Profil für Bumblebee > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Bumblebee
Top-Rezensenten Rang: 70.389
Hilfreiche Bewertungen: 26

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Bumblebee

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Die Poesie der Primzahlen
Die Poesie der Primzahlen
von Daniel Tammet
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartig, 20. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Poesie der Primzahlen (Gebundene Ausgabe)
Ich kenne Tammets autobiographischere Bücher. Mit der "Poesie der Primzahlen" wird er zum Essayisten, manchmal auch zum Dichter. Ein Lesegenuss.


111 Gründe, Bayern München zu hassen - Eine Motz- und Meckerschrift gegen den leider besten Fußballverein der Welt
111 Gründe, Bayern München zu hassen - Eine Motz- und Meckerschrift gegen den leider besten Fußballverein der Welt
von Martin Brinkmann (Hrsg.)
  Broschiert
Preis: EUR 9,95

17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Balsam für die Fußballfanseele, 12. März 2014
Ja, ich bin Sportpatriot, freue mich über die UEFA-5-Jahreswertung, schaue mir die Championsleague an und bin äußerst zufrieden, wenn Frohnk Ribery Narben im Rasen hinterlässt oder Robben einen Elfer rausholt, indem er 10 Sekunden nach der Berührung abhebt. Und: Ich habe sogar Mitleid mit Hoeneß! Obwohl er ein kapitalistisches Zockerschwein ist (excuse my French).

Doch wie sehne ich mich zurück nach den Zeiten des Kalten Kriegs. Zwischen Uli und Willi (Der-Spion-der-aus-dem-Norden-kam) Lemke. Oder zwischen Uli und dem Kokser aus Köln. Herrliche Zeiten, voll von ehrlicher, tief empfundener Antpathie. Wo ist er hin, all der kathartische Hass, den man damals regelmäßig empfinden durfte? The good news is: Er ist zurück. Martin Brinkmanns Buch lässt uns eine emotionale Zeitreise unternehmen - aber auch die ganz gegenwärtigen Gründe genießen, warum der verdammte FCB noch immer ein Objekt der Missgunst und, ja, des echten oder auch spielerisch, aus seelenhygienischen Gründen gepflegten Hasses ist und immer sein wird. Mia san net mia, mia san die andern.


111 Regeln für meine Tochter - Eine liebevolle Anleitung zum Erwachsenwerden
111 Regeln für meine Tochter - Eine liebevolle Anleitung zum Erwachsenwerden
von Frank Hertel
  Broschiert
Preis: EUR 9,95

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gut!!, 6. Januar 2014
Diese 111 Regeln für meine Tochter haben mir ausgezeichnet gefallen. Das Buch geht ab wie Schmidts Katze. Hertel pflegt einen Power-Stil, der echt kaum wahr sein kann. Wie kann man so rasant, dermaßen unterhaltsam und lustig schreiben? Nebenbei fädelt Hertel unangenehme Wahrheiten über die aktuelle Wirklichkeit (Verhältnis Männer und Frauen, Medienlandschaft, politische Verhältnisse usw.) geschickt ein? Ein Geheimtipp, der Mann! Töchter sollten das Buch aber erst lesen, wenn sie volljährig sind ... glaube ich ...
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 3, 2014 12:56 PM CET


Homers letzter Satz: Die Simpsons und die Mathematik
Homers letzter Satz: Die Simpsons und die Mathematik
von Simon Singh
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 21,50

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unendlicher Spaß!, 18. Dezember 2013
Singh verquickt in "Homers letzter Satz" den intelligenten Humor der Simpsons und die in der Serie versteckte Mathematik mit seinem ihm eigenen großartigen Storytelling: Lisas unbändiger Wille, Mathematik zu lernen (der darin mündet, dass sie sich in einer Folge als Junge verkleiden muss) nimmt er z.B. zum Anlass, von Sophie Germain zu erzählen, die im Paris des 19. Jahrhundert heimlich Mathematik studieren musste. Und Homers Versuche als Zahlentheoretiker sind Ausgangspunkt dafür, tief in das Leben von Euler und Pierre de Fermat einzutauchen. Wenn ich nur ein Instrument wählen dürfte, um junge Menschen für Mathematik zu begeistern, wäre es dieses Buch!


Egon Loesers erstaunlicher Mechanismus zur beinahe augenblicklichen Beförderung eines Menschen von Ort zu Ort
Egon Loesers erstaunlicher Mechanismus zur beinahe augenblicklichen Beförderung eines Menschen von Ort zu Ort
von Ned Beauman
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

5.0 von 5 Sternen Parforceritt, 18. Dezember 2013
Ein verrücktes Buch, ein großer Spaß, und ein kluger noch dazu. Ein Pageturner mit Niveau. Ich freue mich auf das nächste Buch des Autors.


Warum Tee im Flugzeug nicht schmeckt und Wolken nicht vom Himmel fallen: Eine Flugreise in die Welt des Wissens
Warum Tee im Flugzeug nicht schmeckt und Wolken nicht vom Himmel fallen: Eine Flugreise in die Welt des Wissens
von Brian Clegg
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Positive Überraschung, 24. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Kürzlich im Bahnhofsbuchladen erstanden, war ich so angetan von diesem Buch, dass ich hier den mich doch leicht irriterenden negativen Stimmen entgegenhalten möchte: Im Genre der Wissensbücher ist diese Flugreise eine Wohltat. Der Autor hat sich bei manch anderem Buch, er schreibt viel, nicht immer mit Ruhm bekleckert. Aber die Kombination aus klarer Struktur, vom Abflug bis zur Landung, unglaublich klarer Sprache, wahrer Erklärungswut (vom Regenbogen bis zur Relativitätstheorie) sowie britischem Humor hat mir die Lektüre dieses Buchs zu einer unglaublich kurzweiligen Angelegenheit werden lassen. Ich habe einige "Alltagswissensbücher" gelesen. Dieses gehört zu den besten.


111 Gründe, Werder Bremen zu lieben: Eine Liebeserklärung an den großartigsten Fußballverein der Welt
111 Gründe, Werder Bremen zu lieben: Eine Liebeserklärung an den großartigsten Fußballverein der Welt
von Nina Willborn
  Broschiert
Preis: EUR 9,95

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dieses Buch ist ein Ereignis, 24. Oktober 2013
Gut, bei Werder ist nicht viel los im Moment. Und vielleicht dauert es auch noch 2-3 Jahre, bis wir wieder die Champions League anpeilen. Umso mehr ein Grund, uns zu besinnen: darauf, was unsere Liebe zur Raute einst entfachte - und warum das Feuer der Leidenschaft für diesen momentan müde kickenden Verein niemals zu lodern aufhören wird. Genau das machen Nina Willborn und Thomas André, in der jüngst nobelpreisgekrönten Form des kurzgeschichtlichen Grundes. 111 Schlaglichter auf den Verein unseres Vertrauens, keines davon verzichtbar: von der Stadionwurst bis zum Werderfandasein im Exil. Alle Lebens- und Leidensbereiche des gemeinen Grün-Weißen werden behandelt. Und es stellt sich bei der Lektüre etwas Seltenes ein, ein wohliges Gefühl nämlich: Man fühlt sich verstanden! André und Willborn bauschen nichts auf, suhlen sich nie im Pathos, übertreiben es auch nicht mit den Histörchen. Sie zeigen schlicht und (gar nicht so) einfach, was es heißt, Werder-Fan zu sein. Im Hier und Heute. Und jetzt erst recht. Ich habe das Buch an einem einzigen Abend verschlungen - und werde es mindestens fünf Freunden unter den Weihnachtsbaum legen. Für mich das Fußballbuch der Saison.


Gedankenlesen durch Schneckenstreicheln: Was wir von Tieren über Physik lernen können
Gedankenlesen durch Schneckenstreicheln: Was wir von Tieren über Physik lernen können
von Werner Gruber
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

5.0 von 5 Sternen Sternstunde der Wissenschaft, 24. Oktober 2013
In seiner ersten Rezenzion sollte man sich die Dinge vornehmen, die einem wirklich am Herzen liegen. Bei mir: neben Werder Bremen die Naturwissenschaft. Und der haben die Science Busters in "Gedankenlesen durch Schneckenstreicheln" ein Denkmal gesetzt. Zu pathetisch? Nein. Warum? Weil ich niemanden kenne, der so wie das Paket aus zwei Physikern und einem Kabarettisten für Wissenschaft begeistern kann: Es ist eben nicht nur saukomisch, wenn Puntigam/Gruber/Oberhummer z.B. Sheldrakes morphogenetische Felder auf die Schippe nehmen, es steht auch in bester aufklärerischer Tradition. Und wenn die drei aufzeigen, wann und warum uns bald Käfer und dann Oktopoden als Herrscher über den Planeten ablösen werden, paaren sie ihren wissenschaftlichen Furor mit einer Portion Demut, die ihr Buch auch noch im pädagogischen Wert steigen lässt. Science Busters did strike again! Ich freue mich auf das nächste Buch der Chippendales der Physik.


Seite: 1