Profil für Henning Grashoff > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Henning Grashoff
Top-Rezensenten Rang: 1.077.365
Hilfreiche Bewertungen: 30

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Henning Grashoff
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Madden NFL 13 - [PlayStation 3]
Madden NFL 13 - [PlayStation 3]
Wird angeboten von -uniqueplace-
Preis: EUR 21,93

28 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Rückschritt, 3. September 2012
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Madden NFL 13 - [PlayStation 3] (Videospiel)
Ich, für meinen Teil, bin ziemlich enttäuscht vom neuesten Ableger der Serie. Als großer Fan des American Football ist das (fast) alljährliche Madden-Stelldichein zum absoluten Pflichtprogramm für mich geworden. Es fing bei mir an mit Madden 2004, dann kam 2006, ging weiter mit 2009 und endete vorerst mit Madden 12. Jedes dieser Spiele habe ich auch weit über die jeweils aktuelle Saison hinaus gespielt und genossen. Ich fürchte, es war ein Fehler, meinen 2-3 Jahr Abstand zwischen den Käufen zu brechen. Mit Madden 13 bin ich absolut nicht zufrieden.

Klar, es hat auch seine guten Seiten, definitiv! Angefangen bei der gelungenen Präsentation, des schönen Intros mit Altmeister Ray Lewis und der mir sehr zusagenden Neuerung der abgeänderten Menümusik. Das ist jedoch eher Kleinkram.
Es kommen natürlich auch dieses Jahr wieder Stärken zum vorschein. Die neue Infinity-Engine ist klasse - auch, wenn nach dem Abfiff eines Spielzuges teilweise wahnwitzige Kollisionen zwischen den Spielern zu beobachten sind. Das macht aber nichts, es sieht trotzdem alles sehr gut aus! Der erste Eindruck war also auch bei mir positiv, doch was zählt sind auch hier die inneren Werte! Und da muss ich sagen hat EA dieses Jahr den Vogel abgeschossen, zumindest bei mir.

Keine kooperative Karriere mehr möglich? Nicht mehr als ein Team pro Saison spielbar? Kein Fantasy Draft mehr möglich? Ich kann meine Franchise nicht mehr in eine andere Stadt verlegen? Kein Draft Class import mehr möglich (wobei ich das noch verschmerzen kann)? Ich kann (schon wieder nicht) während eines Spiels speichern, um es später fortzusetzen? Ich spiele aus "Realitätsverliebtheit" immer 15 Minuten Quarter - soll ich mir jetzt immer einen Tag freinehmen um in der Karriere weiterzukommen? Tiefgang? Eher Fehlanzeige.

Editierbare Roster, soweit so gut. Aber nur im "Play Now"-Modus einsetzbar? Was soll denn sowas? Die editierten Roster sind nicht für den "Connected Career"-Modus nutzbar! Das bedeutet also: weiterhin T.O. bei den Seahawks, Ochocinco bei den Dolphins, kein Benson bei den Packers und kein Davis bei den Colts, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Der Franchise Mode war meiner Meinung nach das Herzstück dieses Spiels - motivierend und "wichtig" - zwei Werte, die ich beim "Play Now"-Modus mit Sicherheit nicht finde. Dieses Herzstück um so eine wertvolle Option zu beschneiden ist einfach nur schlecht - da helfen mir auch keine Twitter-Feeds und erst recht nicht mein eigenes Gesicht welches evtl. von der Seitenlinie aus zuschaut. EA's Roster Updates nutzen? Nein, danke.

Alles in allem fehlen mir einfach zu viele Dinge dieses Jahr, die das Spiel in der Vergangenheit für mich auf lange Zeit hin so spielenswert gemacht haben. Da mag jeder seine eigenen Präferenzen haben, aber meine wurden dieses Jahr definitiv nicht angesprochen.

Es wird endlich wieder Zeit für ein Konkurrenzprodukt. Beim Fußball und Basketball funktioniert das ja wunderbar. Für den American Football habe ich da aber wenig Hoffnung - dank Exclusive Licensing der NFL.

Cheers!
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 13, 2013 2:27 AM CET


Runenzeit: Im Feuer der Chauken
Runenzeit: Im Feuer der Chauken

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend und detailreich, 25. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Runenzeit: Im Feuer der Chauken (Taschenbuch)
Dieses Buch hat mich sehr überrascht...allerdings mehr als positiv!
Normalerweise bin ich kein übermäßig großer Fan und Leser von Fantasy-Literatur, abgesehen von den "Klassikern" vielleicht. Aber das was Mark Bredemeyer mit seinem ersten Teil der Runenzeit-Saga abliefert, hat auch mich zutiefst fasziniert. Historisch genau wird die Geschichte des Studenten Leon Hollerbeck erzählt, welcher eines Abends durch mysteriöse Vorgänge in seinem Haus auf eine Reise geschickt wird, die tollkühnste Vorstellungen übertrifft. Bredemeyers detailverliebte Beschreibung und Darstellung der Umwelt, ja eigentlich der ganzen Geschichte, bietet dem Leser die Möglichkeit, in diese Welt abzutauchen und sich in sie hineinzuversetzen. Nach einem eher schwachen, aber kurzen, Anfangskapitel lässt dieses Buch ab Kapitel zwei einen so schnell nicht wieder los. Der Spannungsaufbau ist kontinuierlich, immer neue Ereignisse finden Einzug in die Erzählung. Für Bewohner des Nord-Westen Deutschlands bietet dieses Buch zusätzlich historischen Hintergrund, den man so vielleicht noch nicht kannte, welcher aber ebenfalls durchaus interessieren und faszinieren kann.
Allgeimein lässt sich sagen, dass es eine mehr als gute Entscheidung war, sich dieses Buch zu kaufen. Ich kann es wirklich nur empfehlen, auch, für durchschnitts-Fantasy Leser wie ich einer bin. Die Vorfreude auf den zweiten Teil der Saga ist bei mir jedenfalls bereits ziemlich hoch!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 9, 2011 10:21 PM CET


Seite: 1