Profil für Andreas Schuster > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Andreas Schuster
Top-Rezensenten Rang: 2.884
Hilfreiche Bewertungen: 851

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Andreas Schuster "andischuster3" (Hannover)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
pixel
Cloer 6235 Sandwichmaker
Cloer 6235 Sandwichmaker
Wird angeboten von d-living
Preis: EUR 49,40

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hier stimmen Design und Funktion überwiegend ..., 23. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Cloer 6235 Sandwichmaker (Haushaltswaren)
... wie auch beim optisch ähnlichen Doppel-Waffelautomat Cloer 1329, dessen Klasse uns zum Kauf des Sandwhichmakers bewogen hat.

Vorzüge:
> solide Bauweise (heiße Stellen berühren Untergrund nicht)
> gute Beschichtung (Reste sind leicht zu entfernen)
> tolles Design (gekämmter Metall-Look)
> Muschelform für Sandwhich (da läuft nichts aus)

Nachteil:
> Feststellklemme greift nicht ordentlich (es lässt sich nur wenig Druck auf den Toast ausüben)

Der letztgenannte Makel hat dem Sandwhichmaker meiner Meinung nach den 5. Stern genommen. Dennoch kenne ich kein Gerät, dass mithalten kann (nach Erfahrungen mit Tefal, TCM ...).
Beim Kauf ist die große Preisspanne im Handel zu beachten. Cloer-Produkte sind sehr uneinheitlich bepreist.


Cloer 1329 Doppelwaffelautomat, mattiertes Edelstahlgehäuse
Cloer 1329 Doppelwaffelautomat, mattiertes Edelstahlgehäuse
Preis: EUR 48,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Design + Nutzen stimmen!, 31. August 2010
Nach anfänglichem Grübeln, ob es denn dieses teuere Waffeleisen sein müsse, kann ich mich nun sehr über die Kaufentscheidung freuen. Das Cloer 1329:

> sieht nett aus
> ist flach und leicht verstaubar
> schont die Finger, weil man keine heißen Elemente anfassen muss
> ist (fast) aus einem Guss, hat keine Nischen und ist damit leicht abwaschbar
> ist antihaftbeschichtet und lässt Waffeln nicht ankleben

Ein Doppelwaffeleisen musste es schon sein, denn das spart eine Menge Zeit. Und der Preis, nun ja, wie bei den meisten Küchengeräte ist die Preisspanne im Handel recht groß... Erst suchen , dann kaufen.


Panasonic NN-SD450WEPG Solo-Mikrowelle / 27 L Garraum / weiß / elektronische Bedienung, versenkbare Drehknöpfe, 11 Gewichtsautomatikprogramme
Panasonic NN-SD450WEPG Solo-Mikrowelle / 27 L Garraum / weiß / elektronische Bedienung, versenkbare Drehknöpfe, 11 Gewichtsautomatikprogramme

21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Gerät (bis auf einen Makel), 23. Juni 2010
Es sollte eine einfache, kleine, aber doch elegante Mikrowelle sein. Die Panasonic sieht gut aus, ist gemessen am Innenraum (man bekommt auch größere Teller unter) recht klein und erfüllt ihren Zweck. Die Speisen erhitzen gleichmäßig. Sie hat mehrere Transporte schadlos überstanden und ist einfach zu reinigen. Die versenkbaren Drehknöpfe sind eine gute Idee, tatsächlich wird man sie aber selten versenken. Warum auch? Die Gewichtsautomatik ist nett, aber ich brauche sie nicht.

Einschränkung: Die Bedienungsanleitung ist ein Krampf. Mehrere Modelle der Baureihe werden umständlich in Abgrenzung zueinander beschreiben. Der Stromverbrauch dürfte zudem überflüssig hoch sein, weil die Digitalanzeige auch außerhalb des Betriebs vor sich hin flimmert. Im "Standby" kann man sich hier die Uhrzeit anzeigen, aber es flimmert selbst dann, wenn darauf verzichtet wird. Wegen dieses Makels der Punkt Abzug.

Fazit: insgesamt ein hochwertiges Gerät (mit ziemlichen Preisunterschieden im Markt)


Your Future,Our Clutter
Your Future,Our Clutter
Preis: EUR 13,42

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tempo, Energie und Wiederholung, 7. Juni 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Your Future,Our Clutter (Audio CD)
The Fall beginnen auf "Your Future Our Clutter" schon mit Song Nr. 1 den Endspurt. Wie bereits "Live at the Hammersmith Palais" strotzt das Album von Beginn an vor Tempo und Energie. Darin unterscheidet es sich etwas (denn in VIEL hat sich The Fall noch nie unterschieden) von den Alben der letzten Jahren. Denn Your Future Our Clutter macht keine Pause. Und keine Kompromisse. Ließen "Fall Heads Roll" und "Reformation Post T.L.C." immer wieder Raum für ruhige/experimentelle/mainstreamige Momente, ist das neue Album konsequent geradeaus. Erst "Chino" und das Finale "Weather Report 2" gönnen sich Entspannung.

Musikalisch knüpft Mark E. Smith an die ganz frühen Bandjahre an. Your Future Our Clutter ist höchstmöglich repititiv, vor allem das eindringliche "Slippy Floor". Dynamik wird durch die Art erzeugt, wie The Fall es spielen. Aber auch mittels Tapes und Synthies. Überhaupt ist beides viel im Einsatz. Kein Song lässt das gewisse Knacken, Zirpen und Rauschen vermissen. Darin erinnert die Scheibe an die alten Pere Ubu.

Die Aufnahme ist größtenteils auf Low-Fi getrimmt mit Kompression und Übersteuerung. Dadurch gewinnt das Album zudem an Kraft, verliert aber an Tiefe. Feine Strukturen (wie auf Live at the Hammersmith Palais) werden Tempo und Kraft geopfert.

4 Punkte, weil es meiner Meinung nach nicht an die allerbesten Fall-Alben anschließen kann und für meinen Geschmack stellenweise etwas zu monoton ist (.. Slippy Floor). Aber 4 Punkte immerhin, weil es schnell und energiegeladen ist und weil Mark E. Smith mal wieder ganz unvergleichlich grantelt, murmelt und bellt. Wer Reformation Post-TLC vom Stil mochte, aber gern mehr Dampf hätte, ist hier richtig.

Ach ja, dass die LP zwei Lieder mehr hat als die CD, freut mich zwar für die Vinyl-Liebhaber, halte ich aber für völlig unnötig.


1000 recipes to try before you die - Rezepte aus der ganzen Welt
1000 recipes to try before you die - Rezepte aus der ganzen Welt
von Ingeborg Pils
  Gebundene Ausgabe

12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das 1.000er-Konzept, 31. Mai 2010
Wenn es nach dem Verlag ginge, müsste ich viele 1.000 Dinge vor meinem Ableben tun. Im Falle dieses Buchs eben 1.000 Gerichte kochen/backen/zubereiten. Da es ja immer 1.000 sein müssen, ist jedes Buch elendig umfangreich. Scheint das Konzept über der Substanz zu stehen? Mit bislang ca. 40 Rezepten bin ich jedenfalls noch weit vom Ziel entfernt.

Pluspunkte:
> Die Gerichte sind nicht allzu exklusiv. Man bekommt die meisten Zutaten recht einfach. Auf Luxusrezepte mit teuerem Fleisch/Fisch wurde überwiegend verzichtet. Das ist gut.
> Manche Rezepte sind mit ihrer Relevanz in der regionalen Küche beschrieben. Wenn auch bei weitem nicht alle.
> Die Länder der Welt scheinen wirklich umfassend abgedeckt. Damit ersetzt dieses Kochbuch viele andere.

Minuspunkte:
> Rezepte sind schwer wiederzufinden, was vor allem am unübersichtlichen Index liegt. Selbst die Suche anhand der Zutaten ist wegen der oft blumigen Rezepttitel schwer. Es empfehlen sich mehrere Lesezeichen.
> Das Buch ist zu dick. Es beim Kochen offen vor sich liegen zu haben, ist einfach unpraktisch.
> Einige Rezepte sind ungenau bei den Dosierungen, vor allem beim Würzen.

Fazit: Ich benutze es gern, weil es alles umfasst und ich nur ein Kochbuch in Reichweite stehen haben muss. Die Auswahl der Gerichte ist gut für den Alltagsgebrauch. Aber es ist unübersichtlich und bietet in den Anleitungen kaum Zusatznutzen im Vergleich zur Riesenauswahl alternativer (und oft günstigerer) Kochbücher. Zur Ausgangsfrage: Das 1.000er-Konzept scheint offenbar wirklich im Vordergrund zu stehen. Zu wenig.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 17, 2012 1:43 PM MEST


Jumbo Spiele 3929 - Greenrock Village Tatort: Hotel
Jumbo Spiele 3929 - Greenrock Village Tatort: Hotel
Preis: EUR 20,05

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klassische Spielidee in modernem Gewand, 29. April 2010
= Haltbarkeit:3.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:3.0 von 5 Sternen 
Der JUMBO-Verlag kommt derzeit mit neuen "Tatort"-Spielen auf den Markt. Ich kenne die Spielidee vom über 20 Jahre alten "Tatort Nachtexpress", ebenfalls von JUMBO. Aber natürlich findet sich die Idee u.a. auch im beliebten Cluedo wieder.

Anders als bei Brettspielen üblich hat dieses Spiel eine begrenzte Lebensdauer. Es gibt 15 Mordfälle. Diese gilt es anhand von Personenaussagen (Zeugen/Verdächtige), Indizien und Beobachtungen aufzuklären. Wer die richtigen Personen fragt und die richtigen Hotelräume schaut, bekommt wichtige Hinweise auf den Täter des Verbrechens. Nach den 15 Fällen sind alle Verbrechen aufgeklärt und "Tatort: Hotel" muss sich andere Spieler suchen.

Mit 300 Spielkarten und 4 Pappaufstellern ist es aufwendig gestaltet. Aktuellen Bezug bekommt das Spiel durch die Namen der Verdächtigen. In einem Fall sind sie an die Namen von Spielerfrauen aktueller Fußballprofis angelehnt. Die Beschreibung der Mordfälle ist zum Teil recht derb. Darum ist es für Kinder eher ungeeignet.

Dadurch, dass man einander Karten mit Zeugenberichten etc. wegnehmen kann, wird "Tatort: Hotel" interaktiv.

Meine Meinung: PLUS
Klassisch gute Spielidee. Es macht Spaß, Ermittler zu sein und dem Täter auf die Schliche zu kommen. Im Vergleich zum Klassiker "Tatort Nachtexpress" gewinnt es dadurch an Dynamik, dass Karten mit Zeugenaussagen etc. wieder im Spiel verschwinden (oder beim Gegner), so dass fleißig mitgeschrieben werden muss. Welche Hinweise man dem Gegner zukommen lassen möchte, ist steuerbar. Gut ist auch, dass man dreimal pro Runde einen Tipp abgeben kann, wer Mörder sei. Die frühe (richtige) Intuition wird belohnt. Ist zwar nicht so realistisch, aber man kann auch gewinnen, wenn man zuerst aufs falsche Pferd gesetzt hat.

Meine Meinung: MINUS
Klar, nach 15 Fällen ist Schluss. Eine variable Kombination aus Fällen hätte diese Beschränkung vielleicht aufheben können (?) Die Aufmachung ist qualitativ so lala. Wenn der Verlag schon Plastikaufsteller macht, dann bitte keine, bei denen die Spielkarten durchrutschen. Die Spielbrettgestaltung ist nicht mehr so Miss-Marple-mäßig wie beim Klassiker Tatort Nachtexpress und demnach weniger charmant. Einige Fälle sind, was die Indizien angeht, sehr unausgewogen (wer den richtigen Tip bekommt, hat sofort gewonnen, ohne weiter kombinieren zu müssen). Der aktuelle Bezug verhindert überdies, dass es ein zeitloser Klassiker werden kann.

Also: Das Spiel ist ausgetüftelter und moderner geworden als seine Vorgänger. Mit allen Vor- und Nachteilen. Aber die gute Spielidee rechtfertigt in meinen Augen immer wieder den Kauf. Der Preis ist angemessen.


Soehnle Personenwaage Colors Weiss 61152
Soehnle Personenwaage Colors Weiss 61152

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zielgruppensache ..., 12. April 2010
... die Wahl der Waage. Wer, wie ich, wirklich nur sein Körpergewicht wissen möchte, und Dinge wie den Fettanteil oder den Body-Maß-Index dem Sport überlässt, ist hier bestens bedient. Die Genauigkeit der Söhnle-Analogwaagen ist natürlich eingeschränkt, man sollte auf das kg runden. Auch verstellen sie sich regelmäßig und müssen mit dem Rad auf der Unterseite justiert werden. Aber dafür verbrauchen sie keine Batterien.

Je nachdem, wieviel Zeit man mit Putzen verbringen möchte, sollten beim Kauf Farbe und Oberflächenstruktur überlegt sein. Meine ist weiß und hat eine wellenartige Oberfläche. Das erfordert regelmäßiges Putzen.

Meine Kaufempfehlung geht an die beschriebene Zielgruppe.


Keinohrhasen
Keinohrhasen
DVD ~ Til Schweiger
Preis: EUR 4,99

5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ... ein Frauenfilm ?, 6. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Keinohrhasen (DVD)
Über den Inhalt ist bereits alles gesagt worden (soviel ist es ja nicht). Es ist eben eine schnelle Komödie, in der zwei unterschiedliche Menschen unter kuriosen Umständen zueinander finden. Daher gleich zu meiner Bewertung:

Für den Film spricht, dass er
... kompakt erzählt wird und keine Strecken hat
... vor allem mit (der genial fluchenden) Nora Tschirner und (dem nassforsch dämlich spielenden) Matthias Schweighöfer tolle Schauspieler zeigt, nicht zu vergessen Jürgen Vogel und Armin Rohde
... die deutsche Promiszene aufs Korn nimmt

Gegen den Film spricht
... die gnadenlose Fehlbesetzung von Ludo
... die ziemlich gestrige Coolness
... das der eher lahmen Story eigentlich unangemessen hohe Tempo in den Dialogen und Szenewechseln

Til Schweiger ist eine (seine eigene) glatte Fehlbesetzung. Für eine Beziehung mit Anna wirkt er als "Ludo" deutlich zu alt und abgebrüht. Dass er sich in die naive Anna verliebt, ist mehr als unglaubwürdig. Schweighöfer hätte so viel mehr zur Rolle des Ludo gepasst. Vermutlich hätte er es auch besser gekonnt.

Dass Schweiger sich selbst spielt, kann man ihm nicht übelnehmen, da ist er nicht der Einzige. Dass er hier aber einen humoristischen Schlagabtausch startet mit zahlreichen ausgelutschten Pointen (Stöhnen und andere Indiskretionen im Cafe, coole Kinder mit Stinkefinger, das alte Mann-Frau-Thema) nervt irgendwann tierisch. Klitschko und Catterfeld sind glatte Fehlgriffe auf der Suche nach (halbwegs) prominenten Paten der BILD-Satire.

Ja, der Film hat seine schönen Momente und auch Lacher (Taxiszene gegen Ende). Aber dafür strengt er sich auch übermäßig an. Anders formuliert: hier wurde mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Ist es ein Frauenfilm? Er hat ein Happy End, zeigt lachende Kinder und bemüht sich, ausgeglichen und fair mit den Geschlechtern zu sein. Aber er bemüht sich bei allem zu sehr. Nö, wohl kein ausgemachter "Frauenfilm".


Gran Torino
Gran Torino
DVD ~ Clint Eastwood
Preis: EUR 4,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Film (mit unvermeidbaren Einschränkungen), 14. Dezember 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gran Torino (DVD)
"Gran Torino" liefert, was Eastwood-Fans erwarten. Eine konfliktreiche Story mit einem charakteristischen Hauptdarsteller und einer klaren Grenze zwischen Gut und Böse. Walt Kowalski ist Korea-Veteran, lebensverneinender Griesgram, fremdemfeindlicher Pole, seit kurzem verwitwet und baute 1972 bei Ford am Fließband den Gran Torino, von dem er selbst ein Musterexemplar besitzt. Er pflegt einen ruppigen Umgangsstil, flucht bereits zum Frühstück (bei Bier und Zigaretten) und hasst seine verwöhnte Verwandschaft.

Ungewollt gerät er in einen Konflikt zwischen den ostasiatischen Nachbarskindern und einer Jugendbande derselben Abstammung. Weil er die Bande von seinem Grundstück vertreibt und dabei zugleich den Nachbarssohn Thao beschützt, wird er als Retter verehrt. Nicht untypisch für Eastwood handelt der Darsteller vermeindlich aus Eigennutz, tut dabei aber Gutes. Walt ist Sympathieträger, trotz seiner Marotten (und wirklich ausufernden Ausländerbeschimpfungen). Die Parallelen zu unzähligen Eastwood-Filmen sind offenbar, besonders zum knurrigen Dirty Harry, wie ich finde. Walt Kowalski ist furchtlos und hat die Flinte ebenso schnell zur Hand wie Harry Calahan damals seine Magnum .44.

Der Film endet mit Walts Wiedergutmachung einer Kriegstat aus seinem Korea-Einsatz, soviel sei hier verraten. Eher untypisch für Eastwood, aber mit diesem Element spielt der Film geradezu, werden Gewalt und Waffen das Problem nicht lösen. Aber er tut es vor allem für den jungen Thao, den Walt in den Wochen seiner Annäherung an die Nachbarsfamilie besser zu erziehen scheint als seine eigenen beiden Söhne damals.

Aber nun: Ist es ein guter Film? Oder anders: Ist es eine Story, die ein fast 80 jähriger Clint Eastwood beherrscht? Nun, Walts Charakter ist schon etwas überzeichnet. Seine Furchtlosigkeit ist zuweilen unrealistisch, seine Sprüche ein Hauch zu cool. Gut und Böse sind erneut gut voneinander zu unterscheiden. Ein Schuss Gewalt würzt die Story. Eastwood geht Walts inneren Konflikt aus Fremdenhass, Intoleranz und Selbstzweifel zu offensiv an, bekommt die Kurve aber mit dem tiefsinnigen Ende sehr gut, wie ich finde. Der Film hat zudem viele liebenswerte Szenen, z.B. Walts Wettspucken mit der greisen Nachbarin und seine späte Einladung an den jungen Gemeinepfarrer zu einem Dosenbier.

Kurzum: Für 5 Sterne ist es meiner Meinung nach für die Story zuviel Dirty Harry (den ich in seinem eigenen Genre übrigens sehr verehre). Ich kann Gran Torino aber guten Gewissens empfehlen. Die DVD enthält eine Art Making Of.


Siemens VS59E20 XS Dino Bodenstaubsauger / 2200 Watt / Ultra Air II Hygienefilterung / rot
Siemens VS59E20 XS Dino Bodenstaubsauger / 2200 Watt / Ultra Air II Hygienefilterung / rot
Wird angeboten von freovendo, Preise inkl. Mwst.
Preis: EUR 75,01

16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ... nun es gibt bessere Sauger ..., 10. Dezember 2009
... als den roten SIEMENS VS aka dino e. Offenbar aber hält sich dieses Modell bei erheblichen Handelsrabatten schon etliche Jahre im Markt. Obwohl er trotz Nachlässe nicht gerade ein Schnäppchen ist.

Vorteil: Er ist wirklich klein und leicht zu verstauen. Und er saugt stark, selbst bei halber Kraft. Damit ist die Hauptaufgabe gut erfüllt. ABER: mit diesem Gehäuse neigt der VS permanent zum Umkippen, wenn man ihn hinter sich herzieht. Der kurze Schlauch lässt Maneuvrieren hinter Sessel und Sofa nur ungern zu. Somit ist er zwar klein, aber unpraktisch.

Das Austauschen des (etwas altmodisch eingesetzten) Staubbeutels kann zudem eine staubige Angelegenheit werden, wenn man damit zu lange wartet. Also zeitig austauschen! Auch wenns angesichts der Staubbeutelpreise manchmal schwer fällt.

Kurzum: Nur kaufen, wenn die Wohnung klein ist und wenige enge Winkel hat. Und Geld keine Rolle spielt.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 17, 2011 9:24 AM MEST


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11