Profil für TheJopanese > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von TheJopanese
Top-Rezensenten Rang: 3.889.398
Hilfreiche Bewertungen: 4

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
TheJopanese

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Guild Wars 2 - Gem Card - [PC]
Guild Wars 2 - Gem Card - [PC]
Preis: EUR 26,99

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Netter Geschenkartikel, 21. November 2012
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Guild Wars 2 - Gem Card - [PC] (Zubehör)
Ich kann mich nur meinen sachlicheren Vorrednern anschließen: 'Gems' dienen wesentlich als Währung für, ich nenne sie mal 'Optik- und Komfortfunktionen', und erschließen somit keine nennenswerten Spielvorteile. Die vielleicht bedeutendsten wären:

- Erweiterung der Taschenplätze: Max. 3 Mal möglich für 400 Gems jeweils (pro Charakter!). Eine Notwendigkeit dazu besteht jedoch nicht: Durch ingame-Kauf bzw. Crafting größerer Taschen lässt sich das unerweiterte Standardinventare von 5 Taschenplätze auf 100 Slots ausbauen - und wie man die allein vollbekommen will, ist mir ein Rätsel angesichts der Zerlegewerkzeuge und der direkten Einlagerungsmöglichkeiten von Handwerksmaterialien, der hohen Zahl von NPC-Händlern und dem stets möglichen Zugriff auf den Handelsposten.

- Erweiterung des Bankfaches: Max. 7 Mal möglich für 600 Gems jeweils, +30 Slots. Da Handwerksmaterialien separat eingelagert werden (sofern nicht gerad deren Slots mit jeweils 250 Einheiten überfüllt sind) dient das Bankfach vor allem als Zwischenlager zum Tausch von Gegenständen zwischen Charakteren bzw. für seltenere, nicht einlagerbare Items (z.B. Boosts oder Runen/Sigil). Letztlich habe ich mir nur eine derartige Erweiterung geleistet (also auf 60 Slots) und bin damit immer noch vollends bedient.

- Zusätzliche Characterslots: Max. unbekannt für 800 Gems jeweils. Die aus meiner Sicht wohl sinnvollste Erweiterung, die man sich zulegen kann, wenn man alle Klassen spielen möchte bzw. verschiedene Kombinationen an Hintergrundgeschichten ausprobieren möchte. Wieviele Slots tatsächlich lohnenswert sind, muss jedoch jeder selbst entscheiden (Bei mittlerweile 7 Slots die ich habe, spiele ich nur 3 Charaktere intensiv).

Neben rein optischen Elementen (Zivilkostüme, Skins für Ausrüstung, Farbflaschen, Transmutationssteine, Minipets) lassen sich einige Items kaufen, die jedoch mit ähnlicher Funktion auch anderweitig erhältlich sind (Viele der temporären Booster-Effekte lassen sich etwa genauso gut mit Essen erzeugen.).

Nun zur 'Problematik' Gems in Gold umwandeln lassen zu können: Auf die zuvor geäußerten Beschwerde, dass der Ankauf von Gems (aktueller Kurs ca. 1 Gold = 80 Gems) mehr kostet als umgekehrt der Verkauf erbringt, möchte ich nur einmal auf reale Währunsumrechnungen an Börsen und Banken verweisen, wobei der Verkaufskurs sicherlich auch als Schutzfunktion gegen Exploits niedrig gesetzt worden ist - eben damit P2W-Praktiken keinen Erfolg bringen. Denn wie auch schon erwähnt wurde, lassen sich die besten Items des Spiels eben gar nicht erst mit Gold erkaufen, sondern müssen erspielt werden, da sie mit Event-Karma oder Dungeon-Token bezahlt werden. Und mehr als bei allen bisherigen MMORPGs, die ich gespielt habe, sind letztlich spielerische Fähigkeiten entscheidend, nicht Items (aktives Ausweichen, Positionierung, Skilltiming etc.).

Nach langer Vorrede nun zum eigentlich Produkt, den Gem Cards: Ob es lohnt, für 25€ umgerechnet 2,5 zusätzliche Charakterplätze oder 5 zusätzliche Taschenplätze zu erhalten, muss jeder selbst für sich entscheiden, geschweigedenn keine 14 Gold Spielwährung im Verkauf. Ich für meinen Teil muss das verneinen und schließe mich daher meinem Vorredner in der Meinung an, dass es sich hierbei um einen netten Geschenkartikel gerade zu Weihnachten handelt, wenn man einem anderen Spieler Freude bereiten möchte, nicht aber als Investition für den eigenen Account.


Seite: 1