Profil für Tim > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Tim
Top-Rezensenten Rang: 2.483.583
Hilfreiche Bewertungen: 140

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Tim (Troisdorf)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Who You Are
Who You Are
Preis: EUR 15,43

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stark, aber anders . . ., 10. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Who You Are (Audio CD)
Ich hatte die Ehre, vom Anfang 2010 erscheinenden neuen Album von Botanica (Who You Are) eine Promo zu erhalten. Hier ein paar Zeilen dazu:

Im Moment läuft die CD gerade das erste Mal. Den ersten Track "Who You Are" kannte ich schon, den gab es ja schon länger zum Download. Gutes Stück.
Bin mal gespannt, wie die Platte so ist. Die Magnetic Waltz fand ich nach der Berlin Hi-Fi leider nicht mehr so stark (was aber auch klar ist, da die Berlin... eine meiner absoluten Lieblingsplatten ist).

Witness ist schön in seinem Wechsel zwischen der verzerrten Stimme und dem klaren Refrain. Hat einen interessanten Sound, das ganze.

Was mir auffällt: Gerade läuft das dritte Stück "Cocktails on the Moon" und ich finde das sehr "untypisch" für Botanica, aber gut. Plätschert noch ein bißchen vor sich hin, aber das muss ich auch noch öfter hören. Wirkt recht indie-poppig.
Wie mir dein Beipackzettel sagt, sind Texte und Musik einiger Stücke nicht nur von Paul, sondern der ganzen Band. War das früher auch schon so? Den Gesang hat Paul auch teilweise abgegeben, oder? Sind das etwas die "neuen" Botanica?

Das vierte Stück festigt meinen Eindruck etwas. Ich vernehme da einen gewissen Alternative-Schrammel-Rock Einfluss (nicht negativ gemeint, ich mag sowas). Durch die Trompete wird das Ganze schön schmissig.

Anhalter Bahnhof (schöner Name) hat wieder den "Truth-Fish-Sound", erinnert ich auch direkt an das gleichnamige Stück. Ist wieder eher typisch Botanica.

Weiter mit Xmas. Direkt zu Beginn: Wieder die "neuen" Botanica (wie in Stück 3 und 4). Stück ist von John, wie auch schon bei 3 und 4. Hört man. Ich weiß aber noch nicht, ob ich das gut oder schlecht finde. Kann ich nach einmal Hören noch nicht sagen.

Perfection hat einen coolen Rhythmus, die Drums gefallen mir gut, auch der Refrain ist prima. Bisher das beste Stück.

Mit Because you're gone muss ich noch warm werden. Durch den Wechsel zwischen Gesangsstrophen und den instrumentalen Zwischenstücken wird es etwas abgehackt.

For Love braucht etwas Anlauf. Gefällt mir, ist aber etwas "dünn" arrangiert, wie ich finde.

Backlit ist schön, hab da wenig zu meckern, gutes klassiches Botanica Stück. Hat ordentlich Druck, vor allem gegen Ende.

Weiter: Okay, der Basser darf auch mal ran. :-) Whispers and Calls ist mir etwas zu schmalzig, aber passt schon.

Abschluss mit So far from Childhood. Auch gut, aber ich muss nach dem ersten Durchlauf sicher meine Eindrücke noch sortieren. Der Refrein ist aber schonmal klasse. Das Tippen auf der Schreibmachine hätte aber nicht sein müssen.

So, fertig! Fazit: Gefällt, aber haut mich beim ersten Hören nicht so um wie die Berlin Hi-Fi (obwohl die auch ein paar Durchläufe gebraucht hat, mal sehen, wie das in ein paar Tagen aussieht.). Ich finde sie aber wohl besser als die Magnetic Waltz. Die hatte einige Stücke, die ich sehr nervig fand, auch auf Konzerten. Das ist bei der neuen Platte nicht der Fall. Kann man super durchhören. Mit fehlen aber die "Killer"-Stücke (wie Freestyle Kiss . . . oder I desire oder eigentlich mind. die Hälfte von Berlin Hi-Fi). Ich bin mir aber sicher, dass da noch was wachsen wird. Der Stil ist schon teilweise anders geworden. Ich vermute, dass Paul das Heft etwas aus der Hand gegeben hat. Das macht das ganze variabler, aber auch etwas "gewöhnlicher", es fehlen teilweise die typischen Botanica Elemente. Biedert man sich da etwas an den Mainstream an? Botanica wollen doch wohl nicht erfolgreich werden?!?

----------------------------------------------------------------------

Nach ein paar mal Hören kann ich den ersten Eindruck überwiegend bestätigen. Botanica haben ein sehr gutes Album am Start, aber keine Steigerung zu Berlin Hi-Fi (hätte mich auch gewundert). Sie haben einiges Neues ausprobiert, weil auch die anderen Bandmitglieder mehr eingebracht haben. Allerdings verschwindet damit etwas der typische Botanica Sound. Aber man kann ja auch nicht immer nur das gleiche abliefern . . .

Tim


Professor Layton und die Schatulle der Pandora
Professor Layton und die Schatulle der Pandora
Wird angeboten von games.empire
Preis: EUR 27,95

0 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut, aber leider Wiederholungen!, 2. Oktober 2009
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Grundsätzlich gibt es am Nachfolger zu "Professor Layton und das geheimnisvolle Dorf" nichts auszusetzen. Wer der ersten Teil mochte, wird sich auch hier nicht beklagen können.

Was mir jedoch SEHR unangenehm aufgefallen ist: Bis zum jetzigen Zeitpunkt (habe so ca. 60 Rätsel gelöst) sind mir schon zwei oder drei Rätsel begegnet, die EXAKT so im ersten Teil auch vorkamen. Wirklich genau identische Rätsel. Das hätte man meiner Meinung nach vermeiden müssen.

EDIT (28.10.2009):
Als mögliche Erklärung für die Rätselwiederholungen (da halte ich an meiner Behauptung trotz einiger Anfeindungen hier fest) ist mir noch folgendes eingefallen:
Vom ersten Teil besitze ich die UK-Version, vom zweiten Teil die normale, deutsche Ausgabe. Sicher ist, dass die Rätselzusammenstellung der japanischen und der US-Version von der deutschen version abweicht. Vielleicht sind auch die Rätsel der UK Version anders. Nachgeprüft habe ich das bisher nicht.
Kommentar Kommentare (8) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 20, 2009 2:08 PM MEST


Anno Domini High Definition Special Edition (Ntsc)
Anno Domini High Definition Special Edition (Ntsc)
Wird angeboten von all-my-music-rheingau
Preis: EUR 19,70

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Frischzellenkur!, 22. Juni 2009
Als glücklicher Besitzer der polnischen Ausgabe (dort ist die CD schon mehr als einer Woche zu haben) muss ich sagen, dass Riverside sich auf ihrem neuen Album nicht nur zeitlich (44:44) kurz und knackig geben. Man merkt, dass der Wegfall des Konzeptes der Alben-Trilogie bei den Musikern Energie freigesetzt hat. Nun waren natürlich die ersten drei Platten auch nicht gerade Schlaftabletten, im Gegenteil, aber auf der Rapid Eye Movement gab es doch schon leichte Schwächephasen.

Wie dem auch sei, das ist hier Vergangenheit. Die Platte ist über die ganze Laufzeit kurzweilig, frisch und ohne Aus-, dafür mit vielen Einfällen. Man beachte nur den Einsatz der Bläser in Egoist Hedonist. Natürlich sind immer noch alle typischen Riverside Elemente vorhanden, wie die tollen Gitarrensoli, aber man merkt schon, dass die Band sich auch anderen Einflüssen offen zeigt, die bisher auf den alten Alben so nicht vorhanden waren. Außerdem wirkt der Gesang variabler.

Die Special Edition kommt in einem schönen, dreiteiligen Digipack, Bonus-DVD mit Livekonzert (40 Minuten in guter Sound- und Bildqualität, leider nicht das vollständige Konzert), ca. DIN A4 Faltblatt mit Texten und Bandfoto und das ganze im Schuber.

Alles in allem eine vollkommen gelungene neue Platte der Polen.


Doomsday Afternoon
Doomsday Afternoon

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hightlight 2007, 2. Januar 2008
Rezension bezieht sich auf: Doomsday Afternoon (Audio CD)
Kurz und schmerzlos: Eines der ganz großen Highlights 2007: Ein wunderschön "altmodisches" ProgRock-Album!
Phideaux krönt mit dieser CD sein bisheriges Schaffen und weckt Vorfreude auf das bereits angekündigte neue Album.


Rapid Eye Movement/Spec.ed.
Rapid Eye Movement/Spec.ed.
Wird angeboten von Lowe Records
Preis: EUR 24,40

35 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dämliche Bewertungen . . ., 27. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Rapid Eye Movement/Spec.ed. (Audio CD)
Warum muss unbedingt jemand vor Veröffentlichung der CD eine Bewertung schreiben, die auch noch die vollständige Unkenntnis des Verfassers beweist? Promo bekommen und nun einen auf dicke Hose machen?
Nichts gegen die Anzahl der Sterne, das ist Geschmackssache, aber wenn ich unbedingt meine Meinung kundtun will, dann sollte ich vorher meine Hausaufgaben machen und zumindest ein Mindestmaß an Fachkenntnis zeigen.
1. "Leider fehlen die Stücke "Back to the River" und "Lucid Dream IV" von der erst kürzlich erschienenen Single 02 Panic Room."
Und? Zum einen sind das eben "Non-Album-Tacks" (sowas soll bei Singles und EP üblich sein!) und zum anderen fehlen sie keineswegs. Sie sind nämlich auf der Bonus CD der limited Edition drauf.
2. "Die Musikstücke Part One - Fearless: und Part Two - Fearland sind auf meiner CD nicht drauf."
Klar, weil es keine Musikstücke sind! Das sind die Überschriften der zwei Kapitel, in die das Album aufgeteilt ist.

Tim


Presets
Presets
Preis: EUR 16,62

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Pop von Sylvan, 5. Februar 2007
Rezension bezieht sich auf: Presets (Audio CD)
Presets war immer als Pop-Album angekündigt (vielleicht nicht wörtlich, aber es sollte einfacher, song-orientierter sein als die Vorgänger), und genau das ist es auch geworden.

Es steht damit ziemlich gegensätzlich zum Konzeptalbum "Posthumous Silence" mit dem es zusammen entstanden ist.

Gemeinsamkeiten: Wunderschöne Melodien, toller Gesang und Instrumentierung, aber alles etwas "einfacher", eingängiger.

Grundsätzlich ist diese Strategie zu begrüßen, sofern Sie Sylvan neue Hörerkreise erschließen würde (was fraglos verdient wäre), allerdings habe ich meine Zweifel, ob das klappen wird.

Es stellt sich die Frage, ob diese CD auch längerfristig zu fesseln vermag oder ob dafür etwas die Substanz fehlt. Wozu sie in jedem Fall geeignet ist: Auch mal zusammen mit Leuten gehört zu werden, denen man "seine" Musik sonst eher nicht vorspielt (Prog-Fans wissen, was ich meine).

Tim


Gloria
Gloria
Preis: EUR 10,50

10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen GAAANZ anders als Back to Times of Splendor, 13. Oktober 2006
Rezension bezieht sich auf: Gloria (Audio CD)
So, die neue CD von Disillusion ist da. Bereits im Vorfeld ist viel spekuliert und diskutiert worden, was sich alles ändern würde: Viel hat sich geändert, aber nicht alles.
Verschwunden sind die epischen, viertelstündigen Tracks, verschwunden sind die Growls und fast alle Death-Metal Elemente. Dafür wurde viel mit technisch verfremdeten Stimmen und elektronischen Elementen experimentiert.
Fans der ersten Platte werden sich umgewöhnen müssen. Die neue CD ist gradlinier, kommt eher auf den Punkt. Man ist versucht zu sagen, sie ist "simpler". Aber das stimmt nicht. Die geniale Gitarrenarbeit ist geblieben, es gibt in jedem Stück tolle Melodien bis zur Gänsehaut.
Alles in allem klingt die CD sehr frisch und modern. Ich möchte schon sagen, so muss aktueller Metal klingen. Neu, ohne "Nu-Metal" zu sein und klassisch ohne sich an bestehende Regeln zu halten. Disillusion musizieren und mischen sind munter durch die Stile, dass es eine wahre Freude ist.

Tim


Posthumous Silence
Posthumous Silence

5.0 von 5 Sternen Wunderbares Konzeptalbum., 24. April 2006
Rezension bezieht sich auf: Posthumous Silence (Audio CD)
Sylvans Konzeptalbum um einen Vater, des das Tagebuch seiner toten Tochter liest, hat einfach alles, was ein modernes Prog-Album braucht. Toller Gesang und spannende Stücke mit guten Texten. Die Melodien bleiben nach mehrmaligem Höhren so im Kopf hängen, dass man sie gar nicht mehr los wird.

Die Lieder führen die dem Album zugrunde liegende Geschichte perfekt aus. Es gibt ruhige und klassisch instrumentierte Zwischenstücke, flotte Rocker und ausschweifende Instrumentalparts.

Einfach ein perfektes Hörvergnügen.


Live
Live
Preis: EUR 19,71

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Live-Album, 24. Februar 2006
Rezension bezieht sich auf: Live (Audio CD)
Selten so einen Quatsch wie vom Vorredner gelesen! Das Live-Album von Ritual gibt einen perfekten Überblick und enthält die besten Stücke der Band, die sich darüber hinaus in einer perfekten Spiellaune zeigt. Die Stücke wurden oft gegenüber den Albumversionen erweitert, und vor allem das Medley mit den eher Folk-orientierten Stücken der Band ist wunderbar.
Zwei Stunden Folk-Rock Spaß!
Tim


X
X
Wird angeboten von ukbooks_de
Preis: EUR 29,13

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Begeisternd und stimmungsvoll, 28. Dezember 2005
Rezension bezieht sich auf: X (Audio CD)
Nach ihrem begeisternden Album 'Bresticles' kann Kristeen Young mit 'X' die hoch gesteckten Standards mühelos halten.Ihre Musik ist geprägt von ihrer tollen, an Kate Bush erinnernde Stimme, fetzigem Piano-Spiel und Ohrwurm-Melodien.Das Konzeptalbum 'X' (römisch 10) beschäftigt sich mit den 10 Geboten und liefert in jedem Song Gründe, das GTebot nicht einzuhalten. ALs Gastsänger ist im ersten Stück Brian Molko von Placebo zu hören. Als Bonustrack gibt es dieses Stück auch nochmal nur mit Kristeens Gesang.Eine klare Empfehlung für alle Freunde anspruchsvoller Rockmusik, leider noch viel zu wenig bekannt.Tim


Seite: 1 | 2