Profil für leseliesl > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von leseliesl
Top-Rezensenten Rang: 560.086
Hilfreiche Bewertungen: 81

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
leseliesl "leseliesel"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Rosenzauber: Roman
Rosenzauber: Roman
von Nora Roberts
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Sehr schwach, sehr langweilig, 20. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Rosenzauber: Roman (Taschenbuch)
Bei einem Titel dieser Autorin weiß man ja im Normalfall, was man zu erwarten hat: Leichte Unterhaltung, Romantik, meinetwegen auch ein vorhersehbares Ende - nicht schlimm, kann auch mal entspannend sein. Dieser Auftakt zur "neuen Trilogie" ist allerdings derartig platt und langweilig, dass selbst eingefleischte Fans das Grausen bekommen werden. Die Charaktere sind nichtssagend und manche Handlungen total unlogisch. (Beispiel: Unser Romanheld "Beckett" wünscht sich einen besseren Schutz für Haus und Heim seiner Angebeteten und schenkt ihr und ihren Kindern nebst eines Bewegungsmelders zwei wenige Monate alte HundeWELPEN. Hä? Die lassen sich vom Bösewicht dann auch ganz locker mit ein paar Leckerlies bestechen. - Da fragt sich die geneigte Leserin doch, wie es um die Intelligenz des Beschützers bestellt ist. - Oder war es eben doch nur der sehr geglückte Versuch sich bei Ihren Kids einzuschleimen?)Die Story hätte durchaus Potential gehabt, ist aber derartig langweilig und lieblos geschrieben, dass man sich förmlich durch das Buch quält. Leider befürchte ich ebenfalls, dass sich der Titel trotzdem wieder Palettenweise verkauft, weil Roberts-Fans (zu denen ich mich bis Dato auch zählte) eben treu sind.

Mich stört ebenfalls die Aufmachung des Buches und der Titel. Nichts davon hat eine Verbindung mit der Handlung und man könnte fast den Eindruck bekommen im Verlag hat so eine Art Titellotterie stattgefunden, bei der jeder Mitarbeiter (ohne das Buch zu kennen selbstverständlich) mal ein Zettelchen mit einem besonders romantischen Titel seiner Wahl in den Topf werfen durfte und einer hat dann nach der Frühstückspause gezogen. Leute: Auch wenn das ein Massenseller ist (oder gerade deshalb ...) ein wenig mehr Mühe könnt ihr euch schon geben.

Eigentlich hat das Buch kaum einen Stern verdient - einen halben vielleicht, weil ich die drei süßen Jungs der Hauptfigur ein wenig ins Herz geschlossen hatte.


Schluss mit dem Beziehungskrampf
Schluss mit dem Beziehungskrampf
von Michael Mary
  Taschenbuch

33 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Licht geht auf!, 15. Januar 2004
Einfach ist es nicht! Manche Dinge weiß man, ist aber trotzdem nicht so wirklich in der Lage auch danach zu handeln. Sich aber dessen bewusst zu werden, was für ein Muster da abläuft, warum man so empfindet, so reagiert und was es beim Partner auslöst, dass ist in jedem Fall der erste Schritt - der Rest braucht dann ein wenig Übung.
Dieses Buch sorgt dafür, dass man sich seiner eigenen (eingefahrenen, antrainierten) Verhaltensweisen bewusst wird, sie überdenkt und die ersten Schritte gehen kann - raus aus dem Beziehungskrampf. Das eine oder andere Licht wird Ihnen aufgehen, Sie werden merken, wenn Sie in Zukunft wieder in die selbst gestellte Falle zu tappen drohen.
Ein sehr empfehlenswertes Buch, nicht erst wenn der Krampf da ist, sondern bereits als Präventivmaßnahme!


Das Tarotbuch: Set mit den 78 Rider Waite Tarotkarten
Das Tarotbuch: Set mit den 78 Rider Waite Tarotkarten
von Hajo Banzhaf
  Gebundene Ausgabe

35 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Prima Einsteigerbuch!!!, 11. Juli 2002
Dieses Buch ist sehr gut für Einsteiger geeignet, aber auch für diejenigen, die immer mal wieder Probleme haben eine Karte im Zusammenhang mit einer bestimmten Position zu verstehen. Dadurch, dass die einzelnen Karten auf verschiedenen Positionen in verschiedenen Legearten erklärt werden, bekommt man ein besseres Verständnis und einen besseren Überblick und entdeckt, wie die Bedeutung in verschiedenen Positionen variieren kann. Das gesamte Buch ist äußerst übersichtlich und optisch sehr ansprechend gestaltet - eine Sucherei nach einer bestimmten Karte gibt es nicht. Die vorgestellten Grundlegearten, sind besonders gut für Einsteiger geeignet, da sie in ihrer Grundform nur 4 Karten enthalten, das vermeidet Verwirrung und Frust weil man den Überblick verloren hat. Besonders gut gefällt mir auch die kurze Darstellung der Symbolik der einzelnen Karten, wie ich sie in dieser prägnanten Art noch nirgendwo gesehen habe. Einzige Anmerkung: Ich hätte es prima gefunden, die Bedeutung der Karten als Tageskarte noch mit einzufügen. Fazit: Auf jeden Fall zu empfehlen!


Seite: 1