Profil für Hermann Knall > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Hermann Knall
Top-Rezensenten Rang: 2.603.232
Hilfreiche Bewertungen: 20

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Hermann Knall
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Armadillo: Roman
Armadillo: Roman
von William Boyd
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein wunderbarer Geschichtenerzähler, 22. August 2011
Rezension bezieht sich auf: Armadillo: Roman (Taschenbuch)
William Boyd ist wirklich einer der besten Geschichtenerzähler die es momentan gibt. Amardillo ist gut geschrieben, vielschichtig, aber wenn man "Einfache Gewitter" oder "Ruhelos" gelesen hat, bleibt das Buch merkwürdig kühl. So richtig zündet es nicht. Wie gesagt eine gute Geschichte und toll geschrieben, aber das letzte ITüpfchen fehlt. Jedenfalls muss W.Boyd selbst unter einer Schlafkrankheit leiden, denn auch in diesem Buch (wie "Ruhelos"), ist es ein wichtiges Merkmal, zwar nicht als Haupterzählstrang, aber ein wichtiger Teil des Buches.
Egal trotzdem lesen, denn solche Geschichten schreibt einfach nur Boyd.


Ich, Cheeta: Die Autobiographie
Ich, Cheeta: Die Autobiographie
von James Lever
  Broschiert

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Unbedingt lesen, 22. August 2011
Rezension bezieht sich auf: Ich, Cheeta: Die Autobiographie (Broschiert)
Ein tolles Buch, spritzig geschrieben, voller Ironie und Bosheit. Klar fällt es einem leichter das Buch zu lesen wenn man von früher das Umfeld von "Tarzan" kennt. Trotzdem wunderbar geschrieben, hinterfotzig. Es macht einfach Spass zu lesen und man kann gar nicht mehr aufhören. Sehr empfehlenswert.


David Bowie: Die Biografie
David Bowie: Die Biografie
von Marc Spitz
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

18 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Bwoie biographie, 16. Dezember 2010
Kauft dieses Buch ja nicht. Geschrieben von einem absoluten Selbstdarsteller. Er hat überhaupt keine Ahnung von Bowie. Das ganze Buch,bis auf die erste Hälfte ist reine Plattenkritik eines angeblichen Bowie Fans. Man erfährt nur etwas über die ersten Jahre von David, der Rest ist Mist. Er hat nicht einmal David Bowie selbst gesprochen, er zitiert nur Intervierwies. Am Anfang schreibt er dass er der grösste Bowie Fan sei. Das kann er nicht sein. Er stellt in keinster Weise dar wie die Musik von Bowie stilrichtend war für viele andere Musiker. Er kann nicht einmal nachvollziehen wie wichtig z.B. "Honky Dury" für viele andere waren.
Das Geld für diese Buch ist absolut rausgeschmissen. Nochdazu dass er in einem Tempo dasBuch vorantreibt, sehr schluddrig geschrieben.
Jedenfalls kann er kein Bowie Fan sein. Er reduziert die ganze Bio nur auf den Glamoureffekt. Wenn er damit fertig ist, dann beschränkt er sich nur noch in Plattenkritike. Das schlechteste, unspierte Buch das ich je über Bowie gelesen habe.
Absolut anbzuraten für diesen enormen Preis. Sowas würde ich gerade mal für EUR 5,99 normalerweise kaufen. Aber da ich ein wirklicher Bowie Fan bin wollte ich es halt lesen.
Diese Bio wird Bowie absolut nicht gerecht und ist auch nicht gerecht da er Bowie nur von aussen betrachtet, er hat einfach nicht die Chuzpe David selbst zu fragen.
Also absolut abzuraten, investiert das Geld lieber in CDŽs von Bowie da habt ihr mehr davon.
Hermann
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 23, 2012 2:32 PM CET


Seite: 1