ARRAY(0xa43a42e8)
 
Profil für Tom > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Tom
Top-Rezensenten Rang: 8.773
Hilfreiche Bewertungen: 887

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Tom (Bielefeld)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
The Seasoning House
The Seasoning House
DVD ~ Rosie Day
Preis: EUR 12,99

0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Gemetzel, das zum diskutieren anregt, 8. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: The Seasoning House (DVD)
The seasoning house ist einer dieser Filme, die man gerne weiter empfehlen möchte, aber man weiß einfach nicht an wen. Viele werden sich von der Brutalität abgestoßen fühlen. Sowie von der finsteren Story und der Atmosphere, aber wer auf deftige Kost mit Potenzial für Gespräche steht, sollte dem Film eine Chance geben. The seasoning house nimmt sich viel Zeit für die Figuren. In vielen Rückblenden wird Angelas Geschichte erzählt und weite Strecken des Films über fällt kein einziges Wort, was uns besser in ihre Lage versetzt. Sie erlebt schreckliche Dinge um sich herum, kann damit aber wohl besser umgehen, da sie das Flehen der anderen Frauen, welche sie immer wieder unter Drogen setzen muss, nicht hört. Normalerweise reißen Rückblenden den Zuschauer immer wieder aus der Handlung raus, hier helfen sie die Geschichte zu erzählen.
Wenn es dann los geht, mit der Jagd auf Angela, kann man geradezu mitfühlen, warum sie selber auch zur Mörderin wird. Nach all den Jahren in diesem Höllenloch muss sich ihre Wut endlich entladen. Mit dem Mord an ihrer einzigen Freundin und dem einzigen Menschen seit Jahren, der mit ihr kommunizieren kann, hat der Autor und Regisseur einen perfekten Ausgangspunkt dafür gefunden.
Beeindruckt hat mich auch der Look des Films. Alles sieht sehr gut gemacht aus, braucht sich hinter größeren Produktionen nicht zu verstecken. Die Schauspieler sind top, die Geschichte spannend erzählt. Am Ende darf sich der Zuschauer die Frage stellen, ob er gerade ein Happy End gesehen hat, oder nicht. Ich denke, dass ich damit jetzt nicht gespoilert habe.
The seasoning house ist harter Stoff, der sich aber nicht einfach als Splatterfilm abschreiben lässt. Kein Partyfilm, aber ein Streifen, den man am besten in einer Runde Leute guckt, mit denen man später darüber reden kann.


Frankenstein's Army
Frankenstein's Army
DVD ~ Karel Roden
Wird angeboten von futuresound
Preis: EUR 7,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Supertrash!, 30. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Frankenstein's Army (DVD)
"Frankenstein's army" wirkt so, als hätten die Bands GWAR und Slipknot zusammen einen Film gedreht, denn die Masken und Kostüme sind genauso trashig wie die, der eben genannten Bands. Dank dem Found footage Stil hat man zudem das Gefühl in einer Geisterbahn zu sitzen, wo einem alle paar Minuten ein Monster entgegenkommt. Zudem ist der Film nur leidlich spannend.
Und trotzdem gebe ich 4 Sterne, weil gerade das alles den Film so gut macht (Okay, abgesehen von der fehlenden Spannung, die erst beim Finale wirklich aufkommt). Man sollte schon ein Fan von B-Movies sein, um ihn zu mögen. Eine Multimillionendollarproduktion ist "Frankenstein's army" nämlich nicht geworden. Es gibt keine bekannten Schauspieler, die Kostüme der Soldaten sind nur okay, die der Monster total verrückt, aber eben auch billig. Ich hatte mir etwas schwarzen Humor erhofft, aber der Film ist durchgehend bierernst, stellenweise ziemlich brutal und düster. Ausnahmsweise halte ich die Egoperspektive für den Zuschauer für die beste Wahl diesen Film zu drehen, denn in den unterirdischen Gängen kommt so ein gewisses Engegefühl auf. Ständig kommen einem Monster entgegen, während die Kamera hin und her gedreht wird, auf der Suche nach einem Ausgang. Auch ist es ganz witzig, dass der Zuschauer die drohende Gefahr manchmal ganz kurz im Hintergrund sehen kann, sich aber auch manchmal nicht sicher ist, ob da wirklich eines der Monster war, bis es schließlch zuschlägt. Den einen oder anderen mag das an Videospiele erinnern, was ich nicht negativ bewerten würde. Ein Partyfilm ist "Frankenstein's army" nicht geworden. Ob das nun gut oder schlecht ist, soll jeder für sich entscheiden. Wie gesagt, ich habe wenigstens etwas Humor erwartet, aber irgendwie gefiel er mir so noch besser. Die düstere Atmosphäre wird durch das Fehlen von Musik noch unterstrichen, zumal sie hier auch keinen Sinn machen würde, da es schließlich "gefundenes" Material ist.
Alles in allem halte ich den Film für gelungen.


HELP! WANTED: Tales of On-the-Job Terror
HELP! WANTED: Tales of On-the-Job Terror
Preis: EUR 4,17

5.0 von 5 Sternen Viele gute und unterschiedliche Ideen, 29. September 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Das Problemn an Anthologien mit nur einem Thema ist, dass es schnell langweilig werden kann. Der Leser wird nicht überrascht, es stellt sich eine gewisse Eintönigkeit ein. "Help wanted" bietet den Autoren aber genug Raum sich zu entfalten. Hier ahnt der Leser nie wie der Hase läuft und die meisten Geschichten sind zu dem noch ausgezeichnet geschrieben. Es gibt keine Wiederholungen, keine Story ist wie die andere. Sehr empfehlenswert. Ich möchte jetzt nicht auf jede einzelne eingehen, um nicht zu viel zu verraten, denn es ist viel spannender selber herauszufinden, um was es in den Stories eigentlich geht.


In the Tall Grass
In the Tall Grass
Preis: EUR 1,49

3.0 von 5 Sternen Super Idee, nur etwas zu lang, 29. September 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: In the Tall Grass (Kindle Edition)
"In the tall grass" ist eine Kurzgeschichte von Stephen King und Sohnemann. Die Idee von dem Feld, aus dem es kein zurück mehr gibt, sobald man es betreten hat, fand ich super. Wie immer toll geschrieben mit vielen Ideen, aber leider wirkte die Geschichte irgendwann etwas gedehnt. Da wären ein paar Seiten weniger mehr gewesen. Allerdings gibt es noch Previews für die neusten Werke von King und Hill, die auf jeden Fall neugierig machen und bei dem Preis macht man nichts verkehrt.


Die Eismaschine
Die Eismaschine
Preis: EUR 1,02

4.0 von 5 Sternen Schräg, 29. September 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Eismaschine (Kindle Edition)
"Die Eismaschine" ist eine wirklich gut geschriebene Kurzgeschichte mit einem herrlich schrägen Ende. Wie die Geschichte muss meine Rezension aber kurz ausfallen, um nicht zu viel zu verraten. Nur so viel also: Die Figuren wirken teils realistisch, teils aber auch angenehm comichaft. Der Schreibstil ist flüssig, manchmal auch ganz witzig. Irgendwie hatte ich das Ende ein kommen sehen, aber ich war trotzdem sehr gespannt wie es ausgeht und ob ich recht behalte. Sicher nicht das letzte Werk, des Autoren, das ich gelesen habe.


The Doll
The Doll
Preis: EUR 0,89

4.0 von 5 Sternen Super geschrieben, 28. September 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Doll (Kindle Edition)
The doll erzählt von einer kleinen Insel in Mexiko, auf welcher die Körper hunderter Puppen hängen. Diese Insel existiert wirklich und eignet sich bestens für Horrorgeschichten. In der von J.C. Richards geht es um eine geschiedene Mutter, welche mit ihrer Tochter eine Bootstour dort hin macht. Der Touristenführer erzählt eine Schauergeschichte, die niemand glaubt, doch nach ihrer Rückkehr nach Hause, entdeckt die Mutter ein merkwürdiges Verhalten an ihrer Tochter.
Es ist nicht einfach eine Kurtgeschichte zu bewerten und dabei nur wenig zu verraten, aber so viel sei gesagt: The doll ist super geschrieben. Sehr flüssig, mit lebendigen Dialogen. Das Ende fand ich etwas vorhersehbar, aber bis dahin hat mich die Geschichte bestens unterhalten.


Brutal Relax
Brutal Relax
DVD ~ Jose Ma Angorrilla
Preis: EUR 6,01

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen G-E-N-I-A-L!!!!, 20. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Brutal Relax (DVD)
Brutal Relax macht alles richtig. Sogar der Preis stimmt, denn der Film geht ja nur 15 Minuten und da sind 6 Euro vollkommen in Ordnung! Es geht um einen Mann, der zu Beginn noch in psychischer Behandlung ist, aber gerade entlassen wird und danach an einem Strand entspannt Musik hört. Dann kommen Monster aus dem Wasser, zerfleischen die anderen Urauber (In richtig derben und toll gemachten Szenen), aber kein Problem, denn der Walkman unterstreicht das Gemetzel mit herrlicher Feelgoodmusik.
Also, weiter lächeln und relaxen.
Bis das alte Ding den Geist aufgibt und unser Held endlich ausrastet, um die Monster in wahnwitzigen Splatterszenen zu zerlegen. Dabei hat er sichtlich Spaß und der Zuschauer ebenfalls, denn so blödsinnig wurde schon lange nicht mehr gekillt. Praktisch Braindead in 15 Minuten. Dazu ein saukomischer Abspann und ein total verrücktes Ende. Der beste Kurzfilm seit langem. Hoffentlich lässt ein längeres Projekt der Macher nicht lange auf sich warten.


Zombies unter Kannibalen
Zombies unter Kannibalen
DVD ~ Ian McCulloch
Preis: EUR 11,99

17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Yeah, weltweit beste Qualität und um 15 Minuten gekürzt!, 20. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Zombies unter Kannibalen (DVD)
Hey, das ist doch super! "Zombies unter Kannibalen" aka "Zombie Holocaust" erscheint endlich in Deutschland. In restaurierter Fassung und auch nur um 15 Minuten gekürzt. Wäre ja auch schlimm, wenn wir all das Blut und Gemetzel in einem ab 18 freigegebenen Film ertragen müssten. Ich meine, wer sind wir Volljährigen denn? Mündige Bürger, die selber entscheiden können, was wir uns angucken? Hallo, hallo! Da bin ich aber froh, dass da oben paar Spitzbuben aufpassen, dass wir nicht zu viel Gewalt sehen, Spaß an unseren Filmen haben und regelmäßig Geld für vollkommen verstümmelte Filme rauswerfen. Dass der Film gerade jetzt zur großen Zombiewelle endlich auch in Deutschland erscheint, muss reiner Zufall sein. Da will sich bestimmt keine Firma an ahnungslosen Käufern bereichern. Also, ich bin ja echt froh, dass wir uns dieses Meisterwerk des Italotrashs in gekürzter Version geben dürfen. Sollen die Österreicher mal schön auf ihren ungeschnittenen DVDs sitzen bleiben. Die werden ganz schön dumm aus der Wäsche schauen, jawohl. Wir haben nämlich bald unsere eigene Fassung von "Zombies unter Kannibalen". Die ist zwar 15 Minuten kürzer, aber dann sind wir eben schneller fertig, ha! Dann gucken wir schon den nächsten Film, während die Ösis noch den ersten gucken. Wir Deutschen sind ihnen ja so was von weit voraus! Bestimmt gehen die Importe bald den Bach runter. Brauch doch keiner, wenn wir unsere eigenen, zensierten Filme und somit mehr Zeit für andere Dinge im Leben haben. Da hat wirklich jemand mitgedacht.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 8, 2014 1:19 PM CET


The World's End
The World's End
DVD ~ Nick Frost
Preis: EUR 10,55

7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Cornetto-Trilogie ist vollendet!, 15. September 2013
Rezension bezieht sich auf: The World's End (DVD)
Irgendwie schade. Nach Shaun of the dead und Hot Fuzz soll mit The world's end auf einmal alles vorbei sein? Drei geniale, verschiedene Filme, von denen jeder ein anderes Genre auf die Schippe nimmt und dann ist einfach Schluss? Abwarten und Tee trinken, vielleicht kommt ja noch was. Auf jeden Fall geben Pegg, Frost und Wright hier noch mal Vollgas. Eine nie beendete Zechtour durch die örtlichen Pubs soll 20 Jahre später endlich wiederholt und diesmal auch vollendet werden, denn damals ging zum Schluss einfach alles schief. Inzwischen sind die Freunde von früher erwachsen, haben Jobs, Familie und keinen Grund sich das noch einmal anzutun. Außer Gary King, genial gespielt von Simon Pegg, der immer noch wie ein Teenager wirkt. Er trommelt die alte Truppe zusammen, um es noch einmal mit ihnen zu versuchen. Doch in ihrem Heimatort hat sich einiges verändert, denn die Menschen wurden durch Aliens ersetzt. Um nicht weiter aufzufallen, ziehen die Freunde weiter durch die Pubs und werden dabei von den Außerirdischen verfolgt.
The world's end nimmt das Köperfresser-Genre ordentlich auf die Schippe, aber auch anderen Filmen der 50er bis 70er wird Tribut gezollt, wenn man richtig hinsieht. Was sich nach Hangover mit Aliens anhört entpuppt sich als vollkommen eigenständiger Film, mit einem leichten, ernsten Unterton über das erwachsen werden. Zwar gibt es ein paar Ungereimtheiten, aber dafür müsste ich jetzt spoilern und sie tun dem Spaß auch keinen Abbruch. Ich hab unheimlich viel gelacht. Die Schauspieler hatten sichtlich Freude an dem unsinnigen Treiben. Man könnte den Film als Mischung aus den beiden Vorgängern bezeichnen, da es wieder einmal um etwas Übernatürliches geht (Shaun of the dead), jedoch in einem kleinen Ort (Hot Fuzz). Das Design der Roboter/Aliens war nun nicht so meins, aber damit konnte ich leben. Man darf auch gespannt auf die Szene mit dem Cornetto sein. Es lohnt sich (Insider wissen, was ich meine).
Ich hoffe auf weitere Zusammenarbeiten der drei Freunde Pegg, Wright und Frost, aber auch auf jeden Film mit jedem einzelen von ihnen. The world's end ist ein toller Abschluss einer nie geplanten Trilogie geworden, ohne verbrauchte Gags die dauernd unter die Gürtellinie gehen, wie wir es inzwischen aus den USA gewohnt sind. Kleiner Hinweis noch: Es sind 12 Pubs und jeder ihrer Namen verrät, was in diesem Pub passieren wird. Ich finde das macht die Sache noch etwas aufregender und sorgt für manchen, witzigen Aha-Moment!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 27, 2013 4:15 PM CET


Sector 7
Sector 7
DVD ~ Ha Ji-won
Preis: EUR 10,16

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nettes Monstermovie, 11. September 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sector 7 (DVD)
Zugegeben, Sector 7 erfindet das Rad nicht neu, aber als Fan von Monsterfilmen fühlte ich mich gut unterhalten. Vielleicht lag es an dem ungewohnten Setting, meiner Vorliebe für asiatische Filme, der Hintergrundmusik, die ganz leicht an Hans Zimmer erinnert. Das typische Overacting der Asiaten hält sich hier in Grenzen, dafür hat die Handlung ein paar Löcher und es geht zwischendurch etwas schnell mit den Morden an der Besatzung, aber das waren für mich nur Kleinigkeiten. Das Setting sorgt für Spannung, da die Charaktere nicht einfach so fliehen können und auf sich alleine gestellt sind. Das Monster ist dann auch ganz gut gemacht und die Hintergrundgeschichte passend eingefügt. Es gibt viel Action, wenn es erst einmal richtig los geht. Nur wirkt das Finale ein wenig gestreckt. Dann ist da noch das etwas übertriebene Ende, das an diverse Videospiele erinnert, aber das hat mich ebenfalls nicht gestört. Warum? Weil ich Fan von solchen Filmen bin und gerade solche Fans sollten sich Sector 7 ansehen. Es ist kein düsterer Horrorfilm, sondern ein temporeicher Monsterfilm in der Tradition von "The relic". Nur hat mir diese Version weitaus besser gefallen. Für den, inzwischen niedrigen, Preis macht man nicht viel verkehrt.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20