earlybirdhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch w6 Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Profil für Daddelfan > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Daddelfan
Top-Rezensenten Rang: 5.037
Hilfreiche Bewertungen: 425

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Daddelfan

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Herz aus Stahl
Herz aus Stahl
DVD

9 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Man ist der flach..., 6. Juni 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Herz aus Stahl (Amazon Instant Video)
Was ist das denn?
Ein billiger Hau-Drauf-Wir-Sind-Harte-USA-Helden-Epos ala "Kriegsfilme" aus den 60er Jahren gepaart mit Brutalitätsszenen der Neuzeit.
Das Filmgeschehen ist mit macho gehabe von Brat Pitt geradezu durchsetzt. Seine Coolness kann mit Chuck Norris locker mithalten.
Eine Stadt wird eingenommen, umgefallene GIs werden von ihren Kameraden rücksichtslos liegen gelassen, kein Medic weit und breit, gerade noch einen SS Mann erschossen und schon kommen die deutschen Weiber raus und fallen den GIs um den Hals als ob nichts gewesen wäre.
Flache Dialoge, viel melancholische Musik, und immer wieder Brat Pitt als harter Kerl im Mittelpunkt, der John Wayne der Moderne.
Viele planlos laufende deutsche Soldaten die wie Hühner abgeschossen werden ohne daß sie sich irgendwie wehren oder in Deckung gehen,
GIs auf offenen Feld mitten im Gefecht aufrecht und ohne Deckung schiessend.
5 GIs in einem bewegungsunfähigen Sherman Panzer bekämpft eine Truppe von 200 Mann, die mit vielen Panzerfäusten bewaffnet nur mit zwei aus nächster Entfernung schiess und auch nur eine trifft. Mitten im Kampf hört das Schiessen auf und es wird schon wieder melancholisch.
Dann geht der Kampf weiter. Leergeschossen kämpfen die mittlerweile 4 GIs munter weiter. Brat Pitt schiesst aufrecht stehen am Turmgewehr ohne zu zielen ein MG42 Nest weg, welches vorher gezielt hat und trotzdem keinen getroffen hat. Brat Pitt wirft immer wieder Granaten und trifft immer gleich mehrere gleichzeitig. Immer wieder bleibt die Zeit stehen und es kommt diese melancholische Musik, als ob die Angreifer auch eine Pause machen würden.

Den Film habe ich als Prime Kunde für 4,99 "geliehen", hier war der Ton leider einfach nur Stereo. Alles in einem ein Reinfall.

Wer einen guten (Anti)Kriegsfilm sehen will soll sich mal Soldat Private Ryan oder Band of Brothers anschauen.


mumbi ECHT Ledertasche Samsung Galaxy S6 Edge Tasche Leder Etui (Lasche mit Rückzugfunktion Ausziehhilfe)
mumbi ECHT Ledertasche Samsung Galaxy S6 Edge Tasche Leder Etui (Lasche mit Rückzugfunktion Ausziehhilfe)
Preis: EUR 11,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Fallen sehr unterschiedlich aus und Verunreinigungen, 24. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe mir zunächst eine weisse Tasche gekauft, die war innen durch eine schwarze Schmiere verunreinigt (siehe erstes Foto) und die Lasche war innen verdreht (Produktionsfehler?), so daß ich nicht mochte dort überhaupt mein Handy reinzustecken. Die habe ich natürlich zurück geschickt.

Dann habe ich noch mal eine weisse und schwarze Tasche gekauft. Die weisse ist diesmal um eine Nummer zu groß geraten (ca 0.5cm), das Handy steckt im Anschlag ca 7mm tief drin und die Lasche lässt sich fast eine halbe Länge über den Klettverschluss ziehen (siehe das zweite Foto).

Die schwarze Tasche passt da wesentlich besser, wie angegossen.

Den Taschen sind im allgemeinen gut gepolstert und machen äusserlich einen sehr wertigen Eindruck, auch die Verarbeitung ist sehr gut. Die Qualitätskontrolle scheint hier aber nicht vorhanden zu sein, es ist scheinbar eine Glückssache ein gutes Modell zu bekommen.

NACHTRAG: man ist auf mich zugegangen und mir angeboten eine Ersatzlieferung zu schicken. Als ich zurückgerufen habe war die Person sehr nett und hilfsbereit und die Ersatzlieferung erfolgte sehr schnell. Man hat mir erzählt, daß es offensichtlich einige Qualitätsprobleme mit einer Charge gab. Man sieht, daß der Service sich wirklich bemüht den Kunden zufrieden zu stellen, das finde ich sehr lobenswert, ist heutzutage leider selten. Die erhaltene Lieferung ist besser, die weisse Hülle ist nun kürzer und lässt sich perfekt verschliessen. Für mein Gefühl könnte die Tasche noch ein wenig schmaller ausfallen, aber damit kann ich leben :-)
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 2, 2015 1:43 PM MEST


Withings 70027901 Kabelloses Blutdruckmessgerät
Withings 70027901 Kabelloses Blutdruckmessgerät
Preis: EUR 122,00

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Android App ist eine Zumutung!, 3. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe das Blutdruckmessgerät seit paar Tagen im Einsatz, mache mehrere Messungen am Tag. Zu den Messergebnissen kann ich sagen, sehen ähnlich aus wie mein bisheriges Gerät (15 Jahre alt), die Messungen sind nicht gleich, wenn man sie mehrmals hinter einander vornimmt, aber das sind sie auch so nicht, subjektiv empfunden würde ich sagen +/- 5%.

Aber, es gibt Probleme einer anderen Art:

Zunächst muss man wissen: das Messgerät braucht die App später jedes mal unbedingt um zu funktionieren, bei der Waage ist das nur für die WLAN EInrichtung der Fall. Deshalb ist eine funktionierende App essentiell wichtig, andernfalls ist das Gerät unbenutzbar.

Was ist das Problem?

1) um das Gerät an einem Android Handy benutzen zu können muss man das mit dem Handy pairen, das ist ein reiner Android-Vorgang wo die App noch nicht verwendet wird. Das klappt immer auf Anhieb ohne Probleme: man schaltet Bluetooth ein und das Blutdruckmessgeerät und es eserscheint sofort im Menü und man kann es pairen. Soweit so gut.

2) jetzt kommt die App ins Spiel, man geht auf "Meine Geräte" und wählt das Bild des Blutdruckmessgeräts aus, die App und meldet nach kurzer "Bedenkzeit", daß kein passendes Gerät gepairt wurde. Es wird dann das Android Blootooth Menü eingeblendet wo man das gepairte Messgerät sogar sehen kann. Diese Meldung habe ich bestimmt ca 10 mal gesehen ehe es geklappt hat. Hier paar Tips: Handy neu booten, dann an Messgerät die Batterien rausnehmen und wieder reinlegen.

3) wenn es dann mal geklappt hat funktionierte die Messung schon mal einwandfrei, aber, man sollte wissen, daß man die Messung nicht in der App initiieren kann, das geht nur über den Taster am Blutdruckmessgerät, dafür wird eine Bluetoothverbindung vorrausgesetzt.

4) Tag später wollte ich wieder Blutdruck messen und die App hat nicht mehr reagiert. Die Einschalttaste am Blutdruckmessgerät blinkte grün und nichts passierte. Aus dieser Nummer bin ich wieder rausgekommen, nach dem ich den Punkt 1) wiederholt habe

5) ein weiteren Tag passierte es wieder, diesmal reagierte der Taster nicht, kein leuchten, als ob Batterie leer wäre. Hier habe ich die Batterien rausgenommen und durchgemessen, alles ok, Batterien wieder rein, und dies mal ging die LED an. Ok, vielleicht habe ich den Deckel beim ersten mal (Punkt 1) nicht zu 100% zentriert zugeschraubt (bedingt durch die Kontakte ist das hier sehr empfindlich).

6) heute reagierte die App nicht mehr, man drückt auf die Taste, die LED blinkt ("atmet") und nichts. Auf eine erneute Anmeldung hatt ich keine Lust mehr, dieses mal wollte ich eine Alternative finden und fand folgendes heraus: Bluetooth am Handy ausschalten, App beenden (mit dem Taskmanager), Blutdruckmessgerät ausschalten (3sek lang drücken bis LED aus) dann Bluetooth am Handy ein, paar Sek warten, App starten und wieder paar sek warten und dann das Messgerät einschalten, dann kam erst das Bedienfenster für die Messung.

Das Gerät wird durch die App ausgeschaltet (durch das Schliessen des Dialogs), wenn man es am Gerät die Austaste länger drückt bekommt man eine Fehlermeldung an der App angezeigt.

Für die Fehlfunktion der App 2 Sterne Abzug, weil die App für das Blutdruckmessgerät dafür sorgt, daß mein Blutdruck steigt wenn ich es benutze!

Ich habe auch die Waage von Withings, auch hier gibt es ernsthafte Probleme mit Bluetooth am Android. Ich benutze es an Samsung Galaxy S2 mit Android 4.1.2.

An WITHINGS: Ihr habt ein ernsthaftes Problem mit der Android-App in Verbindung mit der Bluetooth Anbindung! Regelt das! (Stand: 03.05.2015).

Nachtrag: langsam verstehe ich warum das Messgerät den Automatik-Modus hat (3 Messungen in 30s Abstand). Die erste Messung liegt oft zu hoch. Mein altes Gerät scheint genauere Werte zu liefern.


Withings Smart Body Analyzer, weiß
Withings Smart Body Analyzer, weiß
Preis: EUR 149,00

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bei WLAN und Android muss man aufpassen!!!, 28. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe die Waage in Weiss gekauft.
Man oh man, wie kann man so ein schönes Stück Hardware mit einer mittelmässigen Software dermassen versauen!
Also zunächst ein Lob an die Designer, die haben eine sehr gute Arbeit geleistet. Die Softwareentwickler eher weniger.

Ich habe 2 Stunden gebraucht um die Waage an anzumelden!

Ich bekam ständig "Bug:/ CONNECTION_LOST" beim Versuch die Waage im WLAN anzumelden.
Dann habe ich es raus (der Tip mit "Factory" habe ich von einer anderen Rezension):

1) WLAN am Handy ausschalten
2) bei der Ersteinrichtung WLAN aus und per Bluetooth anmelden, wenn nach WLAN gefragt wird (die Frage ist auch schwer als solche zu erkennen) dann wählen: "kein WLAN"
3) die Waage wird per Bluetooth aktiviert und macht dann ein Update
4) nach dem das Update durchgelaufen ist und die Waage neu gestartet ist (wichtig: abwarten), eine Batterie rausnehmen und wieder einlegen, noch solange "Hello" im Display zu sehen ist: die beiden Tasten auf der Unterseite für ca 15sek drücken bis ein "Factory" im Display erscheint.
5) die Waage aus der App wieder löschen
6) WLAN am Handy einschalten
7) dann Waage wie üblich anmelden und bei Frage nach WLAN dann seine Daten eingeben (SSID muss nicht sichtbar sein)

WICHTIG: die WLAN Implementierung der Waage kam mit meinem Passwort nicht klar: 63 Zeichen mit Buchstaben, Zahlen, Sonderzeichen und Leerzeichen, erst nach dem ich das Passwort verkürzt ein vereinfacht habe (keine Sonderzeichen) klappte die WLAN Anmeldung!
Das alleine hat mich fast in die Verzweiflung getrieben! Dafür 2 Sterne Abzug, weil ich kurz davor war die Waage zurückzuschicken.

Die Waage ist nun im Netz und funktioniert, mal sehen wie lange :-)
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 13, 2015 10:01 AM MEST


Audioquest Diamond HDMI Kabel - 5,0 Meter
Audioquest Diamond HDMI Kabel - 5,0 Meter

27 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Flexibler geht kaum!, 24. April 2015
Das Kabel ist sehr universell einsetzbar und die Verarbeitung ist einfach Spitze!

Die Stoffummantelung ist so gut, daß es auch als Holzsäge einsetzbar ist, ich habe gerade damit mein gesamtes Buchen-Brennholz in kürzester Zeit kleingesägt. Nicht einmal Chuck Norris bekommt das nicht schneller hin.
Aufgrund der Länge kann das Kabel auch problemlos als Hundeleine und Abschleppseil verwendet werden.
Es funktioniert sogar als Zündkabel bei meinem Toyota Diesel! Wow, bis gestern wusste ich gar nicht, daß man bei einem Diesel Zünkabel einsetzen kann, mit diesem Kabel überhaupt kein Problem! Einfach die 3te Glühkerze mit der Motorosteuerung verbinden, das HDMI Protokoll (Honk Diesel Motor Injection protocol) handelt die Einspritzparameter automatisch aus und der Motor springt viel schneller an! Noch bevor man den Zündschlüssel umgedreht hat, schnurrt der bereits los! Vielleicht bilde ich mir das ein, aber der Wagen braucht jetzt viel weniger Sprit und hat ca 20% mehr Leistung. Das ist der glatte Wahnsinn!

Habe mit meinem Sanitärhandwerker gesprochen, er meinte, er setzt das Kabel - aufgrund seiner Steifigkeit - zum Beseitigen von Verstopfungen in Toiletten ein, einfach das eine Ende anlecken und mit einer leichten rechtsdrehung in das Abflussrohr einschieben, danach mit ruckartigen Drehbewegungen nachschieben. Sogar der Schornsteinfeger benutzt den zum Kehren. Wow!

Meine Oma nimmt das Kabel zum Putzen ihrer Dritten, sie meint, damit kommt sie in jede Ritze und der vergoldete Stecker kann auch als Ohrstäbchen benutzt werden. Sie ist mir ein wenig unheimlich.

Das Kabel ist sehr gut zu reinigen, einfach unter fliessendwasser halten und paar mal hin und her wischen.
Aufgrund der Vielseitigkeit, kann ich mich nicht entscheiden als was ich das Kabel einsatzen werde, zur Zeit steht das Diesel-Tuning vs. meine Oma zur Wahl, ich glaube meine Oma gewinnt, denn sie grinnst jedesmal nach der Verwendung des Kabels so verwegen. Vielleicht hat sie einen anderen Verwendungszweck herausgefunden. Ich habe Angst nachzufragen...

Hätte im Leben nicht gedacht daß man es schafft ein so vielseitiges Produkt zu entwickeln, es ist auf jeden Fall Spaß für die ganze Familie!

Es gibt allerdings einen Nachteil: das Kabel ist für einen Curved TV nicht geeignet. Wie schon in einer anderen Rezension beschrieben, der TV wird dadurch total gerade gebogen. Vermutlich ist es zu schnell dafür.

Würde ich mir das Kabel wieder kaufen?
Immer und jederzeit! Die Vorteile überwiegen deutlich die Nachteile und meine Oma ist seit dem viel besser drauf!


Lioncast Phobos Lion Edition 50x35 Gaming Mauspad (Größe: XL) schwarz/blau
Lioncast Phobos Lion Edition 50x35 Gaming Mauspad (Größe: XL) schwarz/blau

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gut gemeint, schlecht ausgeführt., 27. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Was soll man viel zu einem Mauspad schreiben, es ist schön groß (50x35) die Verarbeitung ist eigentlich ganz gut, bis auf eine "Kleinigkeit", die für mich dieses Mauspad praktisch unbrauchbar macht: die Kantenverarbeitung!
Die Kanten an meinem Mauspad sind so hart und so - gefühlt - scharfkantig, daß ich es nicht benutzen werde. Das kratzt so unangenehm an nackten unterarmen, so daß man es nur in einem langarmigen Hemd benutzen kann.

Das habe ich bei LIONCAST auch beanstandet und ... wurde positiv überrascht!
Man hat mir unproblematisch ein anderes Mauspad (eine Nummer kleiner in schwarz, die sind deutlich weicher) zugeschickt.
Ja, ich weiss, der Ersatz ist kleiner und wahrscheinlich auch günstiger ist, aber man war bemüht mir zu helfen, das hat mir gefallen.

Da das hier eine Produktbewertung ist: 2 Sterne für das Mauspad weil es nur eingeschränkt nutzbar ist, für den Service hätte es deutlich mehr gegeben.


Lioncast LK30 mechanisches Keyboard LED - Cherry Brown (USB, Deutsches Tastaturlayout, QWERTZ)
Lioncast LK30 mechanisches Keyboard LED - Cherry Brown (USB, Deutsches Tastaturlayout, QWERTZ)
Wird angeboten von Lioncast - versandkostenfreie Lieferung
Preis: EUR 149,95

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wirklich gelungenes Produkt!, 27. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe Jahrzehnte lang nur sog. Rubberdome Tastaturen benutzt, sowohl zum Spielen als auch zum Arbeiten (Programmierung). Die Rubberdome-Tasten haben auch einen Vorteil: sie sind schön leise und einen Nachteil: nach längerer Benutzung lösen manchmal einige Tasten nicht mehr aus wie gewohnt, das kann einem echt die Nerven rauben.

Irgendwann mal war es dann zu viel.

Ich habe eine schlichte MX Brown Tastatur mit weisser Tastenbelechtung gesucht. Im Prinzip habe ich nur 2 gefunden: Lioncast und Ducky.
Warum habe ich mich für Lioncast entschieden? Ich glaube das waren die dedizierten Laut/Leise Tasten und der Service von Lioncast (habe schon etwas beanstanded und ich wurde positiv überrascht, siehe meine Rezension zum Mauspad von Lioncast).

Was kann ich zu der LK30 sagen: ich habe die MX Brown Tasten, die werde ich nicht weiter bewerten, weil sie Standard sind. Sie sind meiner Meinung nach am besten zum Schreiben geeignet, der sog. taktile Druckpunkt fühlt sich sehr angenehm an und vermittelt ein gutes Schreibgefühl ohne unnötig Lärm zu verursachen (kein Klick).

Nun zum Produkt:
die Tastatur ist angenehm schwer, dadurch rutsch sie nicht auf dem Tisch herum. Die Tastenoberfläche ist glatt, das schmeichelt der Fingerkuppen, ich finde Oberflächenstruktur bei Tasten (sei es durch Belaserung oder Kunstoffsbedingt) fühlt sich nicht so gut an beim Tippen.
Die Tastenbeschriftung ist optisch ganz gut gelungen, sie ist nicht zu klein und nicht zu dünn. Genau richtig. Die Ausleuchtung geht konstruktionsbedingt bei doppelt beschrifteten Tasten irgendwie in der unteren Hälfte verloren, das liegt daran, daß jede Taste nur mit einer LED beleuchtet ist (obere Hälfte) und in der Mitte jeder Taste ist der Stift des Schalters, der wirt einen Schatten auf die Ziffer. Die untere Beschriftung ist dann fast dunkel.

Was mir ausgesprochen gut gefällt ist: die Tastatur kommt ganz ohne Software daher. Ich habe es Satt, immer gibt es irgendwelche "Agents" für jedes ach so triviales Stück Hardware installieren zu müssen, jeder dieser "Suites" hat auch noch ihren eigenen Autoupdate-Agent usw. Wenn man in der Prozessliste schaut, ist die Hälfte der Prozesse eigentlich total überflüssig und frisst nur Ressourcen weg.
Ich habe schon irgendwo Stimmen gelesen, die meinten das wäre ein Nachteil der LK30, nun für mich ist das ein ausgesprochen großer Vorteil!
Ich setze die LK30 an einem Linux Rechner ein, um so wichtiger war es für mich, daß ich keine extra Software haben muss, weil sie unter Linux sowieso nicht lauffähig wäre. Durch das - meines Erachtens - durchdachte Konfigurationsprinzip mit der FN Taste, lassen sich alle Funktionen direkt an der Tastatur einstellen und das gelingt sogar um vielfaches schneller als es je eine extra Software schaffen könnte (man denke an: Startmenü öffnen, Programm starten, warten, Programm bedienen und Programm beenden). Bei der LK30 ist es: FN+F.. Taste drücken und fertig. Ich mag intelligente Hardware!
Makros sind für Makro-lastige Spieler zugegebenermassen sehr eingeschränkt, wenn man für jedes Spiel ein Satz makros definieren und dazwischen hin und her schhalten möchte wird enttäuscht werden. Zum Arbeiten brauche ich die Makros nicht, aber wer weiss, vielleicht entdecke ich die eine oder andere Verwendung dafür :-) Sie sind ja da und auch sehr einfach zu bedienen.

Das mitgelieferte Kabel ist Stoffummantelt und macht einen wertigen Eindruck. Das Kabel ist abnehmbar, witzige Idee. Mir ist allerdings noch nie ein Tastaturkabel durch Kabelbruch kaputtgegangen.

Die Handballenauflage ist nicht fest an der Tastatur angebracht sondern ein extra Teil aus Schaumstoff ala Moosgummi. Es riecht ein wenig weil es neu ist. Der Geruch der "Gummivorlage" ist das einzig unschöne an der Tastatur. Die Tatsache, daß die Auflage abgesetzt ist und aus Stoffbeschichteten Moosgummi besteht gefällt mir ganz gut, es fühlt sich besser an als die bekannten Kunstoffhandballenauflagen der Konkurenzprodukte. Der Vorteil besteht darin, daß man sie auch weiter nach links verschieben kann (also über die Tastatur hinaus) und sie damit zentiert vor den Alphabettasten positionieren kann, das kann keine fest montierte Handballenauflage leisten :-)

Die LK30 bietet nicht nur einfach eine Tastenbeleuchtung, diese ist weitgehend konfigurierbar, sehr viele Licheffekte lassen sich einstellen, auch die Helligkeit und der Effekt lässt sich sogar umkehren (beim Drücken geht das licht aus und wieder an). Für weitere Details siehe Handbuch.
Auch zum Arbeiten kann das ganz nützlich sein, ich nutze es gerne. Die SHIFT, Rollen und Num-Lock Tasten sind rot beleuchtet und zwar an den Tasten selbst. So heben sie sich besser ab. Das ist auch eine durchdachtes Detail.

Fazit: würde ich sie mir wieder kaufen? Ja, auf jeden Fall.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 13, 2015 10:07 AM MEST


Gehäuse aus Stahl in Schwarz für BeagleBone Black (Chassis / Enclosure)
Gehäuse aus Stahl in Schwarz für BeagleBone Black (Chassis / Enclosure)

3.0 von 5 Sternen Passgenau aber..., 9. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Blech ist gut verarbeitet und passgenau. Leider gibt es alles sehr eng, dh. einige Lötstellen haben ca 1mm Abstand zum Blech, das kommt mir sehr knapp vor, hier wäre eine Isoliereinlage aus Kunstoff sehr gut (dafür Stern Abzug).
Gleiches gilt für die Schrauben: es gibt keine Isolierende Unterlegscheiben, dh. man läuft Gefahr einen Kurzschluss zu produzieren (auch dafür einen Stern Abzug). Für beide Stellen musste ich selbst eine Isolierung bauen.

Bei dem Preis erwarte ich, daß alles ohne Nacharbeit geht. Wenn man bedenkt, daß der Beagle ca 60 EUR kostet, ist der Preis für ein simples Blechgehäuse wo man auch noch eigenes Material beisteuern muss doch ziemlich hoch.


Hama Mirano Wireless Laser Maus (800/1600dpi, ohne Klickgeräusche) weiß
Hama Mirano Wireless Laser Maus (800/1600dpi, ohne Klickgeräusche) weiß
Preis: EUR 22,89

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Warum nicht gleich so!, 9. November 2014
Nach mehreren Deasaster mit Logitech Mäusen (zuletzt die M560) bin ich bei dieser gelandet. Anfangs Skeptisch, denn HAMA ist für mich nur eine Handelsmarke und weiss der Teufel was für ein Produkt dahinter steckt dann aber wurde ich positiv überrascht!

Eigentlich habe ich beim Kauf die Eigenschaft "ohne Klickgeräusche" übersehen, aber nach dem ich die Maus einigen Stunden benutzt habe empfinde ich dieses Feature als sehr wohltuend :-)
Als Linux User war für mich die mittlere Taste entscheidend, diese scheint Mikroschalter Taster zu haben (keine billigen Taster wie vielen Logitech).
Obwohl die Maus mit "ohne Klickgeräusche" angepriesen wird, sollte man wissen, daß damit nur die linke und rechte Maustaste gemeint ist. Die Mittlere Taste, die Wippe (die mittlere Taste lässt sich nach links und rechts wippen) sowie die beiden Daumtasten sind keine lautlosen Tasten, sie sind ganz normale Mikroschalter mit "Klick". Würden diese auch "lautlos" sein, wäre diese Maus perfekt.

Zugegeben, ich bin noch ein wenig Skeptisch, denn die "lautlosen" Tasten hören sich auch irgendwie ein wenig an wie die billigen Taster (keine Mikroschalter), aber wir werden sehen wie lange sie hält, die Taster geben normalerweise sehr schnell den Geist auf. Ich habe aber schon lange keine Maus mit Tastern gesehen, ausser den ganz billigen nonames für 5 EUR, deshalb glaube ich, daß dieses gefühl täuscht :-)

Ach ja, man kann unter der Maus mit einem Gummi-Taster zwischen den verschiedenen DPI Auflösungen hin und her schalten was auch sehr praktisch ist.

Fazit: schade daß nicht alle Tasten lautlos sind, aber vielleicht entwickelt sich darauf ein Trend mit dem "ohne Klickgeräusche" :-)
Bei den Tastaturen hat man schliesslich den Sprung geschafft und man bekommt heute überwiegend Tastaturen ohne Klick, warum nicht bei Mäusen?


Logitech M560 schnurlos Maus weiß
Logitech M560 schnurlos Maus weiß
Wird angeboten von okluge
Preis: EUR 38,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Was soll das?, 23. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech M560 schnurlos Maus weiß (Zubehör)
Ich habe eine neue Maus gebraucht, weil die die mittlere Taste einer anderen (biligeren) Logitech Maus keinen Mikroschalter hatte und mit der Zeit nicht mehr geht.

So unverbesserlich wie ich bin, dachte ich mir: "mit Logitech macht man eigentlich nichts falsch", der Teufel steck hier - wie oft - im Detail.

Bei dieser Maus kann man das Raster des Rads ein und ausschalten, ein total praktisches Feature, besonders unter Linux, dachte ich.
Denn da braucht man die mittlere Taste und wenn das Rad rasterlos ist, kann man es nicht verhindern, daß wenn man die mittlere Taste drückt das Rad dann doch ein Scroll-Event ausführt, gerade wenn man versucht unter Firefox ein Link anzuklicken oder etwas in ein Eingabefeld per Copy&Paste einzufügen. Super! Dachte ich mir, bis ich die Maus versucht habe unter LINUX zu benutzen: diese Maus hat keine herkömmliche mittlere Taste!

Wie bereits erwäht, das runterdrücken am Rad schaltet nur die Rasterung ein und aus, die Taste oberhalt des Rades funktioniert bei jedem zweiten Klick als Button1 (linke Maustaste), wenn man diese Taste drückt und die Maus bewegt, dann wieder loslässt wird sie jedes mal als Button1 erkannt.

Das scheint also eine Spezialmaus für irgendein seltsamen Zweck zu sein. Auf der Homepage steht "Maus für Windows 8".
Warum braucht Windows 8 jetzt eine Spezialmaus?
Irgendwie bekomme ich langsam das Gefühl, daß alle Hardwareenwicklungen die speziell für irgendwelche "Pseudofeatures" von Windows entwickelt wurden total kontraproduktiv und lästig werden. Es kann nicht sein, daß man sich jedesmal mit irgendeinem Handicap rumschlagen muss (zB: früher waren es die Windows Tasten an den Tastaturen). Es sind einfach irgendwelche dummen Gimicks, die das normale Usability beträchtlich stören.

So, zurück zu mittleren Taste unter Linux:

Es gibt verschiedene Ansätze dieser Maus die mittlere Taste "beizubringen", es wird über das re-Mapping über udev erreicht.
Die Mittlere Taste funktioniert dann nur, wenn man die Maus währen dessen bewegt. Was für ein Schwachsinn!
Dabei werden Tastatusevents "verbogen", ja, Tastaturevents, denn diese Maus verhält sich teils wie eine Maus und teils wie eine Tastatur.
Das sorgt wiederum dafür, daß evtl. am selben Empfänger betriebene Tastaturen (Logitech unified interface) ebenfalls mitverbogen werden. Super Leistung Logitech! So eine einfache Aufgabe wie mittlere Taste dermassen zu versauen...

Also:

POSITIV sind:
+ man kann mit dem Druck auf die Mittlere Taste das Raster ein und ausschalten
+ wenn man die Rad-Rasterung abgeschaltet hat ist das Rad ungebremst, das erlaubt es einmal anzustossen und es saust los, bei langen Webseiten sehr praktisch
+ Design, ist eigentlich Geschmacksache, aber das matte "Polarweiss" gefällt mir sehr
+ Mikroschalter machen einen guten Eindruck
+ das Rad kann man wippen (links/rechts)

NEGATIV sind:
- diese Maus hat keine echte mittlere Taste (unter LINUX ein No-Go)
- Wipptasten sind keine Mikroschalter (zumindest hören sich nicht wie solche an)
- nicht wirklich ergonomisch, das stört mich eigentlich weniger, vorher hatte ich eine kleine Notebookmaus

So, nun werde ich diese Maus in den Schrank packen, zurückschicken kann ich sie nicht, die Verpackung war nicht zerstörungsfrei zu öffnen...

Hätte ich bloß die Rezensionen gelesen dann hätte ich mir gerade DIESE Maus niemals gekauft.


Seite: 1 | 2 | 3