ARRAY(0x9cff2e70)
 
Profil für MadKow > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von MadKow
Top-Rezensenten Rang: 2.161.102
Hilfreiche Bewertungen: 34

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
MadKow

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Theorien der Fotografie zur Einführung
Theorien der Fotografie zur Einführung
von Peter Geimer
  Broschiert
Preis: EUR 14,90

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Breitgefächerter, verständlicher Überblick über das oft verhasste Feld der Theorien, 20. November 2010
Dieses Buch verschaffte mir einen umfassenden Überblick über die vielfältigen Positionen zu den verschiedenen Aspekten der Fotografie. Dabei bleibt es keineswegs nur an der Oberfläche, sondern arbeitet die wichtigsten Thesen und Argumente von Talbot, Benjamin über Flusser, Kracauer bis hin zu Derrida und Barthes tiefgängig auf. Und das Wichtigste dabei: Es ist alles sehr eingängig und verständlich vermittelt (was in medienwissenschaftlichen Kreisen nicht gerade Gang und Gebe ist...), ohne dabei seinen wissenschaftlichen Anspruch einzubüßen. Finden sich Thesen eines Theoretikers über mehrere Kapitel verteilt, wird der Leser stets am letzten Ausgangspunkt abgeholt.
Ich bin wirklich begeistert und habe mit diesem Buch in kürzester Zeit sehr viel Wissen angeeignet. Danke, Herr Geimer!


Sozialpsychologie: 4., aktualisierte Auflage (Pearson Studium - Psychologie)
Sozialpsychologie: 4., aktualisierte Auflage (Pearson Studium - Psychologie)
von Elliot Aronson
  Gebundene Ausgabe

24 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eigentlich 6 Sterne, 29. Januar 2007
Meiner Meinung nach hat dieses Buch mehr als 5 Sterne verdient. Mir diente es als Grundlage meiner Zwischenprüfung und ich war und bin davon begeistert, denn ich finde, dass es die Verfasser sehr wohl geschafft haben, viel Wissen auf strukturierte Art und Weise auch noch clever durchdacht zu vermitteln. Gut, die kleinen Comic-Einlagen mögen Geschmackssache sein, mir jedenfalls tat die Auflockerung dazwischen ganz gut.

Auch gefällt mir der unkonventionelle, ausführliche Schreibstil. Ohne diesen hätten sich die Autoren zwar mit Sicherheit 100 Seiten des Schmökers sparen können und wären vielleicht sogar von Bevorzugern der so beliebten akademischen Ausdrucksweise geschätzt worden... aber genau das (und dass sie sich nicht scheuen, wichtige Termini widerholt zu erklären) machte es mir einfacher, den Stoff zu verstehen und zu verinnerlichen. Keine Ahnung, wie ich mich durch ein Buch dieses Volumens im klassischen Lehrbuchstil gearbeitet hätte! So fühlte ich mich, als säße ich mit einer guten Tasse Kaffee und einer Zigarette einer netten Person gegenüber, die mir ihr Wissen anhand vieler anschaulicher Beispiele auf fachgerechtem Niveau mitteilt.

Desweiteren sehe ich die Kritik an der oberflächlichen Bearbeitung dieser Einführung in die Sozialpsychologie als etwas undurchdacht. Ich finde es eher erstaunlich, wie man es schafft, diese große, komplexe Wissenschaft rund um das menschliche Verhalten und Interagieren auf 600 Seiten vorzustellen!

Und da wären wir auch schon beim letzten Punkt: Es handelt sich um eine Einführung. Und es ist nunmal Sinn einer Einführung, den Leser an ein Thema heran zu führen und den sozialpsychologischen Neuling nicht ins kalte Wasser der fundierten wissenschaftlichen Abhandlungen zu werfen. Das kommt danach noch zu Genüge. Oder sehe ich das so falsch?!

Fazit: Das Buch ist psychologisch clever aufgebaut, strukturiert und eignet sich gut für das Grundstudium - Level. Mir hat es Spaß gemacht!


Seite: 1