Profil für TheDice > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von TheDice
Top-Rezensenten Rang: 1.700.510
Hilfreiche Bewertungen: 36

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
TheDice

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Call of Duty: Ghosts Free Fall Edition (100% uncut) - [PC]
Call of Duty: Ghosts Free Fall Edition (100% uncut) - [PC]
Preis: EUR 7,41

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Enttäuschend, 17. Dezember 2013
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Eigentlich sagt der Titel schon alles. Aber ich trotzdem noch etwas begründen warum ich das so sehe.

Im Gegensatz zu meinen Vorrednern beziehe ich mich nicht auf den Multiplayer. Der ist so oder so Schrott. Das war schon bei allen anderen CoD Teilen so. Wer richtig Spaß mit Fahrzeugen und Co haben will und das nicht nur im Arcade Style der ist mit BF4 besser bedient.

CoD findet sich nunmehr seit den ersten Tagen in meinem Regal und ehrlich gesagt hat Infinityward (IW)das Spiel mit Modern Warfare auf ein ganz neues Level gehoben. Was war CoDMW doch für ein Augenschmaus.Und dann noch diese Story dazu! Einfach der Wahnsinn.
Was haben wir uns nicht alle eins gegrinst gleich in der ersten Mission mit dem riesen Sprung vom Deck des Frachter in den Heli...ach das waren Zeiten.
Zugegeben, die Messlatte lag extrem hoch aber IW hat es mit CoDMW2 natürlich geschafft an der Story vom ersten Teil anzuknüpfen und uns wieder zu begeistern. Mit dem dritten Teil wurde die Story abgeschlossen und der Reihe ein würdiges Ende spendiert. Einfach klasse auch wenn sich die Grafik nicht viel weiterentwickelt hat in den drei Teilen.

Tja, dann kam Black Ops. Komisch...immer noch die selbe Grafik Engine? Naja...wenn sie meinen. Das Gameplay wurde irgendwie hektisch und man hatte Mühe der Story zu folgen und das ganze als großes Ganzes zu erkennen. Das hat sich in Black Ops 2 nicht wirklich verbessert. Alles in allem hatte ich immer mehr den Eindruck das man durch die Level geprügelt wird und man zwanghaft diese "wow, krass" Effekte einbauen will.

So und jetzt kommt da CoD Ghosts an. Scheibe rein, installiert und los gehts. Aber Moment...WTF? Immer noch die selbe Grafik? Hallo? Klar es schaut echt gut aus aber es hat sich einfach nichts getan. In fast 6 Jahren kein Fortschritt. Okay, okay...es sah schon immer ziemlich frisch aus also was solls. Solange die Story Spaß macht ist's doch okay.

Ach aber da kommt schon der nächste Wermutstropfen. Der Eindruck das man durch die Level gepusht wird ist fast unerträglich. Teilweise rafft man kaum wo man ist, wo man hin muss oder was man machen soll. Stumpfes den Kollegen hinterher rennen und wenn was aufblinkt die entsprechende Taste drücken.
Super! So hab ich mir das vorgestellt.
Was die Story angeht läuft Ghosts einem Vorgänger hinterher ohne eine Chance wirklich mithalten zu können. Schade...
Der nächste Treffer kommt dann von der Steuerung. Das alle Shooter inzwischen eine schwammige Steuerung haben ist ja bekannt aber sowas indirektes und einfach nur gefühlloses hab ich noch nie erlebt. An ein sauberes zielen ist kaum zu denken.
Oh und wer auf Missionen a la MW1 in der C130 hofft der wird bitter, bitter enttäuscht werden. Es gibt sowas ähnliches zwar aber das ist nicht mehr und nicht weniger wie sinnloses und hektisches Tasten drücken an der Maus. Egal ob man Horden von Gegnern mit Rakentangriffen aus dem All vernichtet oder mit dem Flugabwehrgeschütz eines Trägers. Richtiges "ich mach euch fertig" Feeling kommt zu keiner Zeit auf. Und um dem ganzen die Krone aufzusetzen gibt es da noch eine kleine Mission in einem Panzer. Sorry Leute aber da seid ihr mit World of Tanks deutlich besser bedient. Das was da abgeht hat nicht mal den Namen Arcade verdient. Das ist eine Beleidigung für jeden Shooter am Markt. Ernsthaft.

Während der ganzen 8 Stunden die ich brauchte um das Ding durchzuspielen konnte ich mich nicht wirklich mit den Charakteren identifizieren. Es fühlt sich sogar so an als wäre das Spiel mit Gewalt gedroppt worden bevor es richtig fertig ist. Ich denke dabei an einen Abspann wie in MW2. War diese fahrt durch das Museum nicht klasse?

Aber ich will ja nicht nur lästern. Es gibt ja auch was gutes über den aktuellen CoD Teil zu sagen.
Das Motion Capturing ist erstklassig. Wie sich Freund und Feind bewegen ist einfach erste Sahne. Selbst die Gesichts und Mundbewegungen passen sauber zum Text. Die englische Sprachausgabe ist super, mega gut! Vom Sound her einfach spitze. So soll es sein.
Und das Spiel ist vergleichsweise günstig.

Tja, leider war's das auch schon mit den positiven Eindrücken.

Wenn ich nur bedenke das der Singleplayer von BF3 so schlecht war und ich mir ein neues Cod gewünscht habe, so ist es hier genau andersrum. Der SP von BF4 beeindruckt um einiges mehr.

Ich würde gerne mehr positives über den Teil von CoD berichten aber außer das er mich schwache 8 Stunden auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad (!!! Okay ich bin gut aber so gut auch wieder nicht) gut unterhalten hat gibt es leider nichts zu sagen. Ich hoffe wirklich sehr das das IW mit einem zweiten Teil, der ganz offensichtlich kommen soll, wieder an frühere Erfolge anknüpfen kann.

Das Spiel ist nicht völliger Schrott und hat einigermaßen Spaß gemacht. Deshalb 3 von 5 Sternen.


Schwerter des Königs - Dungeon Siege [Director's Cut]
Schwerter des Königs - Dungeon Siege [Director's Cut]
DVD ~ Jason Statham
Preis: EUR 10,99

9 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kurz Fassung, 17. Januar 2010
Ich will mich kurz fassen. Ich habe schon echt viele Filme in meinem Leben gesehen. Also behaupte ich einen guten Film erkennen zu können wenn ich ihn sehe. Das ist sicherlich keiner.
Mag sein daß das Buch mehr hergibt als der Film aber dieser Streifen scheint sich nahtlos in die Reihe der "Boll" Fehlschläge einzureihen. Sicher ist es nicht leicht nach "Der Herr der Ringe" einen guten Fantasyfilm auf die Beine zu stellen aber sowas ....
Gäbe es einen Regie-Führerschein so hätte Herr Boll seinen schon lange weg!

Wo Boll drauf steht ist auch Boll drin.
Das ganze 156min Debakel schaut einfach so aus wie gewollt und nicht gekonnt.

Schade um die gute Story aus der man sicherlich was hätte machen können.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 14, 2011 6:11 PM CET


Besser Biken ..., Stefan Herrmann
Besser Biken ..., Stefan Herrmann
DVD ~ Guido Tschugg
Preis: EUR 24,99

10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Naja..., 24. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Besser Biken ..., Stefan Herrmann (DVD)
Ich werd mich sehr kurz fassen. Ich habe mir viel erwartet von dieser DVD und habe auf Detailierte Beschreibungen und Anweiseungen gehofft.
Fakt ist das diese !einstündige! DVD ganze 22 Kapitel enthält und abzüglich von 5min Vorspann, ca 5min Zwischensequenzen und 10min Abspann ganze 40min für Erläuterungen bleiben. Das sind kaum 2min je Kapitel. Was darin dann erklärt wird kann sich jeder selbst ausrechnen. Da sind Erklärungen bei YouTube umfangreicher....leider.
Kurz um, gute DVD für absolute Einsteiger. Nix für Könner und schon gar NICHT DEN PREIS WERT.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 14, 2011 10:32 AM MEST


Tom Clancy's Ghost Recon - Advanced Warfighter
Tom Clancy's Ghost Recon - Advanced Warfighter
Wird angeboten von welle11
Preis: EUR 5,50

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Öfter mal was neues?!, 4. Februar 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Ghost Recon ist ja nun nix neues aber GRAW setzt in sachen Grafik und Atmosphäre ganz neue Maßstäbe. So sieht die Umgebung einfach klasse aus und die effekte von Granaten und Raketen sehen wirklich bome aus. Auch ist der Spielablauf wesentlich angenehmer geworden. Die ganze Umgebung gibt die drückende und heiße Atmosphäre Mexicos über die gelungene Grafik an den Spieler weiter.

Leider ist es kaum möglich die Umgebung effektiev zu nutzen da man keine Gebäude oder ähnliches betreten kann. Zwar kann man auf einzelne Aussichtstürme raufklettern aber das ist ein winziger Teil der zu verfügung stehenden Gebäude. Da man sich aber eher zügig von Gefecht zu Gefecht bewegt ist es auch kaum nötig sich in irgenwelchen Gebäuden zu verschanzen.

Was die KI der Gegner angeht so ist diese ganz gut gelungen. Die Gegner Stürmen nicht wie wild sondern suchen Deckung und geben einander Feuerschutz und sie schießen auch verdammt gut. Was die Team-KI angeht so muss man schon sehr bedacht und präziese seine Wegpunkte setzen um zu vermeiden das die eigenen Leute durch Feindliches Sperrfeuer laufen oder um eine Deckung herum gehen. Wie man einen Teammate dazu bringt den ZEUS Raketenwerfer einzusetzen hab ich bis heute noch nicht rausgefunden. Auserdem sollte es möglich sein seinem Team zu sagen ob sie Feuern sollen oder ob sie sich zurückhalten sollen. Manchmal kann das dauer Sperrfeuer schon nerven. Vorallem wenn es nix bringt.

Der Befehlsmodus ist übersichtlich und einfach zu bedienen. Leider etwas wenig durchdacht aber ausreichend. Teilweise fehlen Funktionen wie Ziel zuweisungen oder eine Waffen auswahl für die Teammates.

Der Mutiplayer Mode macht anfänglichs noch ein paar schwierigkeiten. Sollte man einen Router haben muss man hier das Port Forwarding konfigurieren. Auch die anmeldung bei UBI.com ist nicht ganz ohne tücken wird aber auf der Homepage gut erklärt. Wenn man nun noch ein VoIP hätte könnte man auf Teamspeak verzichten und ohne großes drum rum mit seinen mitspielern sprechen (siehe BF2). Dieses manko ist leider ein großes im MP Mode da man, wenn man nicht mit seinen Kumpels spielt, erst ewig am TS rumspielt.

Ansonsten läuft GWAR erst im Multiplayer zu höchtform auf. Keine doofe Team-KI mehr, tolle Grafik, super Atmo und jedemenge Action... was will man mehr :)

Und noch was zu den Anforderungen:

Wer seine Texturdetails nicht auf hoch stellen kann der darf sich nicht wundern da diese option nur für 512MB Karten zur verfügung steht was definitiev für die hohe quallität der grafik spricht. Wem die anforderungen zu hoch sind der sollte sich überlegen ob sein High-End-System noch High-End ist oder nur noch End (sorry aber 3,0GHz sind nimmer Up to Date und unter 2GB RAM geht eh schon lange nix mehr). Auf meinem System läuft es sehr gut und laut FRAPS mit ca. 80-120FPS.

Intel Core 2 Duo 6400 @ 2,5GHz

7900GT/GTO

4GB DDR2 RAM 800Mhz

Auflösung 1240x1024 (TFT)

Fazit: Trotz einiger Mängel im Gameplay (Team-KI) und dem Taktik bereich ist ein gut zu spielender Action-Shooter vom feinsten entstanden. Vorallem Tröstet die Hervorragende Grafik über vieles hinweg. Es ensteht eine packende Atmosphäre die den Spieler durch das ganze Spiel begleitet. Vorallem der Multiplayer Mode entfaltet die volle brillianz des Spiels.


Tom Clancy's Rainbow Six Vegas
Tom Clancy's Rainbow Six Vegas

9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Neues Konzept anderer Eindruck, 29. Januar 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Also ich war ja skeptisch was das neue Vegas angeht. Zuerst dachte ich, ich müsste wieder Stunden mit Planung und Taktik vergeuden um dann beim ersten Feindkontakt die komplette Planung übern Haufen zu werfen. (Ich weiß ja das echte RS Fans genau desshalb geschockt sein werden vom neuesten Teil.)

Aber weit gefehlt. RS VEGAS lässt den Planungs Teil komplett weg und beschränkt sich aufs wesentliche. Klar das für echte Taktik-Fetischisten der spaß flöten ist aber für die breite Gamer masse wird der Titel dadurch erst interresant werden.

Leider ist auch der Befehls-Modus sehr dünn geraten. Eine Planungsmöglichkeit wie beim letzten Ghost Recon Teil wäre für so manchen großen Raum von vorteil.

Was die Story angeht hätten mehr Dialoge zwischen den Teammitgliedern einiges an Atmo gebracht (siehe Republic Commando) ansonsten finde ich die Story sehr gut und an den Zeitgeist angepasst.

Ach ja, der Schwierigkeitsgrad ist einfach unmenschlich. Ich halte mich ja für einen guten Player aber auf Realistisch bin ich net sehr weit gekommen bevor es mich super gefrustet hat. Klar das feste Speicherpunkte das Spiel spannend und den Spieler vorsichtig machen aber Realistisch ist echt Hammer schwer. Naja, sagt ja auch keiner das es Spezialeinheiten leicht haben ;)

Fazit: RS Vegas ist ein gelungener Action-(Taktik)-Shooter der Grafisch Up to Date ist und für jeden Shooter-Fan was bietet. Leider ist der größte Teil der Taktik zugunsten des flüssigen Spielablaufes und der Atmo draufgegangen. RS Vegas ist toll anzuschauen und macht durchweg spaß zu spielen.

Ach ja, unbedingt auf die Min. Sys Anforderungen achten! die sind ganzschön hoch angesiedelt und auf Minimum läuft RS VEGAS ganz, ganz schlecht!


Seite: 1