Profil für Stefan Scharfenberg > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Stefan Scharfe...
Top-Rezensenten Rang: 166.673
Hilfreiche Bewertungen: 27

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Stefan Scharfenberg "Stefano" (Hamburg)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Sony SEL2470Z Vario-Tessar T* FE 24-70 mm F4 ZA OSS, Kompaktes 35 mm Zoomobjektiv für scharfe Bilder für Sony E-Mount Kameras
Sony SEL2470Z Vario-Tessar T* FE 24-70 mm F4 ZA OSS, Kompaktes 35 mm Zoomobjektiv für scharfe Bilder für Sony E-Mount Kameras
Preis: EUR 999,00

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kann zum Teil heftige Kritik an diesem Zoom nicht nachvollziehen, 24. März 2014
Nachdem ich das Zoomobjektiv iin den letzten Wochen intensiv erprobt habe, muss ich sagen, dass ich die zum Teil deutliche Kritik an der Abbildungsqualität nicht ganz nachvollziehen kann. Konkret: In der 100%-Ansicht meiner Fotos sehe ich eine marginal (!) geringere Schärfe als bei meinem Sony FE 35mm / 2.8-Objektiv. Jedoch ist die Randschärfe - bei allen Brennweiten, also auch bei 24mm, und allen Blenden - insgesamt gut, nur in der 100%-Ansicht sind kleinere Unschärfen in den äußersten Ecken bemerkbar. - Kann es sein, dass das Objektiv an der Sony A7R (die habe ich) besser ist als an der A7 wegen der bei ersterer verwendeten Mikrolinsen, die den Randbereich des Sensors besser ausleuchten helfen sollen? ich habe nahezu diesen Eindruck nach dem Studium der sehr verschiedenartigen Rezensionen. - Grüße und gutes Licht beim Fotografieren!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 28, 2014 8:36 AM CET


Die Liebe einer Frau: Drei Erzählungen und ein kurzer Roman
Die Liebe einer Frau: Drei Erzählungen und ein kurzer Roman
von Alice Munro
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen In der Schwebe gelassen -, 24. März 2014
Mit wenigen präzisen Sätzen, die die Autorin einer Figur widmet, erlangen diese klare Konturen - allein dieses zu lesen ist ein Genuss. Selbiges gilt für die Orte, Szenarien, Konstellationen, die Munro mit traumwandlerischer Sicherheit schafft und entfaltet. - Aber der intellektuelle Genuss liegt meines Erachtens in der Schwebe, in der die jeweilige Handlung und ihr HIntergrund gehalten wird - man muss genau aufpassen beim Lesen, Doppelbödiges, Rätselhaftes wird geschaffen, in dem man sich freilich nicht hilflos verliert - man kan die Indizien des Textes wieder und wieder lesen, Hypothesen erproben, tatsächlich ins Denken kommen. Es ist sicherlich keine "Konsumlektüre", die man beim Nachmittagskaffee beiläufig zur Entspannung aufnimmt, sondern durchaus Lese-Arbeit. Ich für meinen Teil schätze es ungemein, wenn mich ein Buch zm Denken zwingt - danke dafür, Alice Munro.


Das Selbst als ein Anderer
Das Selbst als ein Anderer
von Paul Ricoeur
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 70,00

17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die "ewige" Frage nach dem Selbst, 7. April 2001
Dieses Werk Ricoeurs besteht aus zehn relativ eigenständigen Abhandlungen, in denen mit Mitteln der analytischen Handlunsgtheorie, der Phänomenologie und der Hermeneutik die "ewige" Frage nach dem Subjekt zu beantworten gesucht wird. Ricoeur grenzt sich hierbei einerseits von der emphatischen Proklamtation eines stabilen, identischen "Selbst" ab, andererseits jedoch feiert er nicht schlicht den "Tod des Subjekts" (wie es in der Postmoderne oft heißt).- Stattdessen bietet er in gewohnt präzisen Analysen einen interesanten Ausweg zur Frage nach dem Selbst an, der sich namentlich von Heidegger her speist und in einer kritischen Entwicklung einer Ethik mündet. - Ein interessantes, lehrreiches Buch für alle, die sich für diese Thematk interessieren - bei aller Komplexität der Fragessttellung schreibt Ricoeur m.E. sehr "lesbar", präzis und verständlich zugleich.


Die Glut: Roman
Die Glut: Roman
von Sándor Márai
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Freundschaft und Zeit, 6. April 2001
Rezension bezieht sich auf: Die Glut: Roman (Taschenbuch)
Was passiert, wenn sich Freunde nach langer Zeit wiedersehen? Das ist die Frage, die in diesem meines Erachtens vorzüglich geschriebenen Buch Marais im Zentrum steht. Nach 41 Jahren kündigt der seit langem verschollene Freund des Generals seinen Besuch an. Vorbereitungen werden getroffen, Erinnerungen weden wach, viele seit Jahrzehnten unbeantwortete Fragehn kommen hoch - im Mittelpunkt dieses wunderbaren Romanes steht das Gespräch der Freunde. Es kreist um Fragen, die nach Beantwortung rufen in diesem Gespräch zweier alter Männer, denen nichtmehr viel Zit bleibt füreinander.- Ein Buch, das mich sowohl hinsichtlich der Geschichte als auch insbesondere hinsichtlich seiner subtilen, präzisen und poetischen Darstellung sehr angesprochen hat. Kannn ich sehr empfehlen.


Seite: 1