Profil für Hugo Humpelbein > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Hugo Humpelbein
Top-Rezensenten Rang: 160
Hilfreiche Bewertungen: 5010

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Hugo Humpelbein "das Viech" (in Sicherheit)
(TOP 500 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Kveikur
Kveikur
Preis: EUR 7,99

5.0 von 5 Sternen Es war noch nie ein solches Erlebnis, kein Wort zu verstehen, 26. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Kveikur (Audio CD)
Ich verfolge die isländische Avantgarde-Gruppe um Jónsi (den Mann, der mit betörend hoher Stimme in einer ausgedachten Fantasiesprache singt) zu meiner Schande nicht von Anfang an und das neueste Werk ist das erste, das ich zur Gänze hören durfte. Was mir vor allem positiv aufstößt: Die (mittlerweile) dreiköpfige Band Sigur Rós ist ein Vorzeigebeispiel dafür, welche faszinierenden Möglichkeiten das neue Jahrhundert für Musikmacher eröffnet hat. Nichts, was in den 70er oder 80er Jahren aufgenommen wurde, klingt vom Arrangement her annähernd vergleichbar. Ein gelangweiltes Hörorgan ist wahrlich das Letzte, was die 9 unaussprechlichen Titel auf "Kveikur" während ihrer 48 Minuten erzeugen werden.
Prädikat: besonders innovativ.


A Good Enough Day
A Good Enough Day

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen A Good Enough Album, 24. November 2014
Rezension bezieht sich auf: A Good Enough Day (Audio CD)
Ein sanfter Mann, dieser "Königswald". Ein echter Gentleman also, denn das heißt ja übersetzt in etwa "sanfter Mann". Seine glatte, warme Stimme, die sowohl höhere als auch tiefere Oktaven meistert, dürfte vor allem Frauen ein gemütliches Gefühl in der Herzregion verschaffen. Seine meist als Schmusepop einzuordnenden Lieder sind wohltuend traditionell instrumentiert, das heißt ohne Einsatz überflüssiger Computertechnik, stattdessen kann man A-Gitarre, Piano und Geigengefiedel vernehmen. "Step Back" würde ich wegen seiner Melodienarmut als das schlechteste Stück auf dem 2007er Album bezeichnen. Welches das Beste ist, ist schwer zu sagen, denn einen alles wegblasenden Rausreißer hab ich von Royal Wood noch nie gehört; es bewegt sich bei ihm alles unauffällig in gehobenen Gefilden. Kann man alles leicht verdauen. Es gibt keine passendere Bezeichnung für seine Arbeit als jene, die ihm selber für seinen CD-Titel eingefallen ist: gut genug. Gut genug zum Hören oder meinetwegen auch zum Kaufen. Jedoch: Ein bisschen mehr als "gut genug" hätte sicher auch niemandem geschadet.
Nach Titel 12, "Silently", nicht direkt abschalten! Es folgt noch ein leiser Hidden Track über sein "oh-oh-oh little irish girl".


Die Gesellschaft 2015: Eine Anleitung zur Bildung einer neuen Gesellschaft in der 5. Dimension
Die Gesellschaft 2015: Eine Anleitung zur Bildung einer neuen Gesellschaft in der 5. Dimension
von Christoph Fasching
  Broschiert
Preis: EUR 17,00

1.0 von 5 Sternen Engel lügen nicht; Buchautoren manchmal schon, 23. November 2014
Die Zeit des Faschings, auch Karneval oder fünfte Jahreszeit genannt, ist eine Zeit der Heiterkeit, die man nicht allzu bierernst nehmen darf. So wird man auch an diesem Buch eines bezeichnenderweise Fasching heißenden Autoren nur seine Freude haben können, wenn man es nicht ernst nimmt, sondern es als das betrachtet, was es ist: Eine auf originelle Weise unterhaltsame Lektüre, mit der der Autor ebenjenes Geld verdienen will, das er als Ursache allen Übels beschreibt. Dank einer himmlischen Fügung wurde mir dieses Märchenbuch für Erwachsene lediglich ausgeliehen, und ich habe dem Autor keinen Cent zukommen lassen. Bei einem Blick auf den Kalender fällt mir nämlich auf, dass das paradiesische 2015 in greifbare Nähe rückt, dass sich aber noch nichts von dem erfüllt hat, was der Erzengel Gabriel vorhergesagt haben soll. Eher scheint der Menschheit der Dritte Weltkrieg zu drohen, als dass eine Zeit des globalen Friedens hinter der nächsten Ecke lauert. Also stelle ich fest: Entweder hat der Autor mich belogen, oder Erzengel Gabriel hat den Autor belogen. Da ich mir aber nicht vorstellen kann, dass Engel lügen, tendiere ich zur erstgenannten Option. Diese wird sich bestätigen, falls demnächst ein ähnliches Buch von Herrn Fasching erscheint, in dem er einfach nur die Jahreszahl verändert. Ich persönlich halte ein goldenes Zeitalter für äußerst wahrscheinlich, aber zunächst müsste sich eine brachiale Reinigung vollziehen, bei welcher all der Unrat beseitigt wird, der zur Zeit noch einem Himmel auf Erden im Wege steht. Doch wie heißt es im erfolgreichsten Buch der Welt? Niemand wird Tag und Stunde der Wiederkunft Jesu vorhersagen können. Warten wir lieber erst die in der Bibel prophezeite Apokalypse ab, bevor wir uns mit dem belanglosen Geschreibsel des Christoph Fasching beschäftigen...


In the Dusk of Everything [Dig
In the Dusk of Everything [Dig
Wird angeboten von thebookcommunity
Preis: EUR 42,37

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Singender Löwe, 17. November 2014
Rezension bezieht sich auf: In the Dusk of Everything [Dig (Audio CD)
Rooaaar! Was für ein Singorgan hat dieser Matthew Ryan! Ich kann die grobe Oberfläche seiner Stimmbänder förmlich hören. Und was für ein Segen ist es, dass er diese Mörderstimme auf seinem 2012er Album nicht etwa zum Brüllen von Hardrockradau einsetzt -- das 2014er ""Boxers" fällt da wesentlich rumorender aus -- sondern zum gefühlsgeladenen Singen sparsamer, sanfter Gitarrenballaden, in denen er mitunter an Menschheit und Welt verzweifelt (---> "I Hate Everyone", "Stupid World"). Originell finde ich auch, dass der instrumentale, filmmusikähnliche Opener "Lonely Not Homesick" so gar nicht reinpasst, da die CD danach eine völlig andere Richtung einschlägt.
Ein Unding, dass der Kunde für Qualität manchmal schwindelerregend hohe Preise zahlen muss, wie in diesem Fall.


Bridght Side of Down
Bridght Side of Down
Preis: EUR 19,98

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fels in der Brandung, 16. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Bridght Side of Down (Audio CD)
Schon zwei Jahrzehnte begleiten mich jetzt die zwanghaft ans Herz gehenden Melodien, die John Gorka um seine vielsagenden, oft auch metaphorischen Texte spinnt. Nun sind wir wieder ein paar Jahre näher an unserem Ende, doch zum Glück ist noch alles beim Alten. John Gorka lässt nicht nach. Das wäre ja auch noch schöner, wenn sich in diesen unstetigen Zeiten ein solcher Fels in der Brandung noch dramatisch verändern würde. Wie schon mein Vorredner richtig erkannt hat, besteht die Bereicherung, die ein neues Gorka-Album darstellt, nicht nur in dem akustischen Gewinn, sondern noch mehr in den hinzu gewonnenen Versen und Geschichten. Unweigerlich höre ich bei John Gorka mit erhöhter Aufmerksamkeit auf das, was er mir zu erzählen hat. Und im Gegensatz zu anderen Musikern kann ich bei Gorka-Alben schwerlich einen Favoriten eruieren, eher noch die zwei, drei Lieder, die mich nicht ganz so sehr interessieren.
Wie bei allen von mir bewerteten Gorka-CDs möchte ich auch der, die das Dutzend voll macht, die höchste Punktzahl geben. Es würde mir zu weh tun, einen Stern abzuziehen, nur weil mich ein wohlvertrauter, verlässlicher Weggefährte nicht mehr großartig überraschen kann.


Daredevil
Daredevil
Preis: EUR 27,27

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Unerwartet langweilig diesmal, 14. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Daredevil (Audio CD)
Justin Rutledge, den ich bislang zu den zuverlässigsten Qualitätsgaranten seiner Branche gerechnet habe, hätte sich ruhig mehr Zeit lassen dürfen, nachdem er erst 2013 mit "Valleyheart" wieder ein wundervoll entspanntes Singer/Songwriter-Juwel vorgelegt hatte. Was er aber dieses Jahr abgeliefert hat, fällt hinsichtlich seines sonstigen Melodienreichtums weit dahinter zurück, gerade so als hätte seine Plattenfirma darauf gedrängt, auch 2014 ein Album pressen zu können. Überraschenderweise plätschert der Großteil spannungsfrei und ohne Höhepunkte vor sich hin. In den 4-Sterne-Bereich gelangen "Long Time Running" und "Escape Is At Hand...", aber der komplette Rest kann mich nicht hinterm Ofen hervorlocken. Ganz am Ende, auf "Fiddler's Green", hat er sogar das Selbersingen vergessen und ist nur noch in letzter Sekunde im Background wahrzunehmen. Also Justin, so kann es nicht weitergehen mit uns beiden!


From Scotland With Love
From Scotland With Love
Preis: EUR 14,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schottischer Gruß an weltweit alle Liebhaber richtig guter Musik, 11. November 2014
Rezension bezieht sich auf: From Scotland With Love (Audio CD)
Man weiß nicht, wo man anfangen soll, will man sich mit der Musik des überproduktiven schottischen Singer/Songwriters und Balladenkönigs Kenny Anderson (aka King Creosote) befassen. Schwindelig kann einem werden angesichts seiner langen Liste an veröffentlichten EPs und CDs. Für Neueinsteiger empfiehlt sich vielleicht, einfach das jüngste Album zu kaufen und ganz vorne mit Song 1, "Something To Believe In" anzufangen und damit den Glauben an hochwertige Musik aus Nordwesteuropa zu erlangen. Andersons regionaler Akzent hat etwas Sympathisches, seine hohe Männerstimme hat etwas Betörendes, seine zärtliche Art zu singen (---> "One Floor Down") hat etwas Anrührendes und seine melodiösen Kompositionen haben etwas Unwiderstehliches.
Mein subjektiver wundervoller Album-Höhepunkt ist "Leaf Piece (long)".
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 12, 2014 9:25 AM CET


This Gun For Hire [UK Import]
This Gun For Hire [UK Import]
DVD ~ Alan Ladd
Wird angeboten von ZOverstocksDE
Preis: EUR 3,22

4.0 von 5 Sternen Ladd & Lake, der Erste, 10. November 2014
Rezension bezieht sich auf: This Gun For Hire [UK Import] (DVD)
Berufskiller Philip Raven (erste bedeutende Rolle für Alan Ladd, die ihn zum Star machte) geht mit seinem gebrochenen Handgelenk nicht zum Arzt, sondern läuft lieber mit abstehendem Knochen durch die Unterwelt. Nach einem Mord flieht er und nimmt in einem Zug Nachtclubsängerin Ellen als Geisel, was ihr aber gar nicht so ungelegen kommt, da Mr. Raven kein unattraktiver Mann ist...

Spielfilme bestehen grundsätzlich nicht nur aus ihrer Handlung, sondern legen zugleich auch immer Zeugnis von dem Zeitgeist ab, unter dessen Einfluss sie gedreht wurden. Während sich heutzutage in Kriminalfilmen rüpelhafte Rabauken mit ihrem reichhaltigen Vulgärausdrücke-Vokabular schmücken wollen, so verhielten sich die Halunken der "Schwarzen Serie" vor 70 Jahren noch verhältnismäßig anständig; sie redeten vornehm und kleideten sich elegant. Und auch die "Femme fatale" Veronica Lake ist ein Prachtstück und sieht nicht so aus, als käme sie aus dem hintersten Dreckloch. Besonderen Reiz kann ein solch uralter Klassiker ausströmen, wenn so wie hier restlos alle Darsteller inzwischen das Zeitliche gesegnet haben. Selten zuvor haben bei mir so viele Verstorbene auf einem Bildschirm für soviel Suspense gesorgt. Alte Filme zu schauen ist eine gute Möglichkeit, unserer kulturlosen Gegenwart für wenigstens 80 Minuten zu entfliehen.


The Hands of Man
The Hands of Man
Preis: EUR 12,40

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Neu" ist relativ, 10. November 2014
Rezension bezieht sich auf: The Hands of Man (Audio CD)
Nach zwei Cover-Alben nun also die überfällige erste CD mit rein neuem Material. Ich dachte schon, sowas käme vielleicht gar nicht mehr, denn als 2010 zur gleichen Jahreszeit (denn bei Chris De Burgh scheint der Gedanke ans Weihnachtsgeschäft maßgeblich für die Erscheinungsdaten geworden zu sein) sein Über-Album "Moonfleet & Other Stories" erschien, sagte er, das wäre ein würdiges Vermächtnis für den Fall, dass er keine weitere Platte mehr herausbringen sollte. Damit hatte er Recht. Wenn er das vier Jahre später nun wieder behaupten wollte, hätte ich ein "Ja, aber..." parat: Ja, würdig wäre "The Hands of Man" immer noch, allerdings wäre es nicht mehr wie bei "Moonfleet" die glanzvolle Krönung einer prächtigen Märchenbuch-Karriere. Wenn ich nicht genau wüsste, dass diese mehrheitlich schön gesungenen und elegisch instrumentierten Kompositionen ladenneu sind, hätte ich nachschauen müssen, ob ich die nicht vielleicht schon habe. Die Melodien klingen doch, neu wie sie sind, allesamt recht bekannt. Neu ist eben nicht gleich neu, aber da ich heilfroh bin, wieder den altvertrauten und geliebten De Burgh auf der 14er CD vorzufinden, lasse ich nach der 2012er Enttäuschung von meinem einstigen Lieblingssänger ziemlich versöhnlich vier goldene Weihnachtssterne scheinen.

Ein paar Balladen-Höhepunkte als Anspieltipps:
- Where Would I Be
- Hands Of Man
- Through These Eyes
- The Candlestick
- The Bridge
Wer sich hingegen nach dem Chris De Burgh der 80er sehnt, in denen das eine oder andere begeisternde Rockepos entstand, sollte sich unbedingt "The Keeper of the Keys" anhören!


Flucht zurück (TV-Titel: Kurze Tage der Freiheit / Originaltitel: Martins Day) [VHS-Videokassette]
Flucht zurück (TV-Titel: Kurze Tage der Freiheit / Originaltitel: Martins Day) [VHS-Videokassette]

4.0 von 5 Sternen Das gelungene Original zur brillanten Kopie, 10. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Immer dachte ich, "Perfect World" mit Kevin Costner wäre ein Original, doch nach der Anschaffung von "Martin's Day" sehe ich, dass man sich 1993 unübersehbar von diesem sympathischen Krimidrama hat inspirieren lassen. Die Handlung (Entflohener Sträfling kidnappt einen Jungen und wird wider Erwarten zu seinem väterlichen Freund, während ein Oberkommissar und eine Psychologin das Pärchen zu schnappen versuchen) wurde fast ohne dramaturgische Variationen übernommen, nur eben durch bessere Schauspieler und einen Meisterregisseur (Clint Eastwood) verfeinert. Dennoch bin ich froh, jetzt auch den unbekannten Vorläufer zu haben.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20