Fashion Sale Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Learn More Sony saison Hier klicken Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Profil für Wolkenwinde > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Wolkenwinde
Top-Rezensenten Rang: 594.237
Hilfreiche Bewertungen: 33

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Wolkenwinde (Hessen)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Mädchenfänger
Mädchenfänger
von Jilliane Hoffman
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Puuuuhhhhh erst einmal durchatmen !!!, 6. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Mädchenfänger (Taschenbuch)
Die dreizehnjährige Lainey tut was viele Teenies in ihrem Alter tun: Sie sitzt häufig vor dem PC und geht ihrer Lieblings-beschäftigung, dem Chatten nach. Dort lernt sie den 4 Jahre älteren Zach kennen und schwärmt für ihn. Es dauert nicht lange, da lässt sie sich auf ein Treffen mit ihm ein und erwartet aufgeregt ihren großen Schwarm. Doch als Lainey nicht mehr zuhause auftaucht beginnt die Arbeit für FBI-Agent Bobby Dees. Es gibt kaum Spuren und es scheint so als ob Lainey in der Gewalt eines Mädchenfängers geraten ist...

Das sage ich dazu:

Puuuuuhhhhh erst einmal tief durchatmen nach solch einem Thriller. "Mädchenfänger" ist nun schon das vierte Buch was ich von Jilliane Hoffmann gelesen habe und ich war wieder einmal total gefangen in diesem Buch. Von der ersten bis zur letzten Seite war es spannend und kaum aus der Hand zu legen. Absolut empfehlenswert für echte Thriller-Fans.

Auch die Thematik dieses Buches fand ich sehr gut und absolut nicht zu weit hergeholt. Man hört es immer wieder, dass Jugendliche oder auch Kinder sich im Netz mit jemandem Fremden treffen und dies dann böse ausgeht. Ich selbst habe auch zwei kleine Mädchen und man hofft natürlich immer das soetwas nicht passiert. Wie leichtgläubig doch manche sind und sich blenden lassen, auch wenn es immer heißt... "Mama, sowas mache ich doch nicht"...

Umso mehr habe ich bei diesem Buch natürlich mitgefiebert und gehofft, dass alles gut ausgeht...Ich sage gleich, ist man "zartbeseitet" sollte man von diesem Buch auf jeden Fall die Finger lassen. Selbst mich (und ich lese viele Thriller) hat es immer wieder schlucken lassen.


Weil ich dich liebe: Roman
Weil ich dich liebe: Roman
von Guillaume Musso
  Taschenbuch

5.0 von 5 Sternen Keine Schnulze sonder super gute Spannung ist hier garantiert!!!, 29. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Weil ich dich liebe: Roman (Taschenbuch)
"Wie viel Schmerz erträgt die Liebe?

Die Ehe von Nicole und Mark zerbricht am rätselhaften Verschwinden ihrer 5-jähringen Tochter Layla. Ein 15-jähriges Mädchen über-fällt auf offener Straße den Psychologen Connor McCoy und begeht Diebstahl. Eine Milliardärstochter steht am Abgrund ihres Lebens und will sich umbringen. Werden alle wieder ins normale Leben zurück können, oder zerbricht jeder einzelne an seinen tragischen Erlebnissen - und vor allem was verbindet diese Menschen...

Das sage ich dazu:

Als ich das Buch zur Hand nahm und das Cover und auch den Titel las, kam mir sofort in den Sinn...Dies ist ein Schnulzenroman.

Weit gefehlt kann ich da nur sagen. Dieses Buch hat mich von der ersten Seite in den Bann gezogen und ich konnte es kaum aus der Hand legen. Eine tragische aber doch wundervolle Geschichte über Freundschaft, Verlust und natürlich auch Liebe.

Das Buch ist in den Kapiteln immer auf die einzelnen Protagonisten aufgeteilt. Also immer einmal aus der Sicht von Nicole, Mark, Evie, Alyson, Conner usw. und es stellte sich mir immer die Frage was verbindet diese Menschen die sich zum Teil überhaupt nicht kennen.

Mehr möchte ich eigentlich gar nicht verraten, denn man muss selbst auf dieses Buch einlassen und seine Schlüsse daraus ziehen. Jedes Wort ist zuviel gesagt und würde nur "spoilern" und würde diesem Buch die Spannung stehlen.

Na los, was wartet ihr noch? Lesen...


Acht Wochen verrückt: Roman
Acht Wochen verrückt: Roman
von Eva Lohmann
  Gebundene Ausgabe

4.0 von 5 Sternen Bin ich verrückt oder alle Anderen??? Ein Buch zum Nachdenken, 25. Oktober 2012
Als Mila mit den Nerven völlig am Ende ist und kurz vor einem Totalzusammenbruch steht, fasst sie sich ein Herz und sucht sich Hilfe. Kurze Zeit später packt sie ihre Koffer um sich für 8 Wochen in einer psychosomatischen Klinik behandeln zu lassen. Ihre Ängste sind groß. Was wird sie dort erwarten und vor allem wie verrückt ist sie wirklich...

Das sage ich dazu:

Ein fantastisches Buch ganz nach dem Motto bin ich verrückt oder alle Anderen??? Eva Lohmann erzählt in diesem sehr emotionalen Roman eine tolle Geschichte zu einem doch immer noch totgeschwiegenen Thema. Es ist wirklich traurig zu lesen, was die Patienten in den Kliniken sich haben einfallen lassen, damit ihr Umfeld nicht merkt das es ihnen schlecht geht. Das Leben hat nicht immer nur Sonnenseiten und ich finde niemand sollte sich dafür schämen müssen wenn er sich Hilfe sucht um in seinem Leben besser zurecht zu kommen. Die Autorin erzählt viel über den Klinikalltag und die Stunden in denen Mila sich mit sich selbst beschäftigt und sich so endlich auch wieder selbst finden kann.

Das Buch wirft auch einmal wieder die altbekannten Fragen auf: "Was erwarte ich vom Leben und den Menschen", "Was wünsche ich mir für mich" oder "Ist das der Weg den ich auch wirklich gehen möchte"? Menschen kann man nicht ändern...man kann nur sich selbst ändern! Und nur weil man Schwäche zeigt heißt das noch lange nicht auch wirklich schwach zu sein. Es erfordert nämlich viel Stärke sich mit sich selbst auseinanderzusetzen und etwas an seinem Leben zu ändern. Genau dies hat mir das Buch aufgezeigt und mich sehr nachdenklich gemacht.


Das Kind
Das Kind
von Sebastian Fitzek
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

4.0 von 5 Sternen Spannend wie ich es von einem Fitzek gewohnt bin!!!, 13. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Das Kind (Taschenbuch)
Rechtsanwalt Stern wird von einer alten Bekannten auf den Parkplatz eines stillgelegten Industriegebietes bestellt weil sie Hilfe braucht. Diese taucht mit dem Krankenwagen auf und als sie die Tür öffnet ist ein 10jähriger Junge im Wagen, der behauptet er hätte vor 15 Jahren genau an diesem Ort einen Menschen brutal ermordet und er benötigt einen Strafverteidiger. Stern glaubt an einen schlechten Scherz und muss aber sehr schnell feststellen, dass dies nicht so ist...

Das sage ich dazu:

Ich habe das Buch in 2 Tagen aufgesogen...muss ich noch mehr sagen??? Sebastian Fitzek hat es mal wieder geschafft mich an dieses Buch zu fesseln. Die ganze Zeit war ich am rätseln wie es sein kann das ein 10jähriger Junge vor 15 Jahren jemanden umgebracht haben soll. Wurde er wiedergeboren? Spinnt er oder wurde er vielleicht hypnotisiert (daran dachte ich die ganze Zeit Dank des Buches "Der Hypnotiseur"). Aber letztendlich, genauso wie man es von Herrn Fitzek gewöhnt ist, ist alles ganz anders. Ein absolut empfehlenswerter Thriller der noch unbedingt vor dem 18. Oktober gelesen werden muss, da er dann in den Deutschen Kinos anläuft...


Ich bin dann mal weg: Meine Reise auf dem Jakobsweg
Ich bin dann mal weg: Meine Reise auf dem Jakobsweg
von Hape Kerkeling
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hape? Können wir den Weg nochmal gemeinsam laufen????, 13. September 2012
Hape Kerkeling, läuft zu Fuß den Jakobsweg. Er startet in Frankreich und läuft über 600 Kilometer durch Spanien bis nach Santiago de Compostela. Ein außer-gewöhnliches Buch mit Höhen und Tiefen. Ein Bericht über das Leben, den Glauben und den Menschen. Eine Reise zum "Ich".

Das sage ich dazu:

Schon lange möchte ich dieses Buch lesen. Nun hat es endlich den Weg zu mir gefunden und ich habe 4 Wochen daran gelesen. Nicht weil das Buch schlecht war, sondern weil ich nicht wollte das es endet. Hape erzählt mit viel Witz und Charm seine ungewöhnliche Pilgerreise nach Santiago de Compostela. Es hat solch riesigen Spaß gemacht ihn dabei zu begleiten. Ich möchte ja gern selbst den Jakobsweg einmal laufen und dieses Buch hat mal wieder meine Lust verstärkt. Hape, wenn Du das liest, ich wäre auch sofort mit Dir gelaufen...ich war schon ein bissl neidisch auf Anne, die Dich auf einem großen Stück Deines Weges begleiten durfte. Es hat sich nach so viel Spaß angehört, auch wenn der Weg oft "steinig" war. Vielen Dank für dieses großartige Buch und Deine ehrlichen Worte!!!


Das Bootshaus
Das Bootshaus
von Patrick McGinley
  Broschiert
Preis: EUR 12,00

3.0 von 5 Sternen Grusel auf kleinem Niveau, 13. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Das Bootshaus (Broschiert)
Alma möchte mit ihrer Mutter den Urlaub auf dem Land verbringen. Beide sehnen sich nach Ruhe und Erholung und fahren gemeinsam in ein kleines gemütliches Dorf. Doch die Idylle trügt. Als Alma von dem toten Mädchen erfährt, welches vor einem Jahr auf mysteriöse Weise im See etrunken ist fängt der Albtraum an. Alma passieren unerklärliche Dinge und sie verändert sich von Tag zu Tag und wird sich immer fremder...

Das sage ich dazu:

Ich habe schon super lange keinen Mystery-Thriller mehr gelesen und dachte es wird mal wieder Zeit und habe mich auch richtig darauf gefreut. Ich muss sagen der Anfang hat mir wirklich gut gefallen und ich wollte auch unbedingt wissen wie es weiter geht. Eigentlich genauso wie ich mir das von einem spannenden Buch wünsche. Leider konnte mich das Buch dann gegen Ende überhaupt nicht mehr überzeugen und ich fand die ganze Story sehr "mau". Die Idee an sich war schon nicht schlecht, hätte aber meiner Meinung viel besser und spannender umgesetzt werden können. Auch eine intensiveres Ausarbeitung der Charaktere hätte ich mir gewünscht. Dieses Buch hat eine Altersempfehlung ab 16, aber ich glaube selbst Teenager kann dieses Buch nicht wirklich begeistern bzw. gruseln. Schade, ich habe mir sehr viel davon versprochen, kann aber nun abschließend leider doch nur 3 Sterne vergeben. Davon einer für die tolle Covergestaltung von Script5.


Der Duft der Mondblume: Roman
Der Duft der Mondblume: Roman
von Di Morrissey
  Taschenbuch

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein ruhiges, erholsames Buch zum Träumen...Sommerlektüre!!!, 22. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Duft der Mondblume: Roman (Taschenbuch)
Die junge Australierin Catherine bekommt von ihren Eltern zum Geburtstag eine Reise nach England geschenkt die sie auch sofort antritt. Dort lernt sie den smarten Marineoffizier Brady kennen und die beiden sind überzeugt die große Liebe gefunden zu haben. Sie heiraten sehr schnell und gehen gemeinsam nach Hawaii, denn dort wird Brady zunächst stationiert. Catherine verliebt sich sofort in das zauberhafte Hawaii mit all seinen Farben und Düften und ist glücklich. Doch die erste Begeisterung verfliegt sehr schnell und Catherine ist sich auf einmal gar nicht mehr so sicher, ob sie wirklich den Mann fürs Leben gefunden hat...

Das sage ich dazu:

Ein absolutes Sommerbuch. Ich hab es mir noch schnell vor unserem Urlaub gekauft. Was will man mehr? Sonne, Strand, Meer...dieses Buch lädt zum Träumen ein. Es überzeugt durch seine schöne Erzählweise und die wundervollen Beschreibungen von Hawaii, die zu keiner Zeit langatmig waren. Die Autorin hat wirklich ein Händchen dafür einem ein Land schmackhaft zu machen. Ich weiß nicht wie oft ich zu meinem Freund im Urlaub gesagt habe: "Ich will nach Hawaii" ... Die Story ist jetzt nicht der "Oberkracher" aber das Buch erzählt trotzdem eine Geschichte und man nimmt letztendlich doch einiges mit..
Außerdem muss ein Buch nicht immer schnell und voller Action sein...
Mir hat das Buch sehr gut gefallen und hat absolut an den Strand gepasst. Ich konnte mich zurücklehen und gedanklich voll und ganz nach Hawaii versetzen.
Ein ruhiges schönes Buch...einfach erholsam.


Der Parasit: Thriller
Der Parasit: Thriller
von Markus C. Schulte von Drach
  Taschenbuch

4.0 von 5 Sternen Super Thriller mit viel Hintergrund !!!, 27. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Der Parasit: Thriller (Taschenbuch)
Auf unterschiedlichen Kontinenten werden die gleichen grausamen Morde begangen. Der Täter taucht aus dem Nichts auf, sucht sich seine meist weiblichen Opfer aus, vergewaltigt sie und beißt sie brutal zu Tode. Ist hier ein wahnsinnger Serienmörder auf Weltreise oder hat alles einen ganz anderen Ursprung? Hauptkommissar Bauer aus München tappt genauso wie das FBI und Scotland Yard im Dunklen. Auch die britische Psychologin Cynthia Collins kommt an ihre Grenzen bei der Profilerstellung des Täters. Ein Hetzjagd beginnt...

Das sage ich dazu:

Der promovierte Autor Markus C. Schulte von Drach hat hier ein tolles Werk geschaffen. Diesen Thriller kann ich vor allem der männlichen Leserschaft ans Herz legen. Wissenschaftliche Details sind hier in einem spannenden Thriller verpackt, der einen bis zum Schluss nicht ahnen lässt was wirklich die Ursache der Morde ist.

Ich habe aus diesem 592-Seiten-Buch viel Wissen rausziehen können und es hat mich begeistert, welche interessanten Studien oder Ermittlungsvorgänge hinzugezogen werden können bzw. welche Möglichkeiten die Polizei doch hat. Da war alles vertreten. Von Biologen über Psychologen. Für mich war am interessantesten wie die Täterprofile erarbeitet werden und auch wie wichtig ein Zeuge sein oder auch nicht sein kann. Danke Herr Schulte von Drach für das tolle Beispiel mit dem Basketballteam. Ich war fasziniert und laufe nun ein wenig aufmerksamer durchs Leben ...

Langweilig war es zu keiner Zeit. Alleine der ständige Wechsel der Schauplätze (Kongo, Hawaii, Deutschland usw.) haben dem Buch super viel Abwechslung verliehen. Auf gehtŽs in den nächsten Buchladen Ihr Lieben !!!


Blau ist grüner als Gelb: Roman
Blau ist grüner als Gelb: Roman
von Anna Licht
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

4.0 von 5 Sternen Schon lange nicht mehr so gelacht :o), 17. Juli 2012
Lena und Mia, beide mitte dreißig, leben in Berlin und sind beste Freundinnen. Doch ihr Leben läuft in unterschiedlichen Bahnen. Die eine ist eine gestresste, berufstätige Ehefrau und Mutter, die Andere dagegen Single und hat gerade eine Arztpraxis übernommen. Doch ihr vermeintlich chaotisches und ödes Leben verbindet die beiden Freundinnen. Nach einem Wellness-Wochenende beschließen die Zwei etwas zu ändern...

Das sage ich dazu:

Auch dieses Buch steht seit weit über einem Jahr in meinem Bücherschrank und wartet auf mich. Nach der ganzen harten Lesekost der letzten Wochen war mir nach was lustigem. Eigentlich ist "Chick-Lit" nicht so meins, aber dieses Buch war wirklich Klasse. Ich hab schon lange nicht mehr so gelacht...Anna Licht trifft es wirklich auf den Punkt und ich glaube jede Frau findet sich ein kleines bißchen in diesem Buch wieder. Ich musste einfach zu oft schmunzeln und dachte...DAS kenn ich auch Herrlich!!! Bin etwas traurig das es schon zu Ende gelesen ist und empfehle es fröhlich weiter. Ein Buch für JEDE Frau. Mädels ein LESEMUSS für diesen Sommer! Und ich frage mich nun ob es wirklich so gut ist immer alles ändern zu wollen Wie sage ich immer so schön: "Wir jammern auf hohem Niveau"...


Hannes: Roman
Hannes: Roman
von Rita Falk
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 17,90

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Buch über eine starke Freundschaft...aber nicht nur traurig...sondern auch schön!, 22. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Hannes: Roman (Gebundene Ausgabe)
"Der erste Sommer an dem Du nicht an meiner Seite bist..."

Hannes liegt nach einem schweren Motorradunfall im Koma. Seine Chancen stehen schlecht und Familie und Freunde sind in großer Sorge. Besonders sein bester Freund Uli, der aus der Not heraus beginnt Briefe an seinen Hannes zu schreiben...er glaubt fest an ihn.

Das sage ich dazu:

Mehr möchte ich eigentlich zum Inhalt des Buches gar nicht sagen. Die Autorin war mir bisher eigentlich nur ein Begriff in Bezug auf die Provinzkrimis "Dampfnudelblues" oder Winterkartoffelknödel". Selbst gelesen habe ich sie noch nicht. Aber meine Mama letztes Jahr als wir in Österreich im Urlaub waren. Da hat das einfach gepasst und meine Mutter fand sie auch richtig gut. Daher war ich doch sehr überrascht über diesen Roman der insgesamt 202 Seiten umfasst.

Uli, der beste Freund von Hannes, fängt an an seinem lieben Freund Briefe zu schreiben. Seit er im Koma liegt fehlen ihm die Unterhaltungen und Unternehmungen und durch das Schreiben fällt es ihm einfach leichter mit der schlimmen Situation umzugehen. Die Briefe sollen Hannes später daran erinnern was er in in seiner "Abwesenheit" so alles verpasst hat. Die Geschichte ist aber auf keinen Fall nur traurig, sondern gibt auch Mut und oftmals ist mir ein Lächeln über die Lippen gekommen. Die Briefe sind auch sehr realistisch geschrieben und haben eine junge Sprache. Einfach wie man sich solche "Kerle" mit Anfang 20 eben vorstellt (was sie so denken und fühlen). Das macht die Zeilen - die mich oft an ein Tagebuch erinnerten - doch sehr "echt" und ich hatte das Gefühl ich kenne die Familie und gehöre zum Freundeskreis dazu und teile somit auch Freud und Leid mit allen.

Hannes hat mich abschließend sehr nachdenklich gestimmt. Es hat mir als Leserin vermittelt jeden Tag in vollen Zügen zu genießen und mich darauf aufmerksam gemacht mich an "Kleinigkeiten" zu erfreuen (und nicht soviel zu jammern). Es gibt wirklich Schlimmeres. Ein tolles Buch über den Tod aber auch eine sehr starke Freundschaft.


Seite: 1 | 2 | 3