Profil für F. Santer > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von F. Santer
Top-Rezensenten Rang: 360.107
Hilfreiche Bewertungen: 30

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
F. Santer (Köln)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Nobuyoshi Araki: Tokyo Still Life (Ikon Gallery)
Nobuyoshi Araki: Tokyo Still Life (Ikon Gallery)
von Adrian Searle
  Taschenbuch
Preis: EUR 30,69

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überblick über Arakis Werk, 27. März 2010
"Tokyo Still Life" ist der Katalog einer gleichnamigen Ausstellung von Werken Arakis aus dem Jahr 2001 in der IKON Gallery in Birmingham. Das Buch versammelt auf 98 Seiten eine kurze Einleitung sowie Fotografien aus den Jahren 1963 bis 2001. Es berücksichtigt dabei die Serien "Satchin And His Brother Mabo", Tokyo Nude", "Sentimental Journey", "Erotos", "Flowers", "Tokyo Nostalgy", "Life By Leica" sowie "End Of The Century". Dabei wird die Bandbreite von Arakis fotografischem Schaffen deutlich, so sind in diesem Buch Städte- und Landschaftsaufnahmen neben Makroaufnahmen von Blumen und den Aktfotos japanischer Frauen vereint, die in erster Linie seine Popularität begründen.
Ein empfehlenswertes Buch für diejenigen, die sich einen Überblick über die Fotografie Arakis verschaffen möchten.


Facehunter: Die Straße als Catwalk
Facehunter: Die Straße als Catwalk
von Yvan Rodic
  Gebundene Ausgabe

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Buch zum Blog, 27. März 2010
"Facehunter" enthält eine Zusammenstellung von Fotos, die auf Yvan Rodics gleichnamigem Blog veröffentlicht wurden. Gezeigt werden Bilder junger Leute in verschiedenen Städten weltweit (zum Großteil jedoch in London), die ihren eigenen Kleidungsstil auf der Straße präsentieren und dabei vor Rodics Kamera gerieten, der, so ein Zitat im Buch, gar nicht so viel Ahnung von Mode hat, sondern einfach gut angezogene Menschen festhält. Dabei geht es eben nicht darum, wo dieses und jenes Kleidungsstück käuflich zu erwerben ist, dementsprechend enthält das Buch auch kein Firmenverzeichnis oder ähnliches. Das einzig Wichtige ist Individualität und Ausstrahlung. Viele der Fotos scheinen wie aus einer größeren Handlung entnommene Szenen und man mag überlegen, was die jeweilige Person vor/nach der Aufnahme für einer Tätigkeit nachging.
Alles in Allem ein empfehlenswertes Buch, in dem man immer wieder gerne blättert.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 6, 2010 11:03 AM MEST


Royalbeach 46119 Schlafsack CERRO 50, Mumienform
Royalbeach 46119 Schlafsack CERRO 50, Mumienform
Wird angeboten von Megashop 2000, Preise inkl. MwSt.
Preis: EUR 19,99

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Schlafsack, 6. August 2008
Zugegeben, etwas skeptisch war ich schon eingestellt gegenüber einem so günstigen Schlafsack, denn üblicherweise kostet ein Qualitätsschlafsack ja schon 100€ und mehr. Natürlich ist das ein weit hergeholter Vergleich, und ich will auch nicht darauf hinaus, dass dieser Schlafsack einem viel teureren kaum nachsteht. Das hab ich auch nicht erwartet.
Ich habe mir den Schlafsack gekauft um ihn auf einem Musikfestival zum Einsatz zu bringen und bin sehr zufrieden. Er ist ziemlich dünn, was aber sehr angenehm ist bei höheren Temperaturen (zum Einsatz bei Minusgraden wäre er wohl nicht geeignet) und außerdem sehr leicht und handlich. Die Maße sind ca. 220x75x50cm, hierzu war auf der amazon Homepage leider keine Angabe. Das Innenmaterial ist ein Baumwollgemisch, natürlich wäre nur Baumwolle schöner gewesen, aber so ist es auch nicht unangenehm.
Ich kann ihn (vor allem Leuten, die zu dem Zweck einen Schlafsack suchen, zu dem ich ihn gekauft habe) voll empfehlen!


ROLLING STONE [Jahresabo]
ROLLING STONE [Jahresabo]

16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Legende, 18. August 2006
Rezension bezieht sich auf: ROLLING STONE [Jahresabo] (Zeitschrift)
Der Rolling Stone- Die Musik-Legende

Kaum eine andere Musik-Zeitschrift hat wohl so viel Geschichte geschrieben, für Aufsehen oder Skandale gesorgt oder einfach nur gut unterhalten.

Wer in der Musikwelt den Durchblick behalten will, sollte zum Rolling Stone greifen, und zwar zur amerikanischen Original-Ausgabe. Die Texte sind ansprechend und verständlich geschrieben, berücksichtigen Mainstream als auch Alternative und andere Musikrichtungen gleichermaßen. Die CD-Reviews sind sowieso die besten wenn man sich verschiedene Magazine anschaut.

Da die amerikanische Ausgabe hier auf diesem Wege recht kostspielig ist, sollte man sich mal auf der Homepage des Rolling Stone umschauen, da kostet ein Jahresabo für Deutschland nur 65,00 $.


Seite: 1 | 2