Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Profil für Dawkinsist > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Dawkinsist
Top-Rezensenten Rang: 868.272
Hilfreiche Bewertungen: 19

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Dawkinsist

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Humanbiologie (utb basics, Band 4130)
Humanbiologie (utb basics, Band 4130)
von Hynek Burda
  Taschenbuch
Preis: EUR 26,99

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Humanbiologie - neu kombiniert und lehrreich! (Von WEIRDen für WEIRDe), 2. November 2014
Was kommt dabei heraus, wenn ein Biochemiker bzw. Biophysiker (mit biomedizinischer Ausrichtung), ein Zoologe bzw. Evolutionsbiologe (mit schwerpunktmäßig anatomischem Fokus) und ein phylogenetisch orientierter Zoologe gemeinsam ein Lehr-Buch über den Menschen schreiben? Kurz gesagt: Ein interessantes, umfassendes und lehrreiches Werk für Studenten, Schüler sowie deren Lehrer!
Etwas weiter ausgeholt, ist zunächst darauf einzugehen, dass Bayer, Burda und Zrzavý sich vorgenommen haben, jenseits von traditionellen bzw. überkommen einseitigen Herangehensweisen über Humanbiologie aus ihren Perspektiven und dies in offenbar fruchtbarer Kooperation zu schreiben.
„Was aber ist ‚Humanbiologie‘?“ fragen die Autoren denn auch bereits im Vorwort und beantworten dies explizit mit dem Versuch ein ganzheitliches Bild vom Menschen in Kombination ganz verschiedener Disziplinen zu zeichnen. Neben den ‚klassisch‘ humanbiologischen Aspekten (Morphologie, Physiologie, Ethologie u.a.) wird vor allem auch biomedizinischen Fragestellungen und schwerpunktmäßig den vielfältigen Ansätze der modernen Evolutionsbiologie der gebührende Raum geboten. Dies geschieht offenkundig nicht nur aufgrund der fachlichen Ausrichtung des Autorenteams, sondern darüber hinaus, um eine fruchtbare Neuorientierung unter dem Stichwort „Humanbiologie“ liefern.
Dieser Ansatz wirkt im Ganzen und mit Blick auf die einzelnen Kapitel und thematischen Kategorien sinnvoll, erfrischend kreativ und lernförderlich - aufgrund der zahlreichen Querverweise, Vernetzungen und Alltagsbezüge. So ist davon auszugehen, dass sich der (menschliche) Leser nun mal sowohl für den Platz im Stammbaum der Primaten, den Gemeinsamkeiten und Unterschieden zu den engeren Verwandten (ausgestorben oder rezent; z.B. von genetischen Grundlagen bis hin zur Kultur), aber vor allem auch für die facettenreiche Soziobiologie (samt sexueller Selektion, Paarungssystemen und der Evolution der Familie) und typischen Krankheiten (in evolutionär medizinischer Lesart) seiner eigenen Art interessiert (vollkommen von sich aus oder gezwungener Maßen in Schule und Studium). Dies liegt zum Teil in den Themen inhärent begründet und lässt sich wiederum evolutionär deuten. Wer etwa schon immer einmal wissen wollte, warum sich Menschen überhaupt fortpflanzen, sei auf Infobox 6.7 (S. 177) verwiesen.
Gerade die zahlreich eingestreuten Boxen (bei den zahlreichen Lesern der bisher erschienen Burda-Lehrwerke eine schon bestens bekannte und beliebte Praxis der Wissensverankerung) bieten den Autoren immer wieder die Gelegenheit zentrale Paradigmen, wichtige Regelhaftigkeiten oder auch auf gänzlich neue, auf den ersten Blick „verirrte“ Aspekte auszuweisen: „Evolution des Rotkäppchens“ (Box 6.12), „Frisierte Menschheit“ (7.5), „Sokrates und der Schierlingsbecher“ (7.12), „Albert Hormann und die Geschichte des LSDs“ (7.14), „Sigmund Freud, Coca Cola und das Kokain“ (7.15), „Auf die Größe kommt es an“ (7.27), „Schokolade macht glücklich!?“ (7.30), „Grüner Tee und roter Wein für ein langes Leben?“ (7.41). Allesamt sind echte „Perlen“ – schlicht brillant im thematischen Zugriff und in Art der Bewusstseinsschärfung bzw. –Erweiterung.
Die Kernthemen werden im Fließtext verständlich und mit der nötigen fachlichen Präzision (und der bestmöglichen Aktualität) behandelt. Hier sind vor allem die jeweils Abschnittsweise vorgenommenen Randbemerkungen hervorzuheben, die zunächst redundant wirken, aber auf den zweiten Bick bei der Orientierung und Nachbereitung helfen. Die ohnehin schon sehr ansprechenden und detailgetreuen Abbildungen (von Karten/ Diagrammen, über Skelettrekonstruktionen bis hin zur Veranschaulichung div. Details) aus der Feder von Jan Burda wirken durch einen frischen farblichen Anstrich noch ansprechender.
Wenn diesem Lehrwerk nach jetzigem Stand etwas fehlt, dann ggf. eine abschließende oder kapitelbezogene Zusammenstellung von Fragen/ Aufgaben zur Selbstüberprüfung, die aus bisherigen Büchern (etwa von H. Burda) bekannt sind.
Entscheidender ist jedoch, dass diese neue Buch von Burda, Bayer und Zrzavý über Humanbiologie kaum Fragen offen lässt – egal ob alltagsbezogen („Ach, das hat mich schon immer interessiert!“ bzw. „Auf sowas kann man tatsächlich Antworten finden..!?“) oder prüfungsrelevant in Studium und in der Schule. Zudem wird es jeden aufmerksamen Leser zum Weiterdenken und –fragen bringen – über sich selbst, seine Mitmenschen oder vielleicht einen ganzen Haufen an "W.E.I.R.D.en" (s. S. 150/ 428) und eventuell auch noch darüber hinaus!


Evolution: Ein Lese-Lehrbuch
Evolution: Ein Lese-Lehrbuch
von Jan Zrzavý
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 39,99

14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erfrischender, engagierter und evolutionär!, 3. November 2013
Auch der erste Blick in die zweite Auflage dieses – zu recht vielfach gerühmten Lese-Lehrbuchs (s. Rezensionen) – macht wieder große Lust auf die faszinierende Materie: Hynek Burda und Sabine Begall versprechen (diesmal als Teil des internationalen Autorenteams statt als Hrsg.) mehr Klarheit an einigen Stellen und Aktualisierungen bzw. Erweiterungen, die seit der 1. Ausgabe 2009 angebracht erschienen. Um es kurz zu machen: Dieses Versprechen wird gehalten!

Es handelt sich bei der vorliegenden Version um die nächste Generation eines sehr guten Lehrbuches, mit einigen Anpassungserscheinungen, die vor allem auf kleineren Veränderungen der (Erb-)Informationen – im Grunde „Punktmutationen“ – beruhen.

Angefangen bei winzigen Details wie der angepassten Chronologie bei Kapitelüberschriften (2.21 „Neodarwinismus nach sechzig Jahren“, S. 147), über neu eingeflochtene Erläuterungen (erkenntnisreich: Box 5.3 „Schimpansenpolitik“, S. 300) bis hin zur Einbettung neuer Forschungslagen, wie etwa in der Diskussion epigenetischer Effekte im Zuge der Evolution menschlicher Homosexualität (5.2, S. 304).

Das Buch ist aber vor allem noch lese- und lernfreundlicher geworden. Die Verknüpfung einiger Abbildungen und Info-Boxen (die ihrerseits didaktisch/ medial überzeugen) mit dem Fließtext funktioniert in vielen Fällen noch besser. Zudem sind einige Grafiken – teilweise gründlich – überarbeitet worden, was etwa im Falle der sich stetig wandelnden „Hominisation“ (Abb. 3.1, S. 157; 3.3, S. 159) absolut überzeugt.

Als Lehrer besteht für mich der größte Zugewinn jedoch in den pro Kapitel jeweils hinzugekommenen „Kontroll- und Verständnisfragen“: Allesamt sind sinnvoll und (meist) didaktisch 1:1 im Oberstufenunterricht einzusetzen. Das Hauptkriterium aber ist hier – wie an vielen anderen Stellen dieses Lehrbuches – die nicht zu übertreffende Originalität und der tiefgreifende, treffende Lebens- bzw. Alltagsbezug. Wer hätte sich sonst aufgrund der Binsenweisheit, dass die Fortpflanzung das Ziel aller Lebewesen sei, schon die Frage gestellt: „Warum stehen Männer dann nicht Schlange vor den Samenbanken, sondern besuchen stattdessen lieber Nachtclubs?“
Dabei gibt das Lehrwerk auf solche und viele weitere faszinierende (auch konventionellere) Fragestellungen ernsthafte, fundierte und vor allem verständliche Antworten.

Daher werde ich diese Auflage auch wieder meinen Oberstufenschülerinnen und Schülern als (Bett-)Lektüre empfehlen – in erster Linie um (weitere) Faszination an der Vielfältigkeit des Themas Evolution zu wecken und möglicherweise auch aufrechtzuerhalten. Denn dies ist bei mir selbst schon gelungen…!

(Komm. 1. Aufl. vgl.: u.a.: http://www.amazon.de/gp/cdp/member-reviews/A3TBTDX5A8VDX6/ref=cm_cr_pr_auth_rev?ie=UTF8&sort_by=MostRecentReview)


Seite: 1