Profil für Fledermaus > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Fledermaus
Top-Rezensenten Rang: 31.163
Hilfreiche Bewertungen: 86

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Fledermaus

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Strauss: Die Frau ohne Schatten (Mariinsky Orchestra/Valery Gergiev) [2 DVDs]
Strauss: Die Frau ohne Schatten (Mariinsky Orchestra/Valery Gergiev) [2 DVDs]
DVD ~ August Amonow
Preis: EUR 25,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unbedingt sehens-und hörenswert!, 21. Juni 2014
Es gibt sie noch, die werkgetreuen Operninszenierungen, die das Werk nicht „gegen den Strich bürsten“, verfremden, verhässlichen! Diese „Frau ohne Schatten“ ist ein würdiger und rundum erfreulicher Beitrag zum Strauss-Jahr 2014.

Barak und seine Frau sind zwar ein Paar aus der Gegenwart, leben in einer Art schmuddeliger Wohnwerkstatt mit Waschmaschinen, Lüftung und Fernseher; die Färberin trägt Hosen und Strickjacke, und Barak fährt mit einem Kombi zum Markt und hört den Gesang der Wächter mürrisch vor der Glotze an – aber dies ist völlig stimmig und nachvollziehbar.
Die Gestalten aus dem Reich des Geisterkönigs sehen auch so aus; sie sind märchenhaft gekleidet und geschminkt.
Untadelig und auf Weltklasseniveau ist die Leistung der Sängerinnen und Sänger, auch ihre deutsche Aussprache.

Besonders hervorzuheben ist die sorgfältige Untertitelung. Der angezeigte Text erscheint genau dann, wenn er erklingt, und nicht zeitlich versetzt. Noch besser: Wenn das Geschehen sich am unteren Bildrand abspielt, wird es nicht durch die Untertitelung verdeckt, denn diese wird solange nicht am unteren, sondern am oberen Rand eingeblendet, wo sie nicht stört.

Durch die präzisen Untertitel ist diese St. Petersburger Version sogar der Solti-Version von den Salzburger Festspielen 1992 überlegen, bei der deutsche Untertitel leider fehlen. Erst recht kann die triste Christof-Loy-Inszenierung von den Salzburger Festspielen 2011 beiden nicht das Wasser reichen – schade um die Wiener Philharmoniker unter Thielemann.

Die Loy-Inszenierung spielt zudem nicht einmal in einem historisch richtigen Bühnenbild, denn die erste „FroSch“ wurde bekanntlich gar nicht in den Sofien-Sälen aufgezeichnet. Dort entstand erst die Decca-Aufnahme von Nov. bis Dez. 1955.

Diese beglückende „FroSch“ aus St. Petersburg kann allen Strauss-Liebhabern uneingeschränkt empfohlen werden, auch solchen, die dieses Werk zum ersten Mal auf DVD anschauen wollen. Die Standing Ovations am Schluss sind wahrlich verdient!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 2, 2014 10:22 PM MEST


Hans Moser DVD-Set
Hans Moser DVD-Set
DVD ~ Hans Moser
Wird angeboten von Filmnoir
Preis: EUR 46,80

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Inhaltsangabe des DVD-Sets, 31. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Hans Moser DVD-Set (DVD)
Da weder der Anbieter noch Amazon es schaffen, die in dieser Fünf-DVD-Box enthaltenen Filme aufzulisten, sondern vom Kunden erwarten, dass er die Katze im Sack kauft, sei dies hier nachgeholt. Es handelt sich um

Der Hofrat Geiger
Der Herr Kanzleirat
Einmal der liebe Herrgott sein
Das Ekel
Sieben Jahre Pech

Diese Box ist also nicht identisch mit der Fünf-DVD-Box "Hans Moser Classic Edition" mit den Filmen

Opernball
Der Hofrat Geiger
Jetzt schlägt's 13
Hallo, Dienstmann
Ober, zahlen!

Nur der Film "Der Hofrat Geiger" von 1947 ist in beiden Boxen enthalten. Damals lag Wien noch in Trümmern, während die Wachau den 2. Weltkrieg weitgehend unbeschadet überstanden hatte und als beliebter Drehort für österreichische Filmkomödien diente.

Aus diesem Film stammt der Hans-Lang-Schlager vom "Mariandl aus dem Wachauer Landl". Er wurde unsterblich und ist es bis heute. Tipp: Mit diesem "Kultfilm" kann man Alt und Jung eine Freude machen, also die doppelte DVD einfach verschenken. Die Lücke in der Box "Hans Moser Classic Edition" lässt sich dann wunderbar mit "Schrammeln" füllen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 27, 2014 10:21 AM MEST


Intenso Memory Box externe Festplatte 3TB (8,9 cm (3,5 Zoll),  32MB Cache, USB 3.0) schwarz
Intenso Memory Box externe Festplatte 3TB (8,9 cm (3,5 Zoll), 32MB Cache, USB 3.0) schwarz
Preis: EUR 87,71

1 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nicht empfehlenswert, 20. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Diese externe Festplatte löschte beim Herunterfahren des Rechners nicht nur sämtliche auf ihr gespeicherten Daten spurlos, sondern auch die zum Booten nötigen Systemdateien des Rechners, z.B. den NT Loader, mit dem Resultat, dass wir übers Wochenende den totalen Systemausfall hatten. Dafür ist 1 Stern sogar noch zuviel, leider kann man keine 0 Sterne vergeben.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 28, 2014 4:36 PM CET


Die Engel
Die Engel
von Georg Schwikart
  Broschiert
Preis: EUR 2,95

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gut gemeint, schlecht designt, 16. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Engel (Broschiert)
Eine nette Kleinschrift zum Thema "Engel", für den Schriftenstand in der Kirche geeignet, als kleines Geschenk und zum Weitergeben und Verteilen. Geschmückt ist das Büchlein mit schönen Fotos von christlichen Kunstwerken, leider ohne Bildlegende im Impressum, schade. - So weit, so gut.

Die Omi, die ihrem Enkelkind aus dem Büchlein vorlesen will, stößt allerdings an ihre Grenzen, nämlich auf den Seiten, wo der Text in weißer Schrift auf rosa Untergrund steht.

Dieses Layout muss sich ein jugendlicher Mensch mit gesunden Augen ausgedacht haben, der sich kein bisschen in einen älteren Menschen mit nachlassender Sehkraft einfühlen konnte.

Leider lässt sich das kleine Heft deshalb nicht gut an einem Winterabend bei Kerzenlicht lesen und vorlesen, denn der Kontrast zwischen der weißen Schrift und dem rosa Hintergrund ist einfach zu gering. "Barrierefrei" ist was anderes!

Für die nächste Auflage wäre es dringend nötig, für die rosa unterlegten Seiten die Schriftfarbe Schwarz zu wählen, damit der Text auch gelesen werden kann.


Warum die Multiple Sklerose besser ist als ihr Ruf: Ein Wegweiser für Neubetroffene
Warum die Multiple Sklerose besser ist als ihr Ruf: Ein Wegweiser für Neubetroffene
von Wolfgang Weihe
  Taschenbuch

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Für MS-Anfänger bedingt geeignet, 24. Oktober 2013
Diese Buch mag jungen MS-Patienten mit einer MS im Anfangsstadium gute Dienste bei der Diagnosebewältigung leisten. Für Ältere und Fortgeschrittene ist es aber weniger gut geeignet, und für schwerer Betroffene, die bereits kurz nach der Diagnose rollstuhlbedürftig wurden, ein Schlag ins Gesicht, weil sie zwischen den Zeilen lesen müssen, dass sie ihren Krankheitsverlauf durch eine rechtzeitige Umstellung der Lebensweise, durch seelische Hygiene und gleichermaßen "sanfte" wie fragwürdige "Alternativmethoden" hätten beeinflussen können - also "selbst schuld" sind.

Dieses Buch ist im Selbstverlag des Autors erschienen. der wohl auch sein eigener Lektor war, und anschließend im "Blickpunkt", der Vereinszeitschrift der Initiative Selbsthilfe MSK e.V., sein eigener Rezensent. Das merkt man! Ein Medizin-Studienanfänger als Korrektor hätte vermutlich einige der Fehler bemerkt und korrigiert.

Der Preis ist für ein solches einfach ausgestattetes Selbstverlags-Traktätchen nicht gerechtfertigt. Die Informationsmaterialien der DMSG e.V. sind nicht nur aktueller, sondern auch verlässlicher, und außerdem viel billiger oder sogar kostenlos.


Reise durch BELGIEN - Ein Bildband mit 180 Bildern - STÜRTZ Verlag
Reise durch BELGIEN - Ein Bildband mit 180 Bildern - STÜRTZ Verlag
von Georg Schwikart (Autor)
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,95

5.0 von 5 Sternen Informativer Bildband mit hervorragenden Fotos!, 17. Mai 2013
Wieder ein neuer Höhepunkt aus der Erfolgsreihe "Reise durch ..." des Stürtz Verlags. Hier bestehen die Bildunterschriften nicht einfach nur aus Stichworten, sondern enthalten eine Fülle von wissenswerten und unterhaltsamen Details, die selbst schon für ein zweites Buch gereicht hätten.

Dass der Verlag es fertig bringt, solche Qualität in dieser gemäßigten Preislage herauszubringen, ist ganz erstaunlich! So viel Buch bekommt man sonst kaum einmal in dieser Preislage!

Nicht unerwähnt bleiben darf auch die hervorragende Verarbeitungsqualität durch die traditionsreiche Offizin Andersen Nexö in Leipzig, der exzellente Druck, die Fadenheftung. Ein zeitlos schöner Bildband, an dem man lange Freude haben wird!


Mythen & Legenden - VENEDIG - Ein hochwertiger Fotoband mit über 160 Bildern auf 128 Seiten - STÜRTZ Verlag
Mythen & Legenden - VENEDIG - Ein hochwertiger Fotoband mit über 160 Bildern auf 128 Seiten - STÜRTZ Verlag
von Georg Schwikart (Autor)
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schade um die schönen Fotos!, 2. Mai 2013
Ein mit großer Sachkenntnis und mit Liebe zum Sujet geschriebener Band, der selbst dem Venedig-Kenner noch manches Geheimnis verrät. Wie man es von dieser Reihe erwartet, werden zahlreiche "urban legends" erzählt. Besonders die Ausflüge in die Literatur- und Kunstgeschichte machen den Band zu einer durchaus lohnenden Lektüre.

Traurig ist aber, dass die wunderbaren Farbaufnahmen der Fotografen Tina und Horst Herzig, die wir aus vielen Bildbänden kennen, durch digitale Entfärbung in schauerliches Grünlichschwarz verunstaltet wurden. Wie einige dieser Fotos farbig aussehen würden, kann man auf der Website der Herzigs bewundern. Ob sie mit der Verunstaltung ihrer Fotos einverstanden waren?

Der Verlag selbst scheint die Fehlentscheidung gegen die Farbfotos inzwischen bereut zu haben, ist er doch sonst für besonders hochwertigen Farbfotodruck bekannt: Bei den jüngeren Bänden der Reihe "Mythen und Legenden" wurde auf Vierfarbdruck umgestellt - ohne Preiserhöhung! Darf man also hoffen, dass auch die bereits erschienenen "Mythen und Legenden"-Bände bei künftigen Auflagen in Farbe gedruckt werden? Diese Fotos sind es auf jeden Fall wert, und die Texte dieses Buchs eigentlich auch!


Strauss, Richard - Der Rosenkavalier
Strauss, Richard - Der Rosenkavalier
DVD ~ Camille Du Locle
Wird angeboten von mario-mariani
Preis: EUR 22,90

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Rosenkavalier, wie man ihn sich wünscht!, 2. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Strauss, Richard - Der Rosenkavalier (DVD)
Dem Teatro Massimo in Palermo kann man zu dieser 1998 mitgeschnittenen Aufführung des "Rosenkavaliers" nur gratulieren! Hier war endlich einmal kein Regisseur am Werk, der sich dadurch profilieren will, dass er die szenischen Anweisungen des Librettisten ignoriert, das Werk entstellt und das Publikum verärgert und enttäuscht.

Die Qualität eines Regisseurs bemisst sich eben doch nicht immer an der Lautstärke des Buh-Orkans nach der Vorstellung. Die Interpreten der Hauptrollen ließen keinen Wunsch offen; die drei Frauenrollen und der Ochs waren ideal besetzt, und der erfahrene brasilianische Maestro John Neschling, ein Großneffe Arnold Schönbergs und Swarowsky-Schüler, steuerte das Orchesterschiff sicher durch die Wogen der Partitur. Und, wie schön, das berüchtigte "Heu" wurde hier endlich einmal nicht gebrüllt! Applaus und Jubelrufe waren mehr als verdient!

Übrigens erlebt man zu Beginn des Videos eine Kamerafahrt durchs Foyer des Theaters vor der Vorstellung, und einen Rundblick im prächtigen, sich füllenden Zuschauerraum. Das im Stil des Historismus erbaute Teatro Massimo in Palermo ist Italiens größtes Opernhaus. Von 1974 bis 1997 blieb es wegen baulicher Mängel und mafiöser Korruption über zwanzig Jahre lang geschlossen. Auch dieser "Rosenkavalier" dokumentiert seine Auferstehung aus dem Würgegriff der organisierten Kriminalität.

Fazit: Diese DVD ist jeden Cent wert - zugreifen!


Offenbach, Jacques - La Vie Parisienne - Pariser Leben [2 DVDs]
Offenbach, Jacques - La Vie Parisienne - Pariser Leben [2 DVDs]
DVD ~ Hélène Delavault
Preis: EUR 34,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gut singende Schauspieler in schönen Kostümen, 6. August 2010
Es gibt zwei DVD-Aufnahmen von Offenbachs "Vie Parisienne" mit der Opéra de Lyon. Achtung, diese hier ist die Fassung für Schauspieler, 1991 aufgezeichnet. Es sind überwiegend junge Leute am Werk, und ich hatte den Eindruck, der Aufführung einer sehr begabten Studententruppe zuzuschauen, mit Bühnenmusik gespielt von einem kleinen Bühnenorchester, und reichlich falschen Bärten.

Die ursprüngliche Geschichte war rudimentär zu erkennen und die Musik kam zu kurz. Auch das Bühnenbild war minimalistisch. Mir fehlten bei der Aufführung sowohl ein üppiger Orchesterklang als auch echte CharakterdarstellerInnen und -komikerInnen. Vorbei die Zeiten, als ein Staraufgebot von Victor de Kowa, Eberhard Wächter, Peter Alexander, Rudolf Schock und Margit Schramm über Gerhard Unger und Ingeborg Hallstein bis zu Brigitte Mira und Lisa della Casa bei der Schallplattenproduktion von "Pariser Leben" mitwirkte.

Wem es hauptsächlich auf die Musik ankommt, der kommt mit dieser DVD zu kurz und sollte besser die Lyoner Version von 2007 unter der Regie von Laurent Pelly wählen. Offenbach, Jacques - La Vie Parisienne Leider gibt es die Mörbischer Aufführung von 1997 nicht auf DVD zu kaufen. Die dürfte den Operettenfreund wunschlos glücklich machen.


Reise durch NORDRHEIN-WESTFALEN - Ein Bildband mit über 230 Bildern auf 140 Seiten - STÜRTZ Verlag
Reise durch NORDRHEIN-WESTFALEN - Ein Bildband mit über 230 Bildern auf 140 Seiten - STÜRTZ Verlag
von Georg Schwikart (Autor)
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,95

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rundum gelungener Augenschmaus, 20. Dezember 2009
Vielen Landschafts-Bildbänden ist anzusehen, dass der Fotograf eine Zwei-Wochen-Fotosafari durch den dargestellten Landstrich unternommen und ein paar hundert Fotos gemacht hat, alle zur gleichen Jahreszeit und bei gleich schönem Wetter. Mit einem Bildband, der voll solcher Fotos ist, wird einem leider nach längerer Lektüre etwas langweilig.

Dieses Buch ist anders! Die Fotografin stammt aus dem Herzen Westfalens, und man sieht diesem Werk an, dass sie oft und gern in ihrer alten Heimat weilt, denn sie hat das Land vom Sommer 2007 bis zum Frühling 2009 zu jeder Jahreszeit in all seiner Vielfalt porträtiert: Natur und Kunst, Wasser, Wiesen und Wolken, Landschaften, Städte und Menschen.

Die Textteile des Buchs stellen das Bundesland, seine Geschichte und seine Gegenwart vor, und stimmen auf die Bilder ein. "Man sieht nur, was man weiß", hat Goethe gesagt, und so eröffnen sich dank der Bilder von Brigitte Merz und der Texte von Georg Schwikart außergewöhnliche Blicke auf so manches Detail, das Reisenden wie Einheimischen sonst vielleicht entgangen wäre.

Vier "Specials" befassen sich mit Baudenkmälern wie dem Kölner Dom oder der Aachener Pfalzkapelle, mit dem Ruhrgebiet gestern und heute, mit der "fünften Jahreszeit" am Rhein, dem Karneval, und mit den Gaumenfreuden des Landes.

Dieses schöne Buch ist trotz seines gemäßigten Preises auch noch sehr hochwertig verarbeitet: Es ist in Deutschland (bei Andersen Nexö in Leipzig) gedruckt und fadengeheftet, was dauerhafte Lesefreuden garantiert. Zum Selber-Lesen und Verschenken höchst empfehlenswert!


Seite: 1 | 2