Profil für wikiausland.de > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von wikiausland.de
Top-Rezensenten Rang: 47.016
Hilfreiche Bewertungen: 12

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
wikiausland.de

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Freiwilligenarbeit in Afrika: Unter Wildtieren in Südafrika, Namibia und Simbabwe
Freiwilligenarbeit in Afrika: Unter Wildtieren in Südafrika, Namibia und Simbabwe
von Ina Gorzolka
  Broschiert
Preis: EUR 14,90

4.0 von 5 Sternen mit Wildtieren arbeiten, 28. Oktober 2014
Der Buchtitel ‚Freiwilligenarbeit in Afrika‘ ist etwas verwirrend. In dem Buch geht es um die Mitarbeit in Projekten mit Wildtieren in Naturparks oder Auffangstationen in Südafrika, Namibia und Simbabwe.

Außerdem berichtet das Buch über die katastrophalen Zustände in Simbabwe (Militäraktionen, Krankenhaus). Am Schluss kommen alle Punkte (Survival Guide), die man überlegen sollte, bevor man sich für eine solche Freiwilligenarbeit entscheidet.

Die Autorin Ina Gorzolka erzählt von den einfachen Zimmern (mit viel Kleintieren, wenig Strom) und primitiven Klo und Waschgelegenheiten, dem Arbeitsalltag, von den nicht gerade immer tollen anfallenden Arbeiten (Löwenbaby zum Stuhlgang motivieren, Tiere zerhacken), von manchen Angriffen der Tiere. Und natürlich von den positiven Erfahrungen.

Die Autorin berichtet ohne Umschweife und gibt einen authentischen Einblick abseits der Safari Idylle.


Fettnäpfchenführer Norwegen: Im Slalom durch den Sittenparcours des hohen Nordens
Fettnäpfchenführer Norwegen: Im Slalom durch den Sittenparcours des hohen Nordens
von Julia Fellinger
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 10,95

5.0 von 5 Sternen Tolles Buch, um die Norweger kennenzulernen und um Peinlichkeiten zu vermeiden, 21. Oktober 2014
Die Autorin schöpft aus Ihren Erfahrungen als Deutsche in Norwegen und gibt diese als wichtige Tipps zum Verhalten und für Kommunikation weiter an den Leser. Die Autorin Julia Fellinger lebt seit 1999 in Norwegen und scheint schon von Anfang an die Fettnäpfchen, ihre Erfahrungen mit der norwegischen Mentalität, Umgangsformen gesammelt zu haben.
Dazu gibt das Buch Einblick in das tägliche Leben in Norwegen. Ein weiterer Pluspunkt: Man lernt noch etwas Norwegisch durch die integrierten kurzen Gespräche.
Die Handlung im Buch ist, dass der Versicherungsdetektiv ein verschollenes Edvard Munch Bild sucht und dabei das Land, die Menschen und viele Fettnäpfchen kennen lernt.

Staat:
Polizei und Strafen, der König, Feiertage, Gleichberechtigung, EU Beitritt, Jedermannsrecht, Gesundheitssystem, Krankenhaus, Gleichberechtigung, Internet und Handy

Norweger:
Trachten, Verhalten bei Einladungen, Vorspiel, Schüchternheit und Anmache, Geschäftsgespräche und Hierarchie in der Firma, Reihen- und Ferienhaus, Umgang mit Reichtum, Sommerferien, Wintersport, was die Norweger-Schweden-Dänen voneinander halten, Wanderlust, Einkaufen und Verkaufspersonal, die Rolle des Kindes, Verhalten der Kinder


Das kuriose Finnland-Buch: Was Reiseführer verschweigen (Fischer TaschenBibliothek)
Das kuriose Finnland-Buch: Was Reiseführer verschweigen (Fischer TaschenBibliothek)
von Bernd Gieseking
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,00

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen wenig kurioses über Finnland, 6. Oktober 2014
Der Autor Bernd Gieseking reist von Helsinki der Küste entlang nach Lappland und auf der Ostseite über Karelien wieder in den Süden zurück. Im Buch erzählt von Merkwürdigkeiten und Leuten, die er zufällig (Beerenpflücker aus Thailand, Insektensammler, etc.) oder geplant trifft (Sami, Goldgräber, Trüffel Sucher, etc.). Des Weiteren berichtet er noch über Landschaft und Orte.

Das Buch enthält einige recherchierte Themen: Die merkwürdigen Wettkämpfe, bekannte und unbekannte finnische Schriftsteller, Strafzettel nach Gehalt, Helsinkis Metro, giftige Pilze, Saimaa Robben, Zauberer in Tampere.

Bei dem Titel „Das kuriose Finnland Buch“ erwartete ich eher Berichte über merkwürdige Leute in Finnland, einen Einblick hinter die Kulisse der Touristeninformation. Stattdessen ist es ein Reisebericht mit einigen oberflächlich recherchierten Beiträgen, von denen mir nicht klar ist, was die eigentlich über Finnland zeigen sollen.

Als Reiseführer erzählt es zu wenig von Finnland, als Ratgeber zu wenig über die Finnen und die finnische Gesellschaft.


Gebrauchsanweisung für Norwegen
Gebrauchsanweisung für Norwegen
von Ebba D. Drolshagen
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,99

5.0 von 5 Sternen Norwegen und die Norweger kennen lernen, 1. Oktober 2014
Das Buch behandelt alle wichtigen Punkte über Norwegen und gibt Einblick in die Lebensart und Denkweise der Norweger. Die Autorin erzählt zum Teil fasziniert über Norwegen: die Bescheidenheit und Naturverbundenheit der Norweger, der Reichtum und die puritanische Bescheidenheit des Landes. Gleichzeitig sieht sie manche Punkte und Gepflogenheiten in Norwegen kritisch und manchmal mit Humor.


Norwegen: Ein Länderporträt
Norwegen: Ein Länderporträt
Preis: EUR 9,99

4.0 von 5 Sternen sehr informativ, lesenswert, 17. September 2014
Bei Norwegen denkt man an Fjorde, raue Landschaft, Kälte und dunkle Winter. Alles teuer und wenig Bevölkerung. Vielleicht hat man schon vom Reichtum Norwegens durch die Ölvorkommen und von der Hurtigroute gehört.
Rasso Knoller zeigt uns in seinem Buch ‚Norwegen - ein Länderporträt‘ mehr von Norwegen. Wie in allen Büchern des Ch. Links Verlags wird auf die Geschichte, Politik, Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft eingegangen.

Politik: über die Rechtspartei und und die anderen Parteien, die Folge des Breivik Verbrechens

Geschichte: Wikinger, schwedische und dänische Herrschaft, Nazibesetzung:Quisling, Widerstand, Deutschkinder, EU-Beitrittsversuche, Sami-Volk.

Wirtschaft: Reichtum durch Ölvorkommen und Folgen für Norwegen, Oslo und Provinz, Fischfang, Walfang und Aluminium.

Umweltschutz: Norwegen und die maroden Atomkraftwerke im angrenzenden Russland

Über die Gesellschaft Norwegens wird man auch in mehreren Punkten informiert. Die flache Hierarchie, geringe Einkommensunterschiede, geregelte Arbeitszeiten. Der sehr fürsorgliche Staat in der Bildung, Kindererziehung (Horte, Elternzeit und Kindergeld), die top Frauenrechte, die strengen Alkoholgesetzte und der rosige Arbeitsmarkt mit fehlenden Fachkräften.
Dazu sind noch die Auffälligkeiten im Verhalten der Norweger beschrieben: Russen = tagelanges Abifest, Flaggen und Trachten, der König für alle, die typisch Speisen, das Verhältnis der Norweger zu Deutschen und Schweden.

Am Schluss hat man ein Bild von Norwegen. Ein reiches Land, das bescheiden ist und sich für seine Bürger engagiert. Die Norweger, ein gelassenes (wenig Überstunden), gastfreundliches Volk, das viel mehr mit der Natur lebt und Sommer wie Winter aktiv draußen ist. Bescheiden (alle sind gleich) und fähig zur Selbstkritik.
Etwas zu kurz kommt mir in diesem Buch die Beschreibung über das Gemüt, soziale Verhalten der Norweger. Zum Beispiel: Wie kommen sie mit der Dunkelheit, Abgeschiedenheit zu Recht ? Wie verhalten sich die Norweger im alltäglichen ? Hierzu fehlen Beispiele oder Geschichten aus persönlichen Erfahrungen.

Fazit: sehr informativ, lesenswert


Gebrauchsanweisung für Finnland
Gebrauchsanweisung für Finnland
von Roman Schatz
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen interessante und aktuelle Informationen. Klärt auf und hilft Stolpersteine zu vermeiden., 17. September 2014
Gebrauchsanweisung für Finnland gibt alle wichtige Information um Finnland und die Finnen kennenzulernen.

Der Autor Roman Schatz lebt schon über dreißig Jahre in Finnland und zeigt in diesem Buch Finnland: Die Geschichte und Kultur (Schriftsteller, Regisseure, Bands) sowie die Wirtschaft (geschichtliche Entwicklung, Nokia, Krise), die finnischen Spezialitäten (Kaffee, Kaugummi, Essen), die populären Sportarten, die Regionen (Helsinki, Tampere, Turku, Österbotten, Lappland), Immigranten.

Dazu vermittelt er mit mehreren Kapiteln einen tiefen Einblick in die besondere Art der Finnen. Die andere Art der Kommunikation, die Rolle Mann- Frau, die negativen Seiten (Dunkelheit, Depression, Alkohol und Gewalt, Feuerwaffen), die schwierige finnische Sprache.

Fazit: interessante und aktuelle Informationen. Klärt auf und hilft Stolpersteine zu vermeiden.


Finnland: Ein Länderporträt
Finnland: Ein Länderporträt
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen informatives, interessantes Buch über die Finnen und das Leben in Finnland., 31. August 2014
Die Bücher vom Ch. Links Verlag sind keine Reiseführer, sondern geben einen sachlichen, informativen Einblick in Geschichte, Politik, Kultur und Alltag Finnlands.

Es ist nicht einfach mit diesen Themen ein interessantes Buch zu schreiben. Es setzt voraus, dass man das Land und die Leute kennt und dabei nicht vergisst was den Leser wirklich interessiert. Dazu darf es nicht langweilig trocken sein.

Herr Knoller, der schon länger in Finnland lebte, hat dies sehr gut erreicht und ein interessantes Buch erstellt. Leicht zu lesen, informativ und manchmal zum Schmunzeln.

Vor allem gefällt mir, wie er die vielen für uns merkwürdigen Eigenheiten der Finnen darstellt (manchmal mit Humor). Er zeigt die Verschwiegenheit der Männer, der Hang zur Melancholie und Alkohol, zu Sport, die Rolle von Mann und Frau in Finnland, die Rolle des Möki ( = Ferienhaus), der Sauna, die Feiertage, etc.
Dabei gibt er noch viele Verhaltenstipps, wie man Fettnäpfchen vermeidet (zum Beispiel bei Einladungen, Verhalten in der Kneipe).


Die spinnen, die Finnen: Mein Leben im hohen Norden
Die spinnen, die Finnen: Mein Leben im hohen Norden
von Dieter Hermann Schmitz
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen von einem der Finnen werden wollte, 24. August 2014
Bei dem Titel dachte ich dachte ich: „Das Buch ist wohl von einem Autor, der sich für etwas längere Zeit in Finnland aufhielt und sich über die Merkwürdigkeiten der Finnen ärgert oder sich darüber lustig macht“. Ist aber nicht so.

Der Autor Dieter Hermann Schmitz, ein Rheinländer mit viel Humor, lebt schon lange in Finnland, ist verheiratet mit einer Finnin (zwei Kinder) und so erzählt er in seinem Buch, wie er versucht in verschiedenen Schritten ein richtiger Finne zu werden d.h. am Freitag eine Flasche Wodka saufen, finnischen Tango lernen, mit der Fähre nach Schweden oder Estland fahren und dabei bei Karaoke mit machen, eine Hundeschlittenfahrt in Lappland und eine Elchjagd, Ferien im Möki , Rovaniemie und der Weihnachtsmann.

Dazu erfährt man vom alltäglichen Leben in Finnland, vom Familienleben, von Finnlands Natur und Jahreszeiten, Regionen Finnlands, die ersten Eindrücke deutscher Studenten in Finnland.
Man verschlingt das Buch mit viel Schmunzeln und erfährt viel über Finnland.


Australien: Ein Länderporträt (Diese Buchreihe wurde ausgezeichnet mit dem ITB-Bookaward 2014. Ein E-Book-Code zum Gratis-Download ist im Buch enthalten!)
Australien: Ein Länderporträt (Diese Buchreihe wurde ausgezeichnet mit dem ITB-Bookaward 2014. Ein E-Book-Code zum Gratis-Download ist im Buch enthalten!)
von Esther Blank
  Broschiert
Preis: EUR 16,90

5.0 von 5 Sternen Australien kennen lernen, jenseits der Reiseführer, 4. August 2014
Das Buch gibt einen kompakten Überblick über die Geschichte, Politik, Ökonomie Australiens und über das soziale Leben.

Zuerst wird berichtet von den Tierarten, den bekannten Künstlern und dann taucht man in die Geschichte Australiens ein. Von den Aborigines (in über vierzig Seiten), der Besiedlung mit Sträflingen, die Kelly Gang bis hin zur heutigen Politik und Presse.
Danach kommt das Thema Wirtschaft mit dem Mienenbau, den heutigen Arbeiterrechten, die Wirtschaftslage und die Verteilung von Reichtum (mit Nennung der Superreichen).

Als Nächstes wird über die verschiedenen Völkergruppen der Zuwanderer berichtet, sowie die Boatpeople. Dann wird kurz das Leben in den großen Städten beschrieben und zuletzt über das harte Leben der Farmer in den Outbacks und die Reisen der Autorin im Jeep und auf dem Pferd in den Outbacks.
Schließlich geht’s noch um die Umweltprobleme mit der Rodung, Artensterben und Klimaerwärmung.

Es ist kein Reisebuch, sondern liefert einen guten Einblick in den gesellschaftlichen Hintergrund, dabei ist es sehr spannend zu lesen, denn die Autorin bringt ihre Erkenntnisse immer mit Geschichten von Personen. So erfährt man über den Humor und die Zähigkeit mit Berichten aus dem Leben zum Beispiel: vom Leben einer Arbeiterin in den Mienen.

Die Autorin lebt schon lange in Australien und betrachtet Australien kritisch und mit Faszination.
Man merkt, dass sie besonders von der Natur beeindruckt ist. Liest man die Beschreibung ihres Reiturlaubs, das Leben auf der Farm ist man mit dabei.


Fit für Spanien: Alltagsfrust und Lebenslust
Fit für Spanien: Alltagsfrust und Lebenslust
Preis: EUR 12,99

4.0 von 5 Sternen macht fit für Spanien, 22. Juli 2014
Fazit: Die Autorin Sigrun Dahmer kennt Spanien. Plaudernd springt die Erzählerin von einem Thema ins nächste und der Leser erhält dabei wichtige Tipps, die man besser wissen sollte, wenn man länger nach Spanien geht. Man erfährt nützliches über Spanien, die Spanier und praktisches für das Leben in Spanien.

Ein paar Beiträge sind etwas fehl am Platz zum Beispiel: die Probleme der Spanier mit der deutschen Sprache, allgemeine Angaben über Aberglauben. Aber das Buch hält, was der Titel verspricht: Fit für Spanien.


Seite: 1 | 2