weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16
Profil für Chris Wolff > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Chris Wolff
Top-Rezensenten Rang: 1.725
Hilfreiche Bewertungen: 1597

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Chris Wolff "C.Universe"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
pixel
Kung Fu Panda 3 [Blu-ray]
Kung Fu Panda 3 [Blu-ray]
DVD ~ Jennifer Yuh
Preis: EUR 17,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der beste Teil der Reihe!!!, 4. April 2016
Rezension bezieht sich auf: Kung Fu Panda 3 [Blu-ray] (Blu-ray)
Unglaublich was Dreamworks mit diesem Film geschafft hat. In meinen Augen handelt es sich bei Kung Fu Panda 3 um den besten Teil der Reihe.

Der Film sprüht nur so vor zündendem Witz, Kreativität und Gefühl. Ich mochte die anderen beiden Teile auch sehr gern. Aber dieser Film toppt die beiden ersten Filme in allen Belangen. Die Geschichte ist auch diesmal nicht sonderlich innovativ. Dreamworks beweist aber, dass es für einen guten Film auch nicht zwingend eine innovative Geschichte braucht...wenn die Umsetzung stimmt.

Der Soundtrack von Hans Zimmer ist bombastisch. Besonders das Theme von Kai ist an Epicness kaum zu überbieten.
Ich habe den Film in 2D gesehen...daher kann ich über die 3D Effekte nichts sagen. Die Animationen und digitalen Kulissen waren aber meisterhaft, strahlend und kreativ. Besonders die gezeichneten "Zwischensequenzen" machen einfach Spaß. Es gibt dort so viel zu entdecken.

Infos zu der Bluray folgen bei der Veröffentlichung!!! Denn es ist ein absoluter Pflichtkauf.
Ich kann aber jedem Freund von Animationsfilmen empfehlen, sich diesen Film noch im Kino anzusehen!


Disney Infinity 3.0: Playset - Marvel Battlegrounds
Disney Infinity 3.0: Playset - Marvel Battlegrounds
Preis: EUR 29,99

11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein Playset mit einigen Mankos - Dennoch gut!, 25. März 2016
Ich gehöre zur treuen Fangemeinde von Disney Infinity und habe wirklich große Freude an dem Spiel und den Sammelfiguren.
Das Playset "Marvel Schlachtfelder" war eine lang ersehnte Erweiterung für mich. Allerdings weist das Playset durchaus einige Mängel auf.
Viele dieser Mängel stören mich nicht. Ich würde dem Playset durchaus 5 Sterne geben, da ich mit anderen Erwartungen an das Spiel herantrete. Jedoch möchte ich diese Rezension sehr objektiv halten und gebe daher nur 3 Sterne!
Im folgenden werde ich mal grob die positiven und negativen Seiten des Playsets aufführen.

POSTIIV
- Absolut gelungenes Gameplay (Figuren und Münzen werden perfekt eingesetzt)
- Alle Figuren erhalten neue Moves
- Es sind alle bisher erschienenen Marvel-Figuren spielbar
- Überwiegend Originalstimmen aus den Filmen (ansonsten Stimmen aus den Serien)
- Gelungene Spielatmosphäre
- Absolut geniale neue Figuren, sowohl physisch als auch im Game selbst (Cap, Black Panther, Ant-Man und Vision)

NEGATIV
- Ganz klar auf Multiplayer ausgelegt! (Storymode dauert lediglich knapp 50 Minuten)
- Zu wenige Single-Player-Herausforderungen
- Preiskalkulation hier in Deutschland fragwürdig!
- Volles Potential beim Multiplayer-Spiel nur durch Bonusmünzen!
- Kein Online-Modus
- SEHR SUBJEKTIV: Captain America als Sammelfigur im Playset (da bereits eine Cap Figur erschienen ist)
- SEHR SUBJEKTIV: Leider orientiert man sich zu oft an den Serienstimmen

Nun aber ein bisschen zu den Details.

GAMEPLAY
Das Gameplay ist wirklich toll! Alle Figuren spielen sich anders als in der Toybox. Durch das neu eingeführte "4-Player-System" kommt weitere Dynamik in das Spiel. Es ist jedoch auch möglich 1-gegen-1 Kämpfe zu bestreiten, oder gar 1-gege-3! Sodass der Schwierigkeitsgrad für jede Spielergeneration anpassbar ist. Die Arenen sind gut bedacht und machen wirklich eine Menge Spaß.

Der Storymode ist jedoch völlig daneben. In knapp 50 Minuten hat man die Hauptstory abgeschlossen. Davon ab, dass die Geschichte nicht sonderlich originell ist. Übrig bleiben nur knapp 30 Herausforderungen bei denen man neue Gegenstände für die Toybox und neue Charakterkostüme freischalten kann. Die freischaltbaren Objekte bekommt man jedoch NUR mit den passenden Spielfiguren! Sollte man also das Ziel haben alle möglichen Objekte freizuschalten, benötigt man ALLE Marvel-Figuren! Was in meinen Augen ein klares Manko ist!

Außerdem ist das Spiel dadurch klar auf den Multiplayer-Modus ausgelegt. Es ist zwar möglich auch außerhalb des Storymodes und der Herausforderungen als einzelner Spieler Kämpfe zu bestreiten, aber die wahren Stärken liegen klar im Multiplayermodus! Das stört mich persönlich nicht sonderlich. Allerdings könnte das für viele ein Totschlag-Argument sein!

Wünschenswert wäre wie so oft bei Disney Infinity ein Online-Modus. Das sollte etwas sein, worüber man zukünftig nachdenken sollte. Denn könnte man das Playset Online spielen, hätte es noch völlig neue Reize! Dies betrifft auch das Toy-Box-Speedway! Da ist es bisher nur möglich, mit Freunden aus seiner Liste zu spielen.

Um im Multiplayer-Modus jedoch in den Genuss der vollen Möglichkeiten zu kommen, sind die BonusMünzen von Marvel unverzichtbar. Ich war in der glücklichen Situation, dass ich bereits einige besitze. Neustarter werden da jedoch deutliche Einbußen im Spielspaß haben. Die Bonusmünzen können nämlich während eines Kampfes eingesammelt werden und schalten weitere mächtige Attacken frei!

Ein weitere positiver Aspekt ist jedoch: Es gibt in diesem Spiel in regelmäßigen Abständen die Möglichkeit Charaktere zu testen. Außerdem gibt es ein Münzsystem. Nach jedem Kampf erhält der Spieler eine Münze. Damit ist es möglich, eine Figur für eine Kampfrunde freizuschalten ohne sie zu besitzen. Sollte man also nicht alle Marvel Figuren besitzen, kann man sie dennoch spielen.

SYNCHRONISATION
Die Synchronisation ist wie immer wirklich gelungen. Jedoch habe ich einen sehr subjektiven Kritikpunkt! Disney Infinity orientiert sich leider zu oft an den Stimmen der TV Serien. Dies betrifft sowohl Ant-Man. die Guardians of the Galaxy und Falcon! Alle Figuren haben die deutschten Stimmen der Serie "Avengers - Gemeinsam unbesiegbar!"

In meinen Augen wäre es wesentlich eleganter, die Stimmen der Filme zu verwenden. Kindern ist es in der Regel nämlich egal welche Stimmen ihre Figuren haben...hauptsache sie sehen so aus wie in der Serie! Erwachsene achten jedoch viel mehr auf die Stimmen. Da der Fankreis von Disney Infinity auch viele Erwachsene fasst wäre es daher sinnig, zukünftig auf die Filmsprecher zurückzugreifen (es sei denn, es ist ggf. durch Promibesetzungen nicht möglich).

DIE FIGUREN
Die Figuren sind wie immer toll verarbeitet und sehen perfekt aus!

DER PREIS
Tja...der Preis ist diesmal wirklich ein großer Aspekt. Wie schon von einigen Rezensenten beschrieben, hat Disney sich aufgrund der Fanstatements dazu entschieden, in den Playsets nur eine Figur zu veröffentlichen. Der Preis in Deutschland steht jedoch in keiner Relation!
In Amerika wurde das Playset direkt zum Start für 19,99€ verkauft. Dazu bekam man bei zahlreichen Anbietern eine Marvel Figur von 2.0 gratis dazu! In Deutschland wird das Playset (meines Wissens nach) überall für 29,99€ verkauft, was dem Preis für Playsets mit 2 Figuren entspricht. Das ist ein absolutes No-Go! Die Fans haben damit sicher nicht gemeint, dass sie lieber eine Figur hätten und trotzdem den selben Preis bezahlen! Hier sollten die Verantwortlichen wirklich mal drüber nachdenken.

Zudem halte ich es für einen absoluten Fehler, Captain America mit dem Playset zu liefern. Bei Disney Infinity 2.0 erschien bereits eine Captain America Figur. Viele der Disney Infinity Spieler sollten also bereits eine Cap Figur besitzen. Will man also das Playset kaufen ist man darauf angewiesen, eine "doppelte" Figur zu kaufen (auch wenn die neue Figur sich im Gameplay stark von der Vorgänger-Variante unterscheidet).
Ich hätte mir diese Figur trotzdem zugelegt, weil sie einfach sehr schön gemacht ist. Vielen sollte dieser Sachverhalt aber sehr aufstoßen!

FAZIT
Für mich ist das Playset trotz der unübersehbaren Mängel wirklich gelungen und ich habe große Freude daran! Allen anderen Käufern sei jedoch geraten, sich diese Rezension durchzulesen! :-) Denn 29,99€ können eine Menge Geld sein. Marvel-Fans kann ich dieses Spiel jedoch wirklich bedenkenlos ans Herz legen! Persönlich würde ich dem Playset 5 Sterne geben. Unter den aufgeführten objektiven Gesichtspunkten kommt das Playset aber leider nicht über 3 Sterne hinaus!

Sollte jemand Fragen zum Playset haben, kann er sie gern unter diese Rezension posten!


Star Wars - Das Erwachen der Macht  (+ Bonus-Blu-ray)
Star Wars - Das Erwachen der Macht (+ Bonus-Blu-ray)
DVD ~ Harrison Ford
Preis: EUR 14,99

12 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nostalgie in neum Gewand, 23. Dezember 2015
Die Vorfreude war groß als ich die ersten Schritte ins Kino machte. Ebenso die Erwartungen. Denn kein Film wurde (aus meiner Sicht) je so gehypt wie "Star Wars: Das Erwachen der Macht". Dies lag nicht zuletzt an dem Comeback von Harrison Ford, Carrie Fisher und Mark Hamill.
Bereits nach dem ersten Trailer zu "Das Erwachen der Macht" hatte ich ein grundlegend gutes Gefühl und eine menge Vorfreude. Als ich dann Donnerstag Nacht (nach knapp 2 1/2 Stunden) aus dem Kino kam, war ich zwar vorerst nicht euphorisch, aber dennoch zufrieden.
Es war im Grunde das Star Wars was ich schon seit vielen, vielen Jahren sehen wollte. Die gewonnenen Eindrücke wollte ich jedoch noch vertiefen und habe mir den Film ein zweites Mal im Kino angesehen. Der positive Eindruck blieb...und die vermisste Euphorie wurde beim zweiten Besuch entfacht.

J.J.Abrams hat es geschafft die Atmosphäre, den Humor, die Figuren und die Settings gekonnt in die Neuzeit zu bringen. Für mich ist "Das Erwachen der Macht" einer der besten Star Wars Filme aller Zeiten. Wenn nicht sogar der Beste. Besonders die humorvollen Passagen haben für mich bewiesen, dass man verstanden hat, worauf es bei Star Wars ankommt. Der Film sprüht nur so vor gut platzierter Situationskomik. Ebenso meisterhaft sind die vielen Anspielungen auf die anderen Filme, die nie aufgezwungen wirken.
Was man mit den neuen Figuren geschafft hat, ist ebenfalls meisterhaft. Bereits nach 20 Minuten hat man die neuen Charaktere ins Herz geschlossen. Egal ob Rey, Finn oder Poe. Diese Figuren können einen Film ebenso tragen wie die legendären "Großen Drei" und ich freue mich tierisch darauf, mehr über sie zu erfahren. Dies gilt auch für Ben, sowie für den genialen BB-8, der immer für einen stilvoll, lustigen Moment gut ist und R2D2 und C3PO in nichts nachsteht. Außerdem profitiert der Film ungemein davon, dass man sich auf alte Tugenden besonnen hat und den CGI-Effekten weitgehend den Rücken zugekehrt hat. Die Kostüme und Masken sehen großartig aus! Besser als je zuvor. Und das war eine Sache, die ich bei Episode 1-3 schmerzlich vermisst habe. DAS HANDWERK! Und das ist bei diesem Film einfach meisterhaft. Besonders in Kombination mit den genialen Kulissen und den zurückhaltenden CGI-Erweiterungen.

Ich kann jedoch in der Tat auch einige Kritiken verstehen. In einigen Szenen hat man wirklich das Gefühl ein Remake der alten Episoden zu sehen. Doch ist das schlimm? Für mich nicht. Denn der Film bietet dennoch viel Neues. Außerdem war dieser Schachzug für den ersten Teil einer neuen Trilogie sicher nicht falsch. Denn nur so hat man es geschafft 100% Nostalgie zu erzeugen.

Oft höre ich auch den Kritikpunkt, dass viele Figuren zu kurz kommen...als Beispiel fallen oft die Namen Captain Phasma und General Hux. Doch hier verweise ich gern auf Boba Fett. Er hat in den gesamten alten Filmen eine Screentime von ca. 4 Minuten. Dennoch wurde er zu einer Kultfigur. Jedoch nur, weil man sich die Filme 500 mal angesehen hat und/oder seine Geschichte in diversen literarischen Werken nachgelesen hat. Der Großteil der Figuren ist eben noch neu. Wir werden in den nächsten Jahre und Episoden noch genügend Zeit haben, diese zu erforschen und ins Herz zu schließen.

Einen Kritikpunkt teilte ich anfangs auch. Der Soundtrack von John Williams geht beim ersten Sehen zum Teil wirklich unter. Man vermisst neue, große, eingängige Melodien. Jedoch sollte man dem Soundtrack eine Chance geben, denn zu viele Einflüsse prasselten dort auf einen ein! Bestenfalls auf CD und mit einem weiteren Kinogang oder DVD-View. Denn der Soundtrack ernhält durchaus einige neue, charakteristische Themen die mit beim ersten schauen des Films nicht aufgefallen sind. Als ich den Film dann nach dem Hören der Soundtrack-CD erneut gesehen habe, stachen die Musiken für mich auch viel mehr heraus. Dieser Soundtrack ist eine wahre Perle!!!

Den Kritikpunkt, dieser Film sei ein Disney-Film, muss ich zu 1000% zurückweisen. Dieser Film ist KEIN klassischer "Disney-Film". Weder in Sachen Humor, noch in Sachen Geschichte. Ich würde sogar fast soweit gehen, dass dieser Film der brutalste der ganzen Reihe ist. Eine Szene in der unzählige unschuldige und unbewaffnete Dorfbewohner zusammengetrieben und kaltblütig ermordert werden, gab es bisher nie zu sehen. Auch nichts vergleichbares. Ebenso der Tod der bekannten Hauptfigur. Sowas hätte es mit dieser Dramatik früher nie gegeben. Die Situationskomik gehörte schon früher zu Star Wars...das hat Disney nicht neu erfunden!

Ein genereller Fehler in der Herangehensweise an den Film ist, dass man direkt schnelle Schlüsse zieht. Man vergleicht schnell mit den Filmen, die einige von uns vielleicht schon über 10 mal gesehen haben. Natürlich haben die Figuren mehr Tiefe, aber man hat bereits jeweils drei Teile mit ihnen verbracht. Genauso wie beim Soundtrack. Einige der dort verwendeten Melodien haben auch erst einige Zeit gebraucht bis man sie in seinem Kopf gefestigt und im Ordner "Kult" abgelegt hat.

Auch wenn ich im Grunde nicht auf Details eingehen will, möchte ich gern noch etwas zu Kylo Ren sagen. Zuerst...nein...es ist kein Sith! Sogar Maz Kanata differenziert zwischen den Sith und der "Ersten Ordnung". Viele kritisieren, dass er kein wirklicher Gegner ist. Genau das ist jedoch auch so gewollt und von mir auch willkommen. Er ist ein impulsiver Anfänger. Anders als Darth Maul oder Darth Vader hat er seinen Platz in der Welt noch nicht gefunden. Ich bin mir sicher, wir werden bei ihm noch eine großartige Entwicklung in Episode VIII und IX sehen. Ohnehin vergessen viele, dass es sich um den ersten Teil einer neuen Trilogie handelt. Yoda würde sagen: "Noch viel zu entdecken es gibt". Ich finde es sehr gut das viele Dinge nicht aufgeklärt wurden und freue mich auf den nächsten Teil, der ja zum Glück bereits im Mai 2017 bei uns startet. Davor gibt es mit "Rogue One: A Star Wars Story" (Dezember 2016) eins der lang erwarteten Spin-Offs. Mal sehen wie dieser Plan aufgeht.

Ein besonderes Schmankerl ist es, dass alle alten Synchronsprecher gewonnen werden konnten. So steht einem nostalgischen Star Wars Erlebnis eigentlich nichts im Wege.

Dieser Film hat alles was ein guter Star Wars Film braucht. Tolle Schauspieler, tolle Charatere, tolle Kostüme, super Settings, einen tollen Soundtrack, sowie viel Charme und Humor. Für mich ist "Das Erwachen der Macht" der Beginn einer großartigen Ära und ich hoffe, dass wir noch sehr viele Star Wars Filme auf diesem Niveau erleben dürfen.

Infos zur Bluray folgen bei Erscheinung!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 28, 2015 12:31 AM CET


Der Marsianer - Rettet Mark Watney [Blu-ray]
Der Marsianer - Rettet Mark Watney [Blu-ray]
DVD ~ Matt Damon
Preis: EUR 17,50

18 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Guardians of...Mars!?!?! Film der verpassten Chancen., 2. November 2015
Was habe ich mich auf diesen Film gefreut. Nachdem die Science-Fiction Filme der letzten Jahre eigentlich immer zu überzeugen wussten (Gravity, Europa Report, Interstellar etc.), war ich bei diesem Film ebenfalls zuversichtlich. Aber das war in meinen Augen zu wenig. Es ist sicher kein schlechter Film, aber er lässt einen doch ziemlich unbefriedigt nach dem Ende zurück.

Die Geschichte ist prima und hätte eigentlich sehr emotional und toll umgesetzt werden können.
Aber der Film wird für mich durch 3 große Punkte zerstört:
1. MUSIK
Anscheinend wollte man krampfhaft dem großen Marvel-Vorbild folgen. Das kann man sicher tun, aber nicht so auffällig. Soundtrack der 70er im Weltall? Woher kennen wir das? Richtig...Marvels Guardians of the Galaxy. In Kombination mit den skurilen Figuren in Guardians of the Galaxy war es ein interessantes und passendes Stilmittel. Das selbe Konzept ein Jahr später zu fahren, ist in meinen Augen ein absolutes No-Go. In diesem Film wirkt es einfach nur aufgesetzt.

2. CASTING
Und als wäre das nicht genug, verpflichtet man zusätzlich zwei der beliebtesten Marvel-Darsteller der letzten Filme (Michael Pena, Sebastian Stan). Nicht-Marvel-Fans wird das sicher nicht auffallen, aber für mich war es einfach zu sehr nachgeeifert.

Dazu kommen unzählige Starbesetzungen, die allesamt keine ihrer Fähigkeiten einsetzen (Sean Bean, Chiwetel Ejiofor, Jeff Daniels). Alles großartige und facettenreiche Schauspieler, die hier keinen wirklichen Raum bekommen. Und weil man kein Geld hatte um Jennifer Aniston zu engagieren, nimmt man einfach Kristen Wiig und färbt ihr die Haare. Alle verkörpern den ganzen Film über eine "neutrale" Figur. Ohne (oder mit wenig) Emotion.
Dies gilt auch für Matt Damon. Matt Damon ist so ein genialer Schauspieler. In diesem Film wird er einfach nur flach dargestellt. In eigentlich keiner Szene wirkt es so, als wäre er wirlich in Not. Er nimmt jedes Problem viel zu locker auf. Außerdem erfährt man eigentlich nichts über ihn und hat deshalb kaum eine Bindung zu ihm. Im Vergleich zu "Cast Away", der eine ähnliche Thematik hat, kommt hier einfach nichts rüber. Womit wir schon beim nächsten Punkt wären.

3. UNGLAUBWÜRDIGE GESCHICHTE
Ich habe wirklich nichts gegen unglaubwürdige Geschichten. Es ist eben ein Film und hat für mich selten den Anspruch, 100% realistisch zu sein. Jedoch kommt es darauf an, welche Richtung man als Regisseur in einem Film verfolgt. Denn dieser Film hatte durchaus den Anspruch von Realismus an sich selbst. Aber Matt Damon ist der typische Alleskönner. Auch die noch so großen Probleme werden von ihm in gefühlten 10 Minuten gelöst. Ohne jegliche Anstrengungen. In keiner Szene wirkt er wirklich verzweifelt. Hat er keine Familie? Keine Freunde? Vermisst er niemanden? Wird er von niemandem vermisst? Das sind auch alles Punkte, die man hätte thematisieren können.
Genauso seltsam ist das Verhalten seiner Crew, bzw. der Angehörigen der Crew. Das die Crew sich entschließt ihn selbst vom Mars abzuholen, ist völlig in Ordnung und nachvollziehbar. Aber die Reaktionen der Familien hingegen waren absolut unglaubwürdig. "Schatz wir fliegen zurück zum Mars...das ist mega gefährlich und ich weiß nicht ob ich zurückkomme. Aber auf jeden Fall bin ich weitere 2 Jahre weg"...die Reaktion der Frau "Ok". Keine Frau der Welt würde so reagieren. Wieder eine verpasste Chance eine emotionale Szene zu schaffen.

Des Weiteren plätschert der Soundtrack sehr vor sich hin. Bis auf ein Theme nimmt man den Soundtrack im Film nahezu kaum wahr.
Hier muss ich auf "Gravity" verweisen, bei dem die Musik sehr gezielt eingesetzt wurde und beim Zuschauer echte Emotionen hervorruft.

Dazu kommen noch zwei sehr subjektive Aspekte. Ich finde der Film ist absolut falsch gewichtet. Der Anfang und das Ende sind viel zu kurz gehalten, wogegen der Mittelteil viel zu viel Zeit in Anspruch nimmt. Wie schön wäre es gewesen, wenn man ihn auch im Umgang mit seiner Crew kennengelernt hätte. Einfach auch um die Bindung der Gruppe zueinander zu zeigen. Wieviel haben sie schon zusammen erlebt und durchgestanden? Wie lang kennen sie sich? Das hätte man auch elegant im Laufe des Films in Form von Rückblicken zeigen können. Aber es scheint als hat man sich gezielt dazu entschieden, Emotionen aus dem Film fernzuhalten.
Dazu kommen die (manchmal) sehr unglaubwürdigen Marsaufnahmen, bei denen offensichtlich einfach in einem Canyon auf der Erde gedreht und ein Filter darüber gelegt wurde.

Erschreckend war es außerdem, dass sich die Meinungen von mir und meiner Freundin 1zu1 gedeckt haben. Obwohl das sonst nie der Fall ist!

Positiv hervorzuheben sind eine Hand voll netter 3D-Effekte, ein gutes Setdesign und eine wirklich tolle Kameraführung.

AN ALLE APPELLFREUDIGEN:
Die Infos zur Bluray folgen bei Veröffentlichung ;-)

FAZIT
Für mich ist "Der Marsianer" ein Film der verpassten Chancen. Es hätte (mit so wenigen Veränderungen im Konzept) so viel mehr sein können. Ich finde es in der Tat seltsam, dass der Film nahezu nur gute Kritiken bekommt. Aber Geschmäcker sind nunmal verschieden :-)
Dehalb...eigenes Urteil bilden!
Kommentar Kommentare (8) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 31, 2016 11:14 AM CET


Alles steht Kopf
Alles steht Kopf
DVD ~ Amy Poehler
Preis: EUR 12,99

288 von 309 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer der besten Pixar-Filme aller Zeiten!, 13. Oktober 2015
Rezension bezieht sich auf: Alles steht Kopf (DVD)
Was habe ich bereits für schlechte Kritiken gelesen. "Nicht kindgerecht", "zu traurig", "nicht lustig" oder "einfach nur unlogisch und dumm".
Es gibt Rezensionen, bei denen ich nur mit dem Kopf schütteln kann. Das einem ein Film nicht gefällt, ist oft eine reine Geschmacksfrage über die sich nicht streiten lässt. Aber wenn man mit solchen Argumenten daherkommt, ist die Meinung wirklich fragwürdig.

"Alles steht Kopf" ist ein Familienfilm. Ich denke wirklich alle werden sich an sehr vielen Stellen wiedererkennen. Sei es bei dem Fantasiefreund, den wirren Träumen oder den "Vergessern". Ich möchte diese Kritik mal nutzen, um die schlechten Kritiken mal zu reflektieren. Wer eine kurze und knackige Kritik des Films möchte, sollte bis zu dem Punkt "MEINE KRITIK" runterscrollen.

NICHT KINDGERECHT
In was für einer Welt leben wir? Während viele Kinder immer schneller erwachsen werden (entweder weil sie es müssen oder es so wollen/was ich in keiner Weise unterstütze), verweichlicht anscheinend der andere Teil zu unbelastbaren Memmen. Wie oft ich bereits bei den "Minions" gehört habe, dass Kinder dort weinend den Saal verlassen mussten. Und ich rede nicht von richtigen Kleinkindern, sondern von 7-jährigen. Sicher ist eine Altersfreigabe "ab 0" an dieser Stelle irreführend, denn der Film ist für Kinder bis 6 Jahre sicher nicht einfach zu verstehen. Jedoch bezieht sich die Bezeichnung "ab 0" auf Gewaltdarstellungen und Erotik. Man hat als Eltern auch die Verantwortung, sich vor einem Kinobesuch zu informieren. Bereits bei dem Trailer sollte klar gewesen sein, dass die Thematik für Kinder unter 5 oder 6 Jahren schwierig sein sollte. Dennoch denke ich, dass selbst ein Kind im Alter von 3 Jahren keinen Schaden bei diesem Film nimmt. Man sollte aufhören, Kinder von traurigen Dingen fernhalten zu wollen. Die Trauer gehört zum Leben genauso dazu wie Freude. Jedes Kind wird, manchmal sogar im Kleinkindsalter, mit dem Tod der eigenen Großeltern oder gar Eltern konfrontiert.

Man sollte sich hierbei auch an seine eigene Kindheit erinnern. Ich komme aus der "Hoch-Zeit" von Disney. Mein erster Kinofilm war Aladdin. Ein Film in dem der böse Dshafar die hilflose Prinzessin Jasmin (sehr leicht bekleidet) in eine Sanduhr sperrt und sich anschließend in eine bedrohliche, mit Feuer umrungene Schlange verwandelt. Oder König der Löwen, in dem der kleine Simba durch eine höchst dramatische Szene seinen Vater verliert. Oder "Arielle" bei dem ein Mädchen plant von Zuhause wegzulaufen und als Mensch weiterzuleben und einen Pakt mit einer Hexe schließt. Diese Liste könnte ich ewig weiterführen.
Ich habe das alles im Alter von 4-6 Jahren gesehen. Hat mir das geschadet? Nein. Warum hat mir das nicht geschadet? Weil meine Eltern das Gesehene mit mir reflektiert haben. Was habe ich da gesehen? Warum war das traurig? Warum gehört das zum Leben dazu?

Wir leben in einer Zeit, in der viele Eltern froh sind, wenn sie ihre Kinder einfach vor den Fernseher setzen können und ihre Ruhe haben. Ein Film wie "Alle steht Kopf" ist für die Entwicklung eines Kindes sicher von Vorteil. Es gibt so vieles über das man mit seinem Kind sprechen kann. Viele Facetten des Lebens werden hier aufgegriffen. Es ist eben kein Film, bei dem man das Kind allein lassen sollte (und das gilt auch für "König der Löwen", "Aladdin" und Co).

Damit kommen wir zum nächsten Punkt:
ZU TRAURIG
Der Film ist sicher an vielen Stellen sehr traurig. Allerdings überwiegen die vielen humorvollen und unterhaltsamen Szenen.
Ein Kind sollte auch mit Trauer umgehen können. Denn Trauer gehört, wie bereits oben beschrieben, auch zum Leben dazu. Natürlich sollte man Kinder nicht unnötig belasten, aber der Film hat (und ich denke das ist bei Pixar kein Spoiler) ein Happy End. Der Film erfordert jedoch sicher eine anschließende Reflektion der gesehenen Dinge.

Jetzt aber zu meinem absoluten Hass-Kritikpunkt:
NICHT LUSTIG
Für mich war "Alles steht Kopf" mehr als lustig. Aber ein anspruchsvoller und niveauvoller Humor. Eine Situations-Komik. Wenn man diesen Film natürlich mit den Minions vergleicht, in dem der Humor einen IQ von -2 benötigt, zieht "Alles steht Kopf" natürlich den Kürzeren. Es ist ein Humor, der meist aus der Kreativität der Inzenierung entsteht.

Außerdem frage ich mich, wer eigentlich festgelgt hat, dass ein Animationsfilm immer lustig sein muss? Die Animation ist lediglich ein Umsetzungsmittel. Genauso wie eine Schwarz/Weiß-Kamera oder die 3D-Technik. Innerhalb der Animationsfilme gibt es eben auch alle erdenklichen Genres. Wie oft ich lese "ich habe nur 2 mal gelacht, deshalb gibt es von mir nur einen Stern". Und jedes Mal sitze ich völlig fassungslos da und schüttle mit dem Kopf. Auch hier gilt, über Geschmack lässt sich nicht streiten. Jedoch sollten die Leute langsam verstehen, dass gerade Pixar und Disney wert auf gute Geschichten legen und nicht nur sinnfreie Komödien wie die Konkurrenz produzieren. Es sind immer auch Filme zum Nachdenken.

EINFACH NUR UNLOGISCH UND DUMM
Es ist ein Animationsfilm. Mehr muss man dazu eigentlich nicht sagen. Hier kommt es nicht auf Logik an. Außerdem kann ich diese Kritik bei diesem Film beim besten Willen nicht nachvollziehen. Wenn die Pixarfilme eines nicht sind, dann ist es dumm. Fast jeder der Pixarfilme hat eine sehr anspruchsvolle Nachricht. Außerdem steht die Freundschaft immer im Vordergrund. Kinder können hier etwas für ihr soziales Miteinander lernen. Und das in höchst unterhaltsamer Art und Weise. Natürlich ist es ein Anliegen der Eltern, dass die Kinder im Kino eine schöne Zeit haben. Jedoch schließt das Eine das Andere für mich nicht aus. Ich habe "König der Löwen" geliebt und dieser Film hat die wohl mitreißendste und verstörendste Todesszene alle Disney-Filme.

MEINE KRITIK
"Alles steht Kopf" ist eine liebevoll erzählte, actionreiche, spannende und einfühlsame Geschichte, mit viel Witz, Charme, einem tollen Soundtrack und einer durchweg gelungenen deutschen Synchronisation. Der vorangegangene Kurzfilm "Lava" war so ziemlich der schlechteste Kurzfilm den ich je gesehen habe. Fremdschämen auf höchstem Level. Jedoch hat das auch für einige Lacher gesorgt. Die 3D-Effekte waren sehr dezent. Ein Kinobesuch in 2D sollte völlig ausreichen. Die Animationen bewegen sich wie bei allen Pixar- und Disney-Filmen auf höchstem Level und Detailgrad.

An alle Eltern da draußen...achtet darauf, was ihr euren Kindern zeigt! Dieser Film ist kein "Monster unter dem Bett". Dieser Film vermittelt einem viele wichtige Dinge fürs Leben. Es gibt viele lustige Szenen, aber auch viele, die eventuell eine Nachbesprechechung mit dem Kind erfordern. Meine Empfehlung ist daher "ab 5". Jedoch in meinen Augen völlig bedenkenlos.

ERGÄNZUNG ZUR Bluray
Ich habe mich aufgrund des umfangreicheren Bonusmaterials für die "Alles steht Kopf 3D+2D BD - Limited Edition [3D Blu-ray]" entschieden. Die 3D Effekte wirken auf dem Fernseher noch viel besser als im Kino. Die Bluray enthält eine Menge Zusatzmaterial.
Man erhält nicht nur einen neuen Kurzfilm (Rileys erstes Date!?), sondern auch einen wirklich schönen und recht umfangreichen Blick hinter die Kulissen (ca. 1 Stunde).
Die enthaltenen Dokumentationen sind wirklich sehr toll umgesetzt und sehr informativ. Sie enthalten Einblicke in das Charakterdesign, diverse Storyboards und und sogar komplett fertig animierte, zusätzliche Szenen.

10/10 Story
10/10 Animation
10/10 Musik
10/10 Synchronisation
10/10 Charme
8/10 Humor
7/10 Action
6/10 3D-Technik (Bluray)
10/10 Bluray-Umsetzung
8/10 Bluray-Extras
Kommentar Kommentare (20) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 25, 2016 10:21 PM MEST


Ant-Man [Blu-ray]
Ant-Man [Blu-ray]
DVD ~ Paul Rudd
Preis: EUR 11,90

6 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein ganz Großer, 18. Juli 2015
Rezension bezieht sich auf: Ant-Man [Blu-ray] (Blu-ray)
Die Marvel Studios haben bereits mit Guardians of the Galaxy bewiesen, dass sie ein Händchen für "Comic Außenseiter" besitzen.
Mit Ant-Man setzen sie dieses glückliche Händchen fort. Wer gedacht hat, dass die vielen Trailer schon alle Witze des Films zeigen irrt sich gewaltig. Die meisten lustigen Szenen der Trailer habe es nämlich nichtmal in den fertigen Film geschafft.

Die Geschichte ist gut erzählt (auch wenn sie sicherlich nicht innovativ ist), die Schauspieler perfekt gewählt und die Atmosphäre toll umgesetzt.
Für Fans der Filmreihe finden sich in Ant-Man etliche tolle Cameo-Autritte von bekannten Figuren und zahlreiche Anspielugen auf die noch folgenden Filme. Deshalb auch wie immer unbedingt bis nach dem kompletten Abspann warten!

Ant-Man ist anders. Humorvoll, kreativ und "persönlich". Im Vergleich zu allen anderen Superhelden wirkt Scott Lang wirklich wie ein normaler Familienvater. Gerade die etwas "normaleren" Szenen, machen Scott Lang (Paul Rudd) zu einem sehr bodenständigen Charakter im großen Cinematic Universe.

Ich kann jedem nur raten, schaut euch diesen Film an! Ich bin mir sicher, die wenigsten werden enttäuscht sein!
Es gibt sogar mehr zu lachen als in den meisten Komödien die ich kenne.

Wie immer ist es aber von Vorteil, alle bisherigen Filme des Marvel Cinematic Universe gesehen zu haben.
Essenziell ist dabei jedoch lediglich "The Return of the first Avenger (Captain America: The Winder Soldier)", da viele Dinge daraus aufgegriffen werden.

Die Infos zur Bluray und DVD folgen dann bei Veröffentlichung!!!
Ich freue mich tierisch darauf und hoffe, dass auch Ant-Man eine Fortsetzung spendiert bekommt. Bei Marvels engem Zeitplan jedoch nicht vor 2019!

Die folgenden Filme des Marvel Cinematic Universe in der Übersicht:
- Mai 2016: Captain America: Civil War
- November 2016: Dr Strange
- Mai 2017: Guardians of the Galaxy 2
- Juli 2017: Spider-Man (Reboot!)
- November 2017: Thor: Ragnarok
- Mai 2018: The Avengers - Infinity War Part 1
- Juli 2018: Black Panther
- November 2018: Captain Marvel
- Mai 2019: The Avengers - Infinity War Par 2
- Juli 2019: The Inhumans
- November 2019: ???
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 20, 2015 3:12 PM MEST


Disney Infinity - Figur "Barbossa" (alle Systeme)
Disney Infinity - Figur "Barbossa" (alle Systeme)
Wird angeboten von clickforgamesuk
Preis: EUR 4,99

2.0 von 5 Sternen Großes Potential verschenkt!, 16. April 2015
DISNEY INFINITY PUNKTESKALA:
1/1Stern Optik der Figur
1/1 Stimme
0/2Stern Kreative Umsetzung der Eigenarten/Gameplay
0/1 Level-Up-Möglichkeiten

OPTIK DER FIGUR (1 Stern)
Die Optik der Figur ist wirklich gelungen. Barbossa wurde sehr liebevoll in den Stil von Disney Infinity umgewandelt. Die Pose der Figur ist auch sehr schön gewählt. Bei den Fluch der Karibik Figuren sieht man, wie toll die Figuren auch als Zeichentrick-Film funktioniert hätten.

STIMME (1 Stern)
Auch Barbossa kommt mit gewohntem Klang daher. So hat Disney auch hier auf Barbossas Filmstimme Martin Umbach zurückgegriffen.
Das verleiht der Figur natürlich ordentlich Charm.

KREATIVE UMSETZUNG DER EIGENARTEN/GAMEPLAY (0 Sterne)
Auch wenn es mir hier wirklich Leid tut, kann ich der Figur in Sachen kreative Umsetzung und Gameplay (besonders im Vergleich zu anderen Figuren) nur 0 Sterne geben. Barbossas Besonderheiten sind in den Filmen ganz klar sein Fluch und sein aggressiver kleiner Affe (der bei der Figur auch auf seinem Arm sitzt). Beides vermisst man beim Gameplay leider völlig. Wie cool wäre es, wenn Barbossa sich in einen Geist verwandeln könnte...oder seinen Affen für einen gefährlichen "Finishing-Move" verwendet. Beides bleibt jedoch aus. Wie alle Figuren von DI 1.0, verfügt Barbossa nichtmal über einen "Finishing-Move". Das verleiht der Figur wenig spielerischen Anreiz. Seine Attacken wirken gänzlich uninspiriert. Allein die Original-Stimme bringt beim Spiel mit Barbossa ordentlich Spaß.
Die Figur ist in sowohl in der "Fluch der Karibik"-Spielwelt von DI 1.0, als auch in den Toyboxen von 1.0 und 2.0 spielbar.

LEVEL-UP-MÖGLICHKEITEN (0 Sterne)
Wie alle Figuren von Disney Infinity 1.0, verfügt die Figur über keinen "Finishing-Move". Das ist eine besondere Attacke, die der Figur einen komplett eigenen kämpferischen Charakter gibt (Aladdin/Wunderlampe, Stitch/Laserkanonen, Spiderman/große Netzattacke). Ohne diesen Move entsprechen die restlichen Level-Up-Möglichkeiten lediglich dem spielerischen Standard und man hat wenig Anreiz, die Figur auf ihre maximale Stufe zu bringen. Daher auch hier leider 0 Sterne.

FAZIT
Welch' großes Potential hätte die Figur von Barbossa gehabt. Man hätte unzählige charakterspezifische Attacken und Eigenarten mit einbringen können. Was man bekommt, ist jedoch lediglich eine sehr schicke Figur mit Original-Stimme und eher uninspiriertem Gameplay.
Dennoch lohnt sich die Figur allein wegen der Figur und der Original-Stimme schon.


Disney Infinity 2.0: Einzelfigur Aladdin - [alle Systeme]
Disney Infinity 2.0: Einzelfigur Aladdin - [alle Systeme]
Preis: EUR 4,66

5.0 von 5 Sternen Bahn Frei...für Prinz Ali!, 16. April 2015
DISNEY INFINITY PUNKTESKALA:
1/1Stern Optik der Figur
1/1 Stimme
2/2Stern Kreative Umsetzung der Eigenarten/Gameplay
1/1 Level-Up-Möglichkeiten

OPTIK DER FIGUR (1 Stern)
Die Optik der Figur ist perfekt. Die Figur hat eine gute Größe und ist liebevoll detailliert bemalt. Für mich, (mit Stitch) eine der schönsten Figuren die es für Disney Infinity zu kaufen gibt. Da kann man nichts besser machen.

STIMME (1 Stern)
Auch hier hat Disney wieder auf die Original-Stimme Julien Haggége aus der beliebten Aladdin-Zeichentrick-Serie zurückgegriffen (nicht die aus den Filmen). Besonders weil die Serie und die Filme schon einige Jahre alt sind, ist das absolut lobenswert! Da kommt richtig Aladdin-Feeling auf!

KREATIVE UMSETZUNG DER EIGENARTEN/GAMEPLAY (2 Sterne)
Die kreative Umsetzung ist perfekt gelungen. Die Kommentare der Figur wecken Erinnerungen an den Film und bringen einen oftmals zum schmunzeln. Wenn der zweite Spieler mit Jasmin spielt, gibt es sogar kleine Dialoge zwischen den beiden. Das Gameplay ist ebenfalls sehr ausgereift. Die Figur ist nur in der Toybox von DI 2.0 spielbar!

LEVEL-UP-MÖGLICHKEITEN (1 Sterne)
Die Figur hat zahlreiche Level-Up-Möglichkeiten und wie alle Figuren von DI 2.0 einen (meist) sehr kreativen "Finishing-Move".
Daher macht es einfach Spaß, die Figuren hoch zu leveln (Maximale Charakterstufe 20) und sich in der Toybox auszutoben!
Aladdin befreit bei seinem "Finishing-Move" den mächtigen Flaschengeist und zerstört damit zahlreiche Gegner. Das sieht nicht nur wirklich gelungen aus, sondern ist auch sehr effektiv.

ZUSATZINFOS:
Es gibt zu Aladdin einige tolle Erweiterungs Bonus-Münzen, die das Aladdin-Feeling noch weiter abrunden:
- Aladdins fliegender Teppich
- Abu als Elefant (Reittier)
- Prinz Ali-Outfit
- Agrabah Level Hintergrund (leider nicht mit Original-Musik)
- Agrabah Level Dekoration

FAZIT
Eine einfach perfekt gelungene Figur. Sowohl optisch als auch spielerisch. Man hätte Aladdin nicht besser umsetzen können.
Und wer den fliegenden Teppich vermisst, der sollte sich entweder die dazugehörige Bonus-Münze zulegen, oder Jasmin kaufen. Sie verwendet für ihren "Finishing-Move" den fliegenden Teppich!

Eine ganz klare Kaufempfehlung! Nicht nur für Disney Infinity Spieler, sondern auch für Disney-Figurensammler!


Disney Infinity 2.0: Einzelfigur Stitch - [alle Systeme]
Disney Infinity 2.0: Einzelfigur Stitch - [alle Systeme]
Wird angeboten von DVDCineShop
Preis: EUR 15,58

5.0 von 5 Sternen Die perfekte Disney Infinity Figur, 16. April 2015
DISNEY INFINITY PUNKTESKALA:
1/1Stern Optik der Figur
1/1 Stimme
2/2Stern Kreative Umsetzung der Eigenarten/Gameplay
1/1 Level-Up-Möglichkeiten

OPTIK DER FIGUR (1 Stern)
Die Optik der Figur ist einfach perfekt. Die Figur hat eine ordentliche Größe und ist liebevoll detailliert bemalt. Für mich, eine der schönsten Figuren die es für Disney Infinity zu kaufen gibt. Da kann man nichts besser machen.

STIMME (1 Stern)
Auch hier hat Disney wieder auf die Original-Stimme James Gardiner aus den Fortsetzungs-Filmen zurückgegriffen.
Die Sprüche während des Spiels sehr charakteristisch und verleihen der Figur den gewohnten Charm.

KREATIVE UMSETZUNG DER EIGENARTEN/GAMEPLAY (2 Sterne)
Die kreative Umsetzung ist perfekt gelungen. Die Kommentare der Figur wecken Erinnerungen an den Film und bringen einen oftmals zum schmunzeln. Das Gameplay ist ebenfalls sehr ausgereift. So rollt sich Stitch durch die selbst gebauten Level oder greift im Kampf zur gewohnten Laser-Kanone. Die Figur ist nur in der Toybox von DI 2.0 spielbar!

LEVEL-UP-MÖGLICHKEITEN (1 Sterne)
Die Figur hat zahlreiche Level-Up-Möglichkeiten und wie alle Figuren von DI 2.0 einen (meist) sehr kreativen "Finishing-Move".
Daher macht es einfach Spaß, die Figuren hoch zu leveln (Maximale Charakterstufe 20) und sich in der Toybox auszutoben!

FAZIT
Eine einfach perfekt gelungene Figur. Sowohl optisch als auch spielerisch. Man hätte Stitch nicht besser umsetzen können. Eine ganz klare Kaufempfehlung! Nicht nur für Disney Infinity Spieler, sondern auch für Disney-Figurensammler!


Toy Story of Terror / Toy Story - Mögen die Spiele beginnen
Toy Story of Terror / Toy Story - Mögen die Spiele beginnen
DVD ~ Angus MacLane
Preis: EUR 9,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach gut!!!, 13. April 2015
Mit Toy Story 3 hatte die Geschichte eigentlich einen mehr als gelungenen Abschluss.
Dennoch freute ich mich sehr, als diverse Kurzfilme angekündigt wurden (mittlerweile wurde sogar Teil 4 angekündigt).
Vor längerer Zeit habe ich bereits das TV Special "Toy Story of Terror!" auf dem Disney Channel und zwei "Toy Story Toons" gesehen im Kino gesehen. Die Geschichten sind sehr kreativ erzählt und toll umgesetzt. Das gilt letztlich wirklich für alle Toy Story Kurzfilme!

- Die Laufzeit ist zusammen mit allen enthaltenen Kurzfilmen knapp 60 Minuten (nicht wie auf der Hülle verzeichnet 44 Minuten) + Extras
- Die Animationen und Geschichten sind wie die Filme einfach weltklasse und absolut liebevoll
- Alle Figuren haben ihre Original-Stimmen aus Teil 3 (Sogar Bully als Woody)
- Die Menüs sind für eine DVD auch sehr schön umgesetzt
- Bild und Ton sind für eine DVD prima! Typisch Disney DVD :-)

Ich bin wirklich happy, diese Kurzfilm-Sammlung endlich mein Eigen nennen zu können! Ich kann diese DVD allen Toy Story Fans sehr empfehlen!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 13, 2015 3:04 PM MEST


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10