Profil für Rumour Control > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Rumour Control
Top-Rezensenten Rang: 4.331.182
Hilfreiche Bewertungen: 16

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Rumour Control (Saturn)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Hoodoo
Hoodoo
Preis: EUR 8,97

4 von 62 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Enttäuschend..., 26. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Hoodoo (Audio CD)
Wiedermal 'n neues Album von Krokus. Immerhin haben sie's geschafft, das Teil aufzunehmen. Der zu erwartende x-te Split wird wohl auch bald kommen... Zur Musik: Klauen konnten sie ja schon immer, früher bei AC/DC, jetzt anscheinend bei ZZ Top. Was Eigenständiges geht wohl nicht. Die Mucke passt zu ihrer Provinzialität, die immer noch mit grosser Klappe und übersteigerten Geschichten zu ihrer kleinen Berühmtheit in den Staaten kaschiert werden muss. Oder um Angus Young zu zitieren: "Who? What? Krackies?".
Kommentar Kommentare (10) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 24, 2010 7:14 PM MEST


Popsong
Popsong
Wird angeboten von rarecs
Preis: EUR 0,48

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ganz nett., 10. Februar 2006
Rezension bezieht sich auf: Popsong (Audio CD)
Das erste Album der Raketen war ja ganz nett und eigenständig, obwohl man das natürlich immer relativiert vor dem Hintergrund des allgemeinen NDW-Revivals sehen sollte. Aber es gibt Schlechteres.
"Popsong", mit dem die Raketen auch am Bundesvision Song Contest 2006 teilnahmen, ist nun aber halt schon sehr vom Metapoppunk von Saalschutz beeinflusst, um nicht zu sagen geklaut. Nur natürlich viel mainstreamiger und massenkompatibler, schliesslich sind die Raketen auf 'nem Major, und da will man auch verkaufen. Eigentlich schade, ein bisschen mehr Vertrauen in eigene Ideen würde den an sich sehr sympatischen Raketen besser anstehen.


Gitarre-Schule für Jedermann, Bd.1
Gitarre-Schule für Jedermann, Bd.1
von Leni Nelissen-Nicolai
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 9,90

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Klassiker für Anfänger, 29. Juni 2004
Bestimmt gibt es modernere und poppigere Anfängerbücher für Gitarre, aber das hier ist schlicht ein Klassiker, mit dem schon mehrere Generationen von Gitarristen zu spielen begonnen haben.
Der Einstieg ins Notenlesen ist einfach, die Uebungen adäquat, und am Schluss verfügt man über solide erste Kenntnisse im Gitarrespielen, egal ob man später Klassik, Rock oder Jazz spielen will (sofern man das als Anfänger überhaupt schon beurteilen kann). Und dass die Fähigkeit Noten lesen zu können durchaus nützlich sein kann, merkt dann jede/r nach ein paar Jahren selber.


Der fünfte Stein: Roman
Der fünfte Stein: Roman
von Micha Pansi
  Taschenbuch

5.0 von 5 Sternen Endlich die komplette Saga!, 13. Juni 2003
Rezension bezieht sich auf: Der fünfte Stein: Roman (Taschenbuch)
Wie sieht die Welt nach der Endzeit aus? Was wird aus Elvis? Hätte man die Bombe schmeissen sollen? Und wer überlebt in der neuen archaischen Zeit? Supertolle SF-Abenteuergeschichte um einen schrulligen Zauberer und dessen Lehrling, ekelerregende Untote, tapfere Krieger, finstere Magier, kluge Prinzessinnen und dem unheimlichen, strahlenden Erbe einer vergangenen Zivilisation. Der Spannungsbogen reicht von mitreissender Action über wirklich lustige Passagen voll Sarkasmus und derbem Humor bis hin zu absolut harten Splatter/Gore-Teilen. Und natürlich bahnt sich auch eine Liebesgeschichte an. Im endlich erschienenen dritten Teil der Saga kommt es nun zum furiosen Finale. Durch die in die Handlung eingeflochtenen Bezüge zu unserer gegenwärtigen Kultur und Technologie erhebt sich "Der fünfte Stein"/die Daimonentrilogie weit über die sonst in diesem Genre üblichen schöngeistigen Klischees, und ist deshalb wohl auch ein Kommentar zum Umgang unserer Gesellschaft mit schwer beherrschbarer Technologie, bzw. deren Folgen, die noch Jahrtausende zu spüren sein werden. Zudem besticht die (deutschsprachige!) Autorin durch ihren eleganten, treffenden Schreibstil. Liesse sich bestimmt auch ein toller Film aus diesem Buch machen, allein schon wegen dem tollen Schluss mit unserem lieben (bösen!) Antihelden...


Der fünfte Stein: Roman
Der fünfte Stein: Roman
von Micha Pansi
  Taschenbuch

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich die komplette Saga!, 12. Juni 2003
Rezension bezieht sich auf: Der fünfte Stein: Roman (Taschenbuch)
Wie sieht die Welt nach der Endzeit aus? Was wird aus Elvis? Hätte man die Bombe schmeissen sollen? Und wer überlebt in der neuen archaischen Zeit? Supertolle SF-Abenteuergeschichte um einen schrulligen Zauberer und dessen Lehrling, ekelerregende Untote, tapfere Krieger, finstere Magier, kluge Prinzessinnen und dem unheimlichen, strahlenden Erbe einer vergangenen Zivilisation. Der Spannungsbogen reicht von mitreissender Action über wirklich lustige Passagen voll Sarkasmus und derbem Humor bis hin zu absolut harten Splatter/Gore-Teilen. Dazu bahnen sich auch ein paar Liebesgeschichten an. Durch die in die Handlung eingeflochtenen Bezüge zu unserer gegenwärtigen Kultur und Technologie erhebt sich "Der fünfte Stein"/Daimonentrilogie weit über die sonst in diesem Genre üblichen schöngeistigen Klischees, und ist deshalb wohl auch ein Kommentar zum Umgang unserer Gesellschaft mit schwer beherrschbarer Technologie, bzw. deren Folgen, die noch Jahrtausende zu spüren sein werden. Zudem besticht die (deutschsprachige!) Autorin durch ihren eleganten, treffenden Schreibstil. Im lange erwarteten dritten Teil werden schlussendlich die verschiedenen Handlungsstränge des ersten und zweiten Teils in einem furiosen Finale miteinander verwoben. Liesse sich bestimmt ein toller Film draus machen, nur schon wegen der finalen Szene mit unserem lieben (bösen!) Antiheld...


Das Buch der Schlüssel
Das Buch der Schlüssel
von Micha Pansi
  Taschenbuch

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Supertolles SF-Abenteuer, 7. Dezember 2000
Rezension bezieht sich auf: Das Buch der Schlüssel (Taschenbuch)
Wie sieht die Welt nach der Endzeit aus? Was wird aus Elvis? Hätte man die Bombe schmeissen sollen? Und wer überlebt in der neuen archaischen Zeit? Supertolle SF-Abenteuergeschichte um einen schrulligen Zauberer und dessen Lehrling, ekelerregende Untote, tapfere Krieger, finstere Magier, kluge Prinzessinnen und dem unheimlichen, strahlenden Erbe einer vergangenen Zivilisation. Der Spannungsbogen reicht von mitreissender Action über wirklich lustige Passagen voll Sarkasmus und derbem Humor bis hin zu absolut harten Splatter/Gore-Teilen. Und natürlich bahnt sich auch eine Liebesgeschichte an. Das ganze endet in einem furiosen Finale, das einen die Tage zählen lässt, bis die Fortsetzung erscheint. Durch die in die Handlung eingeflochtenen Bezüge zu unserer gegenwärtigen Kultur und Technologie erhebt sich das "Buch der Schlüssel" weit über die sonst in diesem Genre üblichen schöngeistigen Klischees, und ist deshalb wohl auch ein Kommentar zum Umgang unserer Gesellschaft mit schwer beherrschbarer Technologie, bzw. deren Folgen, die noch Jahrtausende zu spüren sein werden. Zudem besticht die (deutschsprachige!) Autorin durch ihren eleganten, treffenden Schreibstil. Liesse sich bestimmt auch ein toller Film draus machen...


Seite: 1