Profil für Spectator > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Spectator
Top-Rezensenten Rang: 9.180
Hilfreiche Bewertungen: 281

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Spectator

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12
pixel
Ein perfekter Mord [Blu-ray]
Ein perfekter Mord [Blu-ray]
DVD ~ Michael Douglas
Preis: EUR 8,97

5.0 von 5 Sternen Douglas und Paltrow in einem Meisterwerk von Andrew Davis, 12. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein perfekter Mord [Blu-ray] (Blu-ray)
Man kann gar nicht glauben, dass dieser Film ein Remake von "Bei Anruf Mord" von Alfred Hitchcock sein soll. Beide Filme haben eigentlich nichts miteinander zu tun, bis auf die Tatsache, dass die Hauptprotagonistin Gwyneth Patrow (Emily Taylor), die die Rolle von Grace Kelly spielt, ermordet werden soll. Michael Douglas spielt den Wall Street Titan Steven Taylor, der in Schwierigkeiten gerät und der an das Geld seiner reichen Frau, die ohne Ehevertrag mit ihm lebt, herankommen will. Die wiederum hat sich einen Lover David Shaw (Viggo Mortensen) zugelegt, der zu einer prägnanten Figur in diesem Dreiecksverhältnis wird. Es beginnt ein raffiniertes Dreiecksspiel, das jede Menge Überraschungen beinhaltet. Interessant die Park Avenue Luxuswohnung der Taylors und dem gegenüber das Loft des "Möchte Gern Malers" David Shaw (Viggo Mortensen). Steven reagiert auf jede unvorhergesehene Wendung mit raffinierten Improvisationen. Hier spielen sich atemberaubende Szenen ab, die den Zuschauer bis zuletzt fesseln und in ihren Bann ziehen. Wir sehen große Schauspielkunst von Douglas, Paltrow und Mortensen. Die Bildqualität ist hervorragend in Blu-Ray. Die DVD bietet umfangreiches Bonusmaterial wie z.B. ein Alternativende, Interviews mit Michael Douglas und dem Regisseur Andrew Davis. Für mich einer der besten Michael Douglas Filme überhaupt.


Ich beichte
Ich beichte
DVD ~ Karl Malden
Preis: EUR 6,94

5.0 von 5 Sternen Hitchcock Klassiker mit Montgomery Clift, 12. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ich beichte (DVD)
Dieser Klassiker der Warner Bros. ist 2008 von Falcon Neue Medien als DVD auf den Markt gebracht worden. Ich halte dieses Werk für einen der besten Hitchcock Filme. Um so bedauerlicher, dass überhaupt keine Begleitinformationen gegeben werden. Kein Booklet, kein vollständiges Verzeichnis der Mitwirkenden. Wir sehen hier Montgomery Clift als jungen Priester in einer kanadischen Kleinstadt, den seine Vergangenheit einholt und der in Mordverdacht gerät und der das Beichtgeheimnis gegen alle Versuche der Behörden wahrt.. Seine Jugendliebe Ruth Grandfort, die ihn immer noch liebt, wird von Anne Baxter sehr wirkungsvoll gespielt. Ebenso überzeugend und grandios Karl Malden als Polizeichef. Clift habe ich nie so gut aussehend und ausdrucksstark - einfach überzeugend - gesehen. Eine Tragödie was aus diesem begnadeten Schauspieler nach seinem Autounfall 1956, aber auch durch seine latente Homosexualität geworden ist. In Nebenrollen sind O.E. Hasse als Küster, Brian Aherne als Staatsanwalt und Roger Dann als Pierre Grandfort zu sehen. Robert Burks liefert exzellente Schwarzweiß-Fotografie. Die Bildqualität ist hervorragend. Dieser Film gehört in jede Hitchcock Videothek!


Via Mala - mit Gert Fröbe (Filmjuwelen) [DVD]
Via Mala - mit Gert Fröbe (Filmjuwelen) [DVD]
DVD ~ Gert Fröbe
Preis: EUR 13,99

5.0 von 5 Sternen Deutscher Heimatfilm mit internationalem Standard, 30. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es ist schon so eine Sache mit dem deutschen Heimatfilm...Normalerweise steht hier die Liebe im Vordergrund oder es spielen deutsche Schlagersänger mit, die die Zuschauer mit ihren "Hits" unterhalten. Das ist bei "Via Mala" (glücklicherweise) nicht der Fall. Der Film entstand nach dem Roman von John Knittel und wurde von Artur Brauners "CCC-Film" produziert. Schauplatz ist die atemberaubende Bergwelt von Graubünden in der Schweiz. Regie führt Paul May, der schon mit den Teilen 2 und 3 der 08/15 Trilogie von Hans Hellmut Kirst überzeugen konnte. Kameramann ist Richard Angst, einer der meistbeschäftigten und profiliertesten deutschen Kameramänner, der z. B. auch für die Cinematographie bei "Der Tiger von Eschnapur" und "Das indische Grabmal" verantwortlich war. Das Schauspielerensemble setzt sich aus einer Riege deutscher Topdarsteller zusammen, angeführt von Gert Fröbe, der den Sägewerkbesitzer Jonas Lauretz spielt, einen zutiefst bösen und jähzornigen Mann, der es sich zur Passion gemacht hat, seine Mitmenschen zu quälen. Seine unterdrückte Ehefrau wird von Edith Schulze-Westrum porträtiert, die Kinder spielen Anita Höfer, Christian Wolff (der "Förster von Falkenau" im Alter von 23 Jahren) und Christine Kaufmann. Komplettiert wird die Besetzung von Joachim Hansen, Held vieler Heimat- und Kriegsfilme, dem klassischen Theaterschauspieler Joseph Offenbach, Rudolf Forster, Paul Henckels und Claus Wilcke. Die majestätische Bergwelt und das dunkle Sägewerk des Jonas Lauretz stehen in einem sehr gegensätzlichen Kontrast, einer Szenerie, die sowohl menschliche Abgründe, Angst und Unterdrückung als auch bewegende Natur vereint. Die Katastrophe ist vorprogrammiert und erfasst den Zuschauer mit einer ungeahnten Heftigkeit. Dennoch bietet der Film einen versöhnlichen Schluß, den ich jedoch nicht als "Happy End" bezeichnen möchte. Die DVD enthält ein 24-seitiges Booklet, 2 Kurzfilme mit Gert Fröbe, den Trailer sowie noch 10 Trailer von anderen Filmen der Filmjuwelen-Reihe. Bild (Eastmancolor) und Ton sind sehr gut.


Sieben Tage Frist (Filmjuwelen)
Sieben Tage Frist (Filmjuwelen)
DVD ~ Joachim Fuchsberger
Preis: EUR 12,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Krimi der 60er Jahre von Alfred Vohrer, 28. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sieben Tage Frist (Filmjuwelen) (DVD)
Regisseur Alfred Vohrer war eine feste Größe des deutschen Kriminalfilms der 60er Jahre, vor allem mit seinen Edgar Wallace Verfilmungen. Auch bei diesem Krimi von 1969 ist seine Hand bei den vielen Kameraschwenks und den schnellen Schnitten spürbar. Der Film entstand nach einem Roman von Paul Hendricks, der auch zusammen mit Ernst Flügel das Drehbuch schrieb. Und hier beginnen schon die Probleme: Die Handlung ist an der Nordsee in einem Internat angesiedelt. Die Dialoge bewegen sich auf ziemlich einfachem Niveau, vor allem wenn die Schüler kommunizieren, aber auch bei den Lehrern ist nicht viel Akademisches zu erkennen. Die Handlung konzentriert sich auf das Verschwinden des Schülers Kurrat (Arthur Richelmann) und seines Vaters. Die polizeilichen Ermittlungen leitet Oberinspektor Klevenow (Horst Tappert), der vor allem dadurch auffällt, dass er ständig abgerauchte Zigarrenstummel in die Gegend spuckt. Das Lehrerkollegium wird angeführt von Studienrat Henriks (Joachim Fuchsberger) und seinem Kollegen Fromm (Konrad Georg). Fuchsberger dominiert das Ensemble eindeutig durch seinen sympathischen und lockeren Auftritt. Ein Lehrer, der bei seinen Schülern beliebt ist, während sein Kollege Fromm ziemlich "gestelzt" daher kommt - sozusagen ein "Gestriger". Dann wären da noch der Hausmeister Muhl (Bruno Dallansky mit einer starken Leistung) mit seiner Frau und die junge Lehrerin Fräulein Gabert (Petra Schürmann - Miss World 1956), sowie der Rektor des Internats (Robert Meyn). Polizei und Kollegium stochern weitgehend ins Leere, bis ein plötzliches Ereignis die überraschende Wendung bringt. Eigentlich ist diese Wendung gar nicht so überraschend, denn wieder einmal reichen die Spuren zurück in Deutschlands dunkelste Zeit. Ich finde, dass Alfred Vohrer im Rahmen der Edgar Wallace-Serie bessere Filme gemacht hat. Wenn Joachim Fuchsberger nicht wäre, könnte man diesen Streifen vollkommen vergessen. Horst Tappert war in seinen Derrick-Filmen klar besser, wenn auch auf die Dauer stereotyp. Mehr als 3 Sterne kann man nicht geben. Bild und Ton der DVD sind einwandfrei. Als Extras gibt es noch einen Bericht von der deutschen Uraufführung in Kiel und den Trailer, sowie weitere 10 Trailer von "Filmjuwelen". Ebenso ein 24-seitiges Booklet.


Grabenplatz 17 (Filmjuwelen)
Grabenplatz 17 (Filmjuwelen)
DVD ~ Gert Fröbe
Preis: EUR 11,49

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nostalgischer Kriminalfilm mit prominenten Darstellern, 26. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Grabenplatz 17 (Filmjuwelen) (DVD)
Es sei vorausgeschickt, dass dieser Film nur Zuschauern zu empfehlen ist, die sich für nostalgische deutsche Produktionen aus den 50er Jahren interessieren. Im Mittelpunkt steht die Entführung eines kleinen, leukämiekranken Jungen, dem Sohn einer Prostituierten, die in Hannover ermordet wird. Mir hat sich nicht erschlossen, was diese Entführung eigentlich bezweckt. Auf jeden Fall wird der Junge nach Hamburg verschleppt, wo der Hauptteil der Handlung angesiedelt ist. Kriminalkommissar Jäger (Wolfgang Preiss) und sein Assistent Wagenknecht (der komödiantische Wolfgang Wahl) ermitteln im Sumpf des St. Pauli Milieus und konzentrieren sich dabei auf den zwielichtigen Barbesitzer Flint (Carl Lange) und dessen Handlanger Machon ( fies wie immer: Werner Peters). In weiteren Rollen sind zu sehen: Kai Fischer, Maria Sebaldt, Ingrid van Bergen (blutjung) Franz Schafheitlin, Charles Regnier, Günter Ungeheuer und in einer kleinen Nebenrolle Gert Fröbe. Das "spektakuläre" Finale des Films zeigt die Hamburger Polizei bei einem Großeinsatz, wobei das Einsatzszenario einer gewissen Komik nicht entbehrt. Da wird z. B. durch gläserne Wände und Türen geschossen, ohne das das Glas zerbricht....Es ist schon erstaunlich, wie Polizeiarbeit in den 50er Jahren ausgesehen hat - schier unglaublich. Das Produkt ist sehr aufwändig gestaltet. Die DVD befindet sich in einem Schuber und ein 20-seitiges Booklet gehört auch zur Ausstattung. Bild und Ton sind in Ordnung. Die Musik wurde von Heino Gaze komponiert und ein Song von René Franke gesungen. Zum Ausstattungsumfang gehören auch 10 Trailer von anderen "Filmjuwelen" des gleichen Genres.


Gault&Millau Deutschland 2015: Der Reiseführer für Genießer. Die besten Restaurants, neu getestet und kommentiert. Mit Hotelempfehlungen
Gault&Millau Deutschland 2015: Der Reiseführer für Genießer. Die besten Restaurants, neu getestet und kommentiert. Mit Hotelempfehlungen
von Gault&Millau
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 29,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unverzichtbarer Reiseführer für Genießer, 12. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Gault Millau 2015 ist wieder ein Stück besser geworden und wird als Restaurantführer immer unverzichtbarer. Vor allem die Kommentare zu den Restaurants sind umfassend, informativ und vor allem objektiv, was in der Vergangenheit nicht immer der Fall war. Ich schätze die ausführlichen Beurteilungen gerade im Vergleich zum Michelinführer, der sich auf eine reine Sterneklassifizierung beschränkt. Dazu kommt noch die Auswahl der Persönlichkeiten des Jahres wie z. B. Entdeckung des Jahres, Aufsteiger des Jahres, Sommelier des Jahres usw.. Ebenso interessant die Genusstrends und die Beilage "Ausgewählte Hotels in Europa".


Ein Mann in den besten Jahren
Ein Mann in den besten Jahren
DVD ~ Gary Cooper
Preis: EUR 11,81

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bewegendes Familiendrama mit dem gereiften Gary Cooper, 3. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein Mann in den besten Jahren (DVD)
Philip Dunne hat diesen Film 1958 nach der Romanvorlage von John O'Hara inszeniert und auch selbst Regie geführt. Der Originaltitel ist "10 North Frederick" und bezieht sich auf das Haus der Familie Chapin. Dort leben Joe Chapin (Gary Cooper) mit seiner Frau Edith (Geraldine Fitzgerald) und seinen Kindern Ann (Diane Varsi) und Joby (Ray Stricklin). Die Story wird in Rückblenden erzählt und so erfahren wir, dass der wohlhabende Joe Chapin, gerade 50 geworden, Ambitionen hat, Gouverneur oder sogar Präsident zu werden. Dabei soll ihm der windige Mike Slattery (Tom Tully) helfen und dabei auch nicht leer ausgehen. Tochter Ann verliebt sich derweil in den Jazztrompeter Charley (Stuart Whitman), heiratet ihn und wird bald darauf schwanger. Nach einer Fehlgeburt trennen sich die zwei auch auf Druck der Eltern von Ann. Mit der Politkarriere von Joe Chapin ist es damit allerdings vorbei. Seine Tochter zieht nach New York und teilt sich eine Wohnung mit dem Model Kate Drummond (Suzy Parker). Bei einem Besuch in New York lernt Joe die sehr attraktive Kate kennen und die zwei verlieben sich. Joe ist frustriert vom Leben mit seiner spröden und rechthaberischen Frau und findet bei Kate das Verständnis, nach dem er sich so lange gesehnt hat. Gary Coopers schauspielerische Leistung ist absolut herausragend und er dominiert auch das ganze Ensemble. Die Story ist einfühlsam mit dramatischen Höhepunkten. Es ist vielleicht nicht das ganz große Gefühlskino, wie wir es aus Hollywood kennen, aber doch fesselnd und dramatisch. Bewegend vor allem das Verhältnis von Joe zu seinen Kindern, das in krassem Gegensatz zu der Art und Weise steht, mit der Edith ihre Kinder behandelt. Gary Cooper hat in seinen letzten Jahren mehrere melodramatische Filme gedreht (u.a. Liebe am Nachmittag, Ein Mann geht seinen Weg) - das vorliegende Werk ist jedoch der stärkste Film dieser Epoche. Die Bildqualität dieser Schwarz/Weiß-Produktion in Cinemascope ist sehr gut. Extras gibt es keine.


Unter Ausschluß der Öffentlichkeit - Spannender Thriller mit Marianne Koch und Peter van Eyck (Pidax Film-Klassiker)
Unter Ausschluß der Öffentlichkeit - Spannender Thriller mit Marianne Koch und Peter van Eyck (Pidax Film-Klassiker)
DVD ~ Marianne Koch
Wird angeboten von pidax
Preis: EUR 9,95

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Deutscher Justizkrimi mit vielen Topstars, 2. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieser Film der CCC Filmkunst (Artur Brauner) ist ein echtes Produkt seiner Zeit und fügt sich nahtlos in die Skala der Edgar Wallace und Dr. Mabuse Filme der 60er Jahre ein. Peter van Eyck, der Frauenschwarm der frühen 60er, spielt den Staatsanwalt Dr. Kessler, der in einem Fall von Wirtschaftskriminalität ermittelt. Er hat den jungen Konstrukteur Dr. Rüttgen (Claus Holm) des Giftmordes an seiner Frau so gut wie überführt als plötzlich eine neue Zeugin - Laura Beaumont (Eva Bartok) - auftaucht und Dr. Rüttgen ein unerschütterliches Alibi gibt. Kessler, der mit Ingrid Hansen - der Tochter des Generalstaatsanwalts Wilhelm Hansen - verlobt ist, muss mit ansehen, wie der Angeklagte freigelassen wird und beginnt daraufhin, selbst zu ermitteln, wobei seine Verlobte ihn nach besten Kräften unterstützt. Sein Schwiegervater in spe geht allerdings voll auf Distanz. Kessler kennt Laura Beaumont von früher und nimmt wieder Kontakt zu ihr auf. Der Freundeskreis von Laura Beaumont ist alles andere als seriös und so gerät Dr. Kessler alsbald in das Netz einer wirtschaftskriminellen Bande und seine Recherchen führen ihn bis nach St. Tropez. Lügen, Intrigen und sogar Mord sind seine Begleiter bei den weiteren Ermittlungen. Das Drehbuch von Regisseur Harald Philipp nimmt den Zuschauer mit in ein Wechselbad der Gefühle. Die filmische Umsetzung ist zwar nicht so perfekt, wie man das von Hollywood Produktionen gewohnt ist, aber es bewegt sich immerhin auf 4 Sterne-Niveau. In Nebenrollen sind u.a. Werner Peters, Wolfgang Reichmann und Rudolf Fernau zu sehen. Peter van Eyck als Staatsanwalt polarisiert mit seiner Präsentation und schauspielerischen Gestaltung seiner Rolle. Nicht jedem gefällt seine Interpretation, aber ohne Zweifel ist er einer der großen Stars seiner Zeit trotz näselndem Tonfall und weiß gefärbtem Haar...Sehr sympathisch dagegen Marianne Koch. Eva Bartok, die Ehefrau von Curd Jürgens, liefert ebenfalls eine solide Darstellung ab. Die DVD enthält keine Extras außer einem Nachdruck der Illustrierten Filmbühne mit umfangreichem Bild- und Textmaterial.


Die Maske runter (Deadline - U.S.A.) - Atmosphärisch starker Film noir mit Hollywood-Größe Humphrey Bogart (Pidax Film-Klassiker)
Die Maske runter (Deadline - U.S.A.) - Atmosphärisch starker Film noir mit Hollywood-Größe Humphrey Bogart (Pidax Film-Klassiker)
DVD ~ Humphrey Bogart
Preis: EUR 12,73

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Selten gezeigter Bogart-Noir-Klassiker, 15. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
"Die Maske runter" ist ein atmosphärisch dichter, spannender Noir von Richard Brooks mit einer Paraderolle für Humphrey Bogart in der Rolle des Chefredakteurs der Tageszeitung "The Day", der an mehreren Fronten zu kämpfen hat. Chefredakteur Ed Hutcheson gibt seinem Reporter George Burrows (Warren Stevens) freie Hand, dem Gangsterboss Tomas Rienzi (Martin Gabel) das Handwerk zu legen. Das ist aber leichter gesagt als getan, was Burrows schmerzhaft am eigenen Leib zu spüren bekommt. Die Tageszeitung, deren Boss Hutcheson ist, steht außerdem zum Verkauf, weil sich die Familiengesellschafter nicht einig über die Zukunft des Blattes sind. Lediglich Margaret Garrison (Ethel Barrymore), die Grand Dame der Eigentümer, möchte das Blatt behalten. Ed Hutcheson versucht derweil, seine Ex-Frau Nora (Kim Hunter) zurückzugewinnen. So kämpft er letztlich an 3 Fronten. Zu allem Übel geschieht auch noch ein Mord an einer Frau aus dem Umfeld von Tomas Rienzi. Das Drehbuch von Richard Brooks verknüpft meisterhaft die verschiedenen Handlungsstränge und Bogart und Barrymore liefern in diesem Film von 1952 Höhepunkte ihrer Darstellungskunst ab. Die Noir-Welle, die ihren Zenit in den 40er Jahren hatte, neigt sich mit diesem Spätwerk schon ihrem Ende zu. Hochinteressant in jedem Fall die Einblicke in den Arbeitsablauf bei einer Tageszeitung. Bogarts Darstellung ist souverän wie fast immer und somit ein Highlight für jeden Fan dieses großartigen Schauspielers. Als Extras auf dieser DVD soll es ein Booklet mit dem Nachdruck der "Illustrierten Filmbühne" geben. Dies fehlt jedoch bei meiner DVD. Der Originaltrailer ist dagegen vorhanden.


Anatomie eines Mordes[NON-US FORMAT, PAL]
Anatomie eines Mordes[NON-US FORMAT, PAL]
DVD ~ James Stewart
Preis: EUR 12,19

5.0 von 5 Sternen Spannungsgeladenes Gerichtsdrama mit James Stewart, 10. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach der Erstaufführung 1959 erregte dieser Film viel Aufsehen in den USA - wobei allerdings die Frage bleibt: Warum? Das Thema in diesem Mordprozeß ist Vergewaltigung, wobei aber die Tat an sich nicht zu sehen ist. Hat Lt. Frederick Manion (Ben Gazzara) den Barbesitzer Barney Quill wg. Vergewaltigung seiner Frau Laura (Lee Remick) ermordet? Der Provinzanwalt Dr. Paul Biegler (James Stewart) aus einem kleinen Kaff in Michigan, der normalerweise seine Zeit mit Fischen und Klavierspielen verbringt, übernimmt den Fall. Assistiert wird er von seinem alten Freund Parnell McCarthy (Arthur O'Connell). Obwohl Regisseur Otto Preminger die Story in epischer Breite erzählt, kommt nie Langeweile auf. Dafür sorgt auch die Assistentin von Dr. Biegler Maida Rutledge (die unverwüstliche Eve Arden). Auf der Gegenseite sieht sich Dr. Biegler zwei ausgebufften Staatsanwälten Mitch Lodwick (Brooke West) und Claude Dancer (George C. Scott) gegenüber. Die Gerichtsszenen sind von geradezu brutaler Spannung und obwohl der Film 154 Minuten lang ist, vergeht die Zeit wie im Fluge. Sehr speziell aber auch eingängig ist die Musik von Duke Ellington, der in einer kleinen Cameo-Rolle zu sehen ist. Ohne Zweifel gehört dieses Schwarz/Weiß-Werk zu den besten Filmen von James Stewart, wenn es nicht überhaupt sein bester Film ist. Herausragend auch Arthur O'Connell (unvergessen aus "Picnic") und Eve Arden. Die DVD enthält keine Extras.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12