holidaypacklist Hier klicken Sport & Outdoor BildBestseller Cloud Drive Photos Learn More madamet HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16
Profil für DJ-VM[81] > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von DJ-VM[81]
Top-Rezensenten Rang: 888.704
Hilfreiche Bewertungen: 145

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
DJ-VM[81] "DJ-VM[81]" (Bremen)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
My Time Away
My Time Away
Preis: EUR 15,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen State Of the Union auf dem Weg zum ganz großen Wurf!!!, 22. April 2014
Rezension bezieht sich auf: My Time Away (Audio CD)
Erst war ich skeptisch S.O.T.U. mit einem neuen Sänger, aber hier findet sich das erste Projekt, bei dem es meiner Meinung nach geglückt ist. Hat man es akzeptiert erwartet einem mit diesem Album ein Dancehammer zur besten Electro-/Futurepopzeit ala (APB -WTE, Harmonizer), (Covenant - United States of Mind, Northern Light) und (VNV - Future Perfect). Bei mir läufts in Dauerrotation seit dem Release im Februar und es ist immer noch spannend. Großartige Melodien viel Emotionen und starke Sounds und Vocals. Anspieltipps: My Time Away, Descent (instr. mit Samples), Stupid Song (soll ruhig als Single/EP ausgekoppelt werden), Five Minutes to Midnight, Dancing in The Dark als weitaus popigere Version als auf der damaligen Remix EP von 2010 und Eternally, Blue Lights (Fictional Coverversion, Sideprojekt aus dem Funker Vogt Lager) und die Dampframmenversion von Dancing in the Dark im Floor Mix. Dieses Album macht Spaß zu hören und haut so einige Platzhirsche locker vom Feld.So muss Electropop/Futurepop 2014 klingen ein wenig modernisiert mit viel Druck, aber immer noch zeitlos und vorallem tanzbar.

PS: Johann Sebastian (Mastermind) wird auch wieder singen, sofern es wieder geht!

Weiterhören: Assemblage 23, Machinista, Syrian, Seabound, Culture Kultür, Interface, Ruined Conflict, Rotersand, Mesh, etc.


Tischleuchte Tischlampe Lampe Leuchte Beleuchtung Licht Eglo BANKER 90968
Tischleuchte Tischlampe Lampe Leuchte Beleuchtung Licht Eglo BANKER 90968
Wird angeboten von euro-light
Preis: EUR 40,67

5.0 von 5 Sternen Top Produkt, 1. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Super Produkt, alles wie beschrieben und genau wie auf dem Foto. Ich kann diese Lampe absolut weiterempfehlen. Lieferung 1A und sehr schnell. Gerne wieder.

Preis/Leistung stimmt auf ganzer Linie.


Transnational (Digipack)
Transnational (Digipack)
Preis: EUR 15,99

13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Automatic 2 => Transnationales Gedudel, 12. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Transnational (Digipack) (Audio CD)
Zu den einzelnen Liedern werde ich nichts mehr sagen, dass haben meine Vorredner alle schon auf den Punkt gebracht.
Aber zur Gesamtwirkung kann ich nur das Beitragen:

Ist das wirklich VNV Nation? Ich guck noch einmal aufs Cover Ja steht drauf. MMhh kann das wirklich sein? Leider ja, es handelt sich um VNV Nation. Nur muss man Ihnen mit diesem Album das Prädikat besondere Ausnahmeelektroniker entziehen, das haben Sie sich mit diesem Output nicht verdient. VNV Nation stand immer für emotionale tiefgründige qualitativ hochwertige Musik, aber das findet man auf Transnational nicht. Abgesehen davon kann man auch von der Automatic 2 sprechen, nur eben in schlecht. Wo findet man die großen Kompositionen den emotionalen Gesang früherer Tage, davon ist rein gar nichts mehr übrig geblieben. Es klingt viel zu künstlich wie eine Fruity Loops Session am Wochenende. Ich höre jetzt auf weiter zu nörgeln, es ist nun einmal geschehen hoffentlich ein Ausrutscher und VNV finden zu alter Stärke zurück und schielen vlt. nicht so auf die Charts, wieder düsterer und innovativer mit mehr Power wäre schön, aber das hier? mmmh.

2 wohlwollende Sterne für den Namen!!!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 12, 2013 12:51 PM MEST


Doctor Who - Die komplette zweite Staffel [6 DVDs]
Doctor Who - Die komplette zweite Staffel [6 DVDs]
DVD ~ David Tennant
Preis: EUR 34,99

5.0 von 5 Sternen The Doc and his TARDIS, 9. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
einfach nur genial - ohne Worte. Anschauen und genießen. Super das der Doctor auch in Deutschland angekommen ist. Es besteht Suchtgefahr.


Popgefahr
Popgefahr
Preis: EUR 12,99

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen >>>De/Vision>>A Twisted Story>Top-Album, 27. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Popgefahr (Audio CD)
Mir gefällt "Popgefahr" richtig gut und De/Vision können mich wieder zu 100 Prozent überzeugen. Noob war ja schon der richtige Weg, der meiner Meinung nach, auf Popgefahr weiter ausgebaut wird. Endlich sind wieder vermehrt schnellere, tanzbare Nummern mit auf dem Album. Dieser Umstand des Fehlens solcher Nummern auf z. B. Subkutan ließ mich De/Vision fast vergessen. Dieses neue Album ist nun wieder verdammt stark und macht fast alles richtig. "mAndroids" mit seinem lassiven Beat (Goldfrapp - Oh la la, Strict machine lässt grüßen) oder aber "Rage" was mich sehr an DM's "Wrong" erinnert, nur konnten mich DM mit Wrong in der Orignalversion nicht überzeugen musste da doch erst der "Thin White Duke" den Track für mich kompatibel machen, bei De/Vision funkte es aber gleich bei mir. Zu "Time to be Alive" braucht man nichts mehr sagen = HIT und "Plastic Heart" reiht sich da gleich mit ein, genauso wie "Ready to Die" und dem sehr ähnlichen "Flash of Life". "Be A Light To Yourself" ist wieder so eine ruhige Nummer, wie ich sie nur häppchenweise auf einem Album aushalte (Subkutan war damals zuviel des Guten :D) hier passts aber gut rein. Meine beiden Hightlights dachte ich anfangs wären Time to be Alive und Plastic Heart, kann ich nun nach einer guten Woche dauerhören sagen, dass es bei mir "Twisted Story" - die Art und Weise des Gesangs erinnert mich an "Hear Me Calling" was ich mir heute noch gerne anhöre - und "Until the end of Time" sind, welche mich nicht mehr loslassen, vlt. werden diese beiden Lieder später mal als EP mit netten Neuinterpretationen anderer Künstler ausgekoppelt? Fazit: DE/VISION sind für mich zurück und ergänzen den Synthiesound, der meiner Meinung nach viel stärker in der Clublandschaft präsent sein sollte. Starkes Album was sich für mich auf eine Ebene stellt mit den letzten Werken von Mesh, Apoptygma Berzerk, SONO, Client, Universal Poplab und Lowe.


Rocket Science
Rocket Science
Preis: EUR 6,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hot Rocket Science - APOP LOVES YOU, 26. Januar 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rocket Science (Audio CD)
Apoptygma Berzerk ' Rocket Science 23.01.2009 (GUN Records ' Sony BMG)

Kurz fassen wollte ich mich, ist mir nicht gelungen, wollte ich dann auch nicht mehr beim Hören dieses Albums, dafür hat es zu viel Aufmerksamkeit verdient. Also betreibe ich nun auch schon Science ohne Rocket.
Rocket Science erscheint nun an einem Verschwörungsdatum, denn die Zahl 23, die sogenannte Illuminatenzahl die auch für Religion und Spiritualität steht und wenn man die Quersumme davon nimmt 2+3=5 hat man wiederum die Zahl 5 die für Intelligenz und Kontrolle steht. Nun soviel zum Erscheinungstag des Nachfolgers zu "You And Me Against The World".
War der Vorgänger noch mit sehr viel Unsicherheit verpackt und an einigen Stellen sehr zurückhaltend, sprengt Rocket Science diese Fesseln die Apoptygma sich schon einmal auferlegt hatten und leider nicht mehr durchbrechen konnten, ich meine hier die Periode Welcome to Earth bis zur Unicorn EP/DVD. Es ist ja bekannt das Apop ihre Schaffenperioden in Phasen verpacken und ich hole nochmal aus "Soli Deo Gloria + Singles", "Mourn ep + Seven (7) die APBL98 sowie die Apocalyptic Manifesto" = Phase 1.
Dann folgte Welcome to Earth in der verkündet wurde das es der Break-even-point der ersten Phase zur zweiten Phase ist. Phase zwei: Harmonizer mit der Unicorn EP/DVD mit dem Track '114BPM' mit der Ansage "we reached the point of no return" zeigen einen steilen Weg nach vorne und wieder raus aus der Technosymbiose eines Harmonizer-Albums und gipfelte dann in der Kombination des Livesounds seit 1998 auf der You and Me Against the World. You and me Against the World die Limited Edition zumindest hörte mit "Is Electronic love to blame" und einer verdammt apb-typischen Synthiesequenz auf, so das rocket science hier mit weight of the world nahtlos anknüpft, funktioniert auch mit into the unknown dem letzten Lied der normalen Edition.
Track 1: Weight of the World ist ein toller Opener der es versteht den vorliegenden Weg durch die noch kommenden 13 Titel zu definieren und welcher ein schönes Einstimmungsgefühl hervorruft, was noch durch zusätzliche Synthesizer Einsätze, die wohl von der 80ies Popikone "Divine-shoot your shot" entliehen und ein wenig hoch gepitcht worden zu sein scheinen, verstärkt wird.
Track 2: Apollo [Live on your TV] stellt die von der Band und Label gewählte Verbindung zum Vorgänger. Dieser Track dient aber leider nicht so gut um das Album näher vorzustellen, da er im Prinzip aus der Reihe tanzt und mehr zu 'You and me against the World' passt, als zu Rocket Science.
Track 3: Asleep or Awake ist dann das erste Lied, was die Symbiose aus Elektronik und Rock wunderbar vereint, irgendwie zeitlos, verstärkt wird dieses durch ein tolles Gitarrensolo im hinteren Teil des Liedes, die Synthies spiegeln dann auch die zuckersüßen Apop Sounds wieder die seit der Soli Deo Gloria vorhanden sind.. "Friendly Fire" könnte auch die Schwester dieses Tracks sein.
Track 4: Incompatible überrascht durch einen Depeche Mode ähnlichen Effekt in den Vocals und durch sehr minimale Elektronik die sehr schönen weiblichen Stimmen im Refrain sind die typischen APB Merkmale, die auch so auf der "7" und "Welcome to Earth" hervorstachen. Mir kommt es vor wie eine Mischung aus "John The Revelator vs. Suffer Well vs. Apop" ein sehr feiner experimenteller Track der eine schöne Melodie besitzt und irgendwie sehr tanzbar ist trotz seiner ständigen Breaks.

Track 5: United States Of Credit beendet den ersten Teil der CD und leitet über zum zweiten Part eine weibliche Computergenerierte Stimme ähnlich wie bei Kathys Song leitet über nur ist diese hier klarer und transportiert eine andere Stimmung und Mitteilung.

Track 6: Mein persönliches Highlight aller bisherigen Apoptygma Songs dieser nennt sich "Shadow" und vereint alles was Apoptygma ausmacht nur das Stephan Groth nie besser gesungen hat. Es ist ein sehr elektronisches Lied mit einzelnen Teilen in denen die Gitarre durchbricht - phänomenal die Steigerung dieses Liedes und die Transformation der Vocals durch den Vocoder.

Track 7: "Green Queen" die Farbe Grün - die Farbe der Eifersucht, dieses Lied sollte ursprünglich die erste Single von Rocket Science werden, wovon auch angeblich massig Remixe existieren (hoffen wir nur das uns diese auch jemals erreichen) dieser Song befindet sich auch im Film "Lauf um dein Leben - vom Junkie zum Ironman" welcher sehr an Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo erinnert, ziemlich krasser Titel mit der Apoptygma - Melodiezauberformel :D.

Track 8: Butterfly Defect ist dann eine Eigeninterpretation mit neuem Text von Apop des Wave Klassikers von "Jesus and the Mary Chains - Just Like Honey" dieser wurde unter anderem vor einigen Jahren im Film "Lost In Translation" verwendet.

Track 9: The State Of Your Heart (Sh't End of the deal), dieser Track erinnert mich auch an die Letzte Scheibe von Apoptygma könnte aber auch so von The Killers sein. Könnte die Weiterführung von Back on Track sein, mich erinnert es aber auch teilweise an ältere Apop Sachen, wie ' Nearer' liegt aber am Gesang.

Track 10: Rocket Calculator beendet dann den Mittelteil der CD und leitet zum Grande-Finale hin, hier wurde sich einiger Kraftwerk Passagen "Nummern / Numbers" bedient und dazu dann die Rocket Science Theorie verpackt.
Track 11: Right klingt ein wenig nach Ladytron meets Apop oder eben es ist die etwas fröhlichere Version von Mourn oder die etwas entspanntere Version von Mercy Kill es endet dann aber abrupt und wechselt direkt zu
Track 12: Pitch Black / Heath Death - der untypische Apoptrack wie 'Maze' auf YAMATW oder eben 'OK, AMP LET ME OUT' auf der Harmonizer nur eben verdammt rockig. Live ist das Teil mit dem Opener wohl die Partybombe schlechthin.
Track 13: Black vs. White ist wieder so astrein Apoptygma, wie man sie anno 1995 zu Non Stop Violence oder etwas später zur Mourn EP Zeiten kennengelernt hat.
Track 14: Von Suede mit Trash ein alter Britpop Klassiker der in der Apop interpretierten Version einiges genialer rüber kommt als das Original, Respekt für diese tolle Arbeit.

APOPTYGMA - ROCKET SCIENCE - VOLLE PUNKTZAHL = Phase 3 erreicht. Album des Jahres 2009.


Rocket Science/Deluxe Edition mit T-Shirt l Men
Rocket Science/Deluxe Edition mit T-Shirt l Men

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hot Rocket Science - APOP LOVES YOU Mania, 23. Januar 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Apoptygma Berzerk ' Rocket Science 23.01.2009 (GUN Records ' Sony BMG)

Kurz fassen wollte ich mich, ist mir nicht gelungen, wollte ich dann auch nicht mehr beim Hören dieses Albums, dafür hat es zu viel Aufmerksamkeit verdient. Also betreibe ich nun auch schon Science ohne Rocket.
Rocket Science erscheint nun an einem Verschwörungsdatum, denn die Zahl 23, die sogenannte Illuminatenzahl die auch für Religion und Spiritualität steht und wenn man die Quersumme davon nimmt 2+3=5 hat man wiederum die Zahl 5 die für Intelligenz und Kontrolle steht. Nun soviel zum Erscheinungstag des Nachfolgers zu "You And Me Against The World".
War der Vorgänger noch mit sehr viel Unsicherheit verpackt und an einigen Stellen sehr zurückhaltend, sprengt Rocket Science diese Fesseln die Apoptygma sich schon einmal auferlegt hatten und leider nicht mehr durchbrechen konnten, ich meine hier die Periode Welcome to Earth bis zur Unicorn EP/DVD. Es ist ja bekannt das Apop ihre Schaffenperioden in Phasen verpacken und ich hole nochmal aus "Soli Deo Gloria + Singles", "Mourn ep + Seven (7) die APBL98 sowie die Apocalyptic Manifesto" = Phase 1.
Dann folgte Welcome to Earth in der verkündet wurde das es der Break-even-point der ersten Phase zur zweiten Phase ist. Phase zwei: Harmonizer mit der Unicorn EP/DVD mit dem Track '114BPM' mit der Ansage "we reached the point of no return" zeigen einen steilen Weg nach vorne und wieder raus aus der Technosymbiose eines Harmonizer-Albums und gipfelte dann in der Kombination des Livesounds seit 1998 auf der You and Me Against the World. You and me Against the World die Limited Edition zumindest hörte mit "Is Electronic love to blame" und einer verdammt apb-typischen Synthiesequenz auf, so das rocket science hier mit weight of the world nahtlos anknüpft, funktioniert auch mit into the unknown dem letzten Lied der normalen Edition.
Track 1: Weight of the World ist ein toller Opener der es versteht den vorliegenden Weg durch die noch kommenden 13 Titel zu definieren und welcher ein schönes Einstimmungsgefühl hervorruft, was noch durch zusätzliche Synthesizer Einsätze, die wohl von der 80ies Popikone "Divine-shoot your shot" entliehen und ein wenig hoch gepitcht worden zu sein scheinen, verstärkt wird.
Track 2: Apollo [Live on your TV] stellt die von der Band und Label gewählte Verbindung zum Vorgänger. Dieser Track dient aber leider nicht so gut um das Album näher vorzustellen, da er im Prinzip aus der Reihe tanzt und mehr zu 'You and me against the World' passt, als zu Rocket Science.
Track 3: Asleep or Awake ist dann das erste Lied, was die Symbiose aus Elektronik und Rock wunderbar vereint, irgendwie zeitlos, verstärkt wird dieses durch ein tolles Gitarrensolo im hinteren Teil des Liedes, die Synthies spiegeln dann auch die zuckersüßen Apop Sounds wieder die seit der Soli Deo Gloria vorhanden sind.. "Friendly Fire" könnte auch die Schwester dieses Tracks sein.
Track 4: Incompatible überrascht durch einen Depeche Mode ähnlichen Effekt in den Vocals und durch sehr minimale Elektronik die sehr schönen weiblichen Stimmen im Refrain sind die typischen APB Merkmale, die auch so auf der "7" und "Welcome to Earth" hervorstachen. Mir kommt es vor wie eine Mischung aus "John The Revelator vs. Suffer Well vs. Apop" ein sehr feiner experimenteller Track der eine schöne Melodie besitzt und irgendwie sehr tanzbar ist trotz seiner ständigen Breaks.

Track 5: United States Of Credit beendet den ersten Teil der CD und leitet über zum zweiten Part eine weibliche Computergenerierte Stimme ähnlich wie bei Kathys Song leitet über nur ist diese hier klarer und transportiert eine andere Stimmung und Mitteilung.

Track 6: Mein persönliches Highlight aller bisherigen Apoptygma Songs dieser nennt sich "Shadow" und vereint alles was Apoptygma ausmacht nur das Stephan Groth nie besser gesungen hat. Es ist ein sehr elektronisches Lied mit einzelnen Teilen in denen die Gitarre durchbricht - phänomenal die Steigerung dieses Liedes und die Transformation der Vocals durch den Vocoder.

Track 7: "Green Queen" die Farbe Grün - die Farbe der Eifersucht, dieses Lied sollte ursprünglich die erste Single von Rocket Science werden, wovon auch angeblich massig Remixe existieren (hoffen wir nur das uns diese auch jemals erreichen) dieser Song befindet sich auch im Film "Lauf um dein Leben - vom Junkie zum Ironman" welcher sehr an Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo erinnert, ziemlich krasser Titel mit der Apoptygma - Melodiezauberformel :D.

Track 8: Butterfly Defect ist dann eine Eigeninterpretation mit neuem Text von Apop des Wave Klassikers von "Jesus and the Mary Chains - Just Like Honey" dieser wurde unter anderem vor einigen Jahren im Film "Lost In Translation" verwendet.

Track 9: The State Of Your Heart (Sh't End of the deal), dieser Track erinnert mich auch an die Letzte Scheibe von Apoptygma könnte aber auch so von The Killers sein. Könnte die Weiterführung von Back on Track sein, mich erinnert es aber auch teilweise an ältere Apop Sachen, wie ' Nearer' liegt aber am Gesang.

Track 10: Rocket Calculator beendet dann den Mittelteil der CD und leitet zum Grande-Finale hin, hier wurde sich einiger Kraftwerk Passagen "Nummern / Numbers" bedient und dazu dann die Rocket Science Theorie verpackt.
Track 11: Right klingt ein wenig nach Ladytron meets Apop oder eben es ist die etwas fröhlichere Version von Mourn oder die etwas entspanntere Version von Mercy Kill es endet dann aber abrupt und wechselt direkt zu
Track 12: Pitch Black / Heath Death - der untypische Apoptrack wie 'Maze' auf YAMATW oder eben 'OK, AMP LET ME OUT' auf der Harmonizer nur eben verdammt rockig. Live ist das Teil mit dem Opener wohl die Partybombe schlechthin.
Track 13: Black vs. White ist wieder so astrein Apoptygma, wie man sie anno 1995 zu Non Stop Violence oder etwas später zur Mourn EP Zeiten kennengelernt hat.
Track 14: Von Suede mit Trash ein alter Britpop Klassiker der in der Apop interpretierten Version einiges genialer rüber kommt als das Original, Respekt für diese tolle Arbeit.

APOPTYGMA - ROCKET SCIENCE - VOLLE PUNKTZAHL = Phase 3 erreicht. Album des Jahres 2009.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 21, 2013 4:21 PM MEST


Rocket Science Digipak incl. Bonus DVD
Rocket Science Digipak incl. Bonus DVD
Wird angeboten von cdfever
Preis: EUR 4,30

10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hot Rocket Science - APOP LOVES YOU, 23. Januar 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Apoptygma Berzerk ' Rocket Science 23.01.2009 (GUN Records ' Sony BMG)

Kurz fassen wollte ich mich, ist mir nicht gelungen, wollte ich dann auch nicht mehr beim Hören dieses Albums, dafür hat es zu viel Aufmerksamkeit verdient. Also betreibe ich nun auch schon Science ohne Rocket.

Rocket Science erscheint nun an einem Verschwörungsdatum, denn die Zahl 23, die sogenannte Illuminatenzahl die auch für Religion und Spiritualität steht und wenn man die Quersumme davon nimmt 2+3=5 hat man wiederum die Zahl 5 die für Intelligenz und Kontrolle steht. Nun soviel zum Erscheinungstag des Nachfolgers zu "You And Me Against The World".
War der Vorgänger noch mit sehr viel Unsicherheit verpackt und an einigen Stellen sehr zurückhaltend, sprengt Rocket Science diese Fesseln die Apoptygma sich schon einmal auferlegt hatten und leider nicht mehr durchbrechen konnten, ich meine hier die Periode Welcome to Earth bis zur Unicorn EP/DVD. Es ist ja bekannt das Apop ihre Schaffenperioden in Phasen verpacken und ich hole nochmal aus "Soli Deo Gloria + Singles", "Mourn ep + Seven (7) die APBL98 sowie
die Apocalyptic Manifesto" = Phase 1.
Dann folgte Welcome to Earth in der verkündet wurde das es der Break-even-point der ersten Phase zur zweiten Phase ist. Phase zwei: Harmonizer mit der Unicorn EP/DVD mit dem Track '114BPM' mit der Ansage "we reached the point of no return" zeigen einen steilen Weg nach vorne und wieder raus aus der Technosymbiose eines Harmonizer-Albums und gipfelte dann in der Kombination des Livesounds seit 1998 auf der You and Me Against the World. You and me Against the World die Limited Edition zumindest hörte mit "Is Electronic love to blame" und einer verdammt apb-typischen Synthiesequenz auf, so das rocket science hier mit weight of the world nahtlos anknüpft, funktioniert auch mit into the unknown dem letzten Lied der normalen Edition.

Track 1: Weight of the World ist ein toller Opener der es versteht den vorliegenden Weg durch die noch kommenden 13 Titel zu definieren und welcher ein schönes Einstimmungsgefühl hervorruft, was noch durch zusätzliche Synthesizer Einsätze, die wohl von der 80ies Popikone "Divine-shoot your shot" entliehen und ein wenig hoch gepitcht worden zu sein scheinen, verstärkt wird.

Track 2: Apollo [Live on your TV] stellt die von der Band und Label gewählte Verbindung zum Vorgänger. Dieser Track dient aber leider nicht so gut um das Album näher vorzustellen, da er im Prinzip aus der Reihe tanzt und mehr zu 'You and me against the World' passt, als zu Rocket Science.

Track 3: Asleep or Awake ist dann das erste Lied, was die Symbiose aus Elektronik und Rock wunderbar vereint, irgendwie zeitlos, verstärkt wird dieses durch ein tolles Gitarrensolo im hinteren Teil des Liedes, die Synthies spiegeln dann auch die zuckersüßen Apop Sounds wieder die seit der Soli Deo Gloria vorhanden sind.. "Friendly Fire" könnte auch die Schwester dieses Tracks sein.

Track 4: Incompatible überrascht durch einen Depeche Mode ähnlichen Effekt in den Vocals und durch sehr minimale Elektronik die sehr schönen weiblichen Stimmen im Refrain sind die typischen APB Merkmale, die auch so auf der "7" und "Welcome to Earth" hervorstachen. Mir kommt es vor wie eine Mischung aus "John The Revelator vs. Suffer Well vs. Apop" ein sehr feiner experimenteller Track der eine schöne Melodie besitzt und irgendwie sehr tanzbar ist trotz seiner ständigen Breaks.

Track 5: United States Of Credit beendet den ersten Teil der CD und leitet über zum zweiten Part eine weibliche Computergenerierte Stimme ähnlich wie bei Kathys Song leitet über nur ist diese hier klarer und transportiert eine andere Stimmung und Mitteilung.

Track 6: Mein persönliches Highlight aller bisherigen Apoptygma Songs dieser nennt sich "Shadow" und vereint alles was Apoptygma ausmacht nur das Stephan Groth nie besser gesungen hat. Es ist ein sehr elektronisches Lied mit einzelnen Teilen in denen die Gitarre durchbricht - phänomenal die Steigerung dieses Liedes und die Transformation der Vocals durch den Vocoder.

Track 7: "Green Queen" die Farbe Grün - die Farbe der Eifersucht, dieses Lied sollte ursprünglich die erste Single von Rocket Science werden, wovon auch angeblich massig Remixe existieren (hoffen wir nur das uns diese auch jemals erreichen) dieser Song befindet sich auch im Film "Lauf um dein Leben - vom Junkie zum Ironman" welcher sehr an Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo erinnert, ziemlich krasser Titel mit der Apoptygma - Melodiezauberformel :D.

Track 8: Butterfly Defect ist dann eine Eigeninterpretation mit neuem Text von Apop des Wave Klassikers von "Jesus and the Mary Chains - Just Like Honey" dieser wurde unter anderem vor einigen Jahren im Film "Lost In Translation" verwendet.

Track 9: The State Of Your Heart (Sh't End of the deal), dieser Track erinnert mich auch an die Letzte Scheibe von Apoptygma könnte aber auch so von The Killers sein. Könnte die Weiterführung von Back on Track sein, mich erinnert es aber auch teilweise an ältere Apop Sachen, wie ' Nearer' liegt aber am Gesang.

Track 10: Rocket Calculator beendet dann den Mittelteil der CD und leitet zum Grande-Finale hin, hier wurde sich einiger Kraftwerk Passagen "Nummern / Numbers" bedient und dazu dann die Rocket Science Theorie verpackt.

Track 11: Right klingt ein wenig nach Ladytron meets Apop oder eben es ist die etwas fröhlichere Version von Mourn oder die etwas entspanntere Version von Mercy Kill es endet dann aber abrupt und wechselt direkt zu

Track 12: Pitch Black / Heath Death - der untypische Apoptrack wie 'Maze' auf YAMATW oder eben 'OK, AMP LET ME OUT' auf der Harmonizer nur eben verdammt rockig. Live ist das Teil mit dem Opener wohl die Partybombe schlechthin.

Track 13: Black vs. White ist wieder so astrein Apoptygma, wie man sie anno 1995 zu Non Stop Violence oder etwas später zur Mourn EP Zeiten kennengelernt hat.

Track 14: Von Suede mit Trash ein alter Britpop Klassiker der in der Apop interpretierten Version einiges genialer rüber kommt als das Original, Respekt für diese tolle Arbeit.

APOPTYGMA - ROCKET SCIENCE - VOLLE PUNKTZAHL = Phase 3 erreicht.
Album des Jahres 2009.


Lost Planet: Extreme Condition - Colonies Edition (Xbox 360 Classics)
Lost Planet: Extreme Condition - Colonies Edition (Xbox 360 Classics)

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lost Planet - genial, 27. Dezember 2008
Lost Planet ist genial - tolle Grafik, geniales Leveldesign und Aliens die nicht nur für einen Bildschirm gemacht wurden.
Habs gerade durch auf schwer und das war harte Arbeit die einen heiden Spass gemacht hat.
Die Möglichkeit in einen Mech zu steigen, ist in diesem Spiel schon ein kleiner Trost, wenn man auf einmal vor einem häuserhohen Monster steht.
Die Idee mit der Thermalenergie hat auch gefallen.
Fazit: wer auf Starshiptroopers steht und auf Mechs kann hier nur zugreifen, soviel Action wie in Lost Planet habe ich schon lange nicht mehr in einem Spiel erlebt, mich hats weggeblasen - FetteActionBombe.
So nun wird der Multiplayer angeteset.
Das Spiel ist fast perfekt, nur gibst an einigen Stellen Probleme mit der Kamera, die leider nicht immer optimal ist, ist aber meist zu verschmerzen.Freu mich schon auf die Verfilmung die anno 2010/11 in die Kinos kommt.


Atomix
Atomix
Wird angeboten von blumedia24
Preis: EUR 24,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen It's INDIEKlub Galore :D, 4. Juli 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Atomix (Audio CD)
eine Samplerreihe die längst überfällig war (nach den KitsunèBomben), zwar nicht alles dabei was so alles den floor unsicher macht aber ein netter auszug.
hätte man ruhig auf zwei cd's verteilen können, aber YES! die COMPILATION spiegelt so ziemlich die letzten playlists der letzten zwei jahre der One Nation under Beat Generation wieder...volle Punktzahl, schönes design, gute auswahl, süchtigmachende sounds...ZEITGEIST voll getroffen...wie immer von PANATOMIC.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5