Profil für Lu! > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Lu!
Top-Rezensenten Rang: 1.607
Hilfreiche Bewertungen: 441

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Lu!

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Das Buch zu iTunes & iCloud
Das Buch zu iTunes & iCloud
von Giesbert Damaschke
  Taschenbuch
Preis: EUR 19,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Insbesondere für Medien-Freaks, 11. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Das Buch zu iTunes & iCloud (Taschenbuch)
iTunes und iCloud waren seinerzeit Ideen des Apple-Visionärs Steve Jobs. Der Autor erschließt dem Leser in präzise getrennten Kapiteln die Inhalte, Funktionen und die Handhabung dieser Onlinemedien. Dazu sorgt der Autor in Kapitel eins für solide Grundlagen. Kapitel zwei und drei werden dem Import von Musik und der Wiedergabe von Songs und den Klangeinstellungen gewidmet. Die importierten Dateien wollen gespeichert, organisiert und letztlich auch gezielt wiedergefunden werden.

Dabei wächst in der Praxis zumeist auch das Interesse an den Daten der einzelnen Dateien. Die Navigation durch die dafür nötigen Funktionen ist Inhalt von Kapitel fünf. Danach widmet sich der Autor in seinem sechsten Kapitel dem iTunes Store – dem digitalen Online Marktplatz. In klarer Struktur und verständlicher Beschreibung führt er den Leser pragmatisch durch die Funktionen, die er im multimedialen Alltag braucht. Im siebenten Kapitel geht es um das weitere Funktionsportfolio, den Videos, den Hörbüchern und weitere Anwendungsbeispiele.

Wie der User seine Dateien – insbesondere auch vor dem Zugang von Kindern – schützt, erfährt er nächsten Kapitel. Die Kapitel neun, zehn und 11 beinhalten die Handhabung der Funktionen rund um die iCloud, den Onlinespeicher. Im Anhang gibt der Autor nochmal wertvolle Grundlagentipps zur Nutzung der Hardware.


Das Buch zum iPhone 5s und 5c
Das Buch zum iPhone 5s und 5c
von Susanne Möllendorf
  Taschenbuch
Preis: EUR 17,90

4.0 von 5 Sternen Besonders für Anfänger geeignet und jene die ihre wissen wollen, welche Knöpfe noch zu drücken sind, 11. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Das Buch zum iPhone 5s und 5c (Taschenbuch)
Der Autor stellt in seinem Buch den pragmatischen Teil des Gerätes vor. Die effektive und alltagstaugliche Nutzung der Features stellt er in rund 17 Kapiteln und auf rund 300 Seiten vor. Dazu beginnt er in seinen Ausführungen buchstäblich ganz am Anfang und zeigt sowohl das Auspacken des Gerätes und dessen Inbetriebnahme auf. In der Tat gibt es dabei Unterschiede zu anderen Handys und Smartphones. Nach dem er in Kapitel 2 die Navigation durch die Menüs aufzeigt, hilft er dem Leser in Kapitel 3 dabei, die Features zu „costumizen“.

Quer durch die Kapitel vier, fünf und sechs geht es um die Speichertechnik rund um die Cloud, das komfortable Telefonieren und die hilfreichen Funktionen im Organizer – Bereich. In Kapitel sieben, acht und neun wirkt das Phone wie entfesselt. Der Autor führt durch die WEB-Funktionen, den Online – Marktplatz iTunes und das HD – Fernsehen über die online Funktionen. Danach wird es ebenso speziell wie individuell. Neben Blue Tooth und dem mobilen Internet hat das Iphone auch GPS. Damit wird die Benutzung von Kartenmaterial zur Navigation ausgebaut. Das der User mit dem Phone auch direkt kommunizieren kann, wird in Kapitel 13 deutlich. Das nächste Kapitel stellt den Weg des Gerätes zum persönlichen Multitalent vor. Über den Download von weiteren Apps sind dem Ausbau der Funktionen und der weiteren Individualisierung sind keine Grenzen mehr gesetzt. Das ist der Tenor der Kapitel 14, 15 und 16. In Summe nimmt der Autor den Leser gleichsam an der Hand und zeigt ihm auf, wie er das Iphone exakt auf seine Bedürfnisse einstellen kann.


Excel programmieren: Abläufe automatisieren, Apps und Anwendungen entwickeln mit Excel 2007 bis 2013
Excel programmieren: Abläufe automatisieren, Apps und Anwendungen entwickeln mit Excel 2007 bis 2013
von Michael Kofler
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 49,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kein Buch für Excel-Anfänger, aber echte Cracks werden zahlreiche Anregungen erhalten, 30. August 2014
Auf gut genutzten 800 Seiten bringt der Autor seinen Lesern innerhalb von 15 Kapiteln das Excel programmieren bei. Gleich im ersten Kapitel zeigt er die Erarbeitung eines ersten Makros und differenziert dabei deutlich zwischen VBA (Visual Basic for Applikation) und VB (Visual Basic). Mit der ursprünglichen Einstiegs – Interpreterversion von BASIC hat all das trotz der Namensgleichheit freilich nichts mehr zu tun. Das zweite Kapitel widmet der Autor den Neuerungen von 2007 und 2013 und zeigt dazu die Kompatibilitätssituationen auf. Das gilt auch für die individuelle Gestaltung des Menübandes etc.

Nach einem informativen Ausflug in die Entwicklungsumgebung steigt der Autor im vierten Kapitel mit den VBA-Konzepten voll in die Materie ein. Die Konzeption der Objekte, Variablen, Funktionen etc. werden durch den Text transparent und laden zum Nachmachen ein. Das fünfte Kapitel steht komplett unter der Überschrift der Programmiertechniken. Danach geht der Autor auf die Fehlersuche innerhalb der soeben selbst definierten Programmschritte und auf das Handling der gemachten Fehler ein. In folgenden beiden Kapiteln folgen die Beschreibungen der Benutzeroberfläche und die Nutzung der Vorlagen.

Kapitel 10 beschreibt das weite Feld der Diagramme und Zeichnungsobjekte. In Vorbereitung auf die Diagrammerstellung sind Werte und Parameter in eine vorgegebene Struktur zu bringen. Darauf geht der Autor ebenso ausführlich ein, wie auf die Nachbearbeitung der Farben und des Designs der Diagramme. Mit leichten Abstrichen ist Excel auch als Datenbank nutzbar. Wie die Verwaltung dieser Art von Daten unter dem Einsatz von VBA funktioniert beschreibt der Autor in den Folgekapiteln. Das

Kapitel 14 beschäftigt sich mit den Listenfunktionen- und „Generatoren“. Da das Buch sich ausdrücklich auch an die Fortgeschrittenen wendet, geht der Schwierigkeitsgrad der Programmierung nach oben. Zum Abschluss folgen der Anhang und das sehr fein gegliederte Stichwortverzeichnis. Mit dessen Hilfe bekommt das Buch auch als klassisches Nachschlagewerk einen sehr hohen Nutzwert.


Erfolgreiche PR- und Unternehmenstexte: Kreative Schreibideen | authentischer Content | mehr Aufmerksamkeit (mitp Business)
Erfolgreiche PR- und Unternehmenstexte: Kreative Schreibideen | authentischer Content | mehr Aufmerksamkeit (mitp Business)
von Susanne Diehm
  Taschenbuch
Preis: EUR 16,99

5.0 von 5 Sternen Prägnant, aussagekräftig und im echten "Taschen"buchformat, 30. August 2014
Wie müssen Texte verfasst werden, die sich inmitten des alltäglichen Informationstsunamis wirkungsvoll abheben und gelesen werden? Die Autorinnen stellen sich dieser heroisch anmutenden Aufgabe in ihrem Buch. Verständlich, transparent und einfühlsam zeigen sie auf, wie Texte interessante Mehrwerte bieten. Sie helfen die Zielgruppe der Botschaft zu definieren und zeigen praktische Beispiele zur Erstellung des Textes auf.

Tipps und Anregungen für optimale Texte

Um Schreibblockaden in der Kreativität des Denkens gar nicht erst aufkommen zu lassen, übertragen sie die Grundsätze der Work-Life-Balance auf die Schreibarbeit. Dazu geben sie Tipps und Anregungen, wie entspanntes Scheiben funktionieren kann. Um den Content des zu erstellenden Textes, sowie dessen Struktur zu planen, empfehlen die Autorinnen ein Tagebuch mit Schlagworten, Eck- und Meilensteinen anzulegen. Diese Arbeit vergleichen sie mit der Trainingsphase für einen Marathonlauf. Niemand käme ernstlich auf die Idee an einer solchen Veranstaltung ohne Vorbereitung teilzunehmen.

Das „leere Blatt“ kompetent füllen

Loriot stellte einst fest, dass der schlimmste Moment eines Autors oder Zeichners der ist, an dem das leere Blatt vor einem liegt und auf Inhalt wartet. Die Autorinnen helfen gekonnt darüber hinweg. So wie der Appetit beim Essen kommt, empfehlen sie einfach mit dem Schreiben zu beginnen. Diese vermeintliche Binsenwahrheit ist der Schlüssel zum Erfolg an dieser Stelle. Um das gezielt nachvollziehen zu können, wird entsprechendes Übungsmaterial angeboten.

Eine virtuelle Visitenkarte abgeben

Das dritte Kapitel ist den textlichen Inhalten des Auftritts im Web als virtueller Visitenkarte gewidmet. Auch dafür haben die Autorinnen passende Rezepte parat, die sie in eine klare Abfolge bringen. Im ersten Schritt soll dabei formuliert werden, was grundsätzlich auf der Page zu lesen sein soll. Im zweiten Schritte folgt die Empfehlung, sich in die Situation des Kunden zu versetzten. Was würde der hier auf unserer Seite als interessant und lesenswert empfinden? Auch dazu werden dem Leser wieder Übungen zur Verfügung gestellt.

Weitere Mittel, um erfolgreiche Texte zu erstellen

Der Verkauf von Waren und Diensten läuft über die Sprache der Gefühle. Die lassen sich durch Adjektive in den Text bringen. Dazu lautet der Rat der Autorinnen im vierten Kapitel, die Mitarbeiter des Unternehmens als Team von Sympathieträgern darzustellen. Das Kapitel fünf behandelt die Pressearbeit im Internet. Dazu zählen der Schriftstil, die Formulierungen und der Umgang mit dem Journalismus und den Journalisten. Dabei wird zu Archiven der Ideen und Bilder geraten. Parallel dazu werden die Newsletter für Kunden und die Zeitschriften für Mitarbeiter in Kapitel sechs beschrieben.

Freude am Schreiben ist ein wichtiges Mittel zum Erfolg

An den Social Media führt kein Weg mehr vorbei – darüber informiert das siebente Kapitel. All diese Hinweise und Ratschläge laufen quasi im achten Kapitel zusammen. Dieses handelt von der Freude am Schreiben und dem Textflow. So kann man erfolgreiche PR- und Unternehmenstexte zu Papier oder in den PC bringen.


Die Kraft von Scrum: Inspiration zur revolutionärsten Projektmanagementmethode
Die Kraft von Scrum: Inspiration zur revolutionärsten Projektmanagementmethode
von Henning Wolf
  Broschiert
Preis: EUR 19,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wer wirklich einen Einblick erhalten möchte, 26. August 2014
Das Autorenteam überrascht seine Leser gleich am Anfang damit, dass dieses Fachbuch vom Stil her einer Roman-Erzählung gleichkommt. Ungeachtet dessen bleibt die erzählte Geschichte leichtes Beiwerk um das mächtige Objektmanagementsystem Scrum zu erklären. Dabei bewegen sich die Autoren durch ihre 10 Kapitel in Fachbuchmanier. Das auf Wertschöpfung fokussierte Managementsystem dient der schnellen und effektiven Softwareentwicklung. Genau das verdeutlichen die Autoren Schritt für Schritt durch den Verlauf und die Entwicklung der Geschichte bzw. der Roman-Erzählung. Dabei weisen sie auch auf die Voraussetzungen und die Rahmenbedingungen hin, auf die sich ein Unternehmen vorbereiten muss, wenn sie Scrum einführen möchten. Am Ende können die Autoren erneut dadurch punkten, dass sie ein im Anhang ein professionelles Stichwortverzeichnis etabliert haben, deren Verweise gekonnt in die jeweils relevanten Passagen aus dem Roman verweisen.


Ethernet: Technologien und Protokolle für die Computervernetzung
Ethernet: Technologien und Protokolle für die Computervernetzung
von Jörg Rech
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 52,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Referenzwerk up-to-date, 22. August 2014
Der Autor, Jörg Rech, streift gleich in seinem Vorwort quer durch die Neuerungen gegenüber der letzten Version dieses Buches. So ist das Thema WLAN (Wide Local Area Network) wegen seiner erheblichen Fortschritte und Erweiterungen ausgegliedert worden. Neu ist dagegen die Darstellung der Technologie rund um das 10 Gigabyte-Ethernet und die Power-over Ethernet Mimik. Die neuesten Übertragungsgeschwindigkeiten im 40/100 Gigabyte nach IEEE802.3az sind dabei eines der beherrschenden Themen. Da die Frage des Protokolls in Netzwerken eine zentrale Rolle spielt, widmet der Autor dem TCP/IP, dem NCP und SMP eigene und sehr ausführliche Kapitel.

Obschon das Protokoll eigentlich Transmission Control Protocol / Internet Protocol heißt, sagt das in der Praxis niemand. Stattdessen wird im Fachjargon die klassische Abkürzung TCP/IP benutzt. In gleicher Weise werden sehr viele Fachbegriffe auf Abkürzungen reduziert. Diesen Effekt zeigt der Autor in verständlicher Form auf fügt ein Abkürzungs- und Literaturverzeichnis hinzu.

Der Autor zeigt die Welt der Ethernet – Technologien in 13 klar strukturierten Kapiteln auf. Diese Headlines starten mit einführenden Basics und enden beim Mirosoft Netzwerkmonitor. Dazwischen lässt der Autor quasi nichts aus. Durch greifbare Praxisbeispiele und Schaubilder gibt er dem Netzwerker ein praktisches Handbuch mit in den beruflichen Alltag und Informatik-Studenten ein umfassendes Referenzwerk.


Windows Server 2012- und Windows 8-Gruppenrichtlinien
Windows Server 2012- und Windows 8-Gruppenrichtlinien
von Martin Binder
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 59,00

5.0 von 5 Sternen Der "hausinterne" Guide, 15. August 2014
Gruppenrichtlinien stellen eine, wenn nicht die zentrale Komponente, der Administration aktueller Windows-basierter Netzwerke dar. Dabei bieten die Gruppenrichtlinien hoch komplexe Kontroll- und Steuerungsmechanismen an. Auf diese Weise können alle relevanten Bereiche der Netzwerkadministration- und Parameter gezielt und strukturiert gesetzt, geprüft und optimiert werden.
Martin Fahr und Martin Binder stellen den eigentlichen Inhalten ihres Buches eine fein gegliederte Einführung voran. Die Autoren definieren die Zielgruppe ihres Buches, damit es nicht „in die falschen“ Hände gerät. Unter der Überschrift der „Abgrenzung“ folgen eine klar strukturierte und trennscharfe Beschreibung der Buchinhalte und deren Bedeutung für die Praxis sowie den Abhängigkeiten, Kausalitäten und Plausibilitäten.

Gleich im ersten Kapitel geben Fahr und Binder eine fachlich fundierte Übersicht über die Struktur und den Zweck des Buches. Bereits hier werden die Inhalte mit Screenshots und Übersichtsgrafiken zur leichteren Verständlichkeit der textlichen Inhalte angereichert. Ergänzt haben die Autoren diese schon akribische Arbeit mit persönlichen Tipps, die sowohl den Content
bereichern, als auch einen echten Mehrwert bieten.

Fachlich kompetent führen die Autoren den Leser durch die unterschiedlichen Stufen der Administration und Accountverwaltung. Sie zeigen dem Systemadministrator die Stellen auf, an denen ein Active Directory eingerichtet und parametrisiert werden. Schon hier werden Abhängigkeiten in beide Richtungen präzise aufgezeigt und bis zur Einrichtung eines VPN erläutert. Dabei werden auch technische wie organisatorische Anforderungen definiert und die Konventionen der Namensvergabe nachvollziehbar aufgezeigt.

Administratoren müssen bei neuen Versionen oder Netzerweiterungen eine Testumgebung haben, die getrennt von der produktiven Umgebung das volle Funktionsspecktrum bietet. Die Einrichtung und Nutzung dieser „Virtuellen IT Realität“ wird von den Autoren ausführlich beschrieben. So können auch Fehler aus der produktiven Ebene virtuell und doch realistisch nachgebildet und zur Fehlersuche der Optimierung analysiert werden. Die Kapitel sind gut strukturiert und erschließen sich dem Administrator dank der kompetenten Sprache, der reichen Bebilderung und der Tipps, die persönlicher Erfahrung entspringt, leicht. Es ist das „must have“ Buch für den Windows Netzwerkadministrator.


Praxiswissen Softwaretest - Testmanagement (iSQI-Reihe): Aus- und Weiterbildung zum Certified Tester - Advanced Level nach ISTQB-Standard
Praxiswissen Softwaretest - Testmanagement (iSQI-Reihe): Aus- und Weiterbildung zum Certified Tester - Advanced Level nach ISTQB-Standard
von Andreas Spillner
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 44,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Insbesondere für Software-Entwickler, welche noch wenig Erfahrung in Sachen Softwaretest vorweisen können, 14. August 2014
Nach einer umfassenden Einleitung erklärt der Autor Grundsätzliches zum „fundamentalen Testprozess“ und rundet diese fachliche Ouvertüre mit dem Kontext zum Prüfungsmanagement ab. Im vierten Kapitel geht das Buch auf unterschiedliche Testverfahren, bzw. unterschiedliche Testphilosophien ein. Dabei ist die risikoorientierte Testvariante Ausgangspunkt und Vergleichsverfahren zur Abgrenzung zu anderen Testverfahren. Da Softwaretests ein elementares Instrument unter anderem zur Qualitätssicherung und Risikominderung sind, bedarf es zur Zeit- und Mittelplanung einer soliden Einschätzung des zeitlichen Aufwandes. Davon handelt das Kapitel 5 und geht darauf mit mehr als 10 Seiten ein.

Da sowohl die Methodik, als auch der Verlauf und die Ergebnisse der Tests dokumentiert werden müssen, bekommt der Leser auch dafür vom Buch kompetente Hilfe. Das gesamte Kapitel 6 hält darüber fast 30 Seiten mit hoher Informationsdichte bereit. Um die Testergebnisse in greifbaren Parametern abbilden zu können, hilft der Autor dem Leser bei der Definition der Testmetriken. Mehr noch. Im Kapitel 8 zeigt er detailliert auf, wie die zuvor definierten Metriken pragmatisch umgesetzt werden können. Softwaretests sind keine Alibifunktion auf dem Entwicklungsweg zu einer anspruchsvollen und zuverlässigen Software – solide Tests bringen einen echten Mehrwert mit.

Um all das in geordneten und gut organisierten Bahnen ablaufen lassen zu können, behandelt Kapitel 10 die Testorganisation. Spätestens hier unterscheidet sich die „Trial and Error Methode“ vollständig von einer wissenschaftlich orientierten Testreihe, die sich im Kapitel 11 der Normen und Standards widerspiegelt. Da seriöse Tests nicht nur die Qualität der getesteten Software dokumentieren soll, sondern die Tests selber auch nach klaren Qualitätsmerkmalen ablaufen müssen, behandelt das Kapitel 12 Reviews, Audits und Assessments. Fehler- und Folgefehler müssen präzise beschrieben werden, um im Quellcode, der Datei oder der infrastrukturellen Umgebung an den richtigen Stellen die richtigen Dinge modifizieren zu können.

Das Kapitel 13 liefert entsprechende Vorgehensweisen vor dem Hintergrund des Fehlermanagements. Da das Programmieren, das Testen, das Implementieren und das neuerliche Verbessen und Fortschreiben der Software ein fortlaufender Kreislauf ist, gilt es auch die Qualität und Effektivität der Testprozesse zu bewerten und ggf. zu verbessern. Dafür hält das Kapitel 14 mit annähernd 50 Seiten einen transparente Abhandlung vor. Logischerweise erfordern hochwertige Tests auch Tools, Hilfsmittel und andere Werkzeuge. Darauf geht das Kapitel 14 konkret ein. Zur Durchführung solider Testreihen werden entsprechende Kompetenzen benötigt und die einzelnen Elemente, Steps und Zielsetzungen müssen klar definiert sein. Kapitel 16 liefert dazu anschauliche Beschreibungen. Bei Fragen zu Details liefert auch hier das Stichwortverzeichnis im Anhang wertvolle Hilfe.


Lost Vampire 2: Ungebetene Gäste
Lost Vampire 2: Ungebetene Gäste
Preis: EUR 2,99

5.0 von 5 Sternen Es geht düster weiter, 14. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Fortsetzung von Lost Vampire knöpft direkt an das Ende des ersten Teils an. Wirklich gut waren die kurzen Erinnerungen an die Handlung aus Band 1. Das wurde sehr gut in die aktuelle Handlung eingeflochten, sodass man das bisher Geschehene gleich wieder im Kopf hatte, aber trotzdem in der aktuellen Handlung vorankam. Wer Band 1 noch nicht gelesen hat, sollte dies eventuell nachholen, da einem sonst der Bezug zu der Welt rund um den Sunset Crater fehlt.

So hat Gestaltwandlerin Ever diesmal gar nicht so sehr mit dem verwandeln zu kämpfen als mit einer (nicht mystischen) Tragödie in ihrem Leben. Außerdem oder vielleicht gerade deshalb erlegt George auch eine schlimme Krise, während Sam diesmal als der eherne Ritter hervorgeht. Das Ende fand ich wie auch das Ende von Band 1 irgendwie zu schnell, zu unproblematisch. Trotzdem war das Buch für mich wirklich spannend im unterhaltenden Sinne. Mit einigen Wendungen hätte ich so nicht gerechnet. Vor allem mit Issys gegensätzlicher Meinung in Bezug auf den neuen Wächter von Torch Creek. Insgesamt konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weiter geht. Das Buch endet mit einem Cliffhanger und so warte ich ungeduldig darauf, dass der nächste Band herauskommt.

Fazit: Ich mag diese Reihe einfach und dieser zweite Band schließt perfekt an den ersten an. Ever und George passen für mich trotz des Liebesdreiecks mit Sam am besten zusammen und auch die übrige Rahmenhandlung hält das Buch spannend. Für mich war das Buch ein Pageturner und so soll es ja sein.


CompTIA A+: Vorbereitung auf die Prüfungen #220-801 und #220-802 (mitp Professional)
CompTIA A+: Vorbereitung auf die Prüfungen #220-801 und #220-802 (mitp Professional)
von Markus Kammermann
  Taschenbuch
Preis: EUR 49,99

5.0 von 5 Sternen Für Prüflinge, 5. August 2014
Auf knapp 700 Seiten bringt der Autor in fünf Teilbereichen 28 gut strukturierten Kapiteln in leicht verständlicher Form alles unter, was der Lernende sucht und braucht. Mit einer detaillierten Einführung und der Erklärung der DV-technischen Voraussetzungen für den Einsatz von CompTIA A+ schafft der Autor ein gutes Fundament zum Verständnis des Lesers und zur weiteren Erarbeitung der Inhalte des Buches.

Danach widmet sich der Autor der technischen Evolution von den Anfängen der Computertechnik über deren Erscheinungsform des PC bis hin zu den Devices unserer Tage. Passend dazu geht Kammermann auf die unterschiedlichen Systemarchitekturen ein. Folgerichtig schießen sich dem alten EVA Prinzip folgend die peripheren Geräte zur Ein- und Ausgabe von Daten und Informationen etc. an. Nachdem der Autor ausführlich die theoretischen Grundlagen dafür gelegt hat, beschreibt er die pragmatische Seite des Umgangs mit der Hardware bis hin zur Aufrüstung und Reparatur der stationärer Hardware und mobiler Einheiten.

Im dritten Teil geht es um die grundsätzlichen Funktionen, den Aufbau, die Installation und Konfiguration/Parametrisierung von Betriebssystemen. Dabei liegt der Schwerpunkt im Bereich der unterschiedlichen Windows-Generationen. Sobald diese Aufgaben im Alltag erledigt sind, werden in der Praxis irgendwann sowohl der Support, als auch die Wartung der Windows- Umgebungen bedeutsam. Dieser Thematik sind im Kapitel 21 rund 25 Seiten gewidmet. Im Abschnitt vier geht es ab Kapitel 22 um die Vernetzungen und deren Sicherheit. Das CompTIA A+ stellt ein internationales Zeugnis dar, dass eine erfolgreiche zum PC-Servicetechniker bescheinigt. Insofern umreißt der Autor des Buches in verständlicher Form die gesamte relevante Landschaft der Hard- und Software.

Ab Teil 5 und Kapitel 21 geht das Buch detailliert auf die Inhalte der Prüfung zur Erlangung der CompTIA A+ Prüfung ein. Dem Leser fühlt sich spätestens ab hier als Prüfungskandidat. Ihm werden die Prüfungsinhalte plastisch und verständlich aufgezeigt. Mit dieser fein gegliederten Übersicht lässt ihn der Autor aber nicht allein. Er gibt dem Prüfungskandidaten auch klare Tipps und Anweisungen, wie er sich gezielt und effektiv auf die bevorstehende Prüfung vorbereiten kann. Danach folgt der vielleicht wichtigste und beruhigendste Part der Vorbereitungsratschläge: dieser zeigt auf, wie die Prüfung aussieht. Mehr noch. Er gewährt dem CompTIA A+ Aspiranten einen Einblick in die Fragen und Aufgaben von Prüfungen aus bereits vergangenen Tagen. Somit ist es dem potenziellen Prüfling tatsächlich möglich, ein Gefühl für das entwickeln zu können, was ihn da genau erwartet. Das setzt sich im Anhang des Buches mittels ergänzender Fragen und Antworten fort.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20