Profil für Noisulli > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Noisulli
Top-Rezensenten Rang: 773.770
Hilfreiche Bewertungen: 65

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Noisulli

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Trade the Price Action - Forex Trading System (English Edition)
Trade the Price Action - Forex Trading System (English Edition)
Preis: EUR 6,34

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute indikatorlose Trendfolge-Methode, 29. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses E-Büchlein beschreibt kurz, präzise und auf den Punkt eine Methode, um Trends zu erkennen, ihnen zu folgen und sie ausschließlich aufgrund der Price Action zu handeln. Das bedeutet, es kommen ausschließlich Candlestick-Charts (inkl. S/R-Linien, Candle-Patterns und Fib. Retracements) zum Einsatz. Viele Beispiele geben anschaulich die verschiedenen Szenarien wieder. Reversals werden natürlich im Zuge der Trendanalyse besprochen, aber nicht gehandelt. Dieses Buch beschreibt nur das reine Trendfolgen, setzt also darauf, das Reversal vollständig ausbilden und ankommen zu lassen und von dort weg dann auf die Trendfortsetzung zu handeln. Sicher keine Weltneuheit, aber bewährt und am wichtigsten: es funktioniert. Auf Stop Loss und Take Profit-Grenzen geht der Autor ebenfalls ein. Sämtliche Beispiele haben ein S/L-zu-TP Ratio von 1:3 oder besser, das ganze garniert mit Hochwahrscheinlichkeits-Setups macht pip-mäßig schon was her.

Der Leser wird dazu animiert, sich selbst anzustrengen und nachzudenken, um das ideale Ausgangssetup zu finden bzw. eine Handelsmöglichkeit zu erkennen. Ideale Einstiegsbedingungen bieten sich mit dieser Methode allerdings nicht im 10-Minuten-Takt, das sollte jedem vorher klar sein. Auch wird auf jegliche Indikatoren verzichtet. Das roboterhafte "LONG, wenn EMA3 den EMA30 von unten nach oben schneidet, das obere Bollingerband bei Vollmond gestreift wird, während 20 Jungfrauen am Polarkreis tanzen. Sind es aber nur 19, gehe sofort SHORT". Mein Sarkasmus hat ernste Hintergründe, besuchen Sie doch mal Webseiten mit Forex-"Systemen", die funktionieren nämlich genau so: mechanisch und ohne Beteiligung des Trader-Gehirns.

Der Autor setzt konsequent auf 4h -und Tagescharts. Hektisches Highspeed-Scalpen im Sekundentakt (ob sinnvoll oder nicht kann ich nicht beurteilen) wird nicht beschrieben, dafür gibt es andere Literatur. Diese ruhige und "besinnliche" Art zu handeln tut richtig gut. Und völlig erschöpft nach 14 Stunden Dauerstarren auf dem Bildschirm zu sagen "Schatz, ich habe heute +2 Pips gemacht", darauf kann ich persönlich gerne verzichten, auf die Antwort meiner Frau vermutlich auch ;-)

Inhaltlich ist das Buch sehr einsteigerfreundlich und in einfacher Sprache gehalten. Mit durchschnittlichen Englischkenntnissen kann man dem Inhalt problemlos folgen. Der Preis für das Kindle E-Book ist trotz der relativ geringen Seitenzahl sehr günstig.

Herr Laurentiu macht eines besonders gut: er animiert den Trader dazu, sein Gehirn zu benutzen, selbständig zu überlegen und nachzudenken. Seine Ausführungen sind also viel mehr eine "Methode", als ein "System". Das gefällt mir ausgezeichnet.
***** Fünf Sterne


Langenscheidts Basiswortschatz, Niederländisch
Langenscheidts Basiswortschatz, Niederländisch
von Wim Waumans
  Taschenbuch

47 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Brauchbar, aber nichts für Anfänger, 1. Juli 2002
In diesem Büchlein werden die wichtigsten Wörter und Phrasen sehr anschaulich präsentiert, einerseits durch die farbliche Hervorhebung der fremdsprachigen Sätze, andererseits durch die Einteilung in logische Gruppen (z.B. Mensch, Verkehr, Kommunikation, Technik, ...).
Zu jedem Wort ist ein passender Beispielsatz angegeben. Diese Methode ist sehr brauchbar, denn ein einzelnes Wort alleine macht bekanntlich noch keinen korrekten Satz aus.
Anfänger, die nicht über ein gewisses Grundvokabular und Grammatik-Basics verfügen, sollten besser ein richtiges Lehrbuch wählen. Auch Urlaubern, die einen Tag vor der Abreise das Notwendigste lernen wollen, möchte ich von diesem Buch eher abraten.
Fazit:
Wer schon einige Sätze Niederländisch spricht und zu einem bestimmten Wort auch einen realitätsnahen Beispielsatz sucht, ist mit diesem Buch gut beraten. Die logische Kapiteleinteilung ist lobenswert, das Seitenlayout fantastisch. Trotzdem: Dies ist kein Sprachenlehrbuch (und soll es auch nicht sein).


Mathematik für Physiker 1: Basiswissen für das Grundstudium der Experimentalphysik (Springer-Lehrbuch)
Mathematik für Physiker 1: Basiswissen für das Grundstudium der Experimentalphysik (Springer-Lehrbuch)
von Klaus Weltner
  Gebundene Ausgabe

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein sensationell gutes und durchdachtes Werk, 24. Mai 2002
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Kombination aus Lehrbuch, Lern- und Übungssystem (sog. "Leitsystem" in Form von PDF-Dateien auf CD) sowie einer interaktiven Trainingssoftware (ebenfalls auf der CD) ist einzigartig. Das Buch ist didaktisch gut aufgebaut, die einzelnen Kapitel sind übersichtlich gestaltet, sehr verständlich geschrieben und beinhalten jeweils einen eigenen Teil mit Übungen und nachvollziehbaren Lösungen. Gut, es gibt dickere Bücher, aber was Klaus Weltner (Prof. für Physikdidaktik) hier auf 300 Seiten zum Besten gibt, ist tatsächlich phänomenal. Nicht auf die Seitenzahl kommt es an, sondern auf eine verständliche Stoffvermittlung - und das gelingt ihm 100 %ig.
Die Beigaben auf der CD sind keine billigen Anreize zur Absatzsteigerung, sondern durchdachte und sinnvolle Ergänzungen zum Buch. Das Lern- und Übungssystem auf der CD (PDF-Dateien zum On-Screen-Lesen oder Ausdrucken) ist eine ideale Ergänzung und macht auch nur Sinn in Verbindung mit dem Buch. Desweiteren befindet sich auf der CD noch eine Software, die einfach zu bedienen ist und das erworbene Wissen in Form von interaktiven Beispielen und zahlreichen Übungen (Vektoren zeichnen, Graphen manipulieren, u.s.f.) festigt.
Fazit:
Wer bisher dachte, er würde die höhere Mathematik sowieso nie verstehen, der ist nicht zu dumm, sondern hatte einfach nur das falsche Buch. Ich kann dieses Buch nur jedem Studienanfänger ans Herz legen, auch den Nicht-Physikern unter uns.


Seite: 1