Profil für Ancestor of mummu > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Ancestor of mummu
Top-Rezensenten Rang: 36.629
Hilfreiche Bewertungen: 170

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Ancestor of mummu "Diskordianer"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Der Schmerzcode: Die Schmerzsprache des Körpers ist entschlüsselt - befreien Sie sich von Ihren Schmerzen!
Der Schmerzcode: Die Schmerzsprache des Körpers ist entschlüsselt - befreien Sie sich von Ihren Schmerzen!
von Petra Bracht
  Broschiert

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Und weg sind die Rückenschmerzen!, 5. Februar 2014
Über dieses Buch, das ich nur zufällig in die Finger bekommen habe, bin ich zu der Behandlungsmethode nach Liebscher und Bracht gekommen und bin nach schmerzvollen Jahren seit nun zwei Jahren schmerzfrei.
Liebscher und Bracht haben eine Praxis in Königstein oder Falkenstein und haben eine Behandlungsmethode entwickelt, die als Zusatzausbildung für Heilpraktiker, Physios, etc. zur Verfügung steht.
Ich habe eine Naturheilpraktikerin in meiner Nähe gefunden, die danach behandelt, war dort zwei Mal (in zwei Wochen) und bin seit dem glücklich und schmerzfrei. Das Buch dazu ist gut, aber die Behandlung ist sensationell. Ich bin quasi auf allen Vieren in die Praxis gekrochen und 2 Stunden später beinahe schmerzfrei wieder hinaus gehüpft.

Im Prinzip ist das nichts außergewöhnliches, ich glaube, Dr. Müller-Wohlfahrt macht auch nichts anderes.
Das ist eine Druckpunktbehandlung, die die verspannten und krampfenden Muskeln und Sehnen erst mal entspannt. Mit der Entspannung geht der Schmerz. Danach ist man im Prinzip für sich selbst verantwortlich. Man bekommt drei, vier Dehnungsübungen für die eigenen Schwachpunkte, die man regelmäßig machen sollte und Muskeln und Sehnen am erneuten Verkürzen und Verkrampfen hindern.
Sowohl die Behandlung, als auch die Übungen sind kein Spaß. Die Behandlung ist echt schmerzhaft, weil die Behandler dort bohren, wo es weh tut. Und mit "bohren" meine ich: Ein spitzer Finger bohrt sich durch die Muskelschichten und wenn man meint, man hält es nicht mehr aus, gehts erst richtig los. Die einzelnen Punkte werden 2-3 Minuten lang gedrückt und plötzlich hört es auf weh zu tun. Das ist der Zeitpunkt, zu dem sich die betroffenen Muskeln entspannen.
Auch die Dehnungsübungen sind echt übel, weil man, wenn man es richtig macht, bis ans Maximum gehen muss.

Mich kosten die vier Übungen, die mir aufgetragen wurden, nur 10 bis 12 Minuten, aber ich bin trotzdem geschwitzt danach. So kann ich meine Beschwerden durch den Einsatz von Gymnastik selbst regulieren. Mache ich zwei, drei Monate keine Gymnastik, bekomme ich wieder Probleme, die ich dann aber durch zwei, drei Tage verstärkte Gymnastik auch wieder selbst in den Griff bekomme.

Ich kann diese Behandlung nur jedem empfehlen, weiß aber natürlich nicht, ob damit auch jedem geholfen werden kann. Für den Standard-Bürohocker mit vollkommen verkürzten Bändern und Sehnen, ist die Behandlung jedenfalls perfekt.
Wenn ich bedenke, wie viel Geld ich über Jahre in Thermalbäder, Saunen und Thai-Massagen geschleppt habe, während ich auf einen Termin beim Knochenverbieger gewartet habe, der meine Probleme aber immer nur kurzzeitig gelöst hat, wird mir ganz anders.

Zu den Kosten: Bei meiner Heilpraktikerin kostet die Behandlung 70 EUR. Tatsächlich hat die Behandlung einmal 2 Stunden und einmal 1,5 Stunden gedauert. Bei Liebscher und Bracht direkt kostet die Stunde 150 EUR, oder zumindest war das vor ein paar Jahren so. So oder so ist das m.E. gut angelegtes Geld.


The Flood Inside (Limited Edition)
The Flood Inside (Limited Edition)
Preis: EUR 13,98

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leider belanglos., 19. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: The Flood Inside (Limited Edition) (Audio CD)
Da ist es endlich, das neue Album von Long Distance Calling. Lange habe ich drauf gewartet, denn die beiden Vorgängeralben gehören zu meinen absoluten Favoriten.

Ich gehöre nicht zu den Leuten, die jede Änderung kategorisch ablehnen und weil mir die beiden bisher bekannten Songs mit Stimmunterstützung extrem gut gefallen, stand ich auch der Tatsache, dass man jetzt einen festen Sänger in die Band aufgenommen hat, offen gegenüber.

Leider muss ich jedoch sagen, dass ich sowohl die Tracks mit Sänger, als auch die instrumentalen Stücke dieses Albums eigentlich alle für mehr oder weniger belanglos halte. Dabei ist keines der Lieder wirklich schlecht. Die instrumentalen Stücke halten einfach nur nicht annähernd mit den bisher abgelieferten Alben mit und die Lieder mit Gesangslinie sind allesamt eher langweilig und klingen wie schon mal gehört. Kein Wunder, aus dem eizigartigen Long Distance Calling-Sound scheint verwechselbares Standardgedudel geworden zu sein. Musik dieser Art gibt es vielfach. Und besser.

Diese Einschätzung bestätigt meinem Eindruck, den ich auf dem letzten Live Auftritt gewonnen habe. Noch in 2011 habe ich mich über eine fantastische Live Performance gefreut, die mich lange tief beeindruckt hat. Ende Mai 2013 habe ich sie wieder gesehen (schon mit Sänger) und auch da war ich enttäuscht. Live sind die neuen Lieder genauso langweilig wie auf CD.
Ich prangere das an und will die alten Long Distance Calling zurück!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 8, 2013 11:44 AM MEST


Passing Through the Mastery Do
Passing Through the Mastery Do
Preis: EUR 26,61

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Exquisiter Stoner Rock, 13. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Passing Through the Mastery Do (Audio CD)
Als Import ist die Scheibe natürlich nicht gerade günstig. Wer auf qualitativ höchstwertigen Stoner Rock steht, muss dieses Album trotzdem besitzen. Das erste Album der Schweden kommt m.E. ohne Filler aus und sortiert sich auf Anhieb ganz oben in meiner persönlichen Beliebtheitsskala ein. Trockener Rock, mit deutlichen Psychedelic und Blues Einflüssen, starker Stimme und hervorragender Gitarrenarbeit. Findet man so auch nicht bei vielen Debütalben.
Die Platte ist schnell zugänglich und, wie ich finde, rundherum klasse!

Falls von Relevanz: Ich habe Mamont auf dem Freak Valley Festival '13 gesehen und auch live sind sie eine Empfehlung wert!


Sexual Harassment
Sexual Harassment
Preis: EUR 12,93

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der neue Sänger passt!, 15. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sexual Harassment (Audio CD)
Nein, Sexual Harassment ist nicht das beste Album, das Turbonegro je eingespielt haben aber es ist schon ziemlich gut.
Der Neue am Mikro passt zur Band wie die Faust aufs Auge. Er kommt deutlich rotziger, roher und aggressiver als sein Vorgänger Hank daher und ihn als Stimmwunder zu bezeichnen wäre sicher nicht gerechtfertigt. Aus meiner Sicht ist es aber genau der Sänger, den Turbonegro braucht, um auch weiterhin eine der wichtigsten Bands dieses Genres sein zu können.
Beim ersten Hören war ich etwas enttäuscht aber schon beim zweiten Durchlauf war ich mit der Neubesetzung absolut glücklich. Daumen hoch! Die Entwicklung geht in die richtige Richtung. Weg vom Hochglanz, wieder hin zu ehrlichem und dreckigem Rock'n Roll oder meinetwegen Punk'n Roll (für die Sub-Genre-Fundamentalisten).

Mein Favorit: Shake your Shit Machine


Nubert nuBox AW-441 Aktiv Subwoofer Schwarz, Front Silber
Nubert nuBox AW-441 Aktiv Subwoofer Schwarz, Front Silber

5.0 von 5 Sternen ooooh. guuuut., 22. Oktober 2012
Vier Wochen lebe ich nun mit meinem neuen Familienmitglied, dem AW-441 Woofer zusammen und ich bin rund herum glücklich.

Ein Leben ohne Bass ist möglich, aber sinnlos. Insbesondere, wenn man den Bass so fein steuern kann, wie bei diesem Gerät. Zwar regle ich die Übernahmefrequenz über den Verstärker und nicht über den Lautsprecher aber die Möglichkeit dies zu tun und dann auch noch per Fernbedienung von seinem bequemen Couchplatz aus, ist schon etwas Feines.

Perfekte Verarbeitung. Versand in Tagesfrist. Für die schnelle Befriedigung der Neugier liegen sogar Notkabel bei. Die Hotline von Nubert ist ein Traum. Nicht nur, dass hier Frau (oder Tochter) Nubert höchstselbst zum Hörer greift, bei tiefergehenden Fragen ruft innerhalb Minuten ein echter Techniker zurück und lässt keine Frage unbeantwortet.

Bei mir läuft der Woofer zusammen mit einem Nubert Center CS-411 und vier Bowers & Wilkins 602 S2 an einem Yamaha RX‑V 673. Zumindest für diese Kombination kann ich sagen: Für meine Ohren fantastisch.
Danke Nubert.


Desert Sessions, Vols. 1 & 2
Desert Sessions, Vols. 1 & 2

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen größtenteils Ausschuss, 20. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Desert Sessions, Vols. 1 & 2 (Audio CD)
Als großer Stoner Rock Fan habe ich mir auch dieses Sammlerstück zugelegt.
Allerdings ohne Mehrwert auf der Genußseite, denn von den 10 Tracks ist einer ein ätzendes Intro und einer ein ätzendes Outro. Macht 8 Tracks, von denen der Großteil eher anspruchsloses Gedudel ist, das es auf die Studioalben der an der Entstehung des Albums beteiligten Rockgrößen nicht geschafft hätte, weil es sich maximal um die Umsetzung unfertiger Ideen handelt, aus denen vielleicht einmal echte Songs hätten werden können. Zwei, maximal drei richtige Songs, die zumindest halbwegs fertig klingen, sind auf dem Album enthalten, aber dafür gibt es von mir eben auch nur 2 Sterne.

Die Scheibe ist selten geworden, das Label Mans Ruin gibts schon lange nicht mehr, das macht die Scheibe teuer aber leider nicht besser.
Wer kein Sammler ist, kann sich von dem Geld zwei gute Stoner Platten kaufen und hat mehr davon.
"Verzichtbar" trifft es m.E. ganz gut. Die Scheibe ist etwas für Desert-Fundamentalisten, denen der Besitz wichtiger ist, als der Hörgenuß. Kann man kaufen, muss man aber nicht.


Case-Mate BT-COV-CM018664 BarelyThere Case für Samsung N7000 schwarz
Case-Mate BT-COV-CM018664 BarelyThere Case für Samsung N7000 schwarz
Wird angeboten von DeviceFun
Preis: EUR 3,89

5.0 von 5 Sternen Perfekt, 11. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich kann mir nicht vorstellen, dass es eine bessere "Schutzhülle" für das Note geben kann, als diese.
Das Teil sitzt absolut perfekt, schützt die Kameralinse, die ansonsten ungeschützten Kontakt zur Auflagefläche hat und verbesser den Bedienkomfort des Telefons ohne dick aufzutragen.
Dabei werden hauptsächlich die Seiten und Ecken des Geräts geschützt. Überstände zur Bedienfläche des Notes gibt es nicht, die Auslassungen für Stift und Mikro, etc. sind perfekt.
Kein Vergleich zu den dicken Gummihüllen diverser Hersteller, die das Telefon in der Höhe verdoppeln und dabei plump und billig wirken lassen.
Das Case Mate ist matt schwarz, ohne irgendwelche Muster, griffig aber glatt genug, um sich nicht in den Innentaschen des Jackets "festzuhalten".
Eine edel wirkende Schale, die dem Telefon entspricht. Absolute Kaufempfehlung.


One Shot (Jack Reacher Vol. 9)
One Shot (Jack Reacher Vol. 9)
von Lee Child
  Taschenbuch
Preis: EUR 6,70

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gähn. Laaangweilig!, 22. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: One Shot (Jack Reacher Vol. 9) (Taschenbuch)
Langsam aber sicher reichts mir mit Jack Reacher. Mindestens 10 Bücher dieser Reihe, eher mehr, habe ich inzwischen gelesen, denn ich bin ein großer Reacher Freund. Aber die letzten 4 oder 5 waren alle mehr oder weniger langweilig. Dieses ist es leider auch. Zu Beginn werden fünf Leute erschossen, dann passiert 300 Seiten eher wenig und am Ende löst Reacher natürlich den arg konstruierten Fall mehr oder weniger im Alleingang.

Ich vermute, dass Lee Child die wirklich spannenden Geschichten ausgegangen sind oder sich die Bücher einfach zu sehr ähneln würden, würde er seinem Erfolgsmodell der Bücher The Hard Way, The Persuader, Bad Luck and Trouble, Killing Floor treu bleiben. Nämlich die Geschichte von einem schier übermächtigen Gegner zu erzählen, den nur der einfach noch übermächtigere Jack Reacher unter Einsatz seines Lebens besiegen kann.

Warum ausgerechnet dieses Buch verfilmt werden soll, ist mir ein Rätsel. Na ja, dann wird für den vollkommen unpassenden Hauptdarsteller Tom Cruise wenigstens kein gutes Skript verschwendet.


The Affair: A Jack Reacher Novel
The Affair: A Jack Reacher Novel
von Lee Child
  Taschenbuch
Preis: EUR 5,40

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das Schwächste aus der Reihe, das ich bisher las., 23. April 2012
Ich glaube, es ist der 10 Band aus der Jack Reacher Reihe, das ich gelesen habe, denn auch ich bin süchtig. Und wie bei alle anderen Ausgaben, trifft der Begriff "Pageturner" den Nagel auf den Kopf. In diesem Fall ist das aber mehr der Tatsache geschuldet, dass die Kapitel immer nur aus wenigen Seiten bestehen und ich mir immer denke, dass ich diese paar Seiten auch schnell noch lesen könnte, bevor ich schlafen gehe. So liest man dann Kapitel um Kapitel und wundert sich, warum es schon wieder so spät geworden ist.
Man wundert sich allerdings auch, warum in dieser Geschichte so wenig Spannendes passiert.
Die Story ist für Reacher Verhältnisse ziemlich lahm. Worum es geht, könnt ihr in den anderen Bewertungen oder der Produktbeschreibung entnehmen. Es gibt keinen größeren Aha-Effekt oder Wendungen, überhaupt geschieht wenig Überraschendes, geprügelt wird auch nicht besonders exzessiv und Reacher bekommt es auch nicht mit einem genialen Mastermind zu tun. Irgendwann ist die Geschichte dann einfach zu Ende. Was diesem Buch fehlt, ist ein Klimax, auf den die Geschichte hin arbeitet.

Kurz gesagt: Nächste Woche werde ich das Buch vergessen haben, denn es ist für den geübten Reacher-Leser eher langweilig.

Fast besser als die eigentliche Geschichte ist die Kurzgeschichte "The Second Son", die Bestandteil dieser Ausgabe ist und auf 20 oder 30 Seiten einen kurzen Blick in Reachrs Teeniejahre wirft. Man hätte es sich denken können: Reacher war als Kind schon so, wie wir ihn kennen und schätzen.

Und hier noch einmal meine Empfehlungen für Lee Child Neueinsteiger:

The Hard Way
The Persuader
Bad Luck and Trouble
Killing Floor

Es ist übrigens nicht mal im Ansatz notwendig mit dem ersten Roman aus der Reihe zu starten, denn die Bücher sind nicht chronologisch aufgebaut und Jack Reacher muss nicht lange vorgestellt werden. Dem Leser wird ziemlich schnell klar, was das für ein Typ ist. In einem der Bücher findet sich ein passender claim: Men Want To Be Him / Women Want To Be With Him


The Affair: (Jack Reacher 16)
The Affair: (Jack Reacher 16)
von Lee Child
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,90

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das Schwächste aus der Reihe, das ich bisher las., 19. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Affair: (Jack Reacher 16) (Taschenbuch)
Ich glaube, es ist der 10 Band aus der Jack Reacher Reihe, das ich gelesen habe, denn auch ich bin süchtig. Und wie bei alle anderen Ausgaben, trifft der Begriff "Pageturner" den Nagel auf den Kopf. In diesem Fall ist das aber mehr der Tatsache geschuldet, dass die Kapitel immer nur aus wenigen Seiten bestehen und ich mir immer denke, dass ich diese paar Seiten auch schnell noch lesen könnte, bevor ich schlafen gehe. So liest man dann Kapitel um Kapitel und wundert sich, warum es schon wieder so spät geworden ist.
Die Story ist für Reacher Verhältnisse ziemlich lahm. Worum es geht, könnt ihr in den anderen Bewertungen oder der Produktbeschreibung entnehmen. Es gibt keinen größeren Aha-Effekt oder Wendungen, überhaupt geschieht wenig Überraschendes, geprügelt wird auch nicht besonders exzessiv und Reacher bekommt es auch nicht mit einem genialen Mastermind zu tun. Irgendwann ist die Geschichte dann einfach zu Ende. Was diesem Buch fehlt, ist ein Klimax, auf den die Geschichte hin arbeitet.

Kurz gesagt: Nächste Woche werde ich das Buch vergessen haben, denn es ist für den geübten Reacher-Leser eher langweilig.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4