Profil für the_kai > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von the_kai
Top-Rezensenten Rang: 326.667
Hilfreiche Bewertungen: 588

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
the_kai

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Die Luftgitarre. Bowie, Springsteen und all die anderen.
Die Luftgitarre. Bowie, Springsteen und all die anderen.
von Roel Bentz van den Berg
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Musik zum lesen, 15. September 2008
Dieses Buch enthält eigentlich nur Rezensionen über Rock-Songs. Eigentlich! Denn ich Wirklichkeit sind es 30 Kurzgeschichten, denen als Basis immer ein Lied zugrunde liegt.

Geschickt umspinnt Roel Bentz van den Berg eine Story um jedes vorgestellten Stück und vermittelt eine Lesefreude, wie man sie von Musikkritikern nicht erwartet. Am Ende der meisten seiner Rezensionen will man unbedingt das beschriebene Liedgut kennen lernen, um zu hören, ob seine Story passt. Und wenn man den Song schon kennt, dann macht es spass, ihn aus einer anderen Perspektive noch einmal zu hören.


Sensationsstrom
Sensationsstrom
Preis: EUR 16,26

4.0 von 5 Sternen Sensations-Session, 29. Mai 2008
Rezension bezieht sich auf: Sensationsstrom (Audio CD)
Ich hab das Gefühl, dass sich ein paar aussergewöhnliche Musiker zu einer Session zusammengefunden haben, munter drauf los jammen und sich musikalisch Stück für Stück kennen lernen. Dann aber, am höchsten Punkt der Kreativität, nehmen sie alles im Studio auf, anstatt erstmal die besten Ideen zu filtern, um daraus "echte" Songs zu basteln. Das passiert zwar auf hohem Niveau, lässt aber manchmal die Abwechslung vermissen.

Das positive an dem Album ist, dass man es mit wirklich guten Musikern zu tun hat, die mit Freude ihren "Job" machen. Den Spass, den die Band beim einspielen offensichtlich hatte, geht 1:1 auf den Hörer über.

Hierbei ein besonderes Lob an Benny Greb, der die Songs wirklich nach vorne bringt. Er ist nicht nur ein hervorragender Drummer sondern hat auch ne Menge Humor, den er in die Stücke einfliessen lässt. Zusammen mit Reggie Worthy bildet er eine nahezu perfekte Rhythmus-Gruppe.

Stoppoks Texte sind wie immer nachdenklich, tiefgreifend oder einfach nur lustig. Manchmal leider auch einfach nur blöd: "Dr. Pillermann" und "Oh Schatz" sind musikalisch zwar super, textlich aber so oberflächlich, dass man sich nur wundert. Glücklicherweise sind es die beiden einzigen Ausrutscher, so dass man das ein oder andere Auge zudrücken kann.

Was bleibt, ist ein locker luftiges Album mit Session-Charakter. Ist ja auch nicht schlecht.

Anspieltipps: Den anderen Weg, Man will ja nur, Ich wartete, Lazarett


Markenbildung in der Musikindustrie: Stars, Künstler und Labels als Marke
Markenbildung in der Musikindustrie: Stars, Künstler und Labels als Marke
von Jan M. Kook
  Broschiert

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nichts wirklich Neues, 26. Mai 2008
Mit diesem Buch wollte ich rausfinden, ob es innerhalb der Musikindustrie eine andere Vorgehensweise der Markenbildung gibt, als in anderen Marktsegmenten. Um es kurz zu machen: gibt es nicht! Diese Information hat mich knapp 50 Euro gekostet, was mich maßlos ärgert.

Wer sich schon im allgemeinen mit dem Thema beschäftigt hat, findet hier bis auf wenige Details, die man mit ein bisschen Internet-Recherche selbst herleiten kann, keine neuen Erkenntnisse. Eventuell für Einsteiger ist das Buch ein guter Stichwortgeber. Aber selbst da gibt es bessere - und günstigere.


Kanonen auf Spatzen - 28 Live Songs (2CD + DVD)
Kanonen auf Spatzen - 28 Live Songs (2CD + DVD)
Preis: EUR 22,99

17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Solopogo im Wohnzimmer, 18. Mai 2008
Die Band verspielt sich ein paar mal, das Publikum übertönt teilweise die Musik, Einsätze und Breaks werden verhauen. Um es kurz zu machen: saugeil!

Denn genau das macht für mich ein Live-Konzert aus, dass es eben nicht so klingt wie auf der Studio-CD. Wenn ich das suche, dann muss ich mir ein Madonna-Konzert anhören, bei dem zwar jeder Ton stimmt und jede Bewegung sitzt, aber keinerlei Emotionen aufkommen.

Bei den Beatsteaks ist es glücklicherweise umgekehrt: nicht jeder Akkord stimmt und die Bewegungen sind wahrlich nicht choreografiert. Aber wenn man tausende Fans mitgröhlen hört, dann bekommt man sogar in seinem Wohnzimmer Gänsehaut und kann sich nur schwer beherrschen, nicht wie wild durch die Gegend zu springen. Das ist es, was ich von einer Live-CD erwarte. Und das ist es, was ich hier bekomme!

Wer vor dem Kauf doch erstmal rein schnuppern möchte, dem empfehle ich vorab: Monster, Jane became insane, Cut off the Top, Let me in und... naja, alle anderen :-)


Bockmist
Bockmist
von Hugh Laurie
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,95

12 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dr. Bockmist Seller, 14. Mai 2008
Rezension bezieht sich auf: Bockmist (Taschenbuch)
Warum das Buch "Bockmist" heisst, liegt für mich klar auf der Hand: immerhin kommt das Wort auf Seite 432 ganze 3-mal vor! Auch das "HUGH LAURIE IST DR. HOUSE" auf dem Umschlag erwähnt wird macht Sinn... denn wer kann sich schon den Namen eines Schauspielers merken und ihn einfach so irgendwelchen TV-Serien zuordnen. Also wirklich!
Glücklicherweise findet man auf der ersten Umschlagseite ein Bild von Laurie, so dass man langsam dahinter kommt, wer gemeint ist. Leider fehlt der Hinweis "DAS IST DER AUTOR! DER DA LINKS! ECHT JETZT!", so dass man vorsichtshalber doch noch mal Google befragt oder sich alternativ alle DVD-Boxen besorgt, um ganzganzGANZ sicher zu gehen. ("Der mit den langen Haaren?" - "Nein, das ist Cameron.")

Wie schon an anderer Stelle erwähnt, ist der Inhalt trotz des dümmlichen Umschlages Gold wert! Wer die Serie Dr. House kennt (DER HAUPTDARSTELLER IST DER AUTOR DIESES BUCHES! WIRKLICH!) entdeckt einige Parallelen: große Klappe, rechthaberisch aber immer den richtigen Riecher. Daher macht es eigentlich auch gar nichts, dass man sich beim lesen Hugh Laurie (DAS IST DER DR. HOUSE-TYP!) als Tom Lang vorstellt. Bei mir hat es auf jeden Fall ganz gut funktioniert :-)

Fazit: Douglas Adams + James Bond = dieses Buch. Absolute Kaufempfehlung für Leser mit schrägem Humor.


Wo die wilden Maden graben: Roman
Wo die wilden Maden graben: Roman
von Nagel
  Broschiert

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Punkrock ist mein Gemüse!, 12. Mai 2008
Was Heinz Strunk mit seinem "Fleisch ist mein Gemüse" für die Tanzmucker-Szene ablieferte, reicht Nagel mit seinen Debutroman für die "dunkle Seite der Musik-Szene" nun nach: einen authentischen Blick hinter die Kulissen einer Punkrockband!

Man begleitet die Musiker bei einer ihrer Touren zu großen und kleinen Locations, gelungenen und miesen Gigs, guten und schlechten Hotels, netten und nervigen Fans. Wer sowas - auch in kleinerer Form - schon mitgemacht hat, weiss, dass jedes Wort wahr ist.
Erzählungen und Rückblicke aus Nagels "echten" Leben runden die Geschichte ab und machen die Story nicht nur zu einem besseren Tour-Tagebuch, sondern zu einem ernstzunehmenden Roman.

Quasi-Pflichtlektüre für Musiker und ein "must-have" für jeden Tour-Bus :-)


Logoland
Logoland
von Max Barry
  Taschenbuch

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Abgefahren!, 12. Mai 2008
Rezension bezieht sich auf: Logoland (Taschenbuch)
Die im Buch dargestellte "Medienkritik" platziert die Geschichte in ein überzoges Umfeld, in dem Menschen so heissen, wie die Firmen, in denen sie arbeiten und Krankenwagen nur ausrücken, wenn man eine Kreditkarte vom richtigen Anbieter vorweisen kann. Auch ziemlich überspitzt, aber gar nicht mal so weit hergeholt, ist der Kampf der Marken untereinander, der auch in der realen Welt einem Krieg gleicht, in dem allerdings nicht mit echten Waffen geschossen wird. Sonst ist alles dasselbe.

Das wirklich interessante an der Story fand ich aber, wie die Protagonisten von unterschiedlichen Startpunkten aus in das Geschehen mit einbezogen werden und sich nach und nach immer näher kommen. Zum Schluss sind sie derart eng miteinander verstrickt, dass es - natürlich - zum großen Showdown kommt. Herrlich skurril!


Jesus von Texas: Roman
Jesus von Texas: Roman
von D. B. C. Pierre
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,95

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Oh Jesus!, 28. Februar 2008
Rezension bezieht sich auf: Jesus von Texas: Roman (Taschenbuch)
Man soll ja bekanntlich nicht immer alles glauben, was im Klappentext steht. Ich wurde da schon so oft enttäuscht, dass ich es nicht mehr zähle. Teilweise werden ganz andere Geschichten versprochen, als die, die im Buch stehen. Ganz so schlimm ist es bei "Jesus von Texas" zwar nicht. Aber trotzdem wird immer wieder auf der satirischen Sozialkritik rumgeritten. Klar, dass Leser, die genau das erwarten, enttäuscht werden.

In dem Buch geht es um skurile Typen, bedenkliche Polizeiarbeit und mediengeile Journalisten, die über Leichen gehen. Das ganze umspinnt mit einer Geschichte aus Intrigen und Lügen, bei der jeder nur versucht, seinen eigenen Hintern an die Wand zu bekommen. Der einzig normale Mensch wird von alldem überrannt und als Halde benutzt, um - so scheint es - den ganzen Schutt der Menschheit auf ihm abzuladen. Ob man das alles als Gesellschaftskritik, Satire, Fiktion oder einfach nur als tolle Geschichte ansieht, kommt auf einen selber an, hat aber einen großen Einfluss darauf, ob einem das Buch gefällt oder nicht.

Ich persönlich wollte einfach nur einen coolen Roman lesen ohne irgendetwas hinein zu interpretieren und wurde nicht enttäuscht, sondern hatte eine Menge spass!


Es ist so einsam im Sattel, seit das Pferd tot ist: Roman
Es ist so einsam im Sattel, seit das Pferd tot ist: Roman
von Selim Özdogan
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,95

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das beste ist der Titel, 27. Februar 2008
... der Rest ist eher langweilig. Nicht richtig schlecht, aber auch nicht richtig gut. Die Story plätschert größtenteils dahin, ohne das irgendetwas aufregendes geschieht. Wenn dann doch mal Spannung aufgebaut wird, dann ist auch sofort wieder Schluss damit. Gegen Ende wird es dann ein bisschen besser, da auch dort endlich mal was passiert. Aber auch damit ist schnell wieder Schluss. Und zwar mit dem Buch.

Dennoch hat es Selim Özdogan geschafft, mich neugierig zu machen und ihm mit dem Kauf eines seiner anderen Bücher eine zweite Chance zu geben. Aber wirklich empfehlen kann ich "Es ist so einsam im Sattel, seit das Pferd tot ist." ehrlich gesagt nicht.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 21, 2008 1:05 PM MEST


Eine Studie in Scharlachrot: Roman (insel taschenbuch)
Eine Studie in Scharlachrot: Roman (insel taschenbuch)
von Arthur Conan Doyle
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,00

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Holmes-Krimi mit Längen, 6. Januar 2008
Die "Studie in Scharlachrot" ist Doyles erster Sherlock Holmes Krimi und somit Grundstein für alle weiteren Erzählungen über den "beratenden Detektiv". Bei dem Roman war Doyle zwar ganz auf einer Ebene mit seinem Helden, dessen Arbeits- und Lebensweise er Detailreich beschreibt. Aber auf der anderen Seite wollte er aber auch als Schriftsteller ernstgenommen werden. So passiert es, dass in die Mitte der Erzählung die Vorgeschichte des Mörders recht ausufernd beschrieben wird und sich leider allzusehr vom eigentlichen Plott entfernt. Aus Sicht Doyles ist diese Vorgehensweise durchaus sinnvoll und nachvollziehbar und unterstreicht sein Talent als Autor: denn zwar ist dieser Teil des Buches recht ausschweifend, aber dennoch sehr spannend und gut geschrieben.

Wer Holmes-Bücher liest, will aber im Wesentlichen über den "Meisterdetektiv" lesen, so dass die "Studie in Scharlachrot" ein recht zäher Krimi geworden ist, der um 50 Seiten hätte gekürzt werden können, aber natürlich trotzdem in keiner Sammlung fehlen darf.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6