wintersale15_finalsale Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Profil für Stefanie Conrad > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Stefanie Conrad
Top-Rezensenten Rang: 1.103
Hilfreiche Bewertungen: 2740

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Stefanie Conrad "Stefanie Conrad" (Düsseldorf)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
fleuresse 432966 Fb. 2 Biber-Bettwäsche, 135 x 200 cm, blau
fleuresse 432966 Fb. 2 Biber-Bettwäsche, 135 x 200 cm, blau

5.0 von 5 Sternen Alpenlook in Biberkuschelqualität, 1. Januar 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die Biberbettwäsche von Fleuresse macht wirklich Freude. Als erstes fällt einem gleich das witzige Design im Alpenlook auf. (Auch wenn das Modell „Aspen“ heißt.) Gezeigt wird eine Winterlandschaft samt Skifahrern in weiß-blau mit hellbraunen Akzenten, umgeben von einem blau-weißen Karomuster. Das wirkt einerseits etwas altmodisch-heimelig, andererseits aber auch frisch und modern. Beim Alpenlook sind die Grenzen zum Kitsch ja mitunter fließend, dieses Design hier kommt erfreulicherweise ohne röhrende Hirsche aus und macht dadurch wirklich Freude.

Die Bettwäsche ist sehr gut verarbeitet. Die Nähte sind sauber und auch die Reißverschlüsse sind anständig eingenäht. (Ich besitze eine andere Garnitur von Fleuresse, wo diese leider sehr unsauber und irgendwie schief verarbeitet sind, daher erwähne ich das.) Beim Auspacken riecht die Bettwäsche nur minimal nach Chemie, nach einmaligem Waschen legt sich dies auch gleich. Die Farben halten auch nach mehrmaligen Waschen auf links sehr schön ihre strahlende Qualität. Die Biberqualität ist kuschelig-weich, wenn auch nicht ganz so dick wie bei anderen Bibergarnituren, die ich besitze. Dennoch hält diese Bettwäsche schön kuschelig warm und sorgt für mollige Winternächte.

Fazit: schönes Design, gute Verarbeitung und mollige Wärme.


WMF 1895536031 Chinesisches Hackmesser 15 cm Spitzenklasse Plus
WMF 1895536031 Chinesisches Hackmesser 15 cm Spitzenklasse Plus
Wird angeboten von Neuert's
Preis: EUR 79,95

4.0 von 5 Sternen Hacke-hacke Hackebeilchen, 4. Dezember 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Man muss nicht unbedingt ein Fan der asiatischen Küche sein, um sich dieses Hackmesser ins Haus zu holen. So richtig asiatisch sieht es auch gar nicht aus, aber die breite Schneide wirkt auf jeden Fall beeindruckend.

Die Klinge ist schön breit und robust und erlaubt somit das Zerteilen von hartschaligem Obst und Gemüse ebenso wie von Fleisch, Fisch oder Geflügel. Auch liegt das Messer gut in der Hand und ist gut ausbalanciert. Für weiches Obst und Gemüse eignet es sich hingegen nicht, da das Ergebnis dann ziemlich matschig wird.

Ich verwende dieses Messer eher „fürs Große und Grobe“, für kleinere und feine Portionen greife ich lieber zu kleineren Messern, da man mit ihnen einfach etwas präziser arbeiten kann. Praktisch ist die Öse, an dem man das Messer nach getaner Arbeit aufhängen kann, sofern man nicht über einen Messerblock verfügt.
Überzeugend sind auch die fugenlosen Übergänge zwischen Klinge, Kropf und Heft – das Messer lässt sich so einfach reinigen, ohne dass irgendwo etwas hängenbleiben kann. Lediglich der Kunststoffgriff hat mich ein wenig gestört, zumal mein Messer leider mit zwei kleineren Katschen in selbigem ankam.

Fazit: hochwertiges Hackebeilchen fürs Grobe.


Philips HD5412/00 Café Gourmet Filter-Kaffeemaschine, Direkt-Brühprinzip, edelstahl
Philips HD5412/00 Café Gourmet Filter-Kaffeemaschine, Direkt-Brühprinzip, edelstahl
Preis: EUR 129,00

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lekker koffie!, 4. Dezember 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Kaffee ist in den vergangenen Jahren ja das reinste Lifestyle-Getränk geworden (versucht mal, heutzutage noch irgendwo einen stinknormalen Filterkaffee zu bekommen) und ich gebe zu, auch ich habe in der Vergangenheit Bekanntschaft mit den unterschiedlichsten Kaffeemaschinen machen dürfen. Die Bandbreite reichte dabei vom super-duper-Kaffevollautomaten für mehrere hundert Euronen über einfache Espressokocher, Maschinen mit automatischem Mahlwerk und futuristischen Display, Padmaschinen bis hin zur French Press. Jede Geräteart hat sicherlich ihre eigenen Vor- und Nachteile – hinzu kommt natürlich noch der persönliche Geschmack und über den lässt sich bekanntlich hervorragend streiten.

Nun also die Café Gourmet von Philips, die gleich nach dem Auspacken durch ein tolles Design überzeugt. Leider –und das ist auch der einzige Knackpunkt an dem Gerät- ist es ziemlich hoch und lässt sich so nicht ganz so leicht unterm Hängeschrank unterbringen. Man benötigt schon etwas Platz in der Höhe, dies ist jedoch ganz eindeutig auch von der Einrichtung der eigenen Küche abhängig. Das Design wirkt gleichermaßen futuristisch wie puristisch und gefällt mir persönlich sehr gut. Der Wasserbehälter im oberen Teil ist ein absoluter Hingucker. Wenn das kochende Wasser sprudelt, hat das Ganze etwas vom blubbernden Reagenzglas eines Chemikers (oder Alchemisten), nur dass hier kein richtiges, sondern kaffeefarbenes Gold produziert wird.

Meine Kaffeehausmarke hat mir noch nie so gut geschmeckt wie nach der Zubereitung mit dieser Maschine. Der Kaffee ist aromatisch, vollmundig und einfach –um es mal auf Niederländisch zu sagen, da Philips ja auch aus den Niederlanden kommt: Echt lekker! Der Kaffeeverbrauch in meinem Haushalt ist jedenfalls beachtlich gestiegen, seitdem dieses Gerät in meiner Küche steht, auch Freunde und Bekannte laden sich seither verdächtig oft zum Kaffeklatsch ein.
Eine nette Zusatzfunktion ist das automatische Abschalten der Maschine nach 120 Minuten, sofern man dies nicht selber nach dem Brühvorgang erledigt. Der Kaffee wird so noch zwei Stunden nach dem Brühen warmgehalten. Aus Stromspargründen würde ich jedoch vorschlagen, übrig gebliebenen Kaffee in eine Thermokanne zu füllen und das Gerät nach jedem Gebrauch gleich auszuschalten.

Die Reinigung erfolgt ohne großen Aufwand. Der Wasserbehälter lässt sich leicht mit einem trockenen Tuch auswischen. Die Kaffeekanne samt Deckel und die Abdeckung des Wasserbehälters inklusive Deckel lassen sich ohne Probleme per Hand oder mit der Spülmaschine reinigen und sind somit schnell wieder einsatzbereit.
Ein Hinweis noch zur Gebrauchsanweisung: ich durfte im Rahmen des amazon vine-Programms bereits einige Geräte von Philips testen und habe mich mehrmals über die Gebrauchsanleitungen geärgert, da diese fast immer beinahe vollständig auf Text verzichteten und stattdessen auf Piktogramme setzten. Dies ist hier nicht der Fall. Die Anleitung ist gut und verständlich geschrieben, so dass man wirklich nichts falsch machen kann. Na also, Philips, geht doch!

Fazit: tolle, hochwertige Kaffeemaschine, die nicht nur lekker koffie produziert, sondern auch noch toll aussieht. Volle 5 Sterne!


Tefal WM753D Waffeleisen Kingsize Edelstahl, schwarz
Tefal WM753D Waffeleisen Kingsize Edelstahl, schwarz
Preis: EUR 105,70

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen „Und morgen früh, da mach ich uns Waffeln“, 1. Dezember 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ich bin ein absoluter Waffelfan. Egal ob süß oder herzhaft, zum Kaffee, Frühstück oder „mal eben zwischendurch“ – mit Waffeln kann man mich wirklich sehr glücklich machen. Bisher habe ich immer günstige Waffeleisen vom Discounter verwendet. Das letzte Waffeleisen gab Mitte des Jahres den Geist auf, da traf es sich wirklich sehr gut, dass ich die Gelegenheit bekam, dieses hochwertige Waffeleisen der gehobenen Preisklasse von Tefal testen zu können.

Im Vergleich zu meinen bisherigen Waffeleisen kann man mit diesem keine Herzwaffeln backen, sondern die eckige, belgische Variante. Dabei kommt das Gerät bereits in einer ziemlich beeindruckenden Größe daher. Man kann gleich zwei Waffeln gleichzeitig zubereiten, was durchaus Freude bereitet. So ist man als Waffelbäcker schneller fertig und die Leckermäulchen am Kaffeetisch müssen nicht allzu lange auf Nachschub warten. Mit den in der Betriebsanleitung enthaltenen Rezepten (insgesamt vier Stück) kann man dann auch sofort loslegen – die Zutaten wie Eier, Mehl, Milch, Zucker etc. dürften sich eigentlich in jeder gut sortierten Küche finden lassen.

Vor dem ersten Gebrauch habe ich die Heizplatten mit heißem Wasser und etwas Spüli gereinigt, da der Geruch doch etwas arg chemisch war. Hier zeigte sich ein weiterer Pluspunkt des Geräts: im Gegensatz zu meinen bisherigen Waffeleisen lassen sich hier nämlich die Heizplatten abnehmen und separat reinigen. Endlich ist es so möglich, ein Waffeleisen vernünftig zu reinigen ohne sich Sorgen zu machen, dass eventuell Wasser an die empfindliche Elektrik gelangen könnte.
Die Gebrauchsanweisung liest sich gut, weist jedoch mitunter kleinere sprachliche Unsauberheiten auf. Wahrscheinlich handelt es sich hierbei lediglich um Übersetzungsfehler aus dem Französischen (so findet sich in einem Rezept die Zutat „75 g de sucre“), aber das sei verziehen. Also Zutaten nach Rezept vorbereitet, den Teig etwas ruhen lassen und schließlich mit einem fröhlichen „allons-y!“ losgelegt.

Nach dem Anschluss ans Stromnetz und dem Einstellen der Temperatur heißt es dann erst einmal warten, bis das Gerät auf Betriebstemperatur kommt. Nach etwa zehn Minuten kann man dann die erste Runde einläuten. Den Teig auf die beiden Heizplatten verteilen, Deckel schließen, zehn Sekunden warten und dann – allez-hop!- alles einmal umdrehen. Dadurch verteilt der Teig sich besser über die Heizplatten, so dass alles gleichmäßig knusprig wird. Leider zeigt einem die Lampe nicht an, wann die Waffeln fertig sind. Hier ist man entweder auf die Angaben im Rezeptteil der Betriebsanleitung angewiesen oder muss sich auf sein eigenes Gefühl verlassen. Die fertig gebackenen Waffeln lassen sich leicht von den Heizplatten lösen – bislang ist mir noch nichts angeklebt oder angebrannt.

Nach dem Backen dann das Gerät ausschalten und auskühlen lassen. Die anschließende Reinigung gestaltet sich wirklich einfach und problemlos und war binnen Minuten abgeschlossen. Die beiden Heizplatten lassen sich leicht mit etwas Spüli reinigen, laut Betriebsanleitung sind sie sogar spülmaschinenfest. Auch das Tablett zum Auffangen über- oder ausgelaufenen Teigs ist einfach zu spülen, für das Gehäuse reichen ebenfalls ein Schwamm und etwas Spülmittel.

Fazit: Die Verarbeitung ist hochklassig, die Qualität wirklich ihrem Preisniveau angemessen, die Reinigung ist einfach und die Waffelrezepte im Anhang der Betriebsanleitung ziemlich lecker. Das Waffeleisen für perfekte Massenvernichtungswaffeln!


WMF 0741026291 Pfanne Ø 28 cm ProfiSelect
WMF 0741026291 Pfanne Ø 28 cm ProfiSelect

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So macht Kochen Spaß, 5. November 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Dies ist die erste WMF-Pfanne in meiner Küche und – um’s gleich vorweg zu sagen- sie gefällt mir richtig gut.
Das Gerät liegt gut in der Hand, ist weder zu schwer, noch zu leicht und sieht wirklich toll aus. Außen besteht sie aus Cormargan, (darunter kann ich mir leider wenig vorstellen, glänzt aber toll im Edelstahl-Look), innen ist sie mit einer Durit Select Pro Antihaftversiegelug ausgestattet, die besonders widerstandsfähig und kratzresistent sein soll. Zumindest gibt sie dem Innenteil der Pfanne etwas Emailleartiges, wenn man mit der Hand drübergeht.

Einmal mit etwas Spüli ausgewaschen ist die Pfanne sofort einsatzbereit. Sie ist für alle Herdarten geeignet, getestet habe ich auf einem Cerankochfeld. Die Pfanne kommt in einer angemessenen Zeit auf Betriebstemperatur und hält diese Hitze auch lange, so dass man die Temperatur schnell runterschalten oder den Herd sogar ganz ausschalten kann, um mit der Resthitze weiter zu kochen. Ebenfalls positiv zu vermerken ist, dass man nur wenig bis gar kein Fett oder Öl zu verwenden braucht – Dank der Antihaftversiegelung backt nichts an und wird dennoch alles kross und lecker.

Nach getaner Arbeit gehört diese Pfanne nicht in die Spülmaschine. Es reicht, wenn man sie mit der Hand spült, da ansonsten die Antihaftversiegelung Schaden nehmen könnte. Die Reinigung per Hand ist einfach, aber dennoch effektiv. Da beim Braten nichts anbackt, lässt die Pfanne sich unkompliziert spülen und sieht danach aus wie neu.

Fazit: hochwertiges Kochgerät, mit dem Kochen wirklich Spaß macht.


Trio Leuchten LED-Fluter in Nickel matt, inklusive 1 x 20W LED und 1 x 5W LED, Fluter und Lesearm getrennt dimmbar, Höhe - 180 cm 426410207
Trio Leuchten LED-Fluter in Nickel matt, inklusive 1 x 20W LED und 1 x 5W LED, Fluter und Lesearm getrennt dimmbar, Höhe - 180 cm 426410207
Wird angeboten von Leuchte-24
Preis: EUR 84,28

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schönes Licht geht anders, 5. November 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Licht ist nicht nur die Abwesenheit von Dunkelheit. Licht ist auch eine Frage des Geschmacks – und über den lässt sich bekanntermaßen vortrefflichst streiten.

Der Deckenfluter von Trio sieht auf dem Produktbild hier auf der amazon-Seite und auch auf der Verpackung recht stylish aus – andererseits hat man ein solches Design schon bei unzähligen anderen Deckenflutern gesehen. Ganz gleich, ob vom Discounter, vom Schweden oder vom Lampendesigner – viel tut sich da nicht. Daher kann der Trio Deckenfluter nicht mit einem Designvorteil an den Start gehen.

Es empfiehlt sich, das Gerät zu zweit aufzubauen. Zum einen, da es aufgrund seiner Höhe von 1,80Metern eine nicht zu unterschätzende Höhe hat, zum anderen, da man so ein zusätzliches Paar Hände zur Verfügung hat, um den ganzen Verpackungsmüll zu entsorgen. Wirklich jedes Teil ist noch einmal zusätzlich verpackt, da kommt ein ziemlich großer Haufen an Plastikmüll zusammen.
Der Aufbau gestaltet sich –hat man erst einmal alles von Plastik und Pappe befreit- recht unkompliziert und war nach einer knappen halben Stunde erledigt. Allerdings wackelt der Fluter ziemlich stark, was an einem nicht ganz ebenen Fußteil liegt. So etwas darf bei einem billigen Gerät aus dem Discounter oder halt vom Schweden passieren – aber nicht in jener Preisklasse, die das Gerät für sich beansprucht.

Kommen wir nun zur Lichtqualität und somit zur Geschmackssache. Sicherlich mag die Lichtqualität auch mit der Größe des Raumes zu tun haben, in denen man den Deckenfluter aufstellen möchte. Auch ist zu beachten, was man mit diesem Licht nun genau anfangen möchte. Will man nur einzelne Lichtakzente setzen, dann ist das Gerät ganz in Ordnung. Will man jedoch damit einen ganzen Raum erhellen, so fällt ziemlich schnell auf, dass das Licht nicht nur ziemlich kalt ist, sondern auch noch irgendwie „käsig“ wirkt. Ganz gleich, ob man nur den Deckenfluter oder nur die Leselampe verwendet oder beides zusammen anschaltet – irgendwie ist das Licht unangenehm. Zumindest hat es nicht die Qualität, in der man sich länger aufhalten will, zum Beispiel, um ein dickes Buch zu lesen o.ä.
Ebenfalls zu beachten ist, dass die Leuchtmittel sich nicht austauschen lassen. Geben diese also irgendwann einmal den Geist auf, kann man die komplette Lampe gleich mit in die Tonne hauen.

Fazit: einfacher Aufbau, aber viel zu viel Umverpackung, mangelnde Standfestigkeit, eine unangenehme Lichtqualität und Leuchtmittel, die sich nicht austauschen lassen – all das darf in dieser Preisklasse einfach nicht vorkommen.


Kaeppel G-101955-43D1-VA97 Bettwäsche Urban, Feinbiber, 1 x 80/80 und 135/200 cm, türkis
Kaeppel G-101955-43D1-VA97 Bettwäsche Urban, Feinbiber, 1 x 80/80 und 135/200 cm, türkis
Preis: EUR 24,90

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Flauschig-warm für kalte Nächte, 28. Oktober 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Der Winter ist nah, die Nächte werden kürzer und Urban könnte mein neuer Bettgenosse für eben diese werden.
Die Betwäsche sich verdammt flauschig anfassen. Ihr Gewebe ist schön fest, da macht es einfach Spaß, sich unter der Bettdecke noch einmal umzudrehen. Das tolle Blau des Kopfkissens und der elegante Streifenlook gefallen mir sehr gut, auch behalten die Farben nach dem Waschen ihr schönes Strahlen. Bei Urban wirkt einfach alles hochwertig verarbeitet: die kuschelige Biberqualität, die sauber genähten Nähte und die praktischen Reißverschlüsse...
Urban sorgt für flauschig-mollige Winternächste und hält einen warm umschlungen, dass man morgens gar nicht mehr aus dem Bett rauswill. Der Winter kann kommen.

Fazit: wunderbare Bettwäsche für flauschige Nächte!


Oral-B blend-a-med Pro-Expert Fluorid-Zahnpasta Tiefenreinigung*, 75 ml
Oral-B blend-a-med Pro-Expert Fluorid-Zahnpasta Tiefenreinigung*, 75 ml
Wird angeboten von PMI Trading
Preis: EUR 6,20

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sichtbar überzeugend, 28. Oktober 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die blend-a-med Pro-Expert Tiefenreinigung präsentiert sich als Alleskönner unter den Zahncremes. Sie soll vor Karies, Zahnfleischproblemen, Plaque, Verfärbungen, Zahnstein, Zahnschmelzerosion, Empfindlichkeit und gegen schlechten Atem schützen, das klingt schon einmal recht beeindruckend. Hinzu kommen noch lösliche Mikroaktiv-Kügelchen – was auch immer man sich darunter vorstellen mag.

Die 75ml-Tube nimmt wenig Platz im Bad weg und lässt sich praktisch auf den Kopf stellen. Die Zahncreme selber ist dann eher dickflüssig und körnig, die Farbe ist weiß mit kleineren blauen Pünktchen – das sind dann die geheimnisvollen Mikroaktiv-Kügelchen. Wenn man sich mal eine kleine Portion Zahncreme zwischen den Zähnen zergehen lässt (ohne Putzen oder Wasser), dann kann man sehr schön spüren, wie die Kügelchen auf der Zunge oder auch zwischen den Zähnen zerplatzen. Die so aktivierten Mikrokügelchen entwickeln beim Putzen eine Art „Lack“, der sich wie ein Schutzfilm um die Zähne legen soll. Dieser Effekt soll bis zu 18 Stunden lang anhalten.

Ich putze mit einer Schallzahnbürste und habe vor der blend-a-med Tiefenreinigung eine Zahnpasta vom Discounter aus dem Segment „extra weiß“ verwendet. Zum Putzen benötige ich morgens und abends 3 Minuten mit dem extragründlichen Menü meiner Zahnbürste. Nach einem Testmonat kann ich der blend-a-med ein sehr gutes Ergebnis ausstellen, zumindest in den Bereichen, die ich als Laie ohne zahnärztliche Grundausstattung zu Hause nachvollziehen kann. Der Geschmack ist angenehm minzig, ohne zu lange nachzuwirken. Die Mikrokügelchen geben zumindest ein nettes Knistern im Mund ab – ob sie jetzt wirklich 18 Stunden lang anhalten, kann ich leider weder bestätigen noch das Gegenteil beweisen. Fakt ist, dass die Zähne sich noch sehr lange nach dem Putzen angenehm glatt und sauber anfühlen. Der eh schon glatte Putzeffekt meiner Schallzahnbürste wird dadurch auf jeden Fall noch einmal aufgewertet, im Elektro- und Handzahnbürstenbereich dürfte sich auch noch einmal eine deutliche Steigerung der Putzleistung erreichen lassen. Verfärbungen hellen sich sichtbar auf, besser noch als mit meiner bisherigen Zahnpasta für „extraweiße“ Zähne. Bei den ersten Anwendungen kann es darüberhinaus zu leichten Kribbelgefühlen kommen, die sich jedoch bald geben.

Alles in allem eine sehr gute Zahnpasta, wäre da nicht der etwas höhere Preis.


Max Factor Wild Shadow Pot 107 Burnt Bark, 1er Pack (1 x 2 ml)
Max Factor Wild Shadow Pot 107 Burnt Bark, 1er Pack (1 x 2 ml)
Preis: EUR 6,45

4.0 von 5 Sternen Schön für grüne oder braune Augen, 3. Oktober 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Der Lidschatten passt sehr gut zu braunen oder auch grünen Augen. Wieder einmal gilt: die Farbe auf dem Produktfoto ist etwas anders als „in echt“. „Burnt bark“ ist in echt weniger lilalastiger, sondern eher eine etwas schwer zu beschreibende Mischung aus braun, grau und lila. Ich empfehle auf jeden Fall, vor dem Kauf einen Besuch im Drogeriemarkt des Vertrauens, um sich ein wirklichkeitsnäheres Bild von der wirklichen Farbe machen zu können.
Ich hatte mir selbige nämlich etwas lilalastiger vorgestellt, also in etwa einem dunklen Violettton entsprechend, und sieaus eben diesem Grund auch zum Testen angefordert. Mit dem Produkt bin ich nun farbmäßig nicht unzufrieden, da es ja doch ganz gut zu grünen Augen passt, aber es ist halt nicht das, was man aufgrund des Produktbildes erwarten würde.
Der Lidschatten lässt sich gut auftragen und hält auch angenehm lange. Er hat einen schönen Schimmereffekt und lässt sich auch gut mit Braun- oder Grüntönen kombinieren. Das Abschminken geht auch ohne Probleme. Das Döschen ist nicht mit einem Klappdeckel, sondern einem Drehdeckel versehen. Finde ich ganz praktisch, da man es so bombenfest verschließen kann und es somit auch beim Transport im Schminktäschen nicht aus Versehen auslaufen oder verschmieren kann.
Fazit: schöner Lidschatten, der in echt anders aussieht als auf dem Foto.


Max Factor Wild Shadow Pot 101 Pale Pebble, 1er Pack (1 x 2 ml)
Max Factor Wild Shadow Pot 101 Pale Pebble, 1er Pack (1 x 2 ml)
Preis: EUR 6,45

2.0 von 5 Sternen Wie Sie sehen, seh'n Sie nix..., 28. September 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
... und warum Sie nix sehen, sehen Sie hier:

Ich hatte vor Jahren mal einen Lidschatten in einer ähnlichen Farbe wie den Pale Pebble von Max Factor Wild Shadow und der war echt großartig. Ließ sich sowohl als Highlighter in Kombination mit anderen Farben wie auch als einzige Farbe auf den Lidern wunderbar anwenden, da er wundervoll schimmerte, eine schöne Farbe hatte und mir auch einfach gut stand. Leider gibt es diesen Lidschatten nicht mehr, da dieser vom Hersteller nur für eine Saison geplant war und ich es versäumt hatte, mich rechtzeitig zu bevorraten.

In dieser Erwartung nun hatte ich den Pale Pebble von Max Factor angefordert und ich bin leider enttäuscht worden. Die Farbe geht in echt etwas mehr ins hautfarbene, während das Produktfoto hier auf der Seite eher einen hellen Grau- oder Silberton vermuten lässt. Das Problem, das ich nun mit der Farbe habe, ist, dass selbige auf meinen Lidern absolut nicht zu erkennen ist. Es ist noch nicht einmal "Nude-Look", es ist einfach nur wenig bis gar nichts zu erkennen. Die Augen wirken wie ungeschminkt. Nude-Look (zumindest so wie ich ihn verstehe) beschreibt ja die Kunst, geschminkt zu sein, ohne geschminkt auszusehen, das heißt, die verwendete Kosmetik hat schon einen gewissen Effekt, man sieht halt nur nicht "angemalt" aus. Dies ist bei diesem Produkt überhaupt nicht der Fall - man sieht aus, als hätte man überhaupt nichts aufgetragen, nicht einmal ein Nude-Produkt. Man muss die Farbe schon sehr intensiv auftragen, damit man sie überhaupt erkennen kann. Und selbst dann hält sie leider nicht wirklich lange, sondern löst sich irgendwie mysteriös auf bzw. verläuft Richtung Lidfalte.

In der Produktbeschreibung ist etwas von "48% Schimmer-Partikeln" zu lessen - schimmern tut bei mir leider nix. Böse gesagt könnte man sogar behaupten, die Lider sähen lediglich fettig, aber nicht geschminkt aus. Schade.
Wer sich ein genaues Bild der Farbe machen möchte, sollte auf jeden Fall mal im Drogeriemarkt seines Vertrauens nach dem Pale Pebble Ausschau halten. Wie oben gesagt: die Farbe auf dem Produktfoto täuscht und ist kein heller Grau- oder Silberton, sondern hautfarben. Wer lieber ein helles Grau oder Silber haben möchte, sollte lieber nach anderen Farben Ausschau halten.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20