Profil für Mike Engelke > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Mike Engelke
Top-Rezensenten Rang: 3.820.572
Hilfreiche Bewertungen: 57

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Mike Engelke

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Die Schnecke: Überwiegend neurotische Geschichten
Die Schnecke: Überwiegend neurotische Geschichten
von Wolfgang Schömel
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 17,00

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbar!, 13. Januar 2005
Dieses Buch hat einen wunderbar melancholischen und selbstironischen Tonfall - manche Geschichten sind wirklich zum Schreien komisch, andere, zumindest in Teilen, fast zum Heulen. Eine besondere Empfehlung möchte ich aber für die Geschichte "Die Frikadelle" aussprechen. Ich habe sie nämlich nachgebruzzelt, die Verführungs-Frikadellen, mit feinstem Öko-Hack von (ehemals) glücklichen Rindern und Schweinen, bester Alpensahne und köstlichsten Pinienkernen und es ist wahr: Über diesen göttlichen Dingern vergisst garantiert jede Frau den Mann, der sie, die Frikadellen, zubereitet hat. Zumindest vorübergehend, bis sie nämlich zuende gespeist hat. Nach dem Mahl wird sie ihn für immer lieben - und spätestens da gehen meine Erfahrungen nicht mehr mit denen des (Anti-)Helden konform...


Warum macht Sex Spaß?
Warum macht Sex Spaß?
von Jared Diamond
  Taschenbuch

35 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unterhaltsam und entlarvend!, 13. Januar 2005
Rezension bezieht sich auf: Warum macht Sex Spaß? (Taschenbuch)
Anders als viele andere Wissenschaftler versteht es Evolutionsbiologe Jared Diamond, unterhaltsam zu schreiben - das ist ein erstes großes Plus des Buches. Ein anderes ist der Inhalt: Wer noch nicht wusste, dass Männer - unter Umständen - auch Milch produzieren können, hier erfährt er es. Warum sie es im Allgemeinen dann doch nicht tun, ebenso. Auch warum Sex - beim Menschen und einigen anderen Arten - nicht allein ein Mittel zur Reproduktion ist, sondern soziale Funktionen hat, legt er logisch und nachvollziehbar dar. Ebenso, warum die Jagd der Männer bei Naturvölkern der Ernährung des Stammes weit weniger dient als der Pflege von Männerfreundschaften.
So geht das mit allen Themen und Thesen: Eine überraschende "Behauptung" wird aufgestellt, um anschließend genüsslich bewiesen zu werden - und zwar akribisch und wissenschaftlich fundiert. Ein entlarvendes Buch über die Spezies "Mensch". Sehr empfehlenswert!


Fast Food Gesellschaft: Fette Gewinne, faules System
Fast Food Gesellschaft: Fette Gewinne, faules System
von Eric Schlosser
  Taschenbuch

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wichtiges Buch!, 12. Januar 2005
Eric Schlosser hat mit diesem Buch (hoffentlich) einen Klassiker geschrieben. Wer glaubt, Mc Donald's und Burger King, Kentucky Fried Chicken und Co. seien nur Beispiele für den amerikanischen Traum im "Land der unbegrenzten Möglichkeiten", irrt. Schlosser zeigt, wie große und kleinere Fast Food-Ketten gnadenlos ihre Mitarbeiter ausbeuten, in Korruption und politische Skandale verwicklelt sind und wie gutgläubige Franchisenehmer in allen Ländern unter massiven Druck gesetzt werden. Darüber hinaus hat Schlosser gründlich recherchiert, was aufgrund dieser (Un-)Kultur der Umwelt, den Tieren und - nicht zuletzt - dem ahnungslosen Hungrigen im Burger-Restaurant angetan wird. Kot im Hamburger ist z.B. nicht nur verdammt eklig, sondern auch lebensgefährlich. Eric Schlosser bringt ans Licht, was sonst nur allzu gern verschwiegen wird. Dieses Buch des preisgekrönten Autors sollten so viele Leute wie möglich lesen.


Seite: 1