Profil für Dominik Blümel > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Dominik Blümel
Top-Rezensenten Rang: 3.638
Hilfreiche Bewertungen: 166

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Dominik Blümel (Achern, Baden-Württemberg)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
pixel
Aronia Original Bio Zartbitter Aroniabeeren (schokoliert), 1er Pack (1 x 200 g)
Aronia Original Bio Zartbitter Aroniabeeren (schokoliert), 1er Pack (1 x 200 g)
Preis: EUR 5,45

5.0 von 5 Sternen Vegan, Lecker und gesünder als Schokolade, 9. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wer selten Zartbitterschokolade ist und allgemein bittere Geschmacksrichtungen nicht so mag, sollte hier die Finger weg lassen, somit lassen sich dann auch die negativen Rezensionen vermeiden. Wer die übliche Zivilisationskost mit einer Überstimmulierung der Geschmacksknospen zu sich nimmt wird zuerst einmal vermutlich nur Schokolade schmecken! Ich möchte damit sagen, dass die meisten Menschen normalerweise sehr geschmacksstarke Nahrung zu sich nehmen und somit für subtile Geschmacksanteile keinen Geschmackssinn haben. Bitterschokolade schmeckt trotz dem hohen Kakaoanteil süß, Aroniabeeren schmecken bitterer als Bitterschokolade, daher schmeckt der Durchschnittsgaumen erstmal nur Schokolade und minimalen Aroniageschmack.

Nun der Teil für die Menschen, die Bitterschokolade mögen und keinen zu abgestumpften Geschmackssinn haben:

Die Kombination aus Aronia und Schokolade ist natürlich Geschmackssache, rein theoretisch gesehen passt diese Kombination jedoch gut zusammen und für meinen Geschmack auch. Ich kenne Aroniabeeren und Aroniasaft und ich kenne Zartbitterschokolade. Somit bin ich mit den Einzelkomponenten vertraut und sie schmecken mir einzeln sehr gut. Aroniabeeren sind für die meisten Menschen eher unangenehm aufgrund der vielen Bitterstoffe und verhältnismäßig geringen Süße.
Für meinen Geschmack ist diese Kombination sehr lecker und macht noch süchtiger als Aroniabeeren und Schokolade als einzelne Lebensmittel.

Preis/Leistung: Für den stattlichen Preis bekommt man Bio-Schokoladen und Bio-Aroniabeeren von einem der größten "Hersteller" von Aroniabeeren und - produkten. Der Preis ist dennoch wie bei vielen Bioprodukten namhafter Hersteller recht hoch, was vermutlich vor allem auf die an sich schon recht teuren Aroniabeeren zurückzuführen ist. Wenn man regelmäßig in Bioladen und/oder Reformhaus einkauft kennt man diese Preise, wenn nicht empfindet man dieses Produkt sicherlich erstmal als überteuert. Bio-Schokolade kostet auch schon rund 2-3€ für 100g

Gesundheit: Aufgrund des Zuckers in der Schokolade ist dieses Produkt natürlich nicht wirklich gesund. Aber mal ehrlich, was von dem, was die meisten Menschen essen ist schon gesund? Gegen vieles anderes, was der Durchschnittsbürger tagtäglich konsumiert handelt es sich hier aufgrund der Aroniabeeren und des verhältnismäßig gesunden Rohrzuckers um ein sehr gesundes Produkt. Auch Kakao ist als reines Produkt gesund, in Kombination mit raffiniertem Zucker jedoch leider das genaue Gegenteil. Ich würde auch Rohrzucker als raffinierten Zucker bezeichnen, dennoch ist diese Art von Zucker weißem Industriezucker vorzuziehen. Wer allgemein niemals Zucker und andere ungesunde (meist hochverarbeitete) Produkte konsumiert(auch Brot enthält oft Zucker), sollte auch hier keine Ausnahme machen, diese Menschen sind jedoch selten anzutreffen.

Fazit: Ich mag dieses Produkt sehr, kaufe es jedoch nicht regelmäßig, u.a. aufgrund des Preises - solche Leckereien sind eher Besonderheiten. Wer Bitterschokolade und Aroniabeeren mag, wird dieses Produkt lieben.


CHARITIK 3M Adhesive Card Pouch Wallet Karte Beutel für iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 5s/5, 5c, 4S/4, iPad Air, Mini, iPad, Samsung Galaxy S5, S4, S3, S2, Alpha, Samsung Note 4, 3, 2, Galaxy Tab, Tab Pro, Note Pro, LG G3 S, Kindle, HTC One M8, M7, Sony Xperia Z3, Z2/ Z1, Nexus, Huawei Ascend, Nokia Lumia, Xiaomi, Fire Phone, BlackBerry Z10, iPod Touch 5, Windows Phone and all other Smart Phones 1 item - beige
CHARITIK 3M Adhesive Card Pouch Wallet Karte Beutel für iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 5s/5, 5c, 4S/4, iPad Air, Mini, iPad, Samsung Galaxy S5, S4, S3, S2, Alpha, Samsung Note 4, 3, 2, Galaxy Tab, Tab Pro, Note Pro, LG G3 S, Kindle, HTC One M8, M7, Sony Xperia Z3, Z2/ Z1, Nexus, Huawei Ascend, Nokia Lumia, Xiaomi, Fire Phone, BlackBerry Z10, iPod Touch 5, Windows Phone and all other Smart Phones 1 item - beige
Wird angeboten von CHARITIK
Preis: EUR 7,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gut verarbeitet und ansprechend gestaltet, 9. März 2015
Verarbeitung und Design:
Dieser "Aufkleber" wirkt ganz nett und das nicht nur auf den ersten Blick. Die Aufschrift "CHARITIK" mag stören, ist aber nichts ungewöhnliches, auf (fast) jedem Gerat und Zubehör gibt es die Aufschrift des Herstellers.
Das Material fühlt sich angenehm an und ist sehr elastisch. Die Klebefläche hält sehr gut auf glatten Flächen, wie der Rückseite des Handys oder Tablets.
Alles in allem: Solide Verarbeitung und schönes Design, die Oberfläche fühlt sich zudem sehr angenehm an.

Praxistest:
Ich habe den "Aufkleber" auf die Rückseite meines iPad geklebt. Ihn aufzukleben war leicht und der Kleber hielt perfekt. Vom Entfernen kann man dies nicht behaupten, das dauerte schon etwas länger und war nur mühsam zu erreichen, jedoch gab es einerlei Rückstände auf dem iPad. Selbst wenn man am Gummizug der "Tasche" zieht, ist es so ziemlich unmöglich den Aufkleber wegzureißen. Das Teil hält bombenfest, daher sehe ich dies eher als positiv.
Zum Test habe ich 10 Karten im Scheckkartenformat in die Tasche gesteckt, was problemlos funktioniert hat, wenn ich noch mehr gehabt hätte, hätten diese bestimmt auch noch dazu gepasst. Die Tasche ist als sehr elastisch und reißt nicht.

Fazit und Bewertung:
Ich finde leider keinen sinnvollen Nutzen für dieses Produkt, in dieser Rezension beziehe ich mich daher nicht auf die Sinnhaftigkeit, diese sei dahingestellt.
Wer aus diesem Produkt einen Nutzen ziehen kann und sich schon immer eine Tasche gewünscht hat, die sich ans Handy oder Tablet anbringen lasst, wird begeistert sein, in diesem Fall kann ich nur eine Kaufempfehlung aussprechen, auch der Preis ist meiner Meinung nach angemessen.


Bomann KW 1415 CB Küchenwaage
Bomann KW 1415 CB Küchenwaage
Preis: EUR 10,88

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top mit kleinem Makel und geringer Größe, 26. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Verarbeitung und Handhabung
Die Verarbeitung ist solide, die Glasoberfläche wirkt hochwertig und edel und die "Tasten"(Touch) reagieren zuverlässig. Die Bedienung ist denkbar einfach, die Reinigung ebenfalls. Dank der ebenen Glasoberfläche lässt sich das Gerät leicht reinigen und wirkt zudem recht edel.
Wenn man jedoch stark auf die "Tasten" drückt, statt sie nur anzutippen, hebt sich teilweise der hintere Teil der Waage an. Um dieses Problem zu lösen darf man sich klar machen, dass es sich um Touch-Bedienung handelt, oder man darf darauf hoffen, dass Bomann zukünftige Kunden damit erfreuen wird, die Tasten etwas zu versetzen, bzw. das Gerät so zu konstruieren, dass es stabil steht.

Funktionen
Diese Küchenwaage bietet mehr funktionen als "Mann" braucht. Man kann die Anzeige von g auf l, oz,... umstellen, was für mich völlig unnötig ist, da ich lediglich Lebensmittel abwiegen möchte, aber womöglich sind diese Funktionen für andere Menschen wichtige Punkte. Die Funktion von Gramm auf Kilogramm umstellen zu können dürfte bei einem Wiegebereich von 1-5000g meiner Meinung nach auch unnötig sein und ich verwende diese Funktion nicht.
Für mich kann eine Waage kaum zu wenige Funktionen haben: Ein/Ausschalten, Tara(auf 0 stellen) und Gewicht anzeigen - mehr brauche ich nicht.
Der Wiegebereich bis 5kg reicht für mich völlig aus, eine Waage mit max. 2kg wäre mir jedoch zu begrenzt, gerade dann, wenn man die Tara/Zuwiegefunktion verwendet wird man hier schnell an die Grenzen stoßen.

Fazit:
Eine Waage die alles bietet, was "Mann" braucht(jedenfalls alles was ich brauche!), gut verarbeitet ist und modern aussieht. Lediglich die Stabilität könnte besser sein.
Ich kann dieses Gerät nur jedem empfehlen, zu beachten sei jedoch die recht geringe Größe(für mich ein Pluspunkt), bei großen Schüsseln kann die Bedienung etwas schwierig (bis unmöglich) werden.


Einlaufbecher P. Jentschura, Einlauf zum selber Machen, zur inneren Reinigung, 1 Liter
Einlaufbecher P. Jentschura, Einlauf zum selber Machen, zur inneren Reinigung, 1 Liter
Wird angeboten von Gesundheit-Shop (Preise inkl. MwSt.)
Preis: EUR 18,50

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Verarbeitung - gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, 26. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mich bewusst für dieses Produkt entschieden, da ich die "flexible Einlaufhilfe" wollte und zudem mehrfach gelesen und gehört habe, dass etwas günstigere Produkte bei versehentlichen Abstürzen und unvorsichtiger Handhabung schnell kaputt gehen. Zudem haben günstigere Produkte oftmals keinen Absperrhahn,...

Verarbeitung
Dieses Einlaufgerät ist gut verarbeitet und wirkt nicht billig. Es handelt sich um PVC-freies Material, was mir ebenfalls wichtig ist. Ich habe bereits Produkte für etwa 2/3 des Preises gesehen, die deutlich billiger wirken und die ich ungerne verwenden würde.

Handhabung
Die Handhabung ist denkbar einfach und nochmals in einer Broschüre kurz erklärt. Vergleichbar mit ähnlichen Produkten, die flexible Einlaufhilfe ist jedoch auch hier ein Pluspunkt, da je nach Körperbau und Größe das Endstück/Klistierspitze etwas kurz geraten ist(Länge entspricht der aller gängigen Klistiergeräte).
Beim herausziehen der flexiblen Einlaufhilfe kann es passieren, dass es etwas schmerzt, da sich der Schließmuskel durch den Druck im Darm automatisch zusammenzieht und so an den Öffnungen der flexiblen Einlaufhilfe "hängen bleibt". Dies sollte an diesem Produkt verbessert werden, da es schnell unangenehm werden kann, wenn der Darm beschließt sich schnell entlehren zu wollen....

Fazit
Ein sehr gutes Produkt, das ich jederzeit wieder kaufen würde.

PS: Ich gehe bewusst nocht auf die Praktik des Einlaufes ein, da dies speziell mit diesem Produkt nichts zu tun hat, bzw. keinerlei Unterschied zu anderen Klistiergeräten darstellt.


MondSilberLicht (MondLichtSaga Band 1)
MondSilberLicht (MondLichtSaga Band 1)
Preis: EUR 3,99

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfektes Buch, 5. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Buch gefällt mir sehr gut. Es ist eine nahezu perfekte Mischung.
Anders als in ähnlichen Fantasy Büchern in denen es um "übernatürliche" Wesen aus Sagen und Mythen geht, geht es hier nicht die ganze Zeit um Kampf, Flucht und Tod. Das finde ich sehr gut und zeigt deutlich, das mystische Wesen nicht immer mit Tod zu tun haben müssen und es sich dennoch nicht um ein Kinderbuch handeln muss.

Ich habe dieses Buch nahezu verschlungen. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut und es ist leicht zu lesen, dennoch ist die Sprache nicht langweilig. Leider spürt man in der Sprache, vor allem bei Rechtschreibung und Grammatik jedoch, dass es sich um Selfpublishing handelt, da überdurchschnittlich viele Rechtschreib- und Grammatikfehler enthalten sind.

Die Wesen um die es hier vor allem geht sind in Deutschland (und wohl allgemein im deutschsprachigen Raum) völlig unbekannt und genau das ist es wohl auch, was die Geschichte noch spannender macht. Die Mythen und Sagen über diese Wesenheiten(welche ich aufgrund der Spannung und "Überraschung" nicht verraten möchte) entsprechen nicht dem, wie die Wesen im Buch dargestellt werden, aber genau das gefällt mir. Auch kommen andere, bekannte mystische Wesen im Buch vor und auch hier gibt es teils deutliche Abwandlungen der geläufigen Mythologie. Es ist schön, dass die Autorin locker damit umgeht und sich nicht "stur" an die Mythologie hält.

Eine sehr gelungene Geschichte, die ich jedem empfehlen kann. Und auch die Fortsetzungsbände sollte man nicht verpassen, wobei diese gerade sprachlich(weniger Bildhafte Sprache, teils Verständnisprobleme durch die Wahl der Sprache und stilistischen Mittel) etwas nachlassen sind sie sehr gelungen.

PS: Ich hoffe meine Rezension hilft euch bei der Kaufentscheidung, Fragen beantworte ich gerne in den Kommentaren, für Kritik bin ich dabei auch offen und verbessere meine Rezension gerne.


Keine Angst, es ist nur Liebe.
Keine Angst, es ist nur Liebe.
Preis: EUR 2,99

5.0 von 5 Sternen Das schönste Buch, das ich kenne!, 3. Oktober 2014
Dieses Buch hat es schon mit dem Klappentext und der Leseprobe geschafft, mich zu fesseln.
Das hat seit Jahren kein Buch mehr geschafft, weshalb ich seit Jahren kein Buch mehr zu Ende gelesen habe.

Keine Angst, es ist nur Liebe hat es auch geschafft, dass ich einige Nächte damit verbracht habe zu lesen. Und, was ich noch viel bemerkenswerter finde, dass dieses Buch wieder den Spaß am Lesen zurück in mein Leben gebracht hat.

Über den Inhalt möchte ich nicht viel sagen, die beste Möglichkeit etwas über die Geschichte zu erfahren ist sie selbst zu lesen. Es gab beim Lesen bei mir, ich weiß nicht wie viele hundert Momente in denen ich gelacht habe, es gab aber auch mindestens genau so viele Momente in denen ich gerührt oder gar traurig war.
Mich hat die Geschichte in ihren Bann gezogen und ich konnte mich sehr gut in Anna hineinversetzen und habe mich in ihr auch ein Stück weit selbst gesehen.

Anna's Gedankengänge sind oft sehr witzig "mit anzulesen", vor allem wenn einem auffällt, dass man ähnliche Gedankengänge selbst schon hatte. Es hat mir einfach unglauch viel Spaß bereitet die Geschichte zu lesen.

Dies dürfte der erste Roman sein, den ich wirklich jedem nur empfehlen kann, was sicherlich mit daran liegt, dass ich beim lesen jeder einzelnen Seite viel Spaß damit hatte.

Ich mag es nicht, wenn mir ein Text das Gefühl vermittelt, er musste geschrieben werden. Bei diesem Buch ist deutlich zu spüren, dass es nicht geschrieben werden musste, sondern, dass es geschrieben werden wollte und die Autorin mit viel Begeisterung dabei war aus Worten eine eigene Welt zu erschaffen und eine Geschichte zu kreieren.

Danke liebe Marlies, für diese wundervolle Geschichte und ich kann es kaum erwarten weitere Geschichten von dir zu lesen.


Seeberger Cashewkerne, 1er Pack (1 x 500 g Packung)
Seeberger Cashewkerne, 1er Pack (1 x 500 g Packung)

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Top Qualität, guter Geschmack, leider jedoch nicht ganz günstig, 2. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin mit den Cashewkernen von Seeberger sehr zufrieden, kaufe jedoch inzwischen ein Konkurenzprodukt eines anderen Herstellers, da mir der Preis mit durchschnittlich 15-18€/kg(je nach Bezugsquelle und Verpackungsgröße) doch etwas zu teuer ist, wo ich inzwischen ähnlich gute Qualität für 8€/kg entdeckt habe.

Ich habe lange nach einer günstigen Alternative gesucht. Meist war die Qualität oder der Geschmack nicht so gut, wie bei Seeberger, weshalb ich jedem, der diese Alternative noch nicht gefunden hat, die Cashewkerne und allgemein alle Produkte von Seeberger nur empfehlen kann.


iReceiver WLAN-Musik- Receiver/Reichweiten- Verlängerer- Drahtloses Streamen von Stereo-Musik zur Heim- oder Autostereoanlage über WLAN-Netzwerk von jedem Smartphone, Tablet oder Laptop - kompatibel mit DLNA-Airplay - von AirMobi
iReceiver WLAN-Musik- Receiver/Reichweiten- Verlängerer- Drahtloses Streamen von Stereo-Musik zur Heim- oder Autostereoanlage über WLAN-Netzwerk von jedem Smartphone, Tablet oder Laptop - kompatibel mit DLNA-Airplay - von AirMobi
Wird angeboten von ElekShop
Preis: EUR 49,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Tolles Gerät, leider mit zu vielen Problemen, 2. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zuerst war ich sehr zufrieden. Die Qualität der Musikübertragung ist sehr gut(Ich habe keine High-End-Audio Anlage). Der Ton wird mit etwa 5 Sekunden Verzögerung übertragen. Um Videos anzusehen und den Ton über die Anlage zu hören ist dieses Gerät definitiv nicht geeignet.

Ich nutze dieses Gerät ausschließlich um Musik vom Macbook, iMac und iPad drahtlos zu meiner Anlage zu streamen und dafür ist der iReceiver perfekt geeignet. Das war er jedenfalls zu Beginn.

Nun jedoch zu den mehr oder weniger großen Probleme, weshalb ich das Gerät auch wieder zurückgegeben habe:
Nach stundenlangem herumprobieren habe ich es endlich geschafft den iReceiver mit dem Netzwerk zu verbinden.
So leicht wie in der Anleitung angegeben funktioniert es nicht, selbst eine Verbindung per WPS war nur Mühsählig aufzubauen.
Das Gerät wählte sich zuerst auch jedes Mal von selbst ein, wenn die Stromversorgung angeschlossen wurde.

Nach einigen Wochen wollte es sich gar nicht mehr automatisch in den WLAN einwählen, selbst eine Verbindung über WPS war nicht mögich, durch mehrfaches zurücksetzen und herumprobieren habe ich es nach Stunden jedoch geschafft, dass es per WPS verbinden lässt, jedoch hält dieser Verbindung nur bis der Stecker gezogen wird, aber es lies sich meist innerhalb von 5 Minuten nach dem anschließen wieder aufbauen, was ich zunächst akzeptieren konnte.

Leider bricht gelegentlich die Verbindung zum iReceiver ab und kann erst wieder aufgebaut werden, nachdem ich den iReceiver kurz vom Strom trenne. Mit der Zeit ist das so oft passiert, dass es mich einfach nur noch genervt hat.
Zudem macht unser WLAN Probleme, seit der iReceiver im Netzwerk ist bricht gelegentlich die Verbindung zum Internet ab, komischerweise bleibt der Router(gleichzeitig WLAN aber mit dem Internet verbunden). Es ist auch ungewöhnoich ift vorgekommen, dass der WLAN die Verbindung zu iPad, Macbook,... getrennt hat, jedoch nur einzeln, womit dies zu tun hat, habe ich leider noch nicht herausgefunden, seit ich den iReceiver nicht mehr benutze hat sich das Problem jedoch in Luft aufgelöst, weshalb ich es mit dem Gerät verbinde.

Alternativen:

Beim Kauf wollte ich unbedingt ein AirPlay gerät und kein Bluetooth, da ich in vielen Bewertungen anderer Gerät gelesen hatte, dass Bluetooth schlechter sei als AirPlay. Nach dem iReceiver habe ich mich aufgrund der AirPlay Alternativen die allsamt deutlich teurer sind für ein Bluetooth-Gerät von Philips entschieden, mit dem ich sehr zufrieden bin, alle oben erwähnten Probleme existieren nicht, zudem ist das Gerät mit 15€(Stand Dezember 2014) deutlich günstiger als der problembehaftete iReceiver.

Fazit:
Ich kann jedem nur zu einer Bluetooth-Alternative raten, dieses Gerät sorgt definitiv nicht lange für Musikgenuss!


Kindle Paperwhite, 15 cm (6 Zoll) hochauflösendes Display (212 ppi) mit integrierter Beleuchtung, WLAN
Kindle Paperwhite, 15 cm (6 Zoll) hochauflösendes Display (212 ppi) mit integrierter Beleuchtung, WLAN
Preis: EUR 99,00

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mit dem Kindle Paperwhite macht lesen wieder Spaß und wird zum Erlebnis!, 24. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein kurzes Vorwort: Um meine Rezensionen verbessern zu können bitte ich um einen kurzen Kommentar, wieso deine Bewertung als "hilfreich" oder "nicht hilfreich" ausfällt, vor allem bei einer "negativen" Bewertung bitte ich um Kritik, da ich bemüht bin meine Rezensionen so hilfreich und für jeden so verständlich wie möglich zu verfassen. Vielen Dank!
Nun meine Rezension:

Kurz zu meinem Leseverhalten(wen es nicht interessiert, kann zum nächsten Absatz springen):

In den letzten 6-7 Jahren habe ich eher ungerne gelesen, davor habe ich gerne mal Romane mit 200-300 Seiten oder länger gelesen und dann meist auch, wenn vorhanden, gleich alle Fortsetzungen. Mit der Zeit aber habe ich meistens abends im Bett gelesen und da finde ich Taschenbücher und Hardcoverbücher erst recht einfach unhandlich.
Vermutlich bin ich da einfach zu anspruchsvoll.
Ich habe es in den letzten Jahren nie geschafft ein Buch ganz zu Ende zu lesen, wieso weiß ich nicht, aber selbst wenn mich ein Buch gepackt hat, war ich wohl abgeschreckt davon mich im Bett beim lesen zu verbiegen.
Nun habe ich eBooks bekommen, die mich sehr interessieren und habe bemerkt, dass das iPad für die Benutzung im liegen sehr unhandlich ist. Spontan habe ich mir mitten in der Nacht den Kindle und den Kindle Paperwhite bestellt.
Beim Anblick des Paperwhite hatte der Kindle natürlich keine Chance mehr und ging am Liefertag noch zurück zu Amazon.

Das Gerät - der Monitor:

Vom Paperwhite bin ich seither begeistert, es wirkt wirklich wie Papier, schon bei der Lieferung dachte ich zuerst es sei ein Papier oder eine Folie auf dem Monitor, aber es war ein Begrüßungsbildschirm. Ich musste mich erst wundern, wieso das Gerät bereits eingeschaltet ist, als ich den Ein/Ausschalter betätigt habe hat sich das Gerät jedoch erst eingeschaltet. Erst nachdem ich nachgelesen habe wie der Monitor funktioniert und dass zur Anzeige kein Strom benötigt wird, habe ich verstanden, wieso Amazon bei der Auslieferung einen Willkommensgruß auf den Bildschirm "zaubert".
Die Technik begeistert mich noch immer, es wirkt wirklich wie gedruckt und die Bildschirmoberfläche fühlt sich etwas wie Papier an, wobei Papier natürlich eher etwas weicher ist, jedenfalls ist es ein angenehmes Gefühl.

Die Helligkeit kann in 24 Stunden eingestellt werden, bei der schwächsten Stufe ist die Beleuchtung nicht ganz aus, aber sehr gering, so dass man sie kaum bemerkt. Die LEDs sind am unteren Rand vor dem Bildschirm verbaut, es handelt sich also nicht um eine Hintergrundbeleuchtung die blenden könnte.
Das Licht wirkt eher warmweiß und ist angenehm, bei Dunkelheit zu hohe Helligkeit finde ich aber dennoch anstrengend für die Augen.

Der Kontrast ist sicherlich nicht so gut wie bei echten Büchern, aber ich finde es so sogar angenehmer, bei gedruckten Büchern empfinde ich das Papier oft als zu grell.
Der Touchscreen ist für dieses Gerät präzise genug, so dass man alles problemlos treffen kann.
Die Auflösung hätte ich nicht so hoch erwartet, die meisten Bücher dürften wohl eine geringere Auflösung haben als der Kindle, die recht hohe Auflösung ist vor allem bei Bildern(u.a. im Bildschirmschoner) bemerkbar. Es handelt sich natürlich um einen schwarz/weiß Monitor, aber für die Anwendung als eBook-Reader ist dies auch mehr als ausreichend.

Das Gerät - Hardware allgemein:

(Eigentlich sollte das wohl vor die Erzählung zum Bildschirm)
Das Gerät ist vom Gewicht her sehr angenehm und sogar leichter als die meisten Taschenbücher.
Es wirkt sehr gut verarbeitet, das Gehäuseplastik an den Seiten und am Gehäuserücken wirkt wirkt weich und fühlt sich auf der Haut angenehm an, es fühlt sich an wie Gummi.
Die Ein/Aus-Taste an der unteren Seite ist gut angebracht und es besteht keine Möglichkeit diese Taste versehentlich zu drücken, da man für zufälliges drücken zu viel Druck bräuchte.

Zur Akkulaufzeit kann ich nur so viel sagen, dass der Akku nach etwa 12h Lesen mit teilweise höchster Beleuchtungsstufe noch immer bei über 50% ist. Ich hatte fast die ganze Zeit den WLAN aktiviert und verbunden.

Das Gerät - Software:

Die Software ist einfach gehalten, enthält jedoch eine Menge an Zusatzfunktionen, die man bei einem Buch natürlich nicht hat. Wenn man das Gerät zum ersten mal einrichtet, erhält man eine kurze Einführung mit den wichtigsten Funktionen, damit versteht man das wichtigste auch schon, alles andere findet man bei der Benutzung selbst heraus, oder kann in der vorinstallierten Bedienungsanleitung nachlesen.
Das Gerät reagiert schnell auf Eingaben, manchmal jedoch regiert es bei zwei zu schnell aufeinanderfolgenden Eingaben die zweite Eingabe nicht, woran man sich schnell gewöhnt, beim Benutzen der Tastatur hängt die Eingabe nicht.
Da die Funktionen in anderen Rezensionen und in der Produktbeschreibung bereits genügend erklärt wurden, gehe ich hier nicht weiter darauf ein.
Der WLAN kann dabei nur durch aktivieren des Flugmodus ausgeschaltet werden.

Das Gerät - Ausschalten:

Diesen Absatz findet man sicherlich nur in meiner Rezension denn Ausschalten geht nicht!
Wieso auch ausschalten, wenn der Kindle im Standby "keinen" Strom verbraucht?
Ich weiß nicht, wieso es nur einen Standby-Modus gibt, zumindest ist der Kindle so innerhalb von 2-3 Sekunden betriebsbereit, aber spätestens wenn man mal Wasser darüber kippt bedeutet das wohl auch, dass er genauso schnell kaputt sein kann und kann mann ihn nicht ausschalten, Akku rausnehmen ist schließlich auch nicht drin.

Im Standby-Modus wird ein zufälliger Bildschirmschoner angezeigt, mit einige Tricks(wie ich im Internet gelesen habe) lassen sich diese Bilder auch ändern, was ich jedoch für unnötig halte. Die Standart-Bildschirmschoner sehen alle recht nett aus und auch hier wirkt die Anzeige wie Papier.
Der Bildschirmschoner benötigt übrigens keinen Strom!
Man kann den Bildschirm jedoch auch ganz "ausschalten", dazu muss man einige Sekunden auf den Ein-Ausschalter drücken, so bekommt man ein Auswahlmenü für Neustart und Bildschirm aus.
Neustarten kann der Kindle also, ausbleiben jedoch nicht!
Was Amazon sich dabei gedacht hat weiß ich nicht, aber solange ich kein Wasser in die Nähe meines Kindle's bringe, stort mich dies auch nicht weiter.

Der Kindle und das Amazon Monopol:

Hier mein ausführliches Erlebnis, wer es in Kurzfassung möchte, bitte zum zweiten Absatz des Textes springen:
Wie den meisten sicherlich bekannt ist, ließt der Kindle vor allem und am liebsten MOBI-Dateien.
Ich wurde vor kurzem von einem Autor um Rezension seines Buches gebeten und ließ mir nach dem kurz darauf folgenden Kauf des Kindle's das Buch als MOBI schicken. Ich habe es dann über den Computer direkt auf den Kindle übertragen.
(Man kann es auch ohne Kabelverbindung per Email an den Kindle senden, hierbei wird es jedoch als Dokument und nicht als Buch angezeigt, was mich ein wenig gestört hatte.)
Der Kindle hat das Buch auch sofort erkannt und ich konnte es direkt öffnen.
Eine Textstelle fand ich besonders toll und wollte sie auf Facebook teilen. Ja, wollte, wenn der Kindle das denn auch gewollt hätte.
Ich bekam auch beim sicherlich 10. Versuch noch immer einen Fehler und die Mitteilung, ich solle es später wieder versuchen.
Also rief ich Amazon an und versuche mit dem Mitarbeiter das Problem zu lösen. Nach etwa 20 Minuten erfolglosen Versuchen kam endlich die Entscheidende frage nach den Titel des Buches, wobei ich auch erwähnt hatte, dass ich die MOBI-Datei nicht bei Amazon gekauft habe.
Der Mitarbeiter meinte sofort, dass es dann natürlich nicht gehen könne, da die Funktion nur bei eBooks direkt vom Amazon Store funktioniert. Dabei fiel mir auch auf, dass auch die Funktionen wie das richtige erkennen des Inhaltsverzeichnisses nicht funktionierten. Dies sei laut Amazon ein Schutz, der vom Autor/Verlag auf die Datei gelegt sei.

Kurzfassung:
Bücher, die nicht bei Amazon gekauft wurde, selbst wenn es sich um als MOBI erstellte Bücher handelt, beinhalten nicht alle Funktionen. U.a. das Inhaltsverzeichnis wird oft nicht erkannt(dieses Problem gibt es jedoch nicht immer, es scheint an einem "Schutz" der Datei zu liegen) sowie die Empfehlen-Funktion für Twitter und Facebook. Die Dateien stammen bei mir direkt vom Autor und werden genau so auch bei Amazon verkauft.

Dies zeigt ziemlich deutlich, dass Amazon den Kindle dafür ausgerichtet hat, dass Bücher auch direkt bei Amazon gekauft werden. Konvertierte Bücher von PDF und anderen eBook-Formaten werden nicht so gut dargestellt wie Bücher direkt von Amazon. Hier werden die Absätze je nach Schriftgröße nicht angepasst, so dass man teilweise mehrere Seiten durchblättern muss, weil diese leer sind. PDF-Dateien ohne Konvertierung auf das Kindle zu laden ist ein graus, teilweise kann man nicht einmal richtig hineinzoomen und wenn, dann ist dies nicht sehr angenehm, mit Lesevergnügen hat das dann nichts mehr zu tun.
Dennoch bin ich auch damit(außer PDF) zufrieden, da es kleine verkraftbare Einbußen sind.
Dateien lassen sich übrigens auch ohne Zusatzprogramm umwandeln, indem man sie per Email an den Kindle sendet, mit dem Betreff "convert", dies funktioniert auch wirklich, wobei ich das Konvertieren über ein Zusatzprogramm aufgrund der Fehlenden Metadateien bei einem PDF-Dokument vorziehe.
Ich werde vermutlich vor allem eBooks bei Amazon kaufen, in den letzten Jahren habe ich sowieso alles bei Amazon gekauft, was es hier gab.

Kindle und Prime:

Wer, wie ich, Prime-Kunde ist und sich einen Kindle kauft, kommt in den Genuss der Kindle-Leihbücherei. Hier kann man pro Monat 1 Buch leihen und muss es erst zurückgeben, sobald man ein anderes Buch möchte, egal ob bereits im nächsten Monat, oder in einem halben Jahr. Es gibt eine halbe Million Bücher, die so kostenlos(ohne Zusatzkosten) ausgeliehen werden können. Ob ein Buch in der Leihbücherei ist, sieht man jedoch nur über den Kindle-Store vom Kindle aus. Ausgeliehene Bücher können auch nur auf dem Kindle und nicht in den Leseapps für andere Plattformen gelesen werden.

Der Kindle und die Cloud:

Bekanntlich bietet Amazon seinen Kunden kostenlose Nutzung der Cloud, worüber jedes (bei Amazon) gekaufte(!) eBook jederzeit wieder heruntergeladen oder Online gelesen werden kann.
Es geht dabei aber wirklich nur um die bei Amazon gekauften eBooks und (ja Amazon macht hier wohl eine Ausnahme) um per Email an den Kindle gesendete Dokumente. Direkt auf den Kindle übertragene Dateien werden nicht in der Cloud synchronisiert und wie bereits erwähnt können ausgeliehene Titel auch nur auf dem Kindle gelesen werden. Dennoch ist die Cloud ein nützliches Feature, vor allem für Leseratten, so kann man auch eigene Bücher(wenn per Email übertragen) jederzeit herunterladen, ohne dass man an den Computer muss.

Der Kindle-Store:

Wie bereits erwähnt ist der Kindle vor allem dafür gemacht bei Amazon Bücher zu kaufen, dafür wurde der Store so eingebaut, dass er von überall mit einem (beim Lesen zwei) Fingertipp/s erreichbar ist. WLAN wurde sicherlich nicht umsonst eingebaut.
Der Store ist allerdings übersichtlich gestaltet und für den Kindle optimiert, Kundenrezensionen können anzeigt werden und man kann sogar direkt auf dem Kindle eine Rezension schreiben, jedoch keine Fragen stellen oder als hilfreich bewerten, wieso letztere nicht möglich sind verstehe ich dabei nicht.
Die bekannten Möglichkeiten den Sortierung sind verfügbar, bis auf die Möglichkeit nach Preis zu sortieren, der Preis wird nämlich erst beim Antippen eines Buches anzeigt. Will man also nach einem Buch für max. 3 suchen und möchte dabei als Prime-Kunde noch darauf achten nicht etwas zu kaufen, was man kostenlos bekommt muss man sowohl an einen Computer/Handy/Tablet, als auch an den Kindle, was ich selbst für überflüssig halte, da das Einbauen der Preisanzeige wohl nichts schwieriges wäre.
Die aktuellen Besteller und Neuheiten werden sofort auf der Store Startseite angezeigt, die Kategorien für kostenlose, preisreduzierte und Bücher unter x € existieren gar nicht. Ein klares Zeichen dafür, dass Amazon den Kunden durch Preisanzeige nicht vom Kaufen abhalten möchte.
Bücher können direkt auf dem Kindle gekauft oder über die Leseprobe kostenlos angelesen werden.
Die Zustellung eines Buches erfolgt dabei innerhalb weniger Sekunden über WLAN.

Das Leseerlebnis:

Nach erstmaligen Benutzen des Kindles habe ich bemerkt, dass man das Lesen eines einfachen Buches im Gegensatz zum Kindle niemals als Leseerlebnis bezeichnen kann. Die Zusatzfunktionen sind ein eindeutiger Mehrwert, der ein wirkliches Erlebnis bringt. Das einfache und schnelle Markieren eine Textabschnittes und das Hinzufügen einer Notiz sind hier neben dem Wörterbuch die Funktionen, die für mich das größte Erlebnis bieten.
In ein gedrucktes Buch würde ich nie einen Textabschnitt markieren, oder gar eine Notiz hinzufügen, da mir ein Buch dafür einfach zu wertvoll ist, auch wenn es ein günstiges Buch ist.
Mit dem Kindle füge ich immer, wenn mir eine Textstelle besonders gut gefällt in Sekundenschnelle eine Markierung hinzu und kann mir alle Markierungen mit wenigen Fingertipps ganz einfach in einer Übersicht anzeigen lassen und schnell wieder an diese Stelle springen.

Gerade wenn ich einmal einen längeren Abschnitt über Facebook mit Freunden teilen möchte erfreue ich mich über die einfache "Empfehlen"-Funktion, durch die ich kein Foto machen muss oder gar einen Text abtippen brauche.

Bisher hielt ich solche Funktionen für ein Buch auch eher als unnötig, durch das erleben dieser Funktionen am Kindle möchte ich mich inzwischen jedoch nicht mehr mit einem normalen gedruckten Buch zufriedengeben. Vor allem wenn der Autor einmal Wörter nutzt, die ich nicht kenne, kann ich so ganz leicht im Wörterbuch(sogar offline) oder bei Wikipedia nachsehen, was der Begriff bedeutet.

Fazit:

Ich bin total begeistert vom Kindle Paperwhite und kann ihn nur jedem empfehlen. Wie ich Eingangs erwähnt habe, habe ich in den letzten Jahren kein Buch mehr wirklich zu Ende gelesen und hatte kein "Lesevergnügen", mit dem Kindle hat sich das nun geändert. Er liegt sehr angenehm in der Hand, auch wenn ich zu Beginn erst einmal schauen musste, wie ich ihn am bequemsten und einfachsten halte. Ich hätte nicht gedacht, dass die Anzeige eines Gerätes wirklich wie Papier aussehen kann, erst seit ich es gesehen habe, kann ich es glauben.
Für Prime-Kunden lohnt sich der Kauf dank Leihbücherei noch mehr.
Allerdings muss man sich dessen bewusst sein, dass man eBooks fast ausschließlich bei Amazon kaufen kann, bzw. immer konvertieren muss, insofern die Dateien nicht schreibgeschützt sind.
Ich kann den Kindle Paperwhite auch jedem empfehlen, der wie ich eigentlich gerne ließt, es jedoch mit einem Buch nie lange aushält und es irgendwann zu Seite legt, das dürfte mit dem Kindle zu Ende gehen und das Lesen macht endlich wieder Spaß.

PS: Ich hoffe meine Rezension hilft euch bei der Kaufentscheidung, Fragen beantworte ich gerne in den Kommentaren, für Kritik bin ich dabei auch offen und verbessere meine Rezension gerne.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 25, 2014 11:23 AM MEST


Besdata® Ultra Dünn Edles Smart Cover Leder Case Schutz Hülle Tasche + Back Case für iPad 4 iPad 3 iPad 2 / iPad Mini - inkl. Displayschutzfolie Reinigungstuch Stift mit Multi Ständer Auto Sleep Wake (ipad 2 3 4, Blau)
Besdata® Ultra Dünn Edles Smart Cover Leder Case Schutz Hülle Tasche + Back Case für iPad 4 iPad 3 iPad 2 / iPad Mini - inkl. Displayschutzfolie Reinigungstuch Stift mit Multi Ständer Auto Sleep Wake (ipad 2 3 4, Blau)
Wird angeboten von Premium Out Lets Store
Preis: EUR 11,99

2.0 von 5 Sternen Überzeugt mich leider nicht, 24. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Paket überzeugt mich leider nicht.
Es wirkt zwar alles recht gut verarbeitet, aber es wirkt auch einfach recht "billig". Was kann man bei diesem Preis auch anderes erwarten, es ist klar, dass dieses Produkt nicht mit dem Apple Smartcover mithalten kann, von welchem ich übrigens auch nicht überzeugt bin, da es sich nach und nach langsam auflöst und in seine Einzelteile zerlegt.
Dieses Smart Cover ist ziemlich starr und im Gegensatz zum Apple Smartcover kann es nicht in jeder Richtung gefaltet werden, was ich sehr vermissen würde. Starr ist es insofern, dass es sich immer wieder in flache Position bringt und es auch beim falten etwas Wiederstand bietet.
Da ich es schon beim Anblick des Smart Covers zurückgeschickt habe, beziehe ich mich nicht weiter auf den Rest dieses Paketes, da ich mir die anderen Produkte nicht genauer angesehen habe.

Leider kann ich dieses Produkt nicht weiterempfehlen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7