Profil für Manfred P. Leister > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Manfred P. Leister
Top-Rezensenten Rang: 4.144.488
Hilfreiche Bewertungen: 18

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Manfred P. Leister

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Zu Hause ist anderswo
Zu Hause ist anderswo
Preis: EUR 3,49

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragend erzählt!, 11. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Zu Hause ist anderswo (Kindle Edition)
Wieder mal ein Roman von Monike Kunze, der mich begeistert hat. Sie weiß hervorragend zu erzählen, gibt ihre Geschichte nur häppchenweise preis, mal hier ein bisschen, mal da ein kleiner Hinweis, und jedes Mal ist man wieder gespannt, wie es denn nun weitergeht. WORUM es überhaupt geht. WAS passiert ist. WORAUF die Geschichte hinausläuft. Hervorragend! Wirklich, das gefällt mir außerordentlich. Auch die innere Zerrissenheit ihrer Protagonistin Martina schildert sie sehr bewegend, hautnah und glaubhaft. Beim Lesen der Bücher von Monika Kunze habe ich immer die leise Vermutung, dass sie das, worüber sie schreibt, selbst erlebt hat. Auch ihre Sprache ist sehr gefällig und dem Genre angepasst, ausdrucksstark, aber nicht übertrieben. Ich bin mit 5 Sternen dabei und empfehle den Roman wärmstens weiter.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 11, 2014 10:20 PM MEST


Geschichten und Anekdoten vom Edersee: Und abends in die Fischerhütte
Geschichten und Anekdoten vom Edersee: Und abends in die Fischerhütte
von Attila Jo Ebersbach
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 11,00

5.0 von 5 Sternen Amüsant, ernst & interessant, 6. April 2014
Ich bin eigentlich eher Krimileser und war daher skeptisch, was wohl in solch einem Band stehen kann. Aber als Edersee Fan wurde ich neugierig und hab dann doch mal in eine Leseprobe reingeschaut. Und war so angetan, dass ich mir den Band dann doch gekauft habe. Und ich muss sagen ich war nicht enttäuscht. Im Gegenteil, die Geschichten aus 100 Jahren Edersee sind abwechslungsreich von amüsant bis tiefernst und dazu auch richtig interessant. Und mit viel Humor geschrieben. Da merkt man dass einer seinen Edersee liebt und kennt. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen.


Rising Darkness (A Game of Shadows Novel)
Rising Darkness (A Game of Shadows Novel)
von Thea Harrison
  Taschenbuch
Preis: EUR 5,85

0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Krankes Hirn, 3. März 2014
Das Schlechteste, Schlimmste, Krankste Machwerk, das ich je gelesen habe. Nur ein krankes Hirn kann solch einen Sch**** hervorbringen. Wenn ich nicht einen Stern geben MÜSSTE (weils eingefordert wird, sonst kann man nicht senden), würde ich Minus-Sterne vergeben.
Nee, sowas braucht keiner


Sehnsucht nach Timbuktu
Sehnsucht nach Timbuktu
Preis: EUR 1,49

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gefühlvoll, 3. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Sehnsucht nach Timbuktu (Kindle Edition)
Monika Kunze schreibt nicht nur äußerst gefühlvoll, sondern bei ihr habe ich stets den Eindruck, als habe sie die jeweilige Geschichte auch selbst erlebt. Ihren Erzählungen haftet oft etwas Autobiografisches an. Zumindest kann sie sich in ihre Figuren so weit und so gut hineinversetzen, als sei sie selbst der/diejenige, über den/die sie schreibt.
Nun wird sie nicht (nur) über Selbsterlebtes schreiben, sondern wie jede/r andere Autor/in auch ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Und das ist ein zweiter Punkt, der mir bei dieser Autorin auffällt: Sie hat eine rege Fantasie, und bringt das, was sie zu sagen hat, auch fantastisch rüber: Ob es unerwartete Entwicklungen sind wie bei dem Engelchen Helen, das sich als alles andere als süß und fromm entpuppt ...
Oder Marion, die plötzlich an einem Scheideweg ihres Lebens steht und sich entscheiden muss ...
Wie auch Martina, die zwischen Mann und Sohn hin- und hergerissen wird, weil beide nicht miteinander können und sie daher eine folgenschwere Entscheidung treffen muss ...
Oder gar Timo, der darunter leidet, dass er ein Erlebnis aus seiner Zeit als Grenzer nicht vergessen kann ...
Immer fühlt man als Leser mit den Figuren und möchte ihnen helfen, sie beschützen.
Fazit: Monika Kunze versteht es meisterhaft, ihre Leser/innen mit einer gefühlvollen Sprache in ihre Geschichten hineinzuziehen und sie am Geschehen zu „beteiligen“, sodass man mit den Protagonisten mitfühlt.
Meine Empfehlung: 5*****


Tanz am Rande des Abgrunds: Kurzthriller
Tanz am Rande des Abgrunds: Kurzthriller
Preis: EUR 0,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kurz und prägnant – ohne Schnörkel, 26. Februar 2014
Ich habe mir die Geschichte durchgelesen und ich finde, dass die Story kurz und prägnant erzählt wird, ohne die manchmal leider üblichen großen Schnörkeleien, die letztendlich nur vom Geschehen wegführen. Die Autorin sagt ja selbst, dass es sich um eine KURZgeschichte handelt, nicht um einen Roman. Im Roman kann und sollte man ruhig etwas ausführlicher werden, nicht aber bei einer Shortstory. Ich gebe gerne 5 Sterne ;-)
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 5, 2014 11:29 AM CET


Blutzoll: Ein Edersee-Krimi (KNAUR eRIGINALS)
Blutzoll: Ein Edersee-Krimi (KNAUR eRIGINALS)
Preis: EUR 4,99

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Raffinierter Krimi, 14. Dezember 2013
„Guten Tag, Frau Helmer. Mein Name ist Götz. Einfach Götz. Ich bin der Mörder Ihres Mannes!“ Hey, klasse Einstieg! Wenn einen nicht schon der Prolog neugierig gemacht hat, in dem sich eine Bauernmagd im Jahr 1911 erhängt – der Grund wird (noch) nicht genannt, auch nicht, was diese Begebenheit vor über 100 Jahren mit heute zu tun hat – dann sind es diese ersten Sätze. Und gleich der nächste Schlag: „Wenn ihr seine Leiche sucht, sucht sie beim Hopfenberg.“ Schnell wird deutlich, dass der Mörder ein perfides Spielchen mit seinen Opfern spielt und versucht, sie allmählich in den Wahnsinn zu treiben.
Raffiniert zieht einen der Autor immer tiefer in die Handlung hinein, wobei das Motiv des Mörders lange nicht klar ist und es den Ermittlern somit erschwert, auf einen möglichen Täter zu schließen.
Spannend dann das Aufbröseln der weit in die Vergangenheit reichenden Hintergründe, wobei der Täter immer noch im Dunkeln bleibt.
Gelungen finde ich auch die humorvollen Auseinandersetzungen des pensionierten Hauptkommissars mit seiner Perle oder auch mit seiner Tochter, die als Kriminalkommissarin offiziell ermittelt. Mein Liebling ist aber „Heinrich der Achte“, der Waschbär des Hauptkommissars, der mit seinen Späßen hin und wieder das Haus seines Herrchens total auf den Kopf stellt.
Ich habe bisher alle Romane dieses Autors gelesen und ich finde, er schreibt immer dichter. Auf jeden Fall ist auch dieser Roman wieder ein gelungener, spannender Krimi, der einen bis zum Schluss in Atem hält und nicht ahnen lässt, wer der Täter ist.


Erinnerungen eines Lausbuben
Erinnerungen eines Lausbuben
Preis: EUR 0,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Faustdick hinter den Ohren", 27. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Erinnerungen eines Lausbuben (Kindle Edition)
Man braucht sich nur das Titelbild anzusehen um zu erkennen, daß dieser "süße Junge" es faustdick hinter den Ohren hat. Und das meine ich durchaus positiv. Ob das nun humorvolle Episoden sind wie der erste Akt oder die Huckepackmädchen und der Waschtraum oder tiefgehende wie die Flucht aus Schlesien oder der Kreigsheimkehrer oder die Nahtoderfahrung – alle Geschichten berühren auf die eine oder andere Art. Man spürt, dass der Autor die Geschichten selbst erlebt hat und sie ihn in irgend einer Form geprägt haben. Obwohl es "nur" Kurzgeschichten sind, berühren sie die Seele. Hervorragend erzählt. Mit voller Überzeugung 5 Sterne! 99 cent, die nicht weh tun und sich lohnen!


Fullewasser - HNA Kassel Krimi
Fullewasser - HNA Kassel Krimi
von Horst Seidenfaden
  Broschiert

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ein Witz, 29. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Fullewasser - HNA Kassel Krimi (Broschiert)
Dieser Krimi ist ein Witz. Wenn nulll Sterne möglich wären hätte ich null Sterne vergeben. Oder sogar Minussterne. Warum lässt man nicht nur die Leute Krimis schreiben, die es auch können? Schade ums Geld.


Mein Leuchtturm: Ein stabiles Fundament für ein erfolgreiches Leben
Mein Leuchtturm: Ein stabiles Fundament für ein erfolgreiches Leben
von Werner Elders
  Broschiert
Preis: EUR 9,80

2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Leider nur für den Müll, 28. März 2011
"Dass der 'Leuchtturm' für den Autor in erster Linie die Hoffnung auf einen finanziellen 'Leuchtturm' sein dürfte, ergibt sich aus der Tatsache, dass er keinerlei berufliche Qualifikation vorweisen kann. Seine diesbezüglich verklausulierten Formulierungen lassen den Schluss zu, dass hier jemand auf dem Rücken von nach ihrem Selbst Suchenden sein Schäflein ins Trockene bringen will. (...) Doch zu meiner großen Enttäuschung wurde mir (...) mehr und mehr klar, dass sich sein Inhalt auf ein Konglomerat von Binsenweisheiten und Banalitäten beschränkt. Noch im Zug warf ich es in den Müll", schreibt Prof. Dr. phil. M. aus Wien. Ich muss ihm in vollem Umfang recht geben und frage mich allen Ernstes, wie ein eigentlich renommierter Verlag wie Fischer ein solches Werk editieren kann, das wissenschaftlich gesehen am unteren Level rangiert. Ist es denn heutzutage jedem Nonentity gestattet, sich auf dem sensiblen Feld der menschlichen Psyche zu tummeln? Es tut mir leid, so hart mit dem Autor ins Gericht gehen zu müssen, aber er sagt ja von sich selbst, ein Autodidakt zu sein und somit keine akademische Bildung auf diesem Gebiet zu haben. Und aus dem Bauch heraus, lieber Autor, lassen sich solch komplizierte Zusammenhänge wie die Psyche des Homo Sapiens nicht steuern. Sie mögen ja gerne von sich selbst überzeugt sein, das will Ihnen auch keiner nehmen. Aber bitte lassen sie die Finger davon, anderen Menschen Ihr Konglomerat an pseudo-wisenschaftlichem Gedankengut aufzuoktroyieren. Überlassen Sie das den Fachleuten!


Unsere Traumautos der 70er und 80er Jahre
Unsere Traumautos der 70er und 80er Jahre
von Werner Reckelkamm
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 6,95

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannende Autogeschichte(n), 5. Januar 2011
Für mich als durchschnittlich Autointeressierten wurde der Band zur spannenden Lektüre und je mehr ich mich einlas, umso weniger konnte ich das Buch zur Seite legen. Manches war bekannt, so wie ich z.B. schon als Jugendlicher erlebt habe, dass die Ente nur schwer umzukippen ist, aber vieles war auch neu, so wie z.B. die fantastische Abhandlung über den Melkus. Überhaupt die "Ost"-Autos: Man kannte sie vom Sehen, aber nur wenige "Freaks" deren Innenleben bzw. die Geschichten drumherum. Für mich ein gelungener Band mit spannenden Bildern und interessanten Geschichten und ein "Muss" für jeden, der Spaß an Autos hat.


Seite: 1 | 2