Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Stefan H. > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Stefan H.
Top-Rezensenten Rang: 51.097
Hilfreiche Bewertungen: 142

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Stefan H. (Thüringen)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Sennheiser OMX185 In-Ear-Kopfhörer (122dB, 3,5mm Klinkenstecker) schwarz
Sennheiser OMX185 In-Ear-Kopfhörer (122dB, 3,5mm Klinkenstecker) schwarz
Preis: EUR 34,43

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Klang top, Haltbarkeit floo, 1. Juni 2016
Klanglich sind die Sennheiser über jeden Zweifel erhaben in dem Preissegment, aber zweimal haben sie sich binnen einem halben Jahr verabschiedet. Sicherlich werden sie nicht in wattebäusche gepackt beim Sport, aber ein bisschen mehr erwarte ich da schon.


ESN Designer Whey Protein, Pro Series, Vanilla, 1er Pack (1 x 1000g Beutel)
ESN Designer Whey Protein, Pro Series, Vanilla, 1er Pack (1 x 1000g Beutel)
Preis: EUR 21,40

54 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beste Eiweisspulver derzeit *UPDATE 2*, 25. Dezember 2015
Auf die Marke ESN kam ich durch das team-andro.com Forum. Dort war quasi die Geburtsstunde der Marke ESN. Neben dem Designer Whey finde ich auch alle anderen Produkte top - auch wenn einiges aus meiner Sicht relativ unnötig ist. Kommen wir jedoch zum Whey. Preis/Leistung ist sensationell (bezieht man es direkt über Andro geht es bei ca. 17.50 Euro je Kilo los). Die Inhaltsstoffe sind hochwertig, VErhältnis Eiweiß/Fett/Kohlenhydrate in Bezug auf den Geschmack top. Löslichkeit, für mich auch wichtig, ist ebenfalls 5 Sterne wert. Der GEschmack ist natürlich eine sehr subjektive Sache, trotzdem meine Erfahrung:

Geschmack in Milch:
Vanille: 8/10, schmeckt zwar ein wenig künstlich, aber doch relativ deutlich nach Vanille
Schokolade: 8/10, lecker aber siehe nächste Sorte
Double Schoko: 10/10, sensationell lecker und nicht von einem zuckerhaltigen Kakao zu unterscheiden
Pina Colada: 7/10, für mich ein "sommerwhey"...in Milch schmeckt es eher nach Kokos und in Wasser eher nach Ananas
Banane: 7/10, schmeckt mir ein wenig künstlich, habe aber bei anderen Anbietern wesentlich schlechteres gehabt
Erdbeer: 8/10, Klassiker, lecker
Haselnuss: 7/10, schmeckt ganz gut, ist für mich aber nichts für jeden Tag, hab mich daran sehr schnell "übertrunken"
Cookies & Cream: 5/10, der erste Shake war sehr lecker...mittlerweile empfinde ich es aber eigentlich nur noch als süß ohne wirkliche Geschmacksrichtung
Erdbeer-Weiße Schokolade: 10/10, eiskalte Milch und lange shaken - schon hat man "McDo Shake" mit Whey. genial lecker
Moccachino: 6/10, schmeckt ähnlich wie Eiskaffee und ist deshalb für mich ein Whey was man vllt. 1 mal die Woche trinken kann...schmeckt nicht schlecht, aber halt leider für mich nichts für jeden Tag
Himbeer: 2/10, schmeckt mir persönlich leider nicht so obwohl ich normalerweise Himbeeren mag
Pfirsich: 2/10, analog zu Himbeer
Rockmelon: 8/10, es riecht extrem wie Hubba Bubba und hat eigentlich null von Melone...trotzdem schmeckt es mir sehr gut
Cinnamon Roll: 6/10, eine sehr winterliche Richtung die wie Kuchenteig mit einer Zimtnote schmeckt, für mich im Sommer eher nichts
Coffe Caramel: 7/10 - hier ist der Name Programm...Caramelgeschmack mit einer dezenten Kaffeenote
Peanut Butter Cookie Dough: 8/10, dezente Erdnussnote mit Keksgeschmack... lecker!

*UPDATE*
Blueberry Cheesecake: 9/10, es schmeckt sowohl nach Blaubeere als auch nach Kuchenteig, sehr gut gelungen, mir wäre aber noch beeriger lieber
Candy Caramel: 8/10, süßer Caramelgeschmack, hier kann man nicht viel falsch machen
Roasted Peanut: 8/10, unheimlich intensiver Erdnussgeruch als hätte man eine frisch geöffnete Dose Erdnüsse vor sich stehen, Geschmack ebenfalls sehr intensiv nach Erdnuss - kurzum, werd Erdnuss liebt -> kaufen
Vanilla Ice Cream: 10/10, was für ein mega geiles Vanilleprotein....TOP!
White Chocolate-Hazelnut: 6/10, es riecht süßlich und so schmeckt es auch...weder Nuss noch weiße Schoki kommt durch...es schmeckt nicht schlecht, aber halt einfach nur süß. Nicht ganz so mein Fall...

*UPDATE 2*

Chocholate Mint: 8/10, wer After Eight liebt, sollte diese Sorte dringend kaufen, richtig lecker, aber für mich nichts für jeden Tag da geschmacklich doch sehr...markant
Red Banana: 10/10, war vom normalen Banane nicht ganz so angetan und dementsprechend bei dieser Sorte sehr skeptisch, ist jedoch auf Anhieb meine neue Lieblingssorte. Schmeckt in Milch zu 100% wie eine frische Banane in Milch gemixt. mega stark!

Zu testen wären nun noch Popcorn (ob das flüssig schmeckt???), Red Berry Cream, Strawberry-Citrus (beides jedoch nicht mein Fall und wird daher maximal bei einem Freund getestet sofern es mal bestellt wird), Strawberry Milk Shake (befindet sich auf den Weg zu mir), Mango Lassi (teste ich nächste Woche bei einem Freund) und Pecan Pie.

Einzige MInuspunkt den man derzeit vergeben könnte wäre dafür, dass man bislang keine Probepackungen anbietet (die ich natürlich auch bezahlen würde). Es ist nämlich schon ärgerlich, wenn man ein KG von einem Whey hat, was einem nicht so zusagt (wie z.B. in meinem Fall Pfirsich oder Himbeer).
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 20, 2016 11:39 AM MEST


Christmas (Deluxe Special Edition)
Christmas (Deluxe Special Edition)
Preis: EUR 10,09

5.0 von 5 Sternen TOP!, 18. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich muss sagen, ich bin sicher einer der größten Weihnachtsmuffel überhaupt. Weder Deko noch ein Baum kommt mir ins Haus. Auch dieses wieder sehe ich den Feiertagen eher pessimistisch bzw. lustlos entgegen. Aus diesem Grund wollte ich etwas weihnachtliches Musik durch meine 4 Wände klingen lassen um vllt. doch ein wenig in Stimmung zu kommen. Was soll ich sagen? Mein erstes Buble Album und es wird garantiert nicht das letzte. Tolle Weihnachtslieder die nicht zu weihnachtlich klingen dazu die top Stimme von Buble. Wahnsinnig gut!


F1 2012 - Formula 1
F1 2012 - Formula 1
Wird angeboten von gamedealer online - Preise inkl. Mwst - Impressum und AGB finden Sie unter Verkäuferhilfe
Preis: EUR 8,99

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gameplay super, aber insgesamt ein Rückschritt, 27. September 2012
Rezension bezieht sich auf: F1 2012 - Formula 1 (Videospiel)
Voller Vorfreude habe ich mir F1 2012 bestellt und jetzt liegen schon einige Stunden hinter mir. Mein Fazit Stand heute:

Positiv:

- super realistisches Fahrverhalten der Boliden, Zeiten in denen man wie auf Schienen über den Kurs brettern konnte sind vorbei. Vielmehr ist jetzt fingerspitzengefühl gefragt.
- alle Fahrer+Teams sind mit an Board
- Umsetzung der Strecken ist wieder sehr gut gelungen

Neutral:

- Young Driver Test ist eine gute Idee die allerdings richtig schlecht umgesetzt wurde. Interessant ist dieser nämlich nur für absolute F1-Game Neulinge
- grafisch ist es akzeptabel, leider nicht mehr
- weiterhin schwache KI (Bsp: Hamilton überholt mich trotz DRS, KERS und gefühlten 3 remplern ins Heck nicht sondern fährt lieber weiter hinter mir...)

Negativ:

- BUGS! (Bsp. Wenn es im Rennen beginnt zu regnen fahren alle an die Box und die Topleute sind ohne Erklärung danach am Ende des Feldes)
- Streichung von 3 auf 1 Freie Trainings
- Wetter nicht ausbalanciert (es regnet jedes Rennwochenende mehrmals, auch in der Wüste...)
- Streichung vom Motorhome und Interviews wodurch jetzt jegliches Flair fehlt

Fazit kurz und knapp:

Wer ein Crack der F1 Reihe ist wird hier nach notwendigen Updates von Codemasters viel Spaß haben. Wer hingegen einfach mal eine Runde fahren möchte, sollte auf F1 2011 zurückgreifen. Die zum Teil riesigen Bugs sind Stand heute für mich ein Indikator vom Kauf abzuraten. Ich würde lieber warten bis Updates diese beseitigt haben.


F1 2011 - [PlayStation 3]
F1 2011 - [PlayStation 3]
Wird angeboten von maximus2014
Preis: EUR 9,14

13 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ganz okay, aber kein Meilenstein, 23. September 2011
Rezension bezieht sich auf: F1 2011 - [PlayStation 3] (Videospiel)
Ich war einer der glücklichen, die das Spiel bereits am 22.09. in die Konsole packen konnten. Habe dann selbstverständlich gestern gleich eine Karriere gestartet und auch schon Melbourne geschafft. Mein bisheriges Fazit:

Fahrverhalten:
Hier hat sich doch einiges getan. Bei F1 2010 fuhr man ja doch wie auf Schienen und drehte sich häufig, wenn man auf die Kerbs kam...oder bestimmte Streckenstellen nicht wie gewünscht befahren hat oder sobald man das Kiesbett berührt hat. In F1 2011 kann man jetzt wesentlich aggressiver fahren. Das Auto "schwimmt" sehr häufig, was ich aber eher positiv empfinde, weil man dadurch ganz gut merkt, dass man am Limit fährt. Der Unterschied zwischen DRS aus und an ist sehr gravierend, gut gelöst. Auch die Nutzung von KERS bereichert das Fahrverhalten. Man hat jetzt wesentlich mehr zu tun, als vorher, was einen hin und wieder ganz schön in Bedrängnis bringen kann. Auch der Unterschied zwischen warmen, gebrauchten und kalten, neuen Reifen ist sehr enorm. FInd ich gut gelöst.

Würde hier 4,5 von 5 Sternen geben.

Grafik:
Das ganze drum herum im Fahrerlager wurde leicht aufgemotzt, die Autos in der Vorschau sehen sehr gut aus und auch die Rennstrecken wirken ganz ordentlich. Allerdings ändert sich das ganze doch, wenn man dann auf der Piste unterwegs ist. Hier verliert die Grafik dann ordentlich an Boden und überzeugt mich nicht wirklich.

3 von 5 Sternen.

Karrieremodus:
Das Prunkstück eines jeden Formel 1 Spiels. Vom kleinen Team bis hoch an die Spitze zu Red Bull, Ferrari und Co. Die Karriere dauert immer max. 5 Jahre. Zum Start stehen Williams, Force India, Virgin, HRT und Lotus zur Verfügung...Insgesamt also einer guter Mix vom Mittelfeld bis zum Schlusslicht. Die EInführung wurde kurz und bündig gehandhabt. Wirkliche Neuerungen erkenne ich persönlich bis auf die "Zeitung", welche den Namen nicht verdient hat und die E-Mails nicht. Statt "Lebe den Mythos" gibt es hier eher langeweile Reloaded.

3 von 5 Sternen.

KI:
Hier gibt es noch viel zu tun. Langsame Fahrzeuge machen schwer und an den unmöglichsten Stellen platz. Überrundungen werden so immer zum Ritt auf der Rasierklingen. Hier besteht definitiv Nachholbedarf. Was das Überholen betrifft, scheitert die KI genau so kläglich wie 2011. Mit DRS und KERS stellt das Überholen selbst mit theoretisch langsameren fahrzeugen kaum noch ein Problem dar...nur nutzen die Top Teams das mMn zu wenig aus und ziehen lieber zurück, als hart durchzufahren.

3 von 5 Sternen.

Sonstiges:
Hin und wieder fehlen mir schon noch Statistiken. Wie haben sich im Rennen meine Rundenzeiten entwickelt? Wie oft hat wer überholt? Alles so Kleinigkeiten, die einen 5 Minuten länger an der Konsole halten. Außerdem vermisse ich die Möglichkeit, wieder einen Boxenstopp anzufordern. Vllt. habe ich das bisher übersehen, aber diesmal gibt es eine doch recht sture Vorlage, wann man an der Box zu sein hat. Werde das allerdings nochmal austesten. Der Renningeneur redet im Gegensatz zu 2010 jetzt viel mehr. Er gibt einen Tipps und Hinweise ("Du kannst jetzt auf viel Sprit umstellen um schnellere Zeiten zu fahren", "Deine Reifen nutzen sich ab, du musst jetzt mit weniger Grip rechnen")

Für das drum herum werden es 3,5 von 5 Sternen.

Schlussfazit:
Für Formel 1 Fans sicherlich ein Muss und wenn Codemasters wieder so einen Patch wie bei F1 2010 auf die Beine stellt, dann kann das Spiel sicherlich noch einiges rausholen. Stand jetzt, ohne Patch, ist es eine lauwarme Auflage des Vorjahresspiels.


Gran Turismo 5
Gran Turismo 5
Wird angeboten von Music-Shop
Preis: EUR 14,90

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht, 11. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Gran Turismo 5 (Videospiel)
Also zu GT 5 wurde mittlerweile ja alles gesagt. ich persönlich habe mir einfach mehr davon versprochen...ich möchte GT einlegen und booom. war bei GT 5 nun leider nicht der fall. es kommt einfach kein wirklicher spaß auf, die ewigen ladezeiten tun ihr übrigens dazu bei.

von mir gibts deshalb und wegen einigen schon vorher genannten dingen nur 3 sternen.


F1 2010 - Formula 1 - [PlayStation 3]
F1 2010 - Formula 1 - [PlayStation 3]
Wird angeboten von pb ReCommerce GmbH
Preis: EUR 8,77

24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Viel Licht, aber auch einges an Schatten, 10. Oktober 2010
Nach nun knapp 3 Wochen spielen hier meine Eindrücke:

Den Beginn haben sie wirklich nett gestaltet. Man steigt relativ schnell in die Welt der Formel 1 ein. Der Ablauf des Renn-WE wird, wenn man es denn will, originalgetreu wiedergegeben. ich möchte in meiner Rezension allerdings nicht groß unnötiges schreiben, also lege ich gleich mal mit den Bewertungen/Lob/Kritik los.

Steuerung:

Hier hat sich Codemasters meiner Meinung nach selbst übertroffen. Die Fahrt in einem F-1 Boliden ist der ständige Ritt auf einer Rasierklinge. Hier mal zu schnell und du bist im Gras, dort zu spät gebremst und die Räder blockieren. Dazu der gravierende Unterschied zwischen Harten und Weichen Reifen. Fantastisch dargestellt. Auch die Entwicklung über das WE einer Ideallinie ist deutlich spürbar. Im Regen fährt es sich wie auf rohen Eiern. Wirklich überzeugend gelöst.

Dafür gibt es glatt 5 von 5 Sternen

Grafik:

Ich als alter Grafikfetischichst stelle in Sachen grafik höchste Ansprüche an die Spiele. Formel 1 2010 ist aus meiner Sicht im Mittelmaß anzusiedeln. Die Schatten auf dem Auto sind pixelig, die Rückspiegel sind so hässlich das man kaum was erkennt (vllt. so gewollt?). Die Boxengasse wirkt leer und fade. Bei den Rennen sind die Tribünen selten voll, sondern meistens leer.

Als Gradmesser für Rennspielgrafik wird wohl GT 5 dieses Jahr fungieren. Sobald man das Real gesehen hat kann und muss man hier sicher nochmal nachbessern (pos. oder neg.)

Edit: Nach dem Patch muss hier eine Aufwertung von 3 auf 4 Sternen erfolgen. Rückspiegel und Schatten wurden bearbeitet sieht jetzt ganz nett aus.

Dafür kann ich nur 3 von 5 Sternen geben.

Karrieremodus:

Hier kann man wählen zwischen 3-5-7 Jahren und bekommt dementsprechend schlechte/mittlere/gute Startteams. Man kämpft sich von Rennen zu Rennen...und ja, dass drumherum was vorher so groß angekündigt wurde ist erschüttend langweilig. Die Interviews haben oft Logikfehler und wiederholen sich. Wie die Teams, die einen unter Vertrag nehmen wollen die Aussagen im Interview interpretieren ist rätselhaft und nicht logisch erklärbar denke ich.

Insgesamt wirkt es eher enttäuschend, aber wahrscheinlich auch nur weil es vorher groß angekündigt wurde.

Edit: Nach dem Pacth keine Besserung. Bewertung bleibt so.

Es gibt hier 3 von 5 Punkten.

Sonstiges/Umsetzung der Regeln/Realismusfaktor (AUF EDIT ACHTEN!):

Nun kommen wir zu dem Punkt, wo ich lange überlegen musste. Gibt man hier überhaupt Punkte für? Die KI verhält sich im Rennen durchaus positiv. Sie fährt Kampflinie und probiert sich zu verteidigen. Gleich gilt jedoch auch für die Quali und im Training. Sie blockieren ohne Ende obwohl sie meistens nicht mal auf einer fliegenden Runde sind. Frechheit hoch zehn für mich. Die Regeln an sich sind des weiteren sehr grenzwertig umgesetzt. Ein kleiner Rempler kann da schnell mal 5 Strafplätze bringen. Hierbei macht das Speil im übrigen KEINEN unterschied ob man selbst den crash verursacht oder ob die KI schuld ist...sehr enttäuschend. Zu dem Thema Unfall wäre an dieser Stelle anzumerken: Überschläge, Massencrashs, brutalo harakiri unfälle...das alles gibt es - meist ohne Konsequenz...ENTTÄUSCHEND !

An dieser Stelle muss noch dringend die Reifen/Benzinsimulation erwähnt werden. Während die KI mit Weichen Reifen durchaus dreiviertel des Rennens bestreiten kann kommt der normale Spieler auf einen Bruchteil dessen. ENTTÄUSCHEND ! Ähnliches gilt für die BEnzinsimulation. Während die KI munter ab der ersten Runde wieder Q3 Zeiten fahren kann hängt man als Spieler hinterher...2,3,4 Sekunden teilweise. Das ist dann schon leicht der Gipfel.

Für diese Frechheiten kann ich nur 0 von 5 Punkten geben. Schade, da erwartet man schon mehr.

EDIT: Die gröbsten Fehler wurden mit dem Pacth aussortiert. Die KI reagiert nun besser im Training und Quali. Die Zeiten zu Beginn wurden angepasst, auch die Regeln scheinen sich gebessert zu haben. Hier kann/muss definitiv eine Aufwertung erfolgen.

Fazit:

Formel 1 2010 weckte große Hoffnungen und ist sicherlich rein von der Steuerung her ein tolles Spiel. Viele Bugs, KI-Logikfehler führen allerdings schnell zu großer frustration. Insgesamt wirkt das Spiel unfertig und einfach rausgehauen...Schade.

EDIT: Nach Dem Patch erhöhe ich meine Bewertung von 3 auf 4 Sternen. Das Spiel überzeugt nun wirklich über weite Teile. Ich freue auf den 11er Teil.
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 31, 2010 9:30 PM CET


Heavy Rain (ungeschnitten)
Heavy Rain (ungeschnitten)

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zu viel Vorschusslorbeeren, 3. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Heavy Rain (ungeschnitten) (Videospiel)
Da lag es nun also vor mir. Heavy Rain, angeblich das Spiel des Jahres..wenn nicht gar das Spiel überhaupt bisher. Da ich einer der glücklichen FatLady (also die alte dicke PS3) Besitzer bin, fiel das spielen am 1.3.10 aus. Ich startete also am 2. März meine eigene Heavy Rain geschichte.

Die eigentliche geschichte versuche ich an dieser Stelle mal so gut wie möglich außen vor zu lassen. trotzde können ungewollt kleine Spoiler vorkommen (sorry an der stelle schon mal).

Man beginnt also als Familienvater, der in einem verdammt schicken Haus wohnt. Nachdem man kurz duschen war, erscheint auch schon die familie...die frau zusammen mit den kiddies.....*gähn* naja, irgendwann landet man dann jedenfalls im kaufhaus -bis dato alles knallbunt, fast schon übertrieben bunt. aber dadurch kommt die sehr gute grafik bisher auch gut zur geltung.

nun denn, nach dem kaufhaus kommt ein zeitsprung - 2 jahre sind vergangen.

Jetzt steht man im eigentlichen Spiel. Die Welt ist trist und grau und es regnet - immer aber sie bringt eine nötige düstere Stimmung.

Mehr sei an dieser stelle zur Story nicht zu sagen...es folgt daher die bewertung:

1. Die Story:

Das was sich die Hersteller hier ausgedacht haben ist wirklich ein guter spannender Thriller mit Psychoanteil. Wirklich gut gemacht. Leider ist der Beginn extrem fad und langweilig - ungeduldige Spieler könnten an der Stelle schon dazu neigen, die PS3 auszumachen. Ein flotterer Einstieg wäre besser gewesen.

Schön ist anzumerken, dass man bis zu letzt auf den einen oder anderen Charakter setzt als Origamikiller - ich persönlich lag daneben und so wird es einigen von ihnen sicher auch gehen. es ist also erfreulich, dass die story nicht von anfang an durchschaubar ist.

Nun aber ein relativ großer Minuspunkt....es ist ein realistisch gehaltenes Spiel (ja, ich finde den großteil davon realistisch), nur frage ich mich: Was zur Hölle sucht da ein FBI-Agent mit Super-Brille und Spürhandschuh??? Geistige Umnachtung seitens der Hersteller meiner Meinung nach. Dieser Charakter passt ganz und gar nicht in Spiel. Klar, ein zugedröhnter Cop passt...aber der Cybermist geht ganz und gar nicht...

Ich vergebe letzlich für die gelungene Story und für die tollen charaktere 4,5/5 Pkt. Der halbe punkt geht für den FBI-Agenten ab^^

2. Steuerung

Die Steuerung ist wie schon oft erwähnt reines Quick Time. Es stellt eine Abwechslung zu normalen Spielen dar. Diese wurde an sich auch gut umgesetzt. Leider fühlt man sich so relativ oft unbeteiligt am Spiel, man hat das gefühl nur gucken -> nicht anfassen. Schade.

Ein Minuspunkt bei der Steuerung gibt es jedoch auch. Sie ist oft sehr ungenau und durch die wechselnden Perspektiven kann es schon mal vorkommen das man nicht da lang läuft, wo man es eig tun will...Nerv-Faktor!

Insgesamt gibt es hier nur 4 von 5 Punkten.

3. Spieldauer

Ich habe für den ersten Durchgang ca. 8 Stunden gebraucht. Das finde ich für ein Spiel relativ wenig. Leider ist es jedoch gang und gäbe das neue Spiele nicht länger als 10-15 stunden gehen. Natürlich kann muss man bei Heavy Rain beachten, dass es zum einen unterschiedliche Wege gibt - sprich man kann es mehrmals Spielen. Ich für meinen Teile werde es jedoch bei einem durchlauf belassen - warum? das spiel stellt eine hauptfrage: wer ist der killer..wer das ist weiß ich nun, mir fehlt also der antrieb für nochmaliges durchspielen.

Der nächste Punkt hierbei ist, wie lange kann man die Spannung hochhalten in so einer Story? Ich merkte etwa bei 3/4 des spiels eine gewisse ungeduld...irgendwo war ich es dann auch leid, dass man wieder dieses und jenes machen musste. Es wäre daher aus meiner sicht auch gar nicht möglich gewesen, Heavy Rain noch sehr in die länge zu ziehen...

Ich vergebe daher trotz der sehr kurzen Dauer auch hier 4 von 5 Punkten.

Nun zu meinem hauptaugenmerk:

4. Die Grafik

Ich als alter Grafikfetischst war gespannt auf die Grafik. Viele Screenshots haben ultimatives erwarten lassen. Nun denn, was soll man zur Grafik sagen?

Die Charaktere:

Sie sind fast makellos erstellt. Die gesichter im übergang von ort zu ort sind perfekt. sorry, aber da geht es nicht besser. Alle voran auch die Jayden sieht perfekt aus...einfach nur perfekt. Hier stimmt so ziemlich alles.

Die Umgebung:

Auch hier hat HR so ziemlich alles richtig gemacht. Es beginnt mit der knallbunten und farbenfrohen Familienwelt, geht dann über in die graue, triste welt des thrillers und endet wieder im bunten familienleben (zumindest war es bei mir). Toll. Erwähnenswert ist jedoch, dass die Autos relativ klobig aussehen und auch manche strassen ein wenig an PS2 erinnern. Das ist aber im gesamtbild zu verschmerzen.

Generell gibt es auch sehr wenig Bugs was die Grafik betrifft. Es ist also wirklich gelungen, was die Grafik betrifft.

Trotz der vielen lobenden Worte kann bzw will ich keine volle punktzahl vergeben - es gibt grafisch noch besseres. daher 4,5 von 5 Punkten.

Fazit:

Heavy Rain ist ein Spiel der Extra-Klasse. Leider hat es jedoch die Vorschusslorbeeren für die Super-mega-hyper Klasse bekommen und erfüllt so nicht ganz die enormen Erwartungen. Empfehlenswert ist es trotzdem alle mal.

PS. Von Bugs hinsichtlich Speicher/Lade Probleme oder Aufhängern wurde ich verschont. Lief problemlos ab dem 2. März.


Need for Speed: Shift
Need for Speed: Shift
Wird angeboten von maximus2014
Preis: EUR 19,53

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Was ist das denn bitte???, 11. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Need for Speed: Shift (Videospiel)
hier mein kurzer eindruck:

grafik:

die auto sehen ganz okay aus, geht aber besser und detailreicher... (sag ich als grafikfanatiker). die umgebung enttäuscht teilweise sehr, alles ziemlich kahl oder lieblos in die welt gesetzt.

2/5 sternen

"story/mission/wie auch immer":

ist mal ein typisches rennspiel wo es nur auf das fahren ankommt. keine verkorkste möchtergern story. EA konnte daher nicht wirklich was falsch machen. der brüller ist es ebend auch nicht, weil es ne ausgelutschte idee ist.

wie schon angesprochen wurde fehlt hier auch sowas wie eine qualifikation, training etc.

3/5 sternen

tuning/fahrzeuge:

das tuning...nun ja, man wollte spielereien nicht einbauen, aber gerade diese fesseln einen auch mal ne halbe oder ganze stunde vor die PS3..das fehlt mir persönlich iwie...ist irgendwie nur standard, sorry.

die auswahl der fahrzeuge ist dieses jahr ein wenig besser als sonst, auch wenn wie gewohnt mal wieder ein ferrari fehlt....oder mal ein absoluter mega-knaller..

3/5 Sternen

sound:

mehr 0815 geht glaube auch hier nicht. langweilig, schnöde und eintönig - das beschreibt den sound am besten. ein richtiges racing-gefühl kommt nicht auf...

2/5 sternen

handling:

hier kommt nun der punkt wo mein blutdruck richtung unendlichkeit gestiegen ist....was in gottes namen soll das bitte sein???? bremsen? verboten. überholen? verboten. lenken? VERBOTEN. bei jeder kleinsten berührung fliegt das auto raus. schnelles, hartes und präzises fahren ist NICHT möglich. ich war regelrecht fassungslos als ich die ersten runden gefahren bin... wie kann man sowas veröffentlichen???

*cool down*

bin nun wirklich kein "noob" mehr in sachen renngames und von rallye über F1, grid, NfS Serie...hab da wirklich viel mitgemacht...aber NfS Shift schlägt allem den boden aus...

0/5 sternen

Fazit:

Es hätte ein mittelprächtiges rennspiel werden können, was aber den schritt in die richtige richtung gebrächt hätte für die NfS-Serie...aber die Steuerung zerstört das ganze spiel....
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 30, 2009 9:19 PM CET


Assassin's Creed II
Assassin's Creed II
Wird angeboten von Music-Shop
Preis: EUR 26,94

1 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Viel Licht, aber auch Schatten, 29. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Assassin's Creed II (Videospiel)
Mit großen Erwartungen habe ich mir AC II zugelegt. der erste Teil war grafisch überragend, spielerisch eintönig. beim zweiten teil hat sich das geändert. spielerisch ist für alle etwas dabei - köpfchen, "hack n slash", über die dächer rennen usw usf. spielerisch hat sich also einiges getan. die missionen kann man über verschiedene wege lösen, reinrennen und lange kämpfen, als auch anschleichen meucheln und wieder gehen.

die spiellänge ist mit 16,5 std für die hauptmission leider ein wenig kurz - wer keine lust hat 10000 federn, kisten und eintönige nebenmissionen ala GTA IV zu machen wird also nach gut 10-13 stunden fertig sein mit dem game - was leider viel zu wenig ist...

oebn sprach ich bereits das spielerische an, was da noch fehlte war die steuerung. diese kann man als gut bezeichnen...nicht mehr. manchmal ist sie übergenau, aber manchmal fragt man sich ob enzio macht was er will und wann er will. hier gibt es defintiv punktabzug.

nun zum grafischen:

Diese Jahr sind schon einige Grafikknaller erschienen und eig dachte man, dass sich AC II nahtlos einpasst und sich vllt. an die spitze drängt - weit gefehlt....

Die Grafik enttäuscht mit vielen groben Pixeln (achtet auf die schatten, oder soll ich die großen schwarzen quadrate sagen?). Die Figuren wurden abwechslungsreich gestaltet aber auch hier gibt es mängel was die grafik betrifft. man achte hier besonders mal auf die ohren (oder wie ich sage: die bücher am kopf, die wie ohren aussehen sollen). Die städte hingegen wirken sehr gut. man versucht abwechslung zu bringen und die sync. auf den aussichtstürmen wirken auch gut (wären hier bloss nicht die grafikfehler wo ezio manchmal in der luft kniet *schade*). Die Landschaften sind leider nicht ganz "zeitgemäß". langsam bauen sie sich auf, wirken trist und ein wenig lieblos.
Auch wie das Blut dargestellt wurde...oje, oje....

Grafisch kann AC II leider kaum überzeugen, dicker minuspunkt.

Story:

Die Story beginnt äußerst schleppend und langweilig. Während der ersten 30-60min muss man sich wachhalten, dann legt AC II aber in vollen touren los und lässt sich dann kaum stoppen. wie im ersten teil bereist man verschiedene städte, diesmal in italien. hier gibt es dann leider kaum wendungen sondern alles läuft geradlinig ab. einzige überraschung ist dann "angeblich ein spoiler"

Das Ende der Hauptmission ist sehr enttäuschend, man erwartet ein großes finale und dann lassen die entwickler uns im regen stehen. ein dritter teil ist demnach pflicht um die geschichte von desmond und co weiter zu erzählen. das ganze wirkt dann irgendwie plump und abgewürgt.

Kurz und knapp:

positiv:

- im vergleich zum 1. teil abwechslungsreicher
- städte sehen gut aus und unterscheiden sich
- gute story

negativ:

- grafik der landschaft und der charaktäre
- plumpes und ideenloses ende
- teilweise ungenaue steuerung (beim klettern und springen)
- schleppender anfang

Fazit:

Der Kauf lohnt sich, allerdings kann man auch warten bis das spiel günstiger wird denn der erwartete Knaller des Jahres ist AC II (leider) nicht.
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 1, 2009 9:38 PM CET


Seite: 1 | 2