Profil für trainer333 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von trainer333
Top-Rezensenten Rang: 86.124
Hilfreiche Bewertungen: 77

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
trainer333 "trainer333" (Baden-Württemberg)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Die Lösung für Ehen - Ehe-Mentoring: Der Weg zu einer neuen Generation von Ehen
Die Lösung für Ehen - Ehe-Mentoring: Der Weg zu einer neuen Generation von Ehen
von Chuck Dettman
  Gebundene Ausgabe

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Allzweckwaffe für Ehepaare, 9. März 2014
Jede Ehe hat Luft nach oben. Steckt sie in der Krise, ist das eine Binsenweisheit. Aber selbst für Paare, denen es miteinander gut geht, gibt es in der Regel erhebliches Verbesserungspotenzial. Und genau hier hilft die Neuerscheinung "Die Lösung für Ehen", denn es ist eine Allzweckwaffe in Buchform. Es deckt die verschiedensten Bereiche der lebenslangen Partnerschaft von Mann und Frau ab. Ob es um Kommunikation geht, den Umgang mit Finanzen, sexuelle Erfüllung und Intimität, das Ausbrechen aus der Pornographie, Probleme aus den Herkunftsfamilien oder das unterschiedliche Rollenverständnis von Mann und Frau – alle diese Themen werden aufgegriffen und mit praktikablen Tipps bearbeitet.

Der Hintergrund des Buches ist die Idee des Ehe-Mentoring. Es soll Menschen ausrüsten, anderen Ehepaaren zu helfen. Wer also in seiner Umgebung oder in seiner Gemeinde etwas für ihn tun soll, beschaffe sich unbedingt dieses Handbuch, das alle wichtigen Fragen aufgreift. Das Original stammt aus Amerika, für den deutschsprachigen Raum haben es Rainer und Kerstin Knaack importiert. Das Ehepaar betrachtet es als seine Mission, auch in unseren Breitengraden Ehen aufzubauen, die bestehen bleiben. Dazu machen sie Gemeinden individuell angepasste Angebote ([...]).

"Die Lösung für Ehen" ist ein kompakter Ratgeber auf christlicher Basis. Wer diesen Glauben vehement ablehnt, sollte die Finger davon lassen. Allerdings bringt er sich damit auch um die Erkenntnisse und Erfahrungen von Eheberatern, die nach Jahrzehnten Beratungsarbeit eine Fülle erprobter Tipps geben können – für Christen wie für Nichtchristen. Man muss das Buch nicht von vorne bis hinten durchlesen, sondern kann sich gezielt die Abschnitte heraussuchen, in denen über die Baustellen der eigenen Beziehung geredet wird. Deshalb: Klare Kaufempfehlung an alle Ehepaare und an die, die für solche Paare Verantwortung tragen.


Für immer aufgeräumt - auch digital: So meistern Sie E-Mail-Flut und Datenchaos
Für immer aufgeräumt - auch digital: So meistern Sie E-Mail-Flut und Datenchaos
von Jürgen Kurz
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vielleicht jetzt schon das wichtigste Buch des Jahres, 21. Februar 2014
Ein überquellendes Email-Fach und das Chaos auf der Festplatte haben mich schon manchesmal fast depressiv gemacht. Und nun bringt Jürgen Kurz mir die Lösungen für meine digitale Ordnung ins Haus. Wow! Ein Praktiker durch und durch, der mir Vorschläge vorlegt, die ich mühelos umsetzen kann. Mehr Mehrwert geht eigentlich nicht. Auf diese Weise wird etwa mein Outlook von einer Textmüllhalde zu einem hocheffektiven elektronischen Arbeitszimmer. Das Buch war überfällig und wird in der Welt von Internet und Computer Geschichte schreiben. Klare Kaufempfehlung!


Die Chef-Falle: Wovor Führungskräfte sich in Acht nehmen müssen
Die Chef-Falle: Wovor Führungskräfte sich in Acht nehmen müssen
von Jörg Knoblauch
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 29,99

9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großer Wurf, 7. September 2013
Schlechte Chefs werden nie Hochleistungsmitarbeiter für ihr Unternehmen gewinnen. Aber was sollen sie tun? Mit einer genialen Mischung aus Story-Telling, Analysen, Managementtheorie und praktischen Anweisungen gibt ihnen der Autor Hilfen an die Hand, wie sie bessere Führungskräfte werden. Dem erfahrenen Mittelständler und Berater Knoblauch ist mit diesem Buch ein großer Wurf gelungen.


Die ärmste Sau: Roman
Die ärmste Sau: Roman
von Felix Hartmann
  Broschiert
Preis: EUR 12,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erfrischend leicht und lustig, 9. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Die ärmste Sau: Roman (Broschiert)
Ein Berliner Topjournalist beschreibt seine testosterongesteuerte Frauensuche, die Medienszene der Hauptstadt, die fragwürdigen Verflechtungen zwischen Politikern und Reportern. Insiderkenntnisse verbinden sich mit dem allzu Menschlichen/Männlichen. Das ist leichte Lektüre mit hohem Unterhaltungswert. Muss unbedingt auch verfilmt werden!


Büro mit Aussicht
Büro mit Aussicht
von Timo Plutschinski
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 5,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schneisen durch den Glaubensalltag, 25. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Büro mit Aussicht (Gebundene Ausgabe)
Was für ein kraftvolles Buch! Da begleitet uns einer vom Morgengrauen bis zum abendlichen Zubettgehen und stellt unser Leben in den Horizont des christlichen Glaubens. Die verfluchte Trennung zwischen Sonntag und Werktag, fromm sein und taff sein, Familienmensch und Büro-Egoshooter wird in dieser Publikation nicht nur messerscharf analysiert, sondern es werden auch Alternativen aufgezeigt.

Timo Plutschinski, bis vor kurzem Geschäftsführer von „Christen in der Wirtschaft“ und nun Präsident des christlichen Wirtschaftsnetzwerks „Europartners“, hat ein Buch vorgelegt, aus dem viel Gewinn zu ziehen ist. „Büro mit Aussicht“ benennt etwa die Herausforderung, vor der jeder Christ im Berufsleben steht: Er soll ein Spitzenunternehmer oder –mitarbeiter sein, keine Scheu vor Überstunden haben, gleichzeitig ein tiefes geistliches Leben mit intensivem Bibelstudium und ausgedehnten Gebetszeiten führen, seinem Ehepartner und den Kindern viel Aufmerksamkeit widmen, sich ehrenamtlich in der eigenen Gemeinde engagieren und darüber hinaus erwägen, einen Beitrag zum gesellschaftlichen Leben außerhalb der frommen Kreise zu leisten. Die Folge solcher Erwartungen sind ein permanent überstrapaziertes Gewissen oder der Burnout – oder beides.

Plutschinski kann natürlich das Gestrüpp nicht komplett entwirren, aber er schlägt breite Schneisen durch den Alltag eines Christenmenschen. Er stellt an den Anfang als geistliche Übung die Dankbarkeit, die einem Menschen einen sehr viel positiveren Blick auf sein Leben gibt. Er drängt die Leser heraus aus der gefühlten Opferrolle hinein in eine Haltung, die bereit ist Verantwortung zu übernehmen – für den eigenen Weg, für Familie und Firma, und sich hierbei auch in Gottvertrauen zu üben. Er wirbt für eine Liebesbeziehung zu Gott, die den Glauben zu einem lebendigen Ereignis und nicht zu einer drögen Pflichtübung macht. Er ermutigt mit praktischen Beispielen zu missionarischem Christsein am Arbeitsplatz. Und er fordert heraus zu einem Lebensstil, der auch den Nächsten in der Ferne nicht aus dem Blick verliert – etwa ausgebeutete Kinder oder Giften ausgesetzte Fabrikarbeiter.

Die Gefahr ist natürlich auch bei diesem Buch, es am Stück durchzuarbeiten und sich am Ende hoffnungslos überfordert zu fühlen. So aber ist es nicht gemeint. Empfehlenswert scheint mir eine kursorische Lektüre, die sich in ein beliebiges Kapitel festbeißt und erst dann zufrieden ist, wenn spürbare Veränderungen ausgelöst wurden. Dadurch kann jeder ein Büro mit einer „besseren Aussicht“ bekommen.


Mein Freund, der Kunde: Ohne Tricks und Fallen Kunden gewinnen und behalten
Mein Freund, der Kunde: Ohne Tricks und Fallen Kunden gewinnen und behalten
von Jürgen Frey
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,90

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genialer Ratgeber, 25. Oktober 2012
Frey hat einen der genialsten Ratgeber zum Thema Kundenorientierung geschrieben. Das Buch ist eine runde Sache und kann jeden Unternehmer, der das beherzigt, enorm voranbringen.


Die Jesuitin von Lissabon: Historischer Roman
Die Jesuitin von Lissabon: Historischer Roman
von Titus Müller
  Gebundene Ausgabe

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meisterleistung: Historischer Roman zu brandaktuellem Thema!, 15. September 2010
Ich habe die meisten Romane von Titus Müller gelesen. Mit der "Jesuitin" ist ihm ein neues Glanzstück gelungen. Der Mittelpunkt der Handlung ist eine Naturkatastrophe, das große Erdbeben von Lissabon von 1755 - und damit ist er uns ganz nahe, die wir bisweilen verzweifelt vor Tsunamis, Überschwemmungen und Erdbeben stehen. Die Not der Menschen kommt ebenso zur Sprache wie die politischen und wirtschaftlichen Auswirkungen.

Was mich an Titus Müller begeistert: Er überbrückt die historische Kluft zwischen den Menschen der Geschichte und unserer Gegenwart, ohne seine Akteure anbiedernd zu Charakteren unserer Zeit zu machen. Ihr anderes Denken, das sich der Historiker Müller offenbar aus vielen Quellen zusammengelesen hat, wird uns durch innere und äußere Dialoge nahegebracht.

Besonders anschaulich wird das bei den tiefschürfenden Gesprächen darüber, wie ein liebender Gott dieses Blutbad zulassen, ja vielleicht sogar anrichten kann. Wer die jüngsten Diskussionen zur Love Parade in Duisburg mit ihren Toten und Verletzten verfolgt hat, empfindet stark, dass Titus Müller ein unglaublich aktuelles Buch geschrieben hat - mit allen Farben und Emotionen, die wir uns von einem historischen Roman wünschen. Eine Meisterleistung!


Die besten Mitarbeiter finden und halten: Die ABC-Strategie nutzen
Die besten Mitarbeiter finden und halten: Die ABC-Strategie nutzen
von Jörg Knoblauch
  Gebundene Ausgabe

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die teuersten Fehler vermeiden, 11. Oktober 2007
Viele haben noch eine Unternehmenskultur, die nach dem Prinzip „Befehl und Gehorsam“ funktioniert. Das ist die sicherste Methode, gute Mitarbeiter zu verprellen. Knoblauch und Kurz legen eindrucksvoll dar: Der falsche Umgang mit Angestellten gehört zu den teuersten Fehlern, die sich Firmen heute leisten.


Der Nobelpreis
Der Nobelpreis
von Andreas Eschbach
  Gebundene Ausgabe

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Unterhaltsam, 21. Dezember 2006
Rezension bezieht sich auf: Der Nobelpreis (Gebundene Ausgabe)
Es ist bestimmt nicht Eschbachs bestes Buch - aber so schlecht, wie die jüngsten Rezensenten weismachen wollen, ist es auch nicht. Eschbach ist ein guter Handwerker, die über 550 Seiten lesen sich wirklich locker. Glänzend sind seine Recherchen zu den Themen Nobelpreis und Industriespionage. Der Autor hat mich gut unterhalten, die Spannung bricht nicht ab - mehr habe ich nicht von ihm erwartet :-)


Schluss mit lustig!: Das Ende der Spaßgesellschaft
Schluss mit lustig!: Das Ende der Spaßgesellschaft
von Peter Hahne
  Gebundene Ausgabe

29 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein "Ghostbuster" gegen den Zeitgeist, 19. März 2005
Das Geniale an diesem Buch ist, daß Peter Hahne durch seine vielen Zitate sehr genau offenlegt, wo momentan der Zeitgeist weht. Das konterkariert er mit der christlichen Botschaft, die Europa für mehr als eineinhalb Jahrtausende geprägt hat und die angesichts des weltweiten Terrorismus zu ganz neuer Aktualität gelangt. Hahne stellt seine Beobachtungen ohne alle Sozialromantik dar und ohne die primitiven Vereinnahmungen nach dem Motto "Jesus würde heute gegen Hartz IV kämpfen". Auch wenn seine Analyse nicht in allen Punkte tiefgründig ist, bringt dieses Buch frischen Wind in die Diskussion. Wer der lendenlahmen TV-Debattierklubs à la Christiansen überdrüssig ist, sollte zu diesem Buch greifen. Es ist ein Augenöffner für unsere tatsächlichen Probleme. Fünf Sterne sind hier die Untergrenze!


Seite: 1 | 2