Profil für Dieter Hersel > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Dieter Hersel
Top-Rezensenten Rang: 85.739
Hilfreiche Bewertungen: 341

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Dieter Hersel "dhersel"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-13
pixel
Das Herz: ... und 18 weitere kurze Geschichten um Leben und Tod
Das Herz: ... und 18 weitere kurze Geschichten um Leben und Tod
von Sigismund Wolf
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Märchenhafter Ton, 11. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eine feine Sammlung an klassischen und modernen Kurzgeschichten. Tragische wie auch komische Momente wechseln sich ab und dies alles mit einem leicht märchenhaftem Ton erzählt. Ein kleines Buch das bleibt.


Dem Dichter sein Richter
Dem Dichter sein Richter
von Thomas Brand
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,80

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr unterhaltsam und kurzweilig ..., 10. Februar 2015
Rezension bezieht sich auf: Dem Dichter sein Richter (Taschenbuch)
... beschreibt Thomas Brand hier die Erlebnisse einer fiktiven Schreibwerkstatt-Gruppe als Rahmenhandlung für bestechend beobachtete Kurzgeschichten aus dem alltäglichen Wahnsinn. Seine Texte haben ordentlich Tempo und viele verschrobene Charaktere, über die sich Brand aber nie als Mittel zum Zweck lustig macht. Macht viel Freude und es bleibt zu hoffen, dass der Autor noch viele solcher Geschichten folgen lässt.


A Joyful Noise
A Joyful Noise
Preis: EUR 6,66

6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kräftige Wendung Richtung Pop, 11. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: A Joyful Noise (Audio CD)
Wer 2006 den legendären Gossip-Auftritt im Rahmen der MTV-Show Kuttner gesehen hat und die unglaubliche Energie die von diesem Trio ausging, spürte dass von den drei aus Olympia/USA einiges zu erwarten war. Alleine die unglaubliche Energie von Sängerin Berth Dito und diese Stimme, gleichzeitig dreckig und voller Gefühl, waren ein musikalisches Erlebnis mit dem man nicht unbedingt rechnen konnte. Das im gleichen Jahr veröffentlichten Album 'Standing In The Way Of Control' und die gleichnamigen Single brachten dem Trio den europäische Durchbruch. Richtig durch die Decke ging es dann 2009 mit dem Nachfolger 'Music For Men' und der Single 'Heavy Cross'. Unter der Regie von Rick Rubin wurde der ungeschliffene Sound etwas zugänglicher ohne sich beim Massengeschmack anzubiedern. Die Band absolvierte großartige Konzerte und Festival-Auftritte, die Airplay- und Verkaufszahlen schossen durch die Decke und Karl Lagerfeld erklärte, die in keiner Weise irgend einer klassischen Vorraussetzung eines Models entsprechenden, Dito zu seinem Liebling. Die Welt lag der Band zu Füßen und so entwickelten sich Beth Dito, Nathan Howhell und Hannah Blilie mit ihrem Punk-Rock'n'Roll-Disco-Soul von Indie-Lieblingen zu Multiplatin-Stars. Nun steht das neue Album 'A Joyful Noise' in den Startlöchern und die Erwartungshaltung ist natürlich groß. Produziert hat dieses Mal ein gewisser Brian Higgins der schon Alben der Pet Shop Boys, Texas, Saint Etienne oder Kylie Minogue veredelte. Dies lässt eine kräftige Wendung in Richtung Pop erwarten. Wer aber glaubt Gossip hätten ihren Biss verloren, nun der täuscht sich - zumindest größten Teils. Die neuen Songs klingen in der Tat glatter, radiotauglicher und klassischem Pop doch viel näher als dem früheren Gossip-Sound. Vielleicht ist das ganze auch den derzeitigen musikalischen Vorlieben von Beth geschuldet, die in den Monaten der Produktion wohl nur Abba gehört hat ' und die Schweden stehen ja für die ganz hohe Pop-Kunst. Wie sich die Fans zu den neuen Songs auch immer äußern mögen, geblieben ist die unverwechselbare Stimme und Präsenz von Beth Dito wie auch die Energie die diese Band so unverwechselbar macht. Auftritte beim diesjährigen Rock im Park und Rock am Ring stehen auf jeden Fall schon fest und da werden die vielleicht etwas zu glatt geratenen neuen Songs bestimmt um einiges rauer dargeboten ' die Qualität haben sie.


A Different Kind of Truth  (Deluxe Edition)
A Different Kind of Truth (Deluxe Edition)
Preis: EUR 16,66

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spiellaune die Spaß macht, 16. März 2012
Wer sich von der eher müden ersten Single "Tatoo" abhalten lässt (der Song, mit seinem eher müden Refrain, ist glücklicherweise nicht repräsentativ für den Rest des Albums), dass neue Van Halen Album zu hören verpasst einen großen Spaß. Und wer poprockiges à la "Jump" erwartet könnte auch enttäuscht werden. Die weiteren 12 Titel stehen in bester Van Halen-Tradition der ersten Alben. Die Original-Besetzung mit David Lee Roth minus Mike Anthony (heute Chickenfoot), bestens ersetzt durch Eddie Van Halens Sohn Wolfgang, ist in schönster Spiellaune und hat hörbar Spaß an dieser Reunion. Ob's, allen Unkenrufen zum Trotz, halten wird, wer weiß - den Spaß am neuen Material mindert es in keiner Weise. Und auf der Deluxe-Edition DVD bekommt man noch 4 Clips einer Akustik-Session als Zugabe - auch schön.


The Hawk Is Howling
The Hawk Is Howling
Preis: EUR 15,98

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekter, schöner instrumentaler Post-Rock, 13. März 2012
Rezension bezieht sich auf: The Hawk Is Howling (Audio CD)
Ganz ohne Texte erzeugt die Band aus Glasgow eine unnachahmliche Stimmung die einen nicht mehr los läßt ' sofern man rein instrumentale Rock-Musik mag. Die Songs bauen sich oftmals recht bedächtig auf und münden in einer so energischen Wall Of Sound, dass man erst gar nicht auf die Idee kommt erklärende oder stimmungsbildende Lyrics zu vermissen. Wer so gekonnt mit seinen Instrumenten umgeht, braucht wohl keine weiteren Worte. Ein schönes, ein kraftvolles Album.


Collaborations
Collaborations
Preis: EUR 18,41

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schöne Compilation ..., 7. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Collaborations (Audio CD)
... vieler Songs die meistens nur auf den Alben der jeweiligen Partner veröffentlicht wurden. Jill Scott zeigt wie unprätentiös heutzutage R&B mit HipHop-Einflüsse klingen kann. Das hier ist das Gute jenseits der langweiligen R&B/HipHop-Stangenware.


Good Singin' Good Playin'
Good Singin' Good Playin'
Preis: EUR 12,41

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grand Funk Railroad + Frank Zappa? Klasse!, 7. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Good Singin' Good Playin' (Audio CD)
Dieses Album spaltete 1976 die Grand Funk-Gemeinde. Obwohl von Frank Zappa produziert (er steuert auch ein Gitarrensolo auf "Out to get you" bei), war und ist das Album vielen zu poppig geraten. "Crossfire" kommt dem klassischen Band-Sound vielleicht noch am nächsten. Aber egal was man auch immer von dieser großen Band der 70er erwartet, man hört das sie viel Spaß im Studio hatten. Ausbleibender Erfolgt führt anschließend leider zur Bandauflösung. Später gab es diverse Reunions in unterschiedlichen Besetzungen und Grand Funk Railroad sind bis heute noch auf Tour ' allerdings ohne Sänger Mark Farmer. Der spielt inzwischen christlichen Rock, tourt mit seiner N'rG Band und spielt auch einige Grand Funk Railroad-Hits live.


Dive
Dive
Preis: EUR 18,99

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekte Klanglandschaften, 7. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Dive (Audio CD)
Der auch unter dem Pseudonym ISO50 als Graphik-Designer bekannte Scott Hansen alias Tycho hat hier ein Album voller perfekter Klanglandschaften vorgelegt. Völlig unaufgeregt baut er seine Songs Schicht für Schicht auf, ohne je die Spannung zu verlieren. Um reine Ambient-Songs zu sein, habe viele der Stücke zu viel Rhytmmus und das ist gut so. Dadurch verlieren sich die einzelnen Stücke nie in Wohlgefallen sondern überraschen und reißen mit. Manche Klangspielerei erinnert an Pink Floyd, anderes, wie die eine oder andere verhallte Gitarre, an U2. Nichtsdestotrotz bleibt Tycho unverkennbar immer Tycho. Ich hab' das Album erstmals Online in einem legalen Stream gehört und seit dem hat es mich nicht mehr losgelassen. Kurz darauf gekauft und seit dem begleitet und erfreut es mich immer wieder aufs Neue.


Pull Up Some Dust & Sit Down
Pull Up Some Dust & Sit Down
Preis: EUR 18,20

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gift & Galle, 6. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Pull Up Some Dust & Sit Down (Audio CD)
Lange musste man auf eine so zynische und spöttische Platte im modernen Musikbusiness warten. Da lobt man sich doch die alten Hunde wie eben Ry Cooder die sich scheinbar das trauen, was die jungen Wilden, die es ja eigentlich viel eher und bestimmt auch länger betrifft, eben nicht tun. Offene Kritik an einem System das wahrlich jedwede Kritik zu recht erhält. Konservatives Gedankengut, Profitgier, menschenverachtendes Verhalten der Medien, all das thematisiert Cooder scharfzüngig und begleitet es stilsicher mit seiner typischen Mischung aus Blues, Rock und vielen weiteren Spielarten des Americana-Klangspektrums. Eine tolle Platte, textlich wie musikalisch, nicht nur für das Jahr 2011, eine seltene wie wunderbare Erfahrung der man sich immer wieder gerne hingibt.


The Fall
The Fall
Preis: EUR 5,00

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Plastic Beach, Teil 2, 3. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: The Fall (Audio CD)
Der Nachfolger zum klasse Album "Plastic Beach" war eine ganze Weile als Stream im Netz zu hören. Nun also auch als CD für den Fan bzw. Sammler. Die Songs sind nicht so zwingend Pop wie auf dem Hit-Album von 2010, machen aber als Teil 2 dieses Albums trotzdem Spaß und sind spannend produziert. "The Fall" gilt als das erste auf einem iPad produzierte Album, was mit der eigentlichen Qualität der Titel nichts zu tun hat und eher eine zeitgeistige Randnotiz ist. Wer alles von den Gorillaz hat, wird auch Freude mit diesem Werk haben. Also eher was für den wirklichen Fan.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-13