Profil für Netherdrake > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Netherdrake
Top-Rezensenten Rang: 35.470
Hilfreiche Bewertungen: 82

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Netherdrake

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
SanDisk SDSSDXPS-960G-G25 Extreme PRO SSD 960GB SATA III 2,5 Zoll Internal bis zu 550MB/Sek. lesen
SanDisk SDSSDXPS-960G-G25 Extreme PRO SSD 960GB SATA III 2,5 Zoll Internal bis zu 550MB/Sek. lesen
Preis: EUR 472,61

4.0 von 5 Sternen Sandisk Extreme Pro 960 GB, 28. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe die SSD jetzt seit einem Monat im Einsatz und bin vollkommen zufrieden.
Die Lese- und Schreibgeschwindigkeiten sind ausgezeichnet. Es wird MLC-Speichertechnik verwendet, daher dürften im Gegensatz zu manchen S****ng-SSD Serien mit TLC-Speicher keine sinkenden Lesegeschwindigkeiten von alten Dateien nach ein paar Monaten zu erwarten sein. Dazu kommen die 10 Jahre Garantie bzw 80 Terabyte Schreibleistung, je nachdem welche Grenze zuerst erreicht wird. Super!

Der Vollständigkeit halber: Die SSD wurde im Blitzangebot für 360€ gekauft.

Test mit AS SSD-Benchmark (aktive Windows Partition. Die Werte sind auch vom verwendeten PC abhängig)
Seqentielles Schreiben: ~525 Mb/s Lesen: ~485 Mb/s
4K Lesen: 33 Mb/s Schreiben: 90 Mb/s
4k-64Thrd 322 Mb/s Schreiben 245 Mb/s


One for All URC 1910 Samsung Fernbedienung
One for All URC 1910 Samsung Fernbedienung
Preis: EUR 16,30

4.0 von 5 Sternen Gute Fernbedienung mit Ausnahme der Navigationstasten-Anordnung, 23. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Positionierung der Tasten für die Menüführung ist das Einzige, das mich an der FB stört. Der OK-Knopf hat keine Erhebung, was schon mal das Erfühlen der richtigen Fingerposition ohne Hinschauen und vor allem im dunklen Raum schwierig macht. Die Originale hat zwar auch keine, aber dort sind die Tasten wegen ihrer geringeren Größe etwas leichter zu erfühlen. Die Pfeiltasten um die OK-Taste herum sind zu weit von dieser entfernt. Flinke "Richtungswechsel" im Menü sind schwierig, das geht z.B. bei der FB vom Telekom Entertain Reciever weitaus besser. Vermutlich ist das aber auch Übungssache.

Ansonsten ist die FB sehr gut. Macht optisch einen makellosen und sehr wertigen Eindruck, die Tasten fühlen sich schön direkt an und die HDMI-Taste ist sehr praktisch.


200x100 ! XXL Format + Bilder XXL & Fertig Aufgespannt & Top Vlies Leinwand + 5 Teilig + New York + Wand Bilder 030111-61 + 200x100 cm B&D XXL +++ Riesen Bilder Kunstdruck Wandbild +++
200x100 ! XXL Format + Bilder XXL & Fertig Aufgespannt & Top Vlies Leinwand + 5 Teilig + New York + Wand Bilder 030111-61 + 200x100 cm B&D XXL +++ Riesen Bilder Kunstdruck Wandbild +++
Wird angeboten von bilder&dekoration
Preis: EUR 50,89

4.0 von 5 Sternen Gutes Wandbild für den Preis, 17. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Farben sind nur bei direktem Sonneinfall so intensiv. Sieht aber auch so gut aus. Kleines Minus: Die Papierspannung könnte etwas größer sein, denn so sieht man je nach Lichteinstrahlung (Deckenbeleuchtung) leichte Unebenheiten/Wölbungen, vor allem an der Außenkante des Rahmens. Stört mich aber nicht für den Preis top.


Entriegelungsschlüssel passend für AUDI VW SEAT SKODA MERCEDES BECKER Radio Navi
Entriegelungsschlüssel passend für AUDI VW SEAT SKODA MERCEDES BECKER Radio Navi
Wird angeboten von meins24*de
Preis: EUR 2,95

4.0 von 5 Sternen Erfüllen ihren Zweck, 17. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
In meinem Fall passend für Sony Original CD-Radio Ford Focus 2 (2005-). Rasten zum Herausziehen ein
Für seltenen Ausbau zu gebrauchen, für häufigeren Einsatz verbiegen sie sich aber viel zu leicht - Für den Preis aber nachvollziehbar.

Habe den Artikel mittags bestellt und er lag am nächsten Tag bereits im Briefkasten. Besser geht's nicht (Verkäufer "Best4Cars")"


SteelSeries Rival Optical Gaming Maus schwarz
SteelSeries Rival Optical Gaming Maus schwarz
Wird angeboten von BlitzCompany
Preis: EUR 48,90

3.0 von 5 Sternen Haptik super, Tasten und Verarbeitung weniger, 22. November 2014
Pro&Kontra:

+ Liegt gut in der Hand, nicht zuletzt dank den gummierten Seitenflächen
+ Tasten sind gut erreichbar. auch die Taste hinter dem Mausrad zur DPI-Umschaltung
+ niedriges Gewicht, Schwerbunkt scheint relativ mittig zu liegen
+ Rutscht sehr gut über das Mauspad. Sie hat 2 kleinere Gleitfüße vorne und zwei größere hinten
+ Sensor befindet sich in der Mitte

o Hat nur 6 Tasten (L, R, Maustaste, 2 Seitentasten und DPI Umschaltung)
o Beleuchtung an zwei Stellen in allen möglichen Farben mit ein paar Effekten - Wer's mag

- Die Maustasten klappern ziemlich wenn man sie mit Schwung antippt und geben deswegen schlechtes Feedback. Die erste Rival musste ich außerdem umtauschen, weil nach erst einer Woche die Eingaben der rechten Maustaste bei eben diesem Tippen oft gar nicht mehr erkannt wurden
- Das Mausrad kann leicht zwischen der Rasterung stehen bleiben, weil diese sehr weich und kriechend gemacht ist. Genaues scrollen wie z.B. beim Waffenwechsel ist dadurch schwieriger als es sein sollte.
- Das Mauskabel ist nicht von Stoff umschlossen, weswegen es die Maus auf dem Tisch oder Mauspad unangenehm abbremst.
- Die DPI-Umstellung kann trotz Softwareinstallation nur zwischen zwei verschiedenen Empfindlichkeiten schalten. Auch wenn nur eine Taste zum Umschalten vorhanden ist sollte wenigstens die Möglichkeit vorhanden sein wie bei Logitech-Mäusen (Hilfreich z.B. in Battlefield)


JACK & JONES Herren T-Shirt FASTER TEE CREW NECK SS CORE 4
JACK & JONES Herren T-Shirt FASTER TEE CREW NECK SS CORE 4
Preis: EUR 10,36 - EUR 12,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Blau (Dress Blues 19-4024 TCX), 27. Juni 2014
T-Shirt passt gut und ist angenehm zu tragen. Bei der blauen Version geht aber leider der orangene Teil des Aufdrucks schon nach 3 Wäschen langsam ab (bröselt weg), obwohl links gewaschen wurde. Der weiße Teil des Aufdrucks hält hingegen...


Iiyama GB2773HS-GB1 68,58 cm (27 Zoll) LED-Monitor (DVI, VGA, HDMI, 1ms Reaktionszeit) schwarz
Iiyama GB2773HS-GB1 68,58 cm (27 Zoll) LED-Monitor (DVI, VGA, HDMI, 1ms Reaktionszeit) schwarz
Wird angeboten von technikbilliger
Preis: EUR 331,54

9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Iiyama GB2773HS-GB1 144hz Monitor -, 4. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem ich seit langem einen 144hz Monitor in 27" zum Spielen und als Hauptmonitor kaufen wollte, habe ich mich länger umgesehen und mir schließlich auch aufgrund der Bewertungen hier den Monitor gekauft.

Die Kurzfassung: Während der Bildschirm mit seinen 144hz und flotten TN-Panel ausgezeichnet zum Spielen geeignet ist kann die Bildqualität, vor allem wegen dieser eigenartigen Zeilenbildung nur als Mangelhaft bewertet werden. Die Farben und die Blickwinkelstabilität ist wie bei TN-Panels üblich (also kein wirklicher Kritikpunkt) nicht gut. Das Brummen/Summen bei Verringerung der Displayhelligkeit und zusätzlich bei unterschiedlich hellen Bildschirminhalten ist je nach Arbeitsumgebung sehr nervig. Wer oft Shooter spielt und ansonsten nur surft und sich an der Zeilenbildung vermutlich nicht stört kann zugreifen, allen anderen würde ich einen anderen Monitor empfehlen.

Positiv:

+ 144hz sind beim Spielen im Vergleich zu den normalen 60hz absolut spürbar. Vor allem Egoshooter wie BF4, CS:GO, wirken um ein Vielfaches flüssiger, wodurch bei Drehungen&Bewegungen viel mehr Details, also z.B. vor einer Wand stehende Spieler deutlich schneller und leichter erkannt werden. Die Bewegungsunschärfe ist auch sehr gering.

+ Tearing (also das "Zerreißen" des Bilds bei Bewegungen/Drehungen) wird deutlich verringert, sodass man es nur noch ein wenig sieht. Ein 80%-Vsync sozusagen.

+ Die Maus scheint auch etwas direkter zu reagieren.
Zu den oberen Punkten muss man bedenken, dass das Spiel auch mit annähernd 144 fps laufen muss. Dazu braucht es einen schnellen PC und oftmals eine Verringerung der Grafikeinstellungen

+ Die Displayoberfläche ist Matt. Die Hintergrundbeleuchtung ist auf 100% sehr hell.

+ Die Ausleuchtung des Bilds ist relativ gleichmäßig, richtiges Backlightbleeding tritt nicht auf, mal abgesehen von den Rändern, bei denen es ca. 4mm ab der Kante etwas heller ist. Der Schwarzwert ist okay. (Siehe Foto bei den Nutzerbildern. Die Kamera überbelichtet etwas, daher ist der Effekt stärker als im Original zu sehen.)

+ Der Standfuß ist höhenverstellbar, stabil und wackelt nicht. Die Optik des Monitors ist insgesamt ansprechend. Der Monitorrahmen ist (leider) hochglänzender Klavierlack. Die Status-LED kann über das Optionsmenü global ausgeschaltet werden.

+ Die Verpackung ist gut durchdacht. Der Karton hat einen Tragegriff, das Öffnen ist einfach. Sobald der Deckel geöffnet ist kann man den Monitor einfach herausziehen. Anschließend muss nur noch die Grundplatte mit 3 Schrauben befestigt werden. Der Standfuß kann in der eingefahrenen Position mit einem Knopf festgestellt werden (praktisch beim Transportieren)

+ HDMI-Kabel und Dual-Link DVI-Kabel werden mitgeliefert. (letzteres ist aber mit ca. 1m Länge etwas kurz geraten)
+ Die Softtouch-Tasten reagieren gut. Das Menü zum Auswählen des Eingangssignals kann mit einem Druck auf die Taste "2" direkt geöffnet werden.
+ Abgesehen von 2 nebeneinander liegenden Pixeln die etwas heller als andere leuchten und sich im unteren Bereich des Bilds befinden und bei dunklen Bildern nur sichtbar sind, wenn man darauf achtet weist der Monitor keine (Sub-)Pixelfehler auf.

Neutral:
o Kein Displayport-Anschluss vorhanden
o Die Farben sind TN-Panel-typisch sehr blickwinkelabhängig und insgesamt verglichen mit IPS-Technologie recht blass. Darüber sollte sich aber jeder im Klaren sein, wenn er sich einen Bildschirm mit TN-Panel anschafft.
o Laut anderer Rezension ist anscheinend kein 3D möglich, für mich ist diese Funktion allerdings uninteressant

Negativ:

Die Bildqualität:

- Gesamte Bild ist unabhängig vom Eingang (DVI, HDMI), Bildwiederholfrequenz (60hz, 120hz 144hz), Overdrive, eingestellter Helligkeit, etc von verglichen mit den eigentlichen Pixeln leicht helleren Linien durchzogen. Diese ziehen sich komplett quer durch das Bild und führen dazu, dass das Bild vor allem bei Bewegungen sehr grob aussieht und eben diese Linien wie eine Art Maske über dem Bild liegen. Bei einer grauen Fläche zeigt mein alter Iiyama (B2712HDS, TN Panel 60hz) eine glatte graue Fläche an, während bei dem neuen nunmal diese helleren Zeilen zu sehen sind. Diese werden erst bei einem Abstand von um die 1,2m "unsichtbar". Ich habe versucht diesen Effekt zu fotografieren, aber auf den Fotos ist der Effekt nicht gut erkennbar. Siehe pfeile und beispielhafte rote Linien.

- Beim EIZO-Monitortest zeigt der Bildschirm bei den drei "Moire"-Tests das komplette Bild grünstichig an (DVI+HDMI). Laut Test-Beschreibung sollte es aber Schwarz/Weiß sein, wie es bei meinem alten Iiyama-Monitor auch der Fall ist. Auf Höhe der Info-Box ist der karierte Bereich seltsamerweise Schwarz/Weiß. Welche Rückschlüsse man daraus ziehen kann weiß ich allerdings nicht.

- Wie üblich für heutige Bildschirme summt das Netzteil, wenn es unter 100% Helligkeit betrieben wird. Allerdings fängt dieser Bildschirm ebenfalls an in verschiedenen Tonhöhen zu summen, wenn sich die Helligkeit des von der Grafikkarte ausgegebenen Bildes ändert. Ist das bild hell (viel weiß) hört man nichts, bei dunklen/schwarzen Bildschirminhalten fängt er aber an zu summen/brummen... Die automatische Hintergrundbeleuchtung war übrigens abgeschaltet. Die Lautstärke ist moderat und je nach Umgebung (PC steht neben Monitor, Headset dämmt Geräusche von außen, Musik...) verschieden stark zu hören. Bei mir ist es üblicherweise sehr still und da stören diese Geräusche sehr.

- Im Lieferzustand kommt der Bildschirm mit starkem Blaustich an. Nach längerem rumprobieren bekommt man einen akzeptablen Farbton hin...

- Dunkle Bereiche im Bild werden verglichen mit meinen anderen Monitoren dunkler dargestellt. Mit monitor-internen Einstellungen war da nichts zu machen aber per Grafikkartentreiber kann etwas am Gamma und Kontrast gespielt werden.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Portal 2 Aperture Laboratories Tasse
Portal 2 Aperture Laboratories Tasse
Preis: EUR 11,99

5.0 von 5 Sternen Super Aperture Science Tasse, 23. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Kam ohne jegliche Beschädigungen an, der Aufdruck sieht perfekt aus und die Tasse angenehm groß.
Absolut empfehlenswert, würde jederzeit wieder eine kaufen! :-)


LG 24EA53VQ-P 60,5 cm (23,8 Zoll) LED-Monitor (VGA, DVI, HDMI, 5ms Reaktionszeit) schwarz
LG 24EA53VQ-P 60,5 cm (23,8 Zoll) LED-Monitor (VGA, DVI, HDMI, 5ms Reaktionszeit) schwarz

6 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht zu viel erwarten, 25. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe diesen IPS-Monitor in der Hoffnung geholt eine deutliche Verbesserung der Bildqualität und Blickwinkelstabilität gegenüber meinem ein paar Jahre alten 24" BenQ mit TN-Panel und Röhrenhintergrundbeleuchtung zu bekommen.

Positiv:
+ Die Farben sind definitiv ein Stück brillianter als bei meinen anderen Monitoren mit TN-Panel.
+ Spieletauglich - Keine übermäßige (nur die übliche) Bewegungsunschärfe. Zwischen den verschiedenen Overdrive-Modi sehe ich persönlich schon einen kleinen Unterschied, aber der ist bis auf die höchste Stufe nicht wirklich bemerkbar. Letztere führt zu etwas Ghosting - Generell ist da aber bekanntermaßen ein TN-Panel, am besten mit 120hz oder 144hz zu empfehlen.
+ Kein Input-Lag (verglichen mit den anderen Monitoren die ich habe)
+ Macht keine Geräusche, weder der Bildschirm selbst, noch das externe Netzteil - Egal bei welcher Helligkeitseinstellung. Muss man ja in der heutigen Zeit durchaus positiv hervorheben.

Neutral:
o Der Standfuß - Wurde ja schon von vielen hier kritisiert. Er ist definitiv wackelig aber zumindest meiner bewegte sich bei normalem Tippen auf der Tastatur etc. nicht.
o Anschlüsse führen gerade nach hinten aus dem Bildschirm heraus - Könnte manche Leute stören
o Ich hatte gehofft der Bildschirm wäre heller - An einem sonnigen Tag mit halb heruntergelassenem Rollo war die Helligkeit nicht wirklich ausreichend um den Lichteinfall auszugleichen
o Die verschiedenen Bildmodi machen das Bild (Farben) nur schlechter. Vor allem der Spielemodus bringt nur einen extremen Blaustich des Bilds mit sich, das Overdrive kann man ja auch im normalen Modus hinzuschalten...
o Dem Preis entsprechend sieht der Monitor nicht so wertig aus wie etwas teurere Alternativen, aber das sieht man nur im Detail. Also kein wirklicher Kritikpunkt

Negativ:

- Die Blickwinkelabhängigkeit ist miserabel. Die Farben verändern sich zwar weniger als bei meinen TN-Monitoren, aber vor allem bei Kopfbewegungen in der Vertikalen wird das Bild störend heller und dunkler. Zumal sich bei dunklen Bildern/Filmszenen etc. die Farbe von Schwarz extrem verändert und das Backlight sehr durch's Bild hindurch scheint, was für mich der Hauptgrund für die Rücksendung des Bildschirms war...:

- Der Schwarzwert ist ein Witz. Nahezu unabhängig von der eingestellten Displayhelligkeit ist Schwarz, vor allem in einem auch nur etwas abgedunkeltem Raum je nach Blickwinkel entweder Hellgrau, Hellblau oder ausgewaschenes Rot/Braun. Der Kontrast dunklen Bereichen ist auch bei weitem schlechter als bei meinem alten mit TN-Panel. Da sehen die Übergänge in dunklen Bereichen aus wie eine einzige Suppe aus - wie gesagt - Hellgrau, Hellblau oder eben Rot-Braun.
- Backlight-Bleeding. Wie andere schon angemerkt haben sieht man das bei dem Monitor eher stark, vor allem im linken unteren Bereich ist er deutlich heller als in anderen Bereichen.
Dazu auch Bilder in der Galerie.
- Die Menüführung ist ziemlich verschachtelt und umständlich gestaltet. Das geht besser.

Ich kann den Monitor also nicht empfehlen, auch nicht für diesen Preis.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Huawei Ascend G 615 Smartphone (11,4 cm (4,5 Zoll) Touchscreen, 8 Megapixel Kamera, 8 GB Interner Speicher, Android 4.0) schwarz
Huawei Ascend G 615 Smartphone (11,4 cm (4,5 Zoll) Touchscreen, 8 Megapixel Kamera, 8 GB Interner Speicher, Android 4.0) schwarz
Wird angeboten von we-sell-more
Preis: EUR 169,89

10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Meine erste Smartphone-Erfahrung - Huawei G615, 20. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Aufgrund der vielen positiven Vorabtests und der technischen Daten habe ich mich anfangs des Monats für das G615 entschieden.

Positiv:

+ Das Display ist mit seiner hohen Pixeldichte ein Augenschmaus. Pixel sieht man keine. Die Farben sind ab ~65% Helligkeit bei Zimmerlicht gut, darunter allerdings ziemlich unspektakulär und blass. Im Freien bei starkem Sonnenlicht tut man sich trotz maximaler Helligkeit schwer, etwas zu erkennen. Die Blickwinkelabhängigkeit ist durch das IPS-Panel auch gut, das Bild wird erst ab ~45° Blickwinkel etwas dunkler, die Farben selbst ändern sich nicht, wie es bei TN-Panels der Fall ist. Da die automatische Helligkeitsanpassung meiner Meinung nach immer zu dunkel ist, kann ich übrigens die App "Lux Free" im Playstore empfehlen.

+ Allgemeine Geschwindigkeit des Geräts. 1080p Videos mit hoher Bitrate laufen ruckelfrei, diverse Spiele ebenfalls. Beim Benchmark "Quadrant Standard" ist es etwas schneller als ein HTC One X

+ Die Kamera ist für Smartphoneverhältnisse wohl ganz gut. Vor allem die Videoqualität hat mich positiv überrascht. Die Bildqualität bei schlechtem Licht ist erwartungsgemäß schlecht. Mir persönlich fehlt aber ein Auslöseknopf. Ein Problem hier: Das Auslöse/Fokusgeräusch kann man seltsamerweise nicht deaktivieren. Vielleicht kommt das mit einem Update. Die Frontkamera macht auch ausreichend gute Bilder.

+ Die Tonqualität über Kopfhörer ist gut. Ist auch für größere Kopfhörer geeignet, da die Lautstärke recht hoch eingestellt werden kann, das Gerät dabei aber nicht verzerrt.

+ Akku ist wohl ganz gut, ich habe da ja keine Erfahrungswerte. Testweise habe ich mal ein 1080p Video mit 2200er Bitrate bei maximalen Helligkeit laufen lassen, der Akku hielt ca. 3h 45 Minuten. Bei wenig Nutzung (Hin und wieder anschalten, chatten, ausschalten, standby etc.) bin ich auf 2 Arbeitstage Laufzeit gekommen. Bei moderater Nutzung schafft man wohl locker einen Tag.

Kleiner Nachtrag: Wenn man wirklich aufwendige Anwendungen/Spiele laufen hat wird der Akku gefühlt schon relativ schnell leer. Auf der Rückseite wird das Handy auch spürbar warm - Wie gesagt, ich habe da keine Erfahrungswerte. Computerbase.de meint die Akkuleistung ist im Mittelfeld - Nur zur Info :)

+ Der Speicher ist durch eine Micro-SD Karte erweiterbar.

Neutral:

o Eingebaute Lautsprecher: Habe nicht viel erwartet, da es sich ja um ein flaches Smartphone handelt und man daher nicht mit voluminösem Klang rechnen kann. Man kann sie sehr laut einstellen, wobei sie oft auch noch annehmbar klingen, für Apps/Spiele also absolut ausreichend. Je nach abgespielter Musik(art) fängt es bei wirklich hoher Laustärke ziemlich an zu scheppern. Wirklich Musikhören kann man damit selbstverständlich nicht ;) Nervt die Mitmenschen eh nur.

o Sprachqualität ist in Ordnung. Man versteht den Gegenüber und wird auch verstanden. Mehr kann ich dazu jetzt nicht sagen

o Sehr subjektiv, aber für Einhandbedienung ist es je nach Handgröße fast zu groß. Mit meinem Daumen kann ich geradeso noch die Tastatur abdecken, aber das ist durch das rutschige Gehäuse sehr unsicher.

o Nur 1 Gigabyte Arbeitspeicher, von dem ohne laufende Apps nur ~220 mb frei sind.

o Die Stärke des Vibrierens bei der Touchscreenberührung (falls aktiviert) empfinde ich als zu stark. Man kann leider auch nicht einstellen, wie stark man diese haben möchte. Habe persönlich das Vibrieren bei Berührung jetzt deaktiviert, wodurch jetzt doch etwas Feedback fehlt, vor allem bei den Menü-Softkeys. (Für diejenigen, die das G615 bereits besitzen: Die Vibrationsstärke beim Standard-Entsperrbildschirm fände ich optimal)

Negativ:

- Der Inputlag der Touchscreensteuerung ist beträchtlich. Im Laden habe ich diesen mal direkt mit einem iPhone verglichen, dabei brauchte das Huawei ca. doppelt so lang um meine Bewegungen des Fingers in eine Bewegung umzusetzen wie das iPhone. Das scheint aber zugegebenermaßen ein allgemeines Problem von Android zu sein und dem 4.1 Update ("Project Butter") etwas verbessert worden sein - Verbessert mich, wenn ich da falsch liege, konnte das nicht vergleichen.

- Nur Android 4.04 installiert. Huawei hat ein Update auf 4.1 für März angekündigt, aber im Allgemeinen scheint die Update-Politik von Huawei nicht die beste zu sein - Siehe P1. Darüber sollte man sich im Klaren sein.

- Der USB-Massenspeichermodus beim Verbinden über USB funktioniert bei mir nicht (Windows 7). Wurde auch in diversen Tests angemerkt.

- Das Gehäuse bzw konkret der Deckel der Rückseite. Wie viele andere schon angemerkt haben knarzt der beim Anfassen gerne, was mich persönlich wirklich sehr stört. Dadurch wirkt das ganze, ansonsten wertig anmutende Handy einfach minderwertig. Allerdings habe ich mal ausprobiert ein gefaltetes Stück Papier zwischen Akku und Deckel zu tun, damit ein kleines bisschen mehr Spannung auf der Gehäuserückseite ist und die Clips dadurch fester sitzen und siehe da: Das Knarzen ist ein ganzes Stück weniger geworden, fast verschwunden. Falls es einen stört kann man da also ggf. selbst etwas "basteln".

- Die Gehäuserückseite ist sehr rutschig. Mit einer Hand halte ich das Telefon nur sehr ungern, weil es jeden Moment droht aus meiner Hand zu flutschen. Sie ist zwar glücklicherweise angeraut, was Fingerabdrücke und kleine Kratzer fernhalten dürfte, aber weniger Rutschig wird sie dadurch nicht.

- Die Menütasten unten muss man schon sehr gezielt drücken, da sie oft nicht reagieren, wenn man sie nicht genau erwischt (meist drücke ich zu weit unten).

Insgesamt bin ich bis jetzt zufrieden mit dem Gerät! Es ist schnell, hat ein gutes Display, läuft mit dem verbauten Akku teils länger als die Konkurenz und ist auch etwas günstiger. Bleibt nur zu hoffen, dass bald das Update auf Android 4.1 kommt und im Zuge dessen die angesprochenen Probleme behoben werden.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 9, 2013 11:28 PM MEST


Seite: 1 | 2