Profil für Simon Alhas > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Simon Alhas
Top-Rezensenten Rang: 3.998.546
Hilfreiche Bewertungen: 1

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Simon Alhas (Hochstadt, Südpfalz)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Der Herr der Ringe: Das dritte Zeitalter [EA Most Wanted]
Der Herr der Ringe: Das dritte Zeitalter [EA Most Wanted]
Wird angeboten von svalv
Preis: EUR 37,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ideenlose und spielerisch schwache Umsetzung, 17. Oktober 2008
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
In dem Spiel "Der Herr der Ringe: Das Dritte Zeitalter" schlüpft man in die Rollen verschiedener Charaktere , welche eigentlich unabhängig vom Haupthandlungsstrang durch Mittelerde wandern.
Aragorn, Gandalf und Co. stehen nur in speziellen "Bosskämpfen" (Bsp: Balrog) zur Seite.
Die Grafik der Schauplätze(Bsp: Eregion, Moria, Rohan) sowie die Gegner wurden fast 1:1 vom Film übernommen und sehen zum Teil wirklich sehr gut aus. Mit insgesamt 109 Filmsequenzen wird die zum großen Teil doch recht schwache Handlung vorangetrieben. Anbei erhält man noch ein paar interessante Zusatzinformationen zum Film.
Der Sound wurde ebenfalls vom Film übernommen und bietet sehr gute Qualität
Die größte Enttäuschung im Spiel ist die ideenlose und zum Teil wiklich katastrophale spielerische Umsetzung.
Beispielsweise gibt es für die 6 Charaktere lediglich 2 oder 3 Angriffe, welche alle Gegner attackieren können; nur ein Charakter besitzt Heilzauber; Heilitems besitzen kaum Wirkung, Ausrüstung schützt nicht vor Zustandsveränderungen und dann gibt es kaum Items diese zu revidieren.
Da später viele Gegner mit "Stopp" oder "Lähmung" angreifen (der eigene Charakter wird für eine bestimmte Zeit bewegungsunfähig) und man sich davor in keinster Weise schützen kann, hat der Gegner die Möglichkeit bis zum Kampfende ununterbrochen anzugreifen, was oft in einer überraschenden Niederlage endet.
Es gibt noch weitere kleinere spielerische Mängel auf die ich hier nicht explizit eingehen möchte.

Ich möchte an diesem Punkt noch erwähnen, dass die genannten "Probleme" erst gegen Ende des Spiels auftreten und das 80% des Spiels sich durchaus flüssig spielen lässt auch wenn es keine wirkliche Herausforderung für den Spieler gibt

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Rollenspielfans dieses Spiel nicht kaufen sollten, da rein "Rollenspieltechnisch" eigentlich nicht mal etwas für Einsteiger geboten wird.
Für Herr der Ringe Fans kann dieses Spiel eventuell aus informationstechnischen Gründen interessant sein und durchaus Spaß machen, jedoch sollte man für den genannten Zweck eher Bücher (Bsp: Der Hobbit, Das Silmarillion, Nachrichten aus Mittelerde) zu Rate ziehen , da man damit wahrscheinlich besser bedient ist


Seite: 1