ARRAY(0xa75b0624)
 
Profil für Gabriele Steininger > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Gabriele Stein...
Top-Rezensenten Rang: 1.024
Hilfreiche Bewertungen: 664

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Gabriele Steininger (Dresden)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Alles Mythos! 20 populäre Irrtümer über die BRD und die DDR
Alles Mythos! 20 populäre Irrtümer über die BRD und die DDR
von Andreas von Seggern
  Broschiert
Preis: EUR 16,95

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Vorurteile basieren nicht immer auf Irrtümern, 7. Oktober 2013
Ich habe die längste Zeit meines Lebens im Westen verbracht und wohne nun seit sechs Jahren im Osten von Deutschland. Somit bin ich häufig mit den immer noch herrschenden Vorurteilen im vereinigten Deutschland konfrontiert. Was lag da näher, als mich auf dieses Buch zu stürzen? Ich wollte doch sehen, ob die Vorurteile wirklich Irrtümer sind, wie es uns der Titel des Buches glauben lässt.

Diese Hoffnung wurde allerdings nicht erfüllt. Andreas von Seggern beleuchtet zwar, warum Frauen in der DDR gleichberechtigter waren als ihre Geschlechtsgenossinnen im Westen und wie das Wirtschaftswunder im Westen zustande gekommen ist, doch die 20 „Irrtümer“ der einzelnen Kapitel zerstreut er nicht. Er stellt eher differenziert dar, wieso der Westen verklemmt und der Osten als sexuell ungezwungen gesehen wurde. Seggern beginnt mit der „Stunde null“ in Ost und West und erläutert ausführlich den unterschiedlichen Wiederaufbau des Landes nach dem Krieg, um dann auf die politischen Gegebenheiten und die persönlichen Lebensgewohnheiten einzugehen.

An vielen Stellen wurden Erinnerungen an die Zeit der Trennung und des Aufeinanderzugehens wach. Genau das ist auch das Anliegen des Autors. Auch wenn man den Mangel an Verweisen auf Sekundärliteratur und Quellen anmahnen kann: Wer das Werk als pseudowissenschaftlich bezeichnet, tut Seggern Unrecht. Immerhin macht er schon im Vorwort klar, dass dies kein Fachbuch und keine umfassende Analyse deutsch-deutscher Koexistenz sein soll, sondern ein Beitrag zum gegenseitigen Verstehen. Das gelingt ihm teilweise. Ich haben jedenfalls so einiges erfahren, was ich bisher noch nicht wusste. Den auf der Rückseite versprochenen Humor habe ich dagegen leider umsonst gesucht (oder nicht verstanden?).

Empfehlen kann ich das Buch denjenigen, die sich eine stärkere Annäherung der ehemals getrennten Deutschen wünschen. Wer versteht, wie die Unterschiede entstanden sind, wird auch die Empfindlichkeiten des jeweils anderen besser verstehen. Doch die Frage, ob dieses Buch wirklich notwendig war, kann ich nicht bejahen.


Vor dem Sturm
Vor dem Sturm
von Jesmyn Ward
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 21,95

4.0 von 5 Sternen Rette sich wer kann, 6. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Vor dem Sturm (Gebundene Ausgabe)
Unter dem Titel „Vor dem Sturm“ hatte ich mir eigentlich vor allem die Vorbereitung auf eine Naturkatastrophe vorgestellt. Doch in den zwölf beschriebenen Tagen haben nur die letzten tatsächlich mit dem Sturm zu tun. Aus diesem Grund finde ich die Übersetzung des Originaltitels nicht sehr gelungen. „Salvage the Bones“ bedeutet doch eher „Bergung der Gebeine“ (oder so ähnlich), was dem Inhalt des Buches sehr viel eher entspricht.

Denn der von der 15jährigen Esch beschriebene Alltag hat eine Errettung bitter nötig! Es ist nicht die Armut allein, die das Leben der fünfköpfigen Familie bestimmt – es herrscht auch eine gewisse Lieblosigkeit. Die Mutter starb bei der Geburt des inzwischen sechsjährigen Junior, der Vater ist oft betrunken, so dass die vier Geschwister für sich selbst sorgen müssen. Randall träumt von einer Karriere als Basketballspieler und Skeetah lebt nur für seinen Hund, die Pitbulldame China. Die bekommt gleich zu Anfang des Buches Junge und kurz darauf entdeckt Esch, dass sie schwanger ist - von einem jungen Mann, der mit einer anderen zusammenlebt...

Als Leser erleben wir die Tage aus der recht einfältigen Sicht von Esch. Fast nebenbei beschreibt sie die Angst des Vaters vor einem Hurrikan. Die Jugendlichen können das nicht verstehen, da sie schlimme Stürme nur aus den Erzählungen ihrer Vorfahren kennen. Sie leben relativ unbekümmert in den Tag hinein – bis den Nachrichten zu entnehmen ist, dass „Katrina“ anrückt. Plötzlich ändert sich alles …

Die Autorin Jesmyn Ward lässt uns Leser eine fremde Welt der absoluten Armut erleben, eine Welt, in der sie groß geworden ist. Eine Welt, in der Weiße so gut wie keine Rolle spielen, eine Welt, in der Welpen die Familie ernähren sollen, damit sie nicht nur Suppen oder trockene Nudeln zu essen bekommen. Sie hat eine aufrührende Geschichte geschrieben, eine teilweise grausame Geschichte, die in der Hoffnung gipfelt, dass nach dem Sturm ein Neubeginn möglich ist.


3D Schrittzähler, Pedometer, Kalorienzähler PIOMBINO
3D Schrittzähler, Pedometer, Kalorienzähler PIOMBINO
Wird angeboten von REFLECTS Home
Preis: EUR 16,85

1.0 von 5 Sternen ungünstig zu handhaben, 2. Oktober 2013
Wochenlang bin ich mit einem Werbegeschenk von McDonalds herumgelaufen und habe Schritte gezählt. Dann war ich mit einer Freundin unterwegs, deren Gerät viel mehr Schritte anzeigte, als meines. Also, dachte ich mir, brauche ich einen "richtigen". Doch meine Wahl, diesen Schrittzähler zu kaufen, war keine gute.

Zuerst trug ich das handliche Gerät in der Hosentasche spazieren. Was mir gefiel: nach der Einstellung der Schrittlänge konnte ich ablesen, wie lange und wie weit ich unterwegs war. Das Ergebnis machte mich richtig stolz. Doch als ich zwei Stunden später wieder drauf schaute, leuchtete mir eine Null entgegen! Warum? Die Resettaste ist so ungünstig angebracht, dass sie in der Hosentasche nicht geschützt ist. Sie wird ungewollt viel zu leicht gedrückt!

Also hängte ich mir das Teil um den Hals. Immerhin hat es ein Band, das das möglich macht. Zwei Tage ging alles gut und ich lief mit stolz geschwellter Brust ob meiner Aktivitäten durch die Gegend. Auch die Bewegungen bei der Hausarbeit wurden mitgezählt! Der Kalorienzähler stimmt zwar nicht, aber was soll's. Ich war zufrieden - bis ich nach dem Mittagessen einen Topf abtrocknete und ihn dabei gegen meinen Bauch drückte. Promt erwischte ich die Resettaste und das Ding stand wieder auf Null!

Nun ist mir doch der Kragen geplatzt. Ich gebe mich geschlagen und suche nach einem anderen Gerät, bei dem die Tasten günstiger angeordnet sind. Eventuellen Käufern kann ich nur abraten!


Ewig: Thriller
Ewig: Thriller
von Gerd Schilddorfer
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

4.0 von 5 Sternen Unvergängliches Geheimnis, 28. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Ewig: Thriller (Taschenbuch)
Dieses Buch speist sich aus einem großen Geheimnis. Mehrere Organisationen wollen es lüften. Doch allein kommen sie nicht weiter. Es geschehen Morde an Unschuldigen, mit dem einzigen Hintergrund: Einen Wissenschaftler, der sich auf eine einsame Burg zurückgezogen hat, zu gewinnen. Dass er und sein Freund dabei selbst in Gefahr geraten, wird schnell deutlich … Mehr möchte ich zum Inhalt des Buches nicht verraten.

Den Autoren ist mit diesem Werk ein Thriller gelungen, der sich aus der Vergangenheit speist. Wer ihn liest, schaut ins Grab des chinesischen Kaisers vor 2000 Jahren und lernt den in Wien stehenden Sarkophag von Friedrich III. kennen. Das Buch lädt dazu ein, selbst zu recherchieren – deshalb sollte man schon eine gewisse Zeit zum Lesen einplanen. Es ist keine Lektüre, die sich schnell mal zwischendurch „reinziehen“ lässt. Es beinhaltet interessante Charaktere voller Geheimnisse – über die ganze Welt verstreut. Auch der Humor kommt nicht zu kurz!

Was mir an diesem Buch nicht gefiel, war die kleine Schrift, die die Augen sehr anstrengte. Ansonsten vier von fünf Sternen. Lesenswert!


Frauenpower auf Arabisch: Jenseits von Klischee und Kopftuchdebatte
Frauenpower auf Arabisch: Jenseits von Klischee und Kopftuchdebatte
von Karim El-Gawhary
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 22,00

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Weibliches Selbstbewusstsein und ein Kopftuch sind kein Widerspruch, 24. September 2013
Heute stand in der Zeitung, dass gestern ein Kairoer Gericht alle Aktivitäten der Muslimbrüderschaft verboten und das gesamte Vermögen der Islamisten unter die treuhänderische Verwaltung einer Regierungskommission gestellt hat. Was unter anderem zu diesem Gerichtsbeschluss geführt hat, kann man in diesem sehr informativen Buch nachlesen.

Der Journalist Karim El-Gawhary konzentriert sich in diesem Werk auf die Beteiligung der Frauen am Umbruch der arabischen Welt. Die Gleichberechtigung, die bei uns schon selbstverständlich ist, muss sich die weibliche Bevölkerung dort erst hart erkämpfen. So wie die Künstlerin Mira Shihadeh, die sich mit ihrem auf dem Cover zu sehenden Graffiti gegen sexuelle Belästigung wehrt und „mit einem Insektenspray ein paar nervige Männer wie Kakerlaken wegsprüht“.

Die Geschichten der beschriebenen Frauen sind in drei größere Kapitel unterteilt: Die stolzen Pionierinnen, die bitteren Verliererinnen und die unerschrockenen Kämpferinnen. Zu Beginn schaute ich noch bewundernd auf die Begrünerinnen der Wüste, die Taxi- oder Lastwagenfahrerinnen, die Fotografin oder die Armenköchin. Doch schon der zweite Teil drückte mir entsetzte Tränen in die Augen. Ich las von der trauernden Familie einer Selbstmordattentäterin oder von den Grausamkeiten, die die Israelis im Gazastreifen den Palästinensern antun. Können Sie sich vorstellen, dass eine Phosphorbombe Menschen von innen heraus verbrennt?
Natürlich ist es nicht möglich, in einem kurzen Abriss all die in diesem Buch beschriebenen Geschichten zu wiederholen. Die muss man selbst lesen, um einen Eindruck dieser uns doch recht fremden Kultur zu erhalten. Die muss man aber auch lesen, um zu begreifen, wie es um die Rechte der Frauen in der arabischen Welt bestellt ist.

Das Buch hat tiefe Eindrücke in mir hinterlassen. Nun habe ich begriffen, wie wichtig Bildung für diese Frauen ist, damit sie nicht mehr wie Minderjährige und wie Bürger zweiter Klasse behandelt werden. Dieses Buch macht klar: Es ist nicht wichtig, was arabische Frauen auf dem Kopf, sondern was sie im Kopf haben!


Der Sternengarten: Historischer Roman
Der Sternengarten: Historischer Roman
von Katrin Burseg
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Sterne von Schloss Gottorf, 17. September 2013
Das Cover verspricht ein romantisches Lesevergnügen: Eine junge Frau riecht an einer orangeroten Rose und scheint mit ihren Gedanken weit fort zu sein. Ein Bild, das auf Sophie, eine Protagonistin dieses Buches passt.

Sophie lernt der Leser gleich zu Beginn kennen. Sie steht in Amsterdam am Hafen und will nach Isfahan in Persien reisen. Auf die Frage nach demGrund ihrer Reise, erzählt sie aus ihrem Leben. Schon sind wir mitten drin im Roman und erfahren, wie Sophie Mutter, Vater und Zwillingsbruder verlor. Auch die kleine Schwester musste sie bei der befreundeten Amme zurücklassen, um sich selbst über die Runden zu bringen. Wie ein Junge arbeitete sie in den Gärten von Schloss Gottorf bei Schleswig. Dort, wo der Herzog vom achten Weltwunder träumte, traf sie auf den Perser Farid. Er wurde zu ihrem besten Freund. Gemeinsam überstanden sie die Pest, retteten Sophies kleine Schwester Melissa und kamen sich immer näher. Leider war das Schicksal ihnen nicht gut gesonnen ...

Ganz nebenbei taucht der Leser in die Zeit Friedrich III. zwischen 1640 und 1658 ein. Nach der Hinrichtung des Kaufmanns Otto Brüggemann, der für das Scheitern einer Expedition nach Persien verantwortlich gemacht wurde, kam dessen Begleiter Adam Olearius groß heraus. Neben der Veröffentlichung einer ausführlichen Reisebeschreibung erhielt das mathematische Genie von Friedrich III. den Auftrag, einen „Weltenglobus“ zu errichten.

So verquickt sich die fiktive Liebesgeschichte von Sophie und Farid mit den realen Geschehnissen. Anders als ein geschichtliches Werk liest sich dieses Buch fast von allein. Die Spannungsbögen sind so gewählt, dass man vergisst, die Seiten zu zählen.

„Der Sternengarten“ ist der dritte historische Roman der 1973 geborenen Katrin Burseg. Viel Wissen hat sie sich während des Studiums der Kunstgeschichte, Literaturwissenschaften und Romanistik in Kiel angeeignet. Die Art, wie sie es in diesem Buch weitergibt, macht Geschichte erlebbar. Ein lesenswerter Roman!


Das Licht zwischen den Meeren: Roman
Das Licht zwischen den Meeren: Roman
von M. L. Stedman
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein sehr emotionaler Roman, 10. September 2013
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
„Richtig und falsch sind manchmal wie zwei Schlangen: so ineinander verwickelt, dass man sie erst voneinander unterscheiden kann, wenn man beide erschossen hat, und dann ist es zu spät“, erfährt Tom auf Seite 237 von Ralph, seinem einzigen väterlichen Freund, der ihm auch künftig in noch viel schwierigeren Situationen zur Seite stehen wird.

Tom ist Leuchtturmwärter auf einer winzigen Insel. Als Kriegsveteran hält er sich lieber von Menschen fern. Seine Frau Isabel muss ihre zwei Fehl- und eine Totgeburt ohne Hilfe durchstehen und auf der Insel beerdigen, da nur alle drei Monate ein Versorgungsschiff vorbeikommt. Kurz nach dem letzten Unglück wird ein Boot angeschwemmt. Darin ein Toter und ein Baby, das sie sofort als ihr eigenes annimmt. Die Familie hat nur wenig Kontakt zum Festland und weiß nicht, was dort geschehen ist. Erst als die Kleine nach zwei glücklichen Jahren getauft wird, erfährt das Paar, dass die leibliche Mutter des Kindes vor Schmerz fast verrückt geworden ist. Doch wie sollen sie sich nun verhalten? Sie lieben das Kind und wollen es nicht verlieren. Eine dramatische Zeit voller innerer Zweifel beginnt …

Dieses Buch lässt einen so schnell nicht wieder los. Es wirft Fragen nach dem eigenen Verhalten in solch einer Situation auf und fördert das Verständnis für Verhaltensweisen, die es so eigentlich nicht geben dürfte. Es lässt den Leser erstarren und drückt ihm Tränen in die Augen. Für wen soll man nun hoffen? Kann es überhaupt ein Ende ohne Schmerzen geben?

Fazit: Wer sich für verstrickte Menschenschicksale interessiert, wird die Lektüre nicht bereuen. Hier zählt der Inhalt.


Die Seele des Stachelschweins
Die Seele des Stachelschweins
von Anne Mehlhorn
  Broschiert
Preis: EUR 11,95

4.0 von 5 Sternen Gebeutelte Kreaturen, 9. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Seele des Stachelschweins (Broschiert)
Das ist ein eigenartiger Titel für einen Roman, finden Sie nicht auch? Aber er passt hervorragend! Ebenso wie Stachelschweine, die sich laut Schopenhauer an kalten Wintertagen zusammendrängen, um der Kälte zu entgehen, drängen sich auch Noel und Cassandra zusammen und entfernen sich wieder voneinander, wenn sie ihre Stacheln fühlen – um später erneut Nähe zu suchen.

Es ist Winter und Noels Entschluss, einfach draußen zu erfrieren, lässt sich nicht umsetzen. Auch Cassandras Suizid geht daneben. Gerettet wird sie ausgerechnet von Noel ...

Während sie ihre Stacheln ausfährt, versucht Noel sich mit ihr anzufreunden. Eigentlich ist er Einzelkämpfer, doch angesichts des Weltendes, das er bei der Beobachtung der Sterne entdeckt hat, sucht er nach einem letzten Kick. Da kommt ihm Cassandra gerade recht. Er fragt sie nach ihren Wünschen und versucht, sie ihr zu erfüllen. Doch dabei gibt es einige Schwierigkeiten zu meistern.

Das Stärkste an diesem Buch sind in meinen Augen die Charakterisierungen der Hauptdarsteller in den ersten beiden Kapiteln. Es kommt nicht oft vor, dass Autoren das Denken und Fühlen ihrer Proganisten schon zu Beginn des Buches so deutlich machen. Da beide Kapitel in der „Ich“-Form geschrieben sind – was auch bis zum Ende durchgehalten wird – kommt es hier oder da zu leichten Irritationen für den Leser. Das hat meinen eigenen Lesefluss jedoch nie beeinträchtigt. Spannend fand ich, wie Cassandra immer wieder zwischen Traum und Realität agiert. Durch eine traumatische Erfahrung ist sie völlig aus der Bahn geworfen, doch dank Noels Hilfe gelingt es ihr, nach und nach wieder Fuß zu fassen. Und Noel entdeckt, dass sich das Leben doch könnte ...

Ein Roman, der mit seinen Lebenseinsichten zum Nachdenken anregt. Empfehlenswert!


Dreimal im Leben: Roman
Dreimal im Leben: Roman
von Arturo Pérez-Reverte
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 22,95

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine vollendete Komposition, 5. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Dreimal im Leben: Roman (Gebundene Ausgabe)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Max Costa stammt aus einfachen Verhältnissen. Die ersten Jahre seines Lebens verbrachte er in Buenos Aires und daher kennt er auch so einige Spelunken. 1928 ist er zum Eintänzer mit vollendeten Manieren auf einem Ozeandampfer aufgestiegen. Dort begegnet er Mecha Inzunza , einer eleganten Schönheit (wie auf dem Cover) zum ersten Mal. Ihr Mann ist Komponist und sucht nach Eingebungen für einen besonderen Tango. Max führt das Ehepaar in die Kneipen seiner Kindheit. Ein Ausflug, der sich ganz tief in die Herzen der Beteiligten einbrennt und für den Rest des Lebens nicht verloren geht. Wie tief die Verbindung zwischen Max und Mecha ist, wird ihm erst im Alter von 64 Jahren bei ihrer dritten Begegnung bewusst ...

Die spanische Tageszeitung „El Mundo“ bezeichnet das Buch als einen außergewöhnlichen Liebesroman. Es ist aber viel mehr: Es ist eine vollendete Komposition! Und genauso, wie man sich für klassische Musik Zeit nehmen sollte, um sie richtig genießen zu können, sollte man auch für dieses Buch Zeit zum Lesen einplanen. Hier lässt sich nicht so einfach Seite nach Seite weglesen. Zumindest ich brauchte immer mal wieder Lesepausen, um die Sätze so richtig nachwirken zu lassen.

Im letzten Teil des Buches versucht Max ein ruhiges Leben zu führen und frühere Gaunereien hinter sich zu lassen. Ganz gelingt es ihm jedoch nicht, was dem Roman noch einmal besondere Würze verleiht. Plötzlich spiegelt sich die Gegenwart in der Vergangenheit, verwischt sich teilweise zu einem einzigen Bild. In der Verdichtung gelingt es kaum, das, was war, und das, was ist, auseinander zu halten. Der Autor spielt mit den Zeiten, auch sprachlich.

Fazit: Wer Freude an einem Buch hat, in dem nicht nur Bewegung enthalten ist, der wird hier fündig. Der kann abtauchen in eine Welt voller Sehnsucht und Eleganz, die durchweht ist von Nostalgie und verblassendem Glanz – so wie es auf dem Buchrücken versprochen wird. Wem es jedoch nicht gelingt, sich aus der Schnelllebigkeit der Zeit vorübergehend zu verabschieden, dem wird dieser Roman kaum gefallen.


Wie Sonne und Mond: Roman
Wie Sonne und Mond: Roman
von Nicole Walter
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Voller Emotionen, 24. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Wie Sonne und Mond: Roman (Taschenbuch)
Zwei Schwestern haben sich jahrzehntelang nicht mehr gesehen, obwohl – oder weil? - sie das Leben der jeweils anderen nachhaltig beeinflusst haben. Nach dem Tod ihres Lebensgefährten kehrt Kira aus Ibiza in die Heimat zurück und stellt fest, dass nichts mehr so ist, wie es war. Die Schwester hat das Elternhaus am Starnberger See mit ihrer Familie besetzt, der Vater ist gestorben, die demente Mutter lebt in einem Pflegeheim. Die Annäherung der beiden Schwestern ist nicht so einfach ...

Nicole Walter zeigt in ihrem Roman alle Facetten eines Frauenlebens: voller Liebe und Hass, Freude und Trauer, Aufopferung und Versagen, Leichtigkeit und Schwere. In mir hat das Buch ein tosendes Meer von Gefühlen entstehen lassen. Mit Herzklopfen erkannte ich einige „Lebensabschnittsprobleme“ wieder. Bis etwa zur Hälfte der Lektüre war ich voller Begeisterung und erstaunt über das Wissen der Autorin. Ich musste beim Lesen „Erholungspausen“ einlegen, um meinen Emotionen Raum zu geben.

Doch dann, als Kira durch eine neue Liebe ihrem Kokon entfliehen konnte, wurde es in meinen Augen zu viel des Guten. Obwohl die Selbstfindungsphase der häuslichen Birgit durchaus wieder Potential zeigt, muss ich der Versuchung, diesem Roman fünf Sterne zu geben, widerstehen. Trotzdem kann ich ihn allen, die das pralle Leben auskosten wollen, uneingeschränkt weiter empfehlen!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20