wintersale15_finalsale Hier klicken mrp_family Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Profil für matinioh > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von matinioh
Top-Rezensenten Rang: 1.103.020
Hilfreiche Bewertungen: 98

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
matinioh "dude77" (Bayern)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Entertainment
Entertainment
Wird angeboten von Hausmusik
Preis: EUR 7,99

5.0 von 5 Sternen Fischerspooner Are Electric!, 13. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Entertainment (Audio CD)
Das bisher letzte Album der Electroclash Helden ist die perfekte Mischung aus den ersten beiden Alben! Songs wie der treibende Electroclash Hit "Money Can't Dance" sowie das ruhige "In A Modern World" überzeugen auf der ganzen Linie! Fischerspooner schmettern "We Are Electric!" Wer will da widersprechen? Electroclash Entertainment auf höchstem Niveau!


Hello Young Lovers
Hello Young Lovers

5.0 von 5 Sternen Hello Meisterwerk !!!, 13. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: Hello Young Lovers (Audio CD)
Dieses Album besitzt alles, was ich beim Nachfolger vermisse:
Es rockt, rockt, rockt wie die Sau, selbst wenn keine Gitarren erklingen.

Man höre sich nur den schrägen, an Queen erinnernden Opener "Dick Around", den unglaublich bombastischen Schlusstrack "As I Sit Down ...", das mitreißende "Waterproof" sowie das wahnsinnig groovende "Perfume" an!

Jeder einzelne Song ist wie eine Achterbahnfahrt! Nichts für die Radios dieser Welt, und das ist gut so!!!


Exotic Creatures of the Deep
Exotic Creatures of the Deep
Preis: EUR 19,98

1 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nach dem Meisterwerk kommt die Ernüchterung !!!, 13. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: Exotic Creatures of the Deep (Audio CD)
Ich habe mir echt Mühe gegeben. Habe mir immer und immer wieder das neue Werk der Mael Brüder angehört. Doch bis auf die zwei Songs "Lighten Up, Morrissey" und "This Is The Renaissance" hat mich kein weiterer Song überzeugen können.

Es fehlt mir einfach die ausufernde, irrwitzige Verrücktheit, die das Vorgängerwerk "Hello Young Lovers" zu einem Meisterwerk machten! Man ist auf der neuen CD wieder bemüht, den Songs einen klassischen "Strophe dann Refrain Aufbau" zu verpassen. Das ist an sich auch nicht verkehrt, und führte in der Vergangenheit zu zahlreichen Hits.

Doch Tracks wie z.B. "Let The Monkey Drive" bzw. "Strange Animal" nerven schon nach kurzer Zeit. Beim erstgenannten Song nervt vor allem der endlose monotone Pianoloop nebst fehlender Melodie. Beim Zweitgenannten der einschläfernde Gesang! Da können selbst die nach einiger Zeit einsetzenden Drums, sowie diverse Tempowechsel nichts mehr richten.

Selbst "Good Morning" wird eher zu "Good Night", wirkt also eher einschläfernd als aufpeitschend.

Man kann nur hoffen, dass sich die Sparks wieder fangen und nicht wieder auf belangloses "Balls" Niveau abrutschen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 17, 2015 8:24 PM CET


Somewhere Between Heaven and Hell
Somewhere Between Heaven and Hell
Preis: EUR 7,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mr. Cool & Co mit Ihrem 2. Majoralbum !!!, 9. November 2005
Rezension bezieht sich auf: Somewhere Between Heaven and Hell (Audio CD)
Das `92er Album dieser Kult-Punkband, das man als cooles Country-Punk Album bezeichnen kann! Schon der Opener Cold Feelings macht Appetit auf mehr! Und der Appetit auf die Songs von Mike Ness & Co ist noch lange nicht gestillt!!


Decade
Decade
Wird angeboten von Media Hessen
Preis: EUR 36,19

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Crossover in Perfektion !!, 9. November 2005
Rezension bezieht sich auf: Decade (Audio CD)
Das ultimative Beste von Waltari. Sie waren die frühen Komponier-Meister abwechslungsreicher Metal-Tracks, deren Niveau erst später System Of A Down wieder erreichen sollten.
Was die Finnen für verrückte Ideen in nur einem Lied haben, ist der absolute Wahnsinn. Da wird alles reingehauen, von Elektronik, Dance, Techno, Drum'n'Bass, Klassik bis hin zu orientalischen Sounds, und das Beste ist: es passt immer alles genau zusammen! Nichts zusammengeschustertes, sondern alles immer wohldurchdacht!
Anspieltipps:
- die Crossover-Hymne "Atmosfear"
- die Weltklasse-Techno-Metal-Hymne "Walkin In The Neon"
- das Synth-Pop Highlight "Anybody"
- das verrückte Drum'n'Bassige "Jungle Rats"
- das kultige "Rap Your Body Beat"
- und die legendäre eingefinnischte Waltari Version von dem Krupps-Hit "The Dawning Of Doom"


Hellectric
Hellectric
Wird angeboten von INNER PEACE MUSIC
Preis: EUR 12,75

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gothik-Doom-Power !!!, 8. November 2005
Rezension bezieht sich auf: Hellectric (Audio CD)
D.D. Verni & Co. haben das unmögliche geschafft, und das bisherige Meisterwerk "Sweet Home Transylvania" übertroffen. Vom ersten Ohrwurm "Little Dead Girl" wird das volle Doom & Gothik Metal Brett aufgeboten, dass es selbst Dracula persönlich seine Fangzähne raushaut!
Was mich am meisten überrascht hat, ist die Tatsache, dass auf diesem Album zum ersten Mal D.D. Verni als Sänger zu hören ist. Er macht seine Sache zwar gut, aber Spy, der Ex-Misfits Sänger, hat die bessere atmosphärischere Stimme. Vor allem bei der Weltklasse Hymne "Let My People Go" übertrifft er sich selbst.
Danach kommt die Cover-Version von Free Bird, die von den Sargträgern zu einer Doom Granate umgepolt wurde, die so schleppend und düster daherkommt, dass es eine wahre Freude ist.
Fazit: Die perfekte Mischung aus biserl Paradise Lost, Cathedral und Type O Negative!!


Playing The Angel
Playing The Angel
Preis: EUR 12,98

5.0 von 5 Sternen Depeche Mode Are Back !!!, 15. Oktober 2005
Rezension bezieht sich auf: Playing The Angel (Audio CD)
Ich hab gestern gleich beim ersten Verkaufstag zugegriffen und kann nur sagen, dass David Gahan & Co. eines Ihrer besten Alben ever rausgehauen haben!!! Schon die ersten 5 Songs sind alle nahezu perfekt und lassen einen erstaunt zurück, denn damit konnte man eigentlich nimmer rechnen. Gut, mir persönlich haben auch "Exciter" und vor allem "Ultra" gefallen, aber "Playing The Angel" ist noch eine Stufe höher einzuordnen. So hart waren Depeche Mode seit "Songs Of Faith .." nicht mehr. So muss EBM 2005 klingen: Es gibt viele Kopien, aber nur ein Original: Depeche Mode forever!!!
Anspieltipps:
- A Pain That I'm Used To: Klasse Opener, fast schon Industrial, mit schönem Refrain
- John, The Revelator: Die Hymne schlechthin auf diesem Album
- Nothings Impossible: David Gahans Meisterstück
- Precious: Schöner Popsong in der Tradition von "Enjoy The Silence"


Gigakroll
Gigakroll
Wird angeboten von derwawi
Preis: EUR 0,01

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr guter Crossover aus Deutschland !!!, 26. Mai 2005
Rezension bezieht sich auf: Gigakroll (Audio CD)
Fans von Auge Gottes und Lee Buddah sollten mal dieses Album von der Bank antesten. Hier treffen intelligente deutsche Texte auf eine musikalische Mischung aus Rock, Punk und Hip Hop. Vor allem der Hit "Blaue Augen" begeistert. Dieses Lied ist vielleicht das einzige bekanntere Lied dieser schrägen Ban(k)d.
Das ist eigentlich schade da auch u.a. die Songs
- Gigakroll (erinnert ein bischen an Puff Daddys Remake von Kashmir),
- "Je T'aime" (hört sich nach Such A Surge an),
- "Kurt in der Küche" (geht schon in Richtung Punk),
- und der klassische Crossover Song "Lärm",
zu begeistern und zu fesseln wissen.


Beyond Good and Evil
Beyond Good and Evil
Preis: EUR 7,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestes "The Cult" Album !!!, 23. April 2005
Rezension bezieht sich auf: Beyond Good and Evil (Audio CD)
Gefielen mir auf den Vorgängeralben nur ab und zu ein paar Songs hat mich dieses Album von Anfang gleich infiziert. Geniale Riffs, wunderschöne Melodien, und ein absolut fesselnder Gesang, der mich des öfteren an den legendären Queen Frontmann Freddy Mercury erinnert.
Höhepunkte kann ich schlecht benennen, da das ganze Album ein Ohrwurm ist. Als Anspieltipp eignen sich aber vor allem "War", "Rise", "Breathe" und "American Gothic."
Fazit: Leute aufgepasst! Wenn ihr echten Rock sucht, dann müßt ihr dieses Album haben!!!!


Killbox 13
Killbox 13

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vergeßt Metallica's Töpfeklappern anno 2003 !!!, 25. März 2005
Rezension bezieht sich auf: Killbox 13 (Audio CD)
Jaaaaa! Das ist Metal wie er sein sollte, und kein dümmliches New Metal Gemurkse, das mir echt auf dem Sack geht (mit Ausnahme System Of A Down)!
Overkill haben ein Oldschool Metal Meisterwerk geschaffen, das an die glanzvolle Vergangenheit Metallica's erinnert.
Höhepunkte sind auf dieser Scheibe reichlich vertreten:
- der Stampfer "Damned",
- die Gänsehaut Hymne "No Lights",
- das eingängige "The One",
- und das absolute Meisterstück "The Sound Of Dying".
Wer hier nicht abgeht ist entweder taub oder bereits verblichen. Heavy Metal Forever !!!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4