Profil für Matthias Kaiser > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Matthias Kaiser
Top-Rezensenten Rang: 276.491
Hilfreiche Bewertungen: 257

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Matthias Kaiser (Hausach)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Tatort Schule: Licht ins Dunkel bringen
Tatort Schule: Licht ins Dunkel bringen
von Sylvia Hamacher
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zeugen der Anklage, 5. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ob diese etwas pathetisch klingende Überschrift den geschilderten Geschehnissen tatsächlich nahekommt, soll jeder Leser für sich enscheiden. In jedem Falle bleibt festzustellen, dass Sylvia Hamacher im nunmehr vorliegenden Band den bewundernswerten Versuch unternimmt , den zahl- und namenlosen Opfern schulischer Gewalt in Deutschland - und Mobbing ist eine besonders perfide Form davon! - eine Stimme (und hoffentlich Gewicht!) zu verleihen.
Aus eigener Erfahrung sind mir Dimension und Folgen von Schulmobbing - vor allem aus meiner Zeit an den Kaufmännischen Schulen meines Heimatortes - bestens bekannt. Die intensive Beschäftigung mit dieser Problematik hat gar dazu geführt, einen längeren, im Buch gedruckten Text beizusteuern.


Dampfbügelstation Bügeleisen AEG DBS 5532
Dampfbügelstation Bügeleisen AEG DBS 5532

1.0 von 5 Sternen Katastrophal!, 25. August 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wir haben diese Dampfbügelstation Anfang Juni 2011 erworben und sehen uns nun gezwungen, sie wieder an den Händler zurückzusenden. Ausschlaggebend waren hierfür die folgenden Gründe:

1. Der Wassertankverschluss hat ständig geklemmt, so dass es nur zeitweise möglich war, Wasser zum benötigten Zeitpunkt einzufüllen.
2. Ganz extrem: Vorgestern hat sich innerhalb des Wassertanks sogar ein Kurzschluss zugetragen. Ich möchte mir nicht ausmalen, was dabei alles hätte passieren können, wenn meine Mutter nur - sagen wir - für fünf Minuten Ihr Zimmer verlassen hätte.


John Maynard Keynes (Campus Einführungen)
John Maynard Keynes (Campus Einführungen)
von Gerhard Willke
  Taschenbuch

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fundierte Einführung in Keynes Werk, 9. August 2007
Das vorliegende Buch des Nürtinger Wirtschafts-Professors Gerhard Willke vermittelt dem Leser einen ebenso übersichtlichen wie fundierten und kurzweiligen Einblick in das Werk des Theoretikers der staatlichen Wirtschaftspolitik. Beginnend mit einer kurzbiographien Skizzierung wird der Leser nach und nach in die wesentlichen Elemente der keynesianischen Wirtschaftstherorie eingeführt. Weiterhin lobenswert: der dem Buch angehängte Glossar mit der Erklärung wichtiger Begriffe.


Tag und Nacht und auch im Sommer: Erinnerungen
Tag und Nacht und auch im Sommer: Erinnerungen
von Frank McCourt
  Gebundene Ausgabe

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Irische Lebensart in New Yorker Klassenzimmern, 8. August 2007
Ich hatte bereits das Vergnügen, mir McCourts Weltbestseller "Die Asche meiner Mutter" (einmalig!) und "Ein rundherum tolles Land" (das m. E. im Schatten des Erstlings steht) zu Gemüte zu ziehen.
Seine über 30 Jahre gesammelten Erlebnisse in vier verschiedenen New Yorker Schulen setzen dem allen das I-Tüpfelchen auf. Geschichten von Verzweiflung, Mut, Anstand und Hoffnung werden von McCourt mit den unnachahmlichen Charme des irischen Immigranten erzählt. Mal heiter, dann wieder melancholisch-bitter verleiht er Generationen von Schülern Stimme und Gesicht.
330 Seiten habe ich mitfühlend und mit großem Respekt vor diesem Mann gelesen. Mr. McCourt, wenn es eine Personifizierung des irischen Charakters gibt, dann gehören Sie zur ersten Garnitur!


Wir Kinder vom Bahnhof Zoo
Wir Kinder vom Bahnhof Zoo
von Christiane F.
  Taschenbuch

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Jeanne D'Arc der Drogenszene?!, 8. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Wir Kinder vom Bahnhof Zoo (Taschenbuch)
Ich (Jahrgang 1976) muss wohl so elf Jahre alt gewesen sein oder vielleicht sogar etwas jünger. Richtig bewusst habe ich den Namen Christiane F. jedenfalls um diese Zeit im Rahmen des schulischen Biologie-Unterrichts vernommen. Im Zusammenhang mit der Drogenproblematik wurden damals immer wieder neue, traurige Statistiken veröffentlicht, die Jahr für Jahr eine steigende Anzahl von Menschen vermeldeten, die ihrer Drogensucht einen hohen Tribut zollen mussten.
Christianes Geschichte scheint beispielhaft für eine Unzahl von Menschen zu stehen, die Opfer ihres Unvermögens wurden, "der Droge" zu widerstehen.
Ihr geradezu phänomenales Gedächtnis zog mich bei der Lektüre dieses Buches in ihren Bann. Ausgehend von ihrer Kindheit in einem Dorf in Schleswig-Holstein über den Umzug ins politisch bewegte Berlin Ende der sechziger Jahre findet sie in einem kirchlichen Jugendheim erstmals den Zugang zu den sog. "harten" Drogen. Ein unheilvoller Weg, geschildert mit den ungekünstelten Worten und dem scharfen Verstand der Protagonistin, wird dem Leser eindringlich aufgezeigt.
Wagt man eine Beurteilung des bisherigen Lebensweges von Christiane F. - seit der Erstveröffentlichung des Buches sind nahezu 30 Jahre ins Land gezogen -, lässt sich dieser mit einigem Wohlwollen als eine der wenigen Fixer-Geschichten skizzieren, die einen durchaus (ich will das an dieser Stelle unangebrachte Wort 'Happy-End' möglichst vermeiden) positiven Verlauf genommen haben. Christiane ist nämlich seit gut zehn Jahren Mutter eines gesunden Sohnes.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 21, 2014 7:11 PM MEST


Die perfekte Bewerbungsmappe. Kreativ - überzeugend - erfolgreich (Mit CD-ROM)
Die perfekte Bewerbungsmappe. Kreativ - überzeugend - erfolgreich (Mit CD-ROM)
von Jürgen Hesse
  Broschiert

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lebensnaher Ratgeber, 23. Juli 2007
Ich habe mir dieses Buch vor einiger Zeit zugelegt und habe darin viele anschauliche Beispiele gefunden, wie man sich "richtig" bewirbt.
Statt theoretischem Gerede finden sich viele praxisnahe Bewerbungsbeispiele für viele unterschiedliche Situationen. Egal, ob man nach einigen Jahren Pause wieder in seinen Beruf zurückstrebt oder das Beispiel der Initiativbewerbung angeführt wird. Besonders hilfreich ist in diesem Zusammenhang die CD-Rom, auf der die im Buch aufgeführten Beispiele in digitaler Form aufbereitet sind.


Unterwegs
Unterwegs
Preis: EUR 21,98

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr als nur ein Live-Album, 23. Juli 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unterwegs (Audio CD)
Interessiert man sich für die Musik des Berliner Barden, und hat man dabei vor allem die siebziger Jahre im Visier, so sollte man bei diesem Album zugreifen.
Während der Tournee 1978 zeigte sich Mey nämlich in Bestform, verwöhnte er sein Publikum doch mit Klassikern wie "Mein achtel Lorbeerblatt" oder "All meine Wege". Geradezu prophetisch: Die Geschichte des Vorher-Fotomodells Detlef Kläglich, das auf dem Bahnhofstoilette entdeckte, völlig talentlose "Stimmwunder" Daddy Blue. "Atze Lehmann", ein Song, in dem Mey den Selbstmord eines Freundes thematisiert, dürfte eines anrührendsten Lieder von Reinhard Mey sein.


Die Asche meiner Mutter
Die Asche meiner Mutter
von Frank McCourt
  Gebundene Ausgabe

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das MUSS gelesen werden!, 23. Juli 2007
Rezension bezieht sich auf: Die Asche meiner Mutter (Gebundene Ausgabe)
Es gibt Bücher, deren Lektüre den Leser eine Epoche oder ein Land mit anderen Augen sehen lassen. Frank McCourts "Die Asche meiner Mutter" ist ein solches.
Beginnend mit der Schilderung der ersten Lebensjahre des kleinen Frank in New York City und der baldigen Rückkehr in die bitterarme irische Heimat wird der Leser mit der rauhen Zeit der dreißiger und vierziger Jahre, geprägt von Wirtschaftskrise und sozialem Elend, mit seltener Prägnanz vertraut gemacht.
Nach dieser Milieustudie fragte ich mich, wie McCourt trotz aller widerfahrenen Erniedrigung es schließlich dennoch schaffte, ein Leben auf der Sonnenseite zu führen.


Bismarck: Eine Biographie
Bismarck: Eine Biographie
von Franz Herre
  Gebundene Ausgabe

16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fulminante Schilderung des Lebens und Werks eines großen Staatsmanns, 23. Juli 2007
Rezension bezieht sich auf: Bismarck: Eine Biographie (Gebundene Ausgabe)
Ich habe gestern die Lektüre dieses netto 475 Seiten umfassenden Buches beendet und darf die verwendete Zeit getrost als ein einzigartiges Leseerlebnis bezeichnen.
Innerhalb der konsequent an der Zeitspanne von der Geburt 1815 bis zum Tode 1898 gehaltenen Erzählweise gelingt es dem Autor, Bismarck als den Realpolitiker darzustellen, dessen nicht zuletzt oftmals widersprüchliche Handlungsweise ihn zum "Schmied des Reiches" werden lassen sollte.
Eine Biographie, die nicht zuletzt auch durch ihre stilistische Brillianz besticht!


John
John
von Cynthia Lennon
  Taschenbuch

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Beschreibung einer Legende aus anderer Perspektive, 11. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: John (Taschenbuch)
Unmittelbar nach Erscheinen wurde mir dieses Buch geschenkt, dessen 370 Seiten ich innerhalb kurzer Zeit von starken Eindrücken begleitet gelesen hatte. Auf 370 Seiten schildert Cynthia ihr Leben an der Seite des "Ober-Beatles", das von so vielen Höhen und Tiefen (letztere waren wohl zahlreicher) gezeichnet war.

Ich halte das Buch insgesamt für recht ausgewogen und ehrlich geschrieben, wobei sich die Autorin an einigen Stellen eine gewisse Bitterkeit nicht verkneifen kann. Insbesondere der letzte Satz sagt sehr viel über ihre Beziehung zu John aus: "Wenn ich als Teenager gewusst hätte, wohin das führen würde, als ich mich in John Lennon verliebte, dann hätte ich kehrtgemacht und wäre davongelaufen."


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5