Profil für Drage > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Drage
Top-Rezensenten Rang: 1.089.308
Hilfreiche Bewertungen: 6

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Drage

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Armored Core: Verdict Day - [PlayStation 3]
Armored Core: Verdict Day - [PlayStation 3]
Wird angeboten von Easy und Leicht
Preis: EUR 7,00

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen AC Verdict Day, 4. November 2013
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Die Spielereihe Armored Core hat nun schon einige Teile hervorgebracht, wobei dieser mein persönlicher Einstieg war. Aufgrund der starken Abhängigkeit vom Internet werde ich diese Bewertung in zwei Teile Gliedern: Der eigentliche Singleplayer und der Online-Multiplayer.

Singleplayer:
Mit 90 Missionen, davon 10 Storyrelevante, kann man die Story in einigen Stunden absolvieren. Die Story bietet viel versprechende Ansätze, jedoch werden viele Ressourcen (Wie die drei Großmächte im Spiel) nicht annähernd ausgeschöpft, sodass ein interessantes Weltbild entsteht, aber viele Elemente der freien Interpretation überlassen werden oder einfach unerklärt bleiben.

Durch einzigartige Bossgegner in der Story werden stumpfe Methoden wie das einfache "Drauf schießen und fertig" ausgemerzt, und subtilere herangehensweisen erfordert. Der Großteil der Missionen sind jedoch einfache Duelle mit CPU gesteuerten Armored Cores, sodass diese Abwechslung schnell verblasst. Allgemein bieten die Missionen nicht viel Abwechslung, sodass man nur schwer die Motivation findet alle 90 Missionen zu beenden.

Die einzig wirklich interessanten Features sind das Programmieren einer verbündeten KI und die Individualisierung des eigenen AC (Was beides SEHR detailiert ist.)

Online-Multiplayer:
Es ist sichtbar, dass hier die meiste Arbeit konzentriert war: Nach der Wahl einer der drei Parteien kämpft man auf der Welt um die Herrschaft der Kontinente. Dabei ist jedoch keine große Belohnung im Spiel: Hier ist der Weg das Ziel.

Darüber hinaus können alle Singleplayer Missionen mit einen weiteren Onlinepartner bestritten werden. Wenn man einen hierfür findet, was Glück und Geduld bedarf. Die eigentlichen Online-Missionen Gliedern sich dabei in vier grobe Parts: Duelle mit anderen Spielern (bis zu fünf pro Seite), Hacken (Duelle mit Zusatz von Stützpunkten), VS CPU Missionen (Hacken und Zerstörung) und unbekannte Waffen.
Hierbei sei anzumerken: Die Verbindung in Matches ist hervorragend, es traten bei mir selbst nach mehreren Stunden keinerlei Lags oder ähnliches auf.

Probleme hierbei: Team-matching. Nicht selten steht man 2 vs. 3 gegeneinander, was meist einen klaren Sieg für das 3er Team bedeutet. Aufträge gegen unbekannte Waffen sind ohne wirkliches Talent oder einige fähige Partner nur schwer, wenn überhaupt zu schaffen. Deswegen eine Empfehlung für den Anfang: Sucht euch eine Gruppe, erstellt ohne aktive Freunde am besten keine.

Alles in Allen ist das Spiel klar auf den Online-Multiplayer ausgelegt, der aber auch nicht äußerst viel Abwechslung bietet. Und wer sich das Spiel für den Singleplayer oder Offlinespielen kaufen möchte, ist hier wohl an der falschen Adresse. Woran man Spaß haben wird ist die Individualisierung. Dafür werden Unmengen an Material bereit gestellt.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 5, 2013 7:45 PM CET


Devil May Cry - HD Collection [Classics HD]
Devil May Cry - HD Collection [Classics HD]
Wird angeboten von games.empire
Preis: EUR 19,95

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spitzenklasse - mit kleinen Schwächen, 4. August 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die ersten drei Teile einer berühmten Spielereihe in einer Verpackung, was kann da schon schief gehen? Nun, offensichtlich kann etwas schief gehen.

Die Verbesserungen der drei Teile im Vergleich zu den PS2-Teilen sind einfach festzustellen. Die Grafik wurde deutlich verbessert, längere Ladezeiten wurden gut gekürzt (der dritte Teil beweist dies am besten) und der Sound erscheint auch aufgefrischt.
Allerdings können Probleme auftreten wenn Sequenzen im Spiel anfangen. Dort ist nämlich die Tonspur um ca. fünf Sekunden versetzt. Das klingt nach einer Kleinigkeit, zerstört jedoch jegliche Dramatik in wichtigen Szenen.

Dieses Problem kann glücklicherweise einfach behoben werden:
Man nutze einfach ein HDMI-Kabel. Das ist auch schon die Lösung für das größte Problem der Collection. Hätte das nicht irgendwo in der Beschreibung oder auf der Verpackung stehen können? Dieses Problem ist der einzige Grund warum diese Collection nur vier Sterne von mir bekommt.

Wer also Spielspaß in Form von Actionszenen und fetziger Musik haben möchte, der ist hier gut aufgehoben. Wer aber (wie ich anfangs) seine PS3 nicht mit einem HDMI-Kabel ausgestattet hat, der sollte vorher ein HDMI-Kabel anschließen.


Seite: 1