Profil für Natalie Lang (Media Mania) > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Natalie Lang (...
Top-Rezensenten Rang: 43.115
Hilfreiche Bewertungen: 22

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Natalie Lang (Media Mania)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Paranormal Investigations 6 - Evil Things
Paranormal Investigations 6 - Evil Things
DVD ~ Seth Gandrud
Preis: EUR 9,99

3.0 von 5 Sternen Ein wenig monoton, 14. Juni 2014
Der Film beginnt sehr ruhig und fast ein wenig schleppend, der Zuschauer möchte den beiden Kameramännern fast zustimmen und diesen Job schnellstmöglich beenden. Auch die geführten Interviews mit Zeugen wirken lieblos und stellenweise stark überzogen. Doch nach einer guten halben Stunde beginnt man Riley und seine Begleiter besser zu kennen und ein subtiler Horror setzt ein. Ab diesem Punkt wird der Film trotz seiner schlecht gemachten Effekte, wie das plötzliche Schweben und unkoordinierte Fliegen diverser Objekte, tatsächlich richtig spannend und durchaus gruselig.

Sowohl Bild als auch der Ton können leider nicht vollends überzeugen, denn was in Filmen wie Paranormal Activity oder Blair Witch Project durchaus gut funktioniert, führt bei "Paranormal Investigations 6" leider hin und wieder zu unfreiwillig komischen Szenen. Die mit Handkameras gedrehten Szenen sollen authentisch wirken und einen realen Dokumentarfilm imitieren, wie die beiden Dokumentarfilmer dann allerdings an Luftaufnahmen fahrender Autos und Überblickaufnahmen der Wüste kommen, bleibt rätselhaft.

An gewissen Punkten der Handlung vermag es der Film die Spannung sogar in die Höhe zu treiben, doch das Finale schwächt dann wieder ab und flimmert sehr ruhig und verhalten über den Bildschirm. Ganz plötzlich ist die Dokumentation beendet und lässt den Zuschauer etwas ratlos zurück.

Unglücklich präsentiert sich die Synchronisation: Im Deutschen hört es sich ein wenig nach einem Vorlesewettbewerb an, während im Originalton durchaus Spannung und Gefühl an den Zuschauer getragen werden. Nur gibt es keine Untertitel und wer auf diese angewiesen ist, muss mit der lieblosen Übersetzung vorlieb nehmen. Auch die technische Komponente überzeugt nicht. Oftmals hallen die Gespräche nach und Szenen werden immer und immer wieder abgespielt aber mit einer anderen Tonspur, um die Geister besser darzustellen. Die Kontraste wirken dabei zu stark und betonen bei manch Interviewten einzelne Haare.

Das Cover der DVD spiegelt nicht wirklich den Film wieder, denn dieser ist eher in leisen Tönen erzählt. Der Horror ist subtil und wird kaum einmal so direkt dargestellt, wie es das Cover vielleicht andeuten möchte. Aber Achtung die Beschreibung des Filmes auf der Rückseite verrät bereits den gesamten Film inklusive Ende!
Neben dem eigentlichen Film enthält die DVD auch noch ein wenig Bonusmaterial wie Trailer und einen Bonusfilm (Paranormal Ghost Story).


Bürosex
Bürosex
von Ana Riba
  Broschiert

3.0 von 5 Sternen Soft und trotzdem gut, 14. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Bürosex (Broschiert)
Zwei Kurzromane der Autorin Ana Riba finden sich zwischen den Buchdeckeln dieses Softcovers aus dem Verlag Juicy Books. Weder das Cover noch der Klappentext geben dabei einen Hinweis darauf, dass es sich hier um Storys aus dem soften Bereich des BDSM handelt. Auch der Titel Bürosex geht am Thema vorbei. Zwar handelt es sich in beiden Fällen um eine Geschichte, die sich zwischen Chef und Assistentin abspielt, jedoch entspricht keine davon dem klassischen Bild, das der Leser von Bürosex haben dürfte. Es geht hier nicht um geheime Sex-Eskapaden zwischen dem verheirateten Chef und der unschuldigen und willigen Sekretärin. Vielmehr sind auch die Frauen in Ana Ribas fantasievollen Storys alles andere als unschuldig und naiv. Es handelt sich um starke Frauen mit einem eigenen Willen und Gelüsten. Frauen, die sich freiwillig und voller Lust den jeweiligen Spielpartnern hingeben.

Insgesamt geht es eher soft zu. Selbst die Sexszenen sind für einen erotischen Roman recht sanft beschrieben. Wer Härteres sucht, sollte zu einem anderen Buch greifen, bevor er beginnt, sich hier zu langweilen und die Seiten zu überblättern. Wer aber Spaß an kleinen Rollenspielen hat und das gepaart mit einem sachten Spiel von Dominanz und Unterwerfung kann hier bei der Lektüre sehr viel Spaß haben.

Nicht das Beste, was in Sachen softer BDSM-Literatur zu haben ist, aber auch zu gut, um als Mittelmaß zu gelten.


La cucina verde 2014
La cucina verde 2014
von Larissa Bertonasco
  Spiralbindung
Preis: EUR 14,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Optisch und inhaltlich einfach klasse, 23. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: La cucina verde 2014 (Spiralbindung)
Wer gerne kocht, sich an schönen Illustrationen erfreut, Gemüse liebt und zudem noch einen hübschen Planer für die Küche sucht, findet mit dem "La cucina verde Monatsplaner 2014" ein passendes Rundum-Paket. Die von Larissa Bertonasco geschaffenen Zeichnungen geben jedem Monat ein kreatives Äußeres. Dabei hält sie sich in den Motiven an ihren Stil und demnach auch die von ihr gewohnten pastelligen Farben. Da jeweils die gesamte Seite ins Design einbezogen und somit auch das Kalendarium passend gestaltet ist, ergibt sich ein harmonisches Gesamtbild. Der Kalender ist damit ein echtes Schmuckstück für die eigene Küche.
Wer viel Platz für Eintragungen braucht, ist mit diesem Kalender nicht ganz so gut bedient. Wer aber mit einer kleinen Fläche von ca. 2 x 2,5 Zentimetern je Tag auskommt, kann ohne Zweifel zugreifen.

Insgesamt zwölf "grüne" Rezepte finden sich auf den Kalenderblattrückseiten. Und auch diese sind sehr hübsch gestaltet. Jedes Rezept ist mit zwei kleinen Zeichnungen Bertonascos versehen und mit seinem italienischen Namen betitelt. Die deutsche Bezeichnung findet sich in etwas kleinerer Schrift direkt darunter. Klar strukturiert und in gut lesbarer großer Schriftgröße präsentieren sich beispielsweise Kartoffelsalat mit Parmesan (insalatina di patate alla parmigiana), Frühlingszwiebelcremesuppe mit frischem Ziegenkäse (Crema di cipollotti e caprino) und Kürbisgnocchi (Gnocchi di zucca). Sehr lobenswert ist auch die Berücksichtigung der Jahreszeiten bei der Zuordnung der Rezepte auf den Kalenderseiten. Oft werden zusätzlich noch Hinweise zu passenden Weinen oder Salaten gegeben.

Eine wirklich gelungene Sache, sowohl optisch, als auch hinsichtlich der Rezeptauswahl und -präsentation. Da die Seiten sehr stabil sind, werden sich Notizen auf den Vorderseiten auch nicht so leicht durchdrücken und damit die Rezeptseiten unbeschadet auch nach Ablauf des Jahres 2014 noch den Weg in den eigenen Rezeptvorrat finden.


25: Raumposition Oberon
25: Raumposition Oberon
Preis: EUR 10,89

5.0 von 5 Sternen Perfekte Sci-Fi-Hörspiel-Unterhaltung, auch geeignet zum Reinhören für Neueinsteiger in die Serie, 21. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: 25: Raumposition Oberon (Audio CD)
Mit "Raumposition Oberon", Folge 25 der Mark-Brandis-Hörspielserie, liegt erneut eine Einzelfolge vor. Damit ist der Hörspaß leider erneut auf eine Stunde (61 Minuten) begrenzt, die Doppelfolgen hatten da längere Unterhaltung zu bieten. Die Qualität der Unterhaltung bleibt aber auf gleich hohem Niveau. Perfekt abgemischte Soundeffekte, satter Raumschiffklang, ein großartiges Theme und Sprecher, die für die regelmäßigen Hörer schon lange nicht mehr als fiktive Charaktere erscheinen. Mark, Ruth, Iwan, Rebecca, Pablo, Grischa und natürlich auch CORA werden voller Hingabe und Authentizität gesprochen - da ist das Eintauchen in die Story schon nach den ersten Sätzen des Hörspiels gelungen.

Die Story dieser 25. Folge beginnt ruhig, liefert dann aber zum Ende hin wieder eine Menge Action. Beide Elemente sind erneut gut gelungen. Sowohl die ruhigen, geradezu philosophischen Elemente - zu nennen sind hier insbesondere die Einblicke in Mark Brandis' Gedankenwelt; diese Monologe gehören zu den Highlights jeder Folge - als auch die actionlastigeren Szenen können sich hören lassen. Die Sounds nehmen die Hörer mit auf eine rasante Tour und lassen sie erst ganz am Ende wieder los. Und dann ist die Stunde schon wieder um ...
Rundum gelungen, dank der Delta 7 kommt sogar etwas Nostalgie auf. Perfekte Sci-Fi-Hörspiel-Unterhaltung und dieses Mal auch geeignet zum Reinhören für Neueinsteiger in die Serie.


Granny Chic: Sahnestücke aus Omas bunter Vintage-Stube, neu entdeckt und selbst gemacht
Granny Chic: Sahnestücke aus Omas bunter Vintage-Stube, neu entdeckt und selbst gemacht
von Tif Fussell
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 9,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Macht ein rundum gutes Gefühl, 19. Oktober 2013
Obwohl die beiden Frauen Tif Fussell und Rachelle Blondel durch den Atlantik voneinander getrennt sind, teilen sie ihre Vorliebe für den Granny Chic gleichermaßen, leben ihn geradezu und tauschen sich regelmäßig aus. Das vorliegende Buch wurde von ihnen in ebenso zauberhafter Weise gestaltet und mit Leben gefüllt, wie sie es vermutlich ihren eigenen vier Wänden zuteilwerden lassen. So sind viele Seiten mit Vintage-Mustern hinterlegt oder ähneln den Seiten eines Notizbuches. Nahezu auf jeder Seite gibt es hübsche Fotos von den fertigen Modellen und auch einigen Ecken aus den ganz eigenen Refugien der Granny Chic-Anbeterinnen zu bewundern. Praktisch jedes Foto und jeder Text lässt die Hingabe der beiden zum Thema erkennen. Alles ist liebevoll beschrieben und auf den Fotos dekoriert. Insgesamt macht schon das Blättern in diesem Buch Lust darauf, mit dem Verarbeiten von Omas Tischdecken zu beginnen.
Schöne Ideen sind beispielsweise selbst gefertigte Notizheftchen, die mit der Nähmaschine am Rücken verbunden werden. Und auch die runden Kissen aus alten Stoffen sind schnell und leicht nachgenäht. Etwas mehr Aufwand entsteht beim Beziehen von Sesseln mit Stoffen der eigenen Wahl, jedoch macht das Buch Mut, dass selbst das Neugestalten eines solchen Möbelstücks viel einfacher ist als gedacht.

Nicht jede Idee wird dem jeweiligen Leser gefallen, aber die Gesamtheit inspiriert ungemein. Und damit dürfte das Ziel der Autorinnen erfüllt sein, denn was gibt es Schöneres, als andere zu eigenen Kreationen anzuregen?
Am Ende des Buches finden sich "Ein paar wohlgemeinte Ratschläge zur Förderung der Kreativität", die dann doch sehr individuell sind. So tragen die beiden am liebsten Holzclogs und loben das Gefühl der Autorität, was diese hervorrufen sollen. Das mag nicht auf jeden zutreffen, passt aber zu dem sehr eigenen Stil des Buches.

"Granny Chic" vermittelt den Eindruck, man wäre von den Autorinnen zum gemütlichen Kaffeetrinken in ihren Refugien eingeladen worden und das macht ein rundum gutes Gefühl.


GreenLine Calendar Kate Larsen: Cats 2014
GreenLine Calendar Kate Larsen: Cats 2014
von Kate Kate Larsen
  Tageskalender

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hübsch designt und nachhaltig, 9. Oktober 2013
Das "Green Diary Horizontal CATS 2014" wurde von der britischen Künstlerin Kate Larsen illustriert. Die Illustrationen beschränken sich dabei auf Cover und Rückseite und die ersten und letzten zwei Innenseiten. Diese sind auch farbig gestaltet. Alle anderen Seiten in diesem Kalender sind schlicht und ohne Farbdruck gehalten. Wer diese Schlichtheit mag, wird sich darüber freuen, den gesamten Platz für seine Notizen nutzen zu können. Ein paar kleine Kate Larsen-Katzen in schwarz-weißem Druck verteilt über den gesamten Kalender wären jedoch nett gewesen und hätten den manchmal grauen Alltag aufhellen können.
Der Kalender bietet gleich zwei farbig passende Lesebändchen (grau und rosa), was sehr positiv ist. Ein breites und zugleich sehr starkes Gummi hält das 15 x 10 Zentimeter große Diary gut zusammen. Das ungewöhnliche Querformat erlaubt außerdem eine Menge Platz für jeden Tag, die Wochentage sind dabei immer auf der linken Seite untereinander aufgelistet, auf der rechten Seite ist ausreichend Platz für weitere Eintragungen. Hilfestellung zur Strukturierung gibt dabei ein Hinweis "work" auf der linken und "personal" auf der rechten Seite. Dieser ist aber dezent klein und in der Mitte gedruckt, sodass er auch ohne zu stören ignoriert werden kann, wenn gewünscht.
Nahezu der gesamte Kalender ist dreisprachig (deutsch, englisch, französisch), nur einige wenige Dinge sind ausschließlich in englischer Sprache betitelt. Beispielsweise die Abschnitte "Favourite Stores" und "Gift Ideas", die so wohl in kaum einem Kalender zu finden sind. Eine super Idee, besonders für alle, die sich sonst gerne Listen für alles machen. So können diese Gedanken nicht so schnell verschwinden, was mit frei fliegenden Zetteln ja häufiger passiert. Auch die Idee einer To-Do List wurde umgesetzt und Umrechnungstabellen für Konfektions- und Schuhgrößen werden alle freuen, die gerne auch mal im Ausland einkaufen.
Die letzten 32 Seiten des Kalenders sind zudem perforiert, aus jeder Seite können vier kleine linierte Notizzettelchen gerissen werden. Sehr praktisch für unterwegs.

Dieses Diary ist ein hübsch designtes Stück für alle, die gerne Dinge auf Papier festhalten. Schick, praktisch und nachhaltig. Wer lässt sich so etwas nicht gerne schenken?


Volle CRAFT voraus!: 60 kreative Projekte zum Selbermachen
Volle CRAFT voraus!: 60 kreative Projekte zum Selbermachen
von Victoria Woodcock
  Broschiert
Preis: EUR 16,90

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kreativ, vielseitig und strukturiert, 17. September 2013
Als Herausgeberin hat Victoria Woodcock mit "Volle CRAFT voraus" eine ganze Riege an Designern in ihrem Buch zusammengeholt. Jeder darf ein kreatives Projekt zum Selbermachen vorstellen. Die Form der Anleitungen ist einheitlich. So startet jede mit einem Foto des fertigen Stücks, einer Auflistung der Arbeitsutensilien und benötigten Materialien. Diese Listen tragen sehr zur Übersichtlichkeit bei und jeder kann sofort beurteilen, ob für das gewünschte Projekt alles im Haus ist oder noch etwas besorgt werden muss. Falls nötig werden auch benötigte Kenntnisse, wie beispielsweise das Stricken, gleich zu Anfang genannt.
Der größte Teil der Beschreibung widmet sich dann der Fertigung, überschrieben mit "So wird's gemacht". Dieser Abschnitt ist sehr gut strukturiert und in einzelne durchnummerierte Absätze gegliedert, die einzeln abgearbeitet werden können. Es ist immer wieder ein kleines Erfolgserlebnis, wenn einer der Punkte hinter einem liegt und man zum nächsten übergehen kann. Tolle Idee. Weitere kleine Fotos und Zeichnungen helfen bei den Fertigungsschritten, das Nacharbeiten ist damit wirklich einfach und nahezu frustfrei, was beileibe nicht immer bei geschriebenen Anleitungen der Fall ist.

Die vorgestellten Projekte sind ganz unterschiedlich und wie so häufig bei so großen Sammlungen, wird nicht jedem alles gefallen und nicht alles ist neu. Wer sich schon länger mit dem kreativen Arbeiten beschäftigt, wird einiges vorfinden, dem er bereits anderswo begegnet ist. Trotzdem ist gerade durch diese Vielfältigkeit für jeden etwas dabei. Und Inspiration bieten die Anleitungen auf jeden Fall! Egal, ob es ein Kinderkleidchen aus einem Kopfkissenbezug sein soll, eine Halskette aus kleinen Wimpeln, geschnitten aus einer MDF-Platte, eine Girlande aus schönem Papier oder ein klassisches Nadelbuch aus Filz - einfach loslegen lohnt sich und ist mit "Volle CRAFT voraus" auch ohne Stress möglich.

Zwischen den Projekten können die interessanten Interviews mit einigen der beteiligten Designern gelesen werden, die weitere Lust auf DIY-Arbeiten machen.

Insgesamt ein schönes Kreativbuch mit vielseitigen Ideen und gut strukturiertem Aufbau. Mehr Details zur Herausgeberin finden sich auf [...]


Von Natur aus kreativ: Die Potenziale des Gehirns entfalten
Von Natur aus kreativ: Die Potenziale des Gehirns entfalten
von Beatrice Wagner
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 18,90

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wissenschaftlich fundiert und spannend, 30. August 2013
Auf sachliche und wissenschaftlich fundierte Art nähern sich die Autoren Beatrice Wagner und Ernst Pöppel dem Thema der natürlichen Kreativität, die jedem Menschen zu eigen ist. Aber ihr Werk bleibt dabei nicht trocken und unverständlich. Im Gegenteil, trotz der vielen Fakten ist doch ihre Herangehensweise ungewöhnlich und erfrischend neu. Viele bekannte und auch weniger bekannte Personen kommen in Interviews zu Wort und lockern die Lektüre dadurch auf und machen sie zugleich entdeckungsreich. So entlarven die Autoren auch in wenig positiven Aktionen, wie Lügen und Straftaten, die dahintersteckende Kreativität.
Die Grundaussage, dass in jedem von uns ein großes kreatives Potenzial schlummert, das lediglich aktiviert werden muss, zieht sich durch das gesamte Buch und kann Mut machen. Zugleich belegen Pöppel und Wagner, dass die Kreativität das Mittel zum Ausgleich eines jeden Lebens ist. Außerdem muss niemand angestrengt kreativ sein, sondern dieser fast instinktiven Fähigkeit einfach nur seinen Lauf lassen. Das Hirn ist demnach noch kreativ und arbeitsam, wenn wir schon lange nicht mehr an das aktuell zu bewältigende Problem denken.

"Von Natur aus kreativ" ist kein Ratgeber in Susanne Fröhlich-Manier, sondern ein schlaues und gut lesbares populärwissenschaftliches Werk, das zwar auch Hilfestellungen und Anregungen gibt, diese aber eher auf subtile Weise in vielen unterschiedlichen Darstellungen und Facetten anbietet.
Ein spannendes Buch für alle, die sich für die Möglichkeiten unseres Gehirns interessieren. Das ausführliche, kommentierte Quellenkapitel bietet darüber hinaus bei Interesse genug Material für viele weitere "Studien".
Was Sie nach der Lektüre aus dem Erfahrenen machen, ist ganz ihrer eigenen Kreativität überlassen.


Fashion Beast, Bd. 1: Gefeuert
Fashion Beast, Bd. 1: Gefeuert
von Alan Moore
  Broschiert
Preis: EUR 16,95

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Düster, ungewöhnlich, aber noch bleibt unklar wo es hingehen wird, 30. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Fashion Beast, Bd. 1: Gefeuert (Broschiert)
"Fashion Beast 1: Gefeuert" ist Alan Moores neueste düstere Zukunftsvision und damit die erste Hälfte einer Miniserie, die auf einem von ihm im Jahre 1985 geschriebenen Drehbuch basiert. Malcom McLaren (Designer und Manager der Sex Pistols) gab ihm dazu die Anregung. Eine Umsetzung als Film erhielt das Drehbuch allerdings nie, jedoch erlebt es jetzt in Zusammenarbeit mit Facundo Percio und Antony Johnston, der das Comic-Skript schrieb, das Licht der Welt in Form einer Graphic Novel.
Auf den ersten Blick ist das Thema für jemanden wie Alan Moore (Watchmen, V wie Vendetta, From Hell) recht ungewöhnlich. Nach der Lektüre aber spürt man seinen düsteren und geradezu verhängnisvollen Stil. Ungewiss bleibt nach diesem ersten Teil jedoch, wo die Story hinführen soll. So ist zwar die Verzweiflung und Dunkelheit in der Geschichte und somit Alan Moores Welt deutlich erkennbar, allerdings endet dieser erste Band, bevor die Leser mehr über den geheimnisvollen Modeschöpfer Celestine erfahren können. Der Cliffhanger lässt hoffen, dass im nächsten Sammelband, der die Geschichte abschließen wird, klarer wird, welche Motive der mysteriöse Modeschöpfer verfolgt.

Facundo Percios Zeichnungen und Hernán Cabreras Farben geben dem Gesamtwerk den benötigten Körper und die passende Ausstrahlung. Faszinierend sind besonders Percios Nahaufnahmen, zeitweise hat man den Eindruck einer Zeitlupendarstellung.

"Gefeuert" ist interessant, düster, ungewöhnlich und bisher ist unklar, wohin die Story führen wird. Bleibt also vorerst nur das Warten auf Band zwei.


Feuerfluch: Das Finale - Teil 2
Feuerfluch: Das Finale - Teil 2
von Anthony Horowitz
  Broschiert
Preis: EUR 8,95

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gelungenes Finale für eine überaus spannende und anspruchsvolle Serie, 23. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Feuerfluch: Das Finale - Teil 2 (Broschiert)
Eines vorweg: Anthony Horowitz' Reihe "Die fünf Tore" endet mit einem gewaltigen Krawumm! Wer dies nicht erwartet hat, wer nicht auf diesen Moment hingefiebert hat, mag zu den wenigen gehören, die diese Reihe nicht komplett in ihren Bann gezogen hat. Wie das Ende dann aber aussieht, ist damit keineswegs verraten. Und es kommt anders, sehr viel erwachsener und glücklicherweise viel weniger kitschig, als es hätte sein können. Der Autor hat mit diesem Zyklus einen spannenden, rasanten Thriller vorgelegt, der viele Themen in sich vereint. Umweltverschmutzung, Intoleranz, Gewalt, Brutalität, Rassismus, Faschismus, Diskriminierung, aber auch Hilflosigkeit, Freundschaft, Liebe, Treue und Zusammenhalt. Mit "Feuerfluch" findet dieser Höllenritt ein sehr angemessenes Ende.
Unverständlich bleibt, warum die Reihe mit "Die fünf Tore" übersetzt wurde, wo doch der englische Titel "The Power of Five" schon darauf hindeutet, dass es zwar um die Kraft von Fünfen geht, aber keineswegs um die von fünf Toren. Der deutsche Titel ist damit irreführend. Dies nimmt der Reihe aber nicht seine gute Qualität.

Auch im zweiten Teil des Finales geht Horowitz mit seinen Beschreibungen teils wieder an die Ekelgrenze und auch finden sich ausreichend Szenen, in denen es brutal und gewalttätig zugeht. Nichtsdestotrotz haben alle diese Abschnitte ihre Berechtigung. Es ist etwas ähnlich wie in den Werken Neil Gaimans, wo es auch häufig recht heftig zugeht, trotzdem die Geschichten aber niemals geschmacklos werden.

Es bleibt zu hoffen, dass mit Erscheinen des letzten Bandes dieser Reihe, diese noch wesentlich mehr Beachtung auf dem deutschen Markt findet. Sie hat es verdient und gehört zu den Highlights des Genres.


Seite: 1 | 2