Profil für "Kaktusblüte" > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von "Kaktusblü...
Top-Rezensenten Rang: 1.384
Hilfreiche Bewertungen: 426

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
"Kaktusblüte"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Das Geständnis der Löwin
Das Geständnis der Löwin
von Mia Couto
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

5.0 von 5 Sternen Die Löwen kämen nicht aus dem Busch, sie seien aus dem letzten bewaffneten Konflikt hervorgegangen...., 23. Oktober 2014
...die Menschen würden zu Tieren und die Tiere zu Menschen! meint der Blinde des Dorfes Kulumani.

Nachdem etwa 20 Personen von menschenfressenden Löwen angefallen worden sein sollen fordert das Dorf einen Jäger an der in Begleitung des Spurenlesers die Bestien erlegen soll. Mit ihm reisen ein Journalist und der Distriktverwalter mit seiner Ehefrau an, die unmittelbar ahnt, dass es weniger um Löwen als um soziale Konflikte geht. Nach und nach kommen düstere Geheimnisse ans Licht: Vergewaltigung, Missbrauch, Inzest, Mord. Die Frauen sind Opfer brutaler Rituale, unter ihnen Mariamar, einstige Geliebte des Jägers. Alle sind Mitwisser aber keiner bricht das Tabu.
Mariamar, die Tochter des Spurenlesers gesteht schliesslich, sie selbst habe gemordet indem sie das Boot beschädigte weshalb ihre kleinen Schwestern ertrunken seien, ihre ältere Schwester habe auch sie in den Tod geführt. Sie habe sie durch ihr Handeln von diesem leidvollen Leben erlöst das die Frauen im Dorf zu führen gezwungen sind. Sie schwört als rächende Löwin alle Frauen zu beseitgen, damit eine Wüste voller einsamer Männer zurückbliebe. Mariamar ist ob ihres albtraumhaften Lebens der Verstand abhanden gekommen, sie ist verrückt geworden und wird in eine psychiatrische Klinik gebracht. Hanifa, ihre Mutter, weist den Jäger beim Abschied darauf hin, dass nur zwei Löwen erlegt worden seien, die dritte Löwin sei sie selbst. Sie ist Witwe geworden, ihr Ehemann kam auf der Jagd in Umarmung mit der erlegten Löwin ums Leben.

Der Autor erzählt romanhaft ein wirkliches Erlebnis in faszinierender Sprache. Ich habe das Buch in einem Zug gelesen und bin begeistert. Eine Geschichte entlang unterschiedlicher Welten, von Wahrheit und Träumen, Leben und Tod.


Morgen des Zorns: Roman
Morgen des Zorns: Roman
von Jabbour Douaihy
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,90

4.0 von 5 Sternen "Tausendmal habe ich mich vor dem Bild der Jungfrau Maria im unteren Viertel verneigt...."...., 23. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Morgen des Zorns: Roman (Gebundene Ausgabe)
.....aber erst als Kamleh mit ihrem Mann, Jussuf, zum heiligen Elias pilgern wird sie endlich schwanger. Ihren Sohn nennt sie Elia. Am Morgen des Zorns aber fällt Jussuf einem Massaker während eines Gottesdienstes zum Opfer und wird seinen heiss ersehnten Sohn niemals kennenlernen.

Ein Roman über "richtige" Männer deren Pflicht es ist, sich zu rächen, und Frauen, die mit spitzen Zungen Wahrheiten und Gerüchte kolportieren, Anfeindungen verbal schüren und so dazu beitragen bedrohliche Lebenssituationen des Dorfes zu verschlimmern.

Da die bisher kinderlose - scheinbar unfruchtbare - Kamleh ihren Sohn nach neun Monaten und zwei Wochen gebiert gerät sie ins Visier der Öffentlichkeit und wird von bösartig hingeworfenen Bemerkungen nicht verschont. Ist Elia überhaupt Jussuf's Sohn fragt sich die Dorfgemeinschaft. Unter Anderem deshalb, aber auch damit Elia einst ein besseres Leben habe als sie und ihr Ehemann sorgt sie für seine Ausbildung und schickt ihn weg, in die USA, weg aus dem Dorf wo jeder Tote mindestens einen weiteren Toten nach sich zieht. Aber Elia kehrt wegen seiner inneren Zerrissenheit nach 20 Jahren zurück in seine Heimat um nach seinen Wurzeln zu suchen. So erfährt er die Geschichte der Blutfehde zwischen zwei maronitischen Clans die seines Vaters Leben gekostet hat in einem Klima von Misstrauen, Hass, Rache, in einer Spirale von Gewalt. Er ist die immer gleiche Geschichte die er sich in sich widersprechenden Versionen anhört. Wie war es wirklich? Auf diese Frage erhält er keine Antwort.

Während des Flugs zurück in die USA erzählt er einer Mitreisenden seine wirkliche Geschichte als die eines Anderen "Und jetzt in diesem Moment, fliegt er zum letzten Mal die Strecke nach New York, seinem von der Last der Thora schwere Name und seine von Legenden überquellenden Vergangenheit im Gepäck..." derweil sie ihren Kopf im Halbschlaf an seine Schulter lehnt. Er fühlt sich unvollkommen in allem was er tut. Noch nicht einmal in dieser Stunde der Wahrheit hört ihm jemand wirklich zu.

Der Autor schlüsselt in seinem Buch das Verhalten der Menschen resultierend aus dem Gemeinschaftsdenken verschiedener Clans auf und führt den Leser heran an die Strukturen deren Hierarchien und deren Mechanismen. Es fügt sich so "Puzzle-Steinchen für Steinchen" zu einem Mosaik, einem Gesamtbild, einem Überblick darüber auf welchem Hintergrund Blutfehden bis hin zum Krieg funktionieren. Ein uns befremdender Einblick in einen Alltagsbereich im Nahen Osten.

Ein sehr lesenswertes Buch, streckenweise ein bisschen holprig, was an der Übersetzung liegen mag.. ....


Die Unwissenheit: Roman
Die Unwissenheit: Roman
von Milan Kundera
  Taschenbuch

5.0 von 5 Sternen Von einem irreparablen Fehler der Unwissenheit war ihr Leben geleitet....., 14. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Unwissenheit: Roman (Taschenbuch)
...resumiert Irena als sie nach 20 Jahren, nach dem Fall des eisernen Vorhangs, in Prag Familie und ehemalige Freunde besucht. Mit etwa 20 heiretete sie Martin und liess cih drängen ihrem Mann in die Migration nach Paris zu folgen, wo er verstarb. An seine Stelle trat Gustav, ihr zweiter Ehemann, der die Frauen eher flieht und in ihr fürsorgliche Ruhe sucht. Ihr Körper bleibt nicht grade unberührt aber doch zuwenig als sie es gebraucht hätte. Sie wurde gewählt, nicht sie wählte was helfen würde ihre eigene Persönlichkeit zu entfalten.

Nach all den Jahren lässt der Zufall sie im Flughafen auf Josef treffen, eine Jugendliebe, wegen der sie einst zu sterben suchte. Mit ihm verbringt sie einen Tag und eine Nacht im Hotel und merkt, dass er nicht weiss wer sie ist. Er kennt ihren Namen nicht. Der damalige Rotzjunge der daran verzeweifelt war in der Liebe "seiner" Gymansiastin keine Anzeichen von Ekstase ausmachen zu können und deshalb die Beziehung abzbrechen vorgab.

Zurückzukehren in die Heimat kann sie nicht weil die Albträume und die Angst nach ihrer Flucht einer Illusion Platz gemacht haben. Es gibt sie nicht, weder da noch dort. Eine Fremde ist sie für die Einen wie für die Anderen. Irgendwie ist der Roman bevölkert von sozusagen Entwurzelten, Heimatlosen Suchenden die nie wirklich ankommen. Er handelt vom Thema Migration aber auch von der Sinnsuche im Leben.

Sehr tiefgreifende Lektüre die ich warm empfehlen kann. Ein existentielles Thema sehr sensibel analysiert.


Die Girls von Riad: Roman
Die Girls von Riad: Roman
von Rajaa Alsanea
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,95

5.0 von 5 Sternen Unverhüllt erzählt die Autorin die Geschichte von vier Girls von Riad....., 14. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Girls von Riad: Roman (Taschenbuch)
...und öffnet dabei Türen und Tore zu so manchem Doppelleben arabischer Frauen der eher wohlhabenden Bevölkerungsschicht. Sie sind wie alle Frauen dieser Erde voller Träume, Sehnsüchte, Hoffnungen und Pläne und suchen ihren ganz eigenen Weg in ihrer von Männern - Beschützern? - dominierten Welt.

"Meine Damen und Herren, liebe Altersgenossinnen, Ihr habt Euch auf eine Verabredung eingelassen, bei der es um Skandalöses in der Jugendszene geht...." schreibt die Autorin einleitend. Während eines ganzen Jahres erzählt sie aus dem Leben ihrer Freundinnen auf zuweilen Gratwanderungen zwischen Moderne und konservativer Tradition des Islam.

Das Buch ist schon um des Entdeckens Willen lesenswert, dass sich in allen Winkeln unseres Planeten Ähnliches wiederholt. Ein Kompliment an die Autorin die den Mut aufbrachte diese Texte zu publizieren. Solche Anfänge können sich fruchtbar auswirken, ermutigend auf Denken und Verhalten anderer Frauen weltweit.

Lest das Leute, es lohnt sich!


Am Äquator. Die Ausweitung der Gürtellinie in unerforschte Gebiete: Erzählungen
Am Äquator. Die Ausweitung der Gürtellinie in unerforschte Gebiete: Erzählungen
von Isolde Schaad
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 29,80

5.0 von 5 Sternen Ein Triumph der Menschlichkeit?, 14. Oktober 2014
...im weitesten Sinne trifft das natürlich zu.

Als sich das Gerichtsverfahren immer weiter in die Länge zieht steht sie auf. Im Zeugenstand richtet sie das Wort an den Angeklagten: "Bosco, das ist die Stunde Null.......". Sie reagiert auf dem Hintergrund einer Verzauberung, Erotik, Ekstase, Abhähngigkeit, Liebe, Zustände eben die Menschen jeglicher Bildungsschicht zustossen oder zufallen.

Vom Körperlichen handeln die Erzählungen allesamt und davon, dass dieses Körperliche sozusagen ein Eigenleben entwickelt je weiter sich der Mensch von ihm "entfernt", von niederen Instinkten. Wirklich, niedere Instinkte? Ihretwegen ist doch das Fortbestehen der Menschheit gesichert! Etwas, was unser Kopf nicht zu leisten vermöchte.

Sehr zu empfehlende Lektüre die lebensnah beleuchtet was noch immer und allzu oft verschämt zuzudecken man versucht ist. Aus der Tabu-Zone stammen die Geschichten, die aus der Grundlage überhaupt unseres Lebens stammen und es ganz eigentlich lebenswert machen. Seien wir doch mal ehrlich.......


Schöne Verhältnisse: Roman
Schöne Verhältnisse: Roman
von Edward St Aubyn
  Taschenbuch

5.0 von 5 Sternen Die wahre Hölle und ihre Bewohner......., 25. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Schöne Verhältnisse: Roman (Taschenbuch)
......lernt der Leser durch die Charaktere der verschiednen "Kreaturen" dieser etwas dekadenten Oberschicht kennen. Präzise ist die Beschreibung jener schillernden Gesellschaft die sich dem Zerstören von sich selbst und den Mitmenschen verschrieben hat. Alles vorhanden: kaltherziger Sadismus, unterwürfiger Masochismus, Drogen, Alkohol, nicht auszulotende innere Leere um alles Mögliche hineinzuschütten.

Ein irgendwie erschütterndes Buch, das offenbar aber genau jene Realität der Schönen und Reichen wiedergibt. Lesenswert allein deshalb, um sich mal ein Bild höllischer Lebensführung machen zu können und sich zu prüfen in Sachen Wünsche und eigene Wirklichkeit.

Für mich ein Lesegenuss.


Gold im Mund
Gold im Mund
Preis: EUR 8,99

5.0 von 5 Sternen Gold im Mund......., 25. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Gold im Mund (Kindle Edition)
....ist Hinweis auf die Branche in die sich die Autorin als Beobachterin begibt bei den Cendres & Métaux. Es ist das Refugium der Produkte für Zahnmedizin.
Sie schliesst aus ihren Erfahrungen "Die Wirklichkeit ist eine treulose Tomate ....." die alle Kniffe um nsere Bilder von Wunsch-Realität zu umgehen. Die Grossraumwelt als die Ordnung schlechthin stellt sie fest und schildert in leichtfüssiger aber mit angriffiger Ironie durchsetzter Sprache an der keiner vorbeikommt Arbeitssituation und -bedingungen. Tatsachen über die man sich sicher auch schon mal ähnliche Gedanken gemacht hat. Abschliessend folgen Texte an die "lieben Bürovögel"..na ja, die meisten sind halt auch ein bisschen flügellahm geworden, warum auch immer.

Ein empfehlenswertes Buch, ein Text der eigene Erfahrungen bestätigt, irgendwie ermutigt - nämlich Wut und und Frust als Motivator zu nutzen "anders zu leben" abls bisher, fragt sich nur wie... - und ganz sicher dazu führt in angeregter Versenkung darüber zu meditieren inwiefern solche Situationen dem Menschsein wirklich zuträglich seien.

Lesenswert, keine Frage.


Eidechse
Eidechse
von Banana Yoshimoto
  Gebundene Ausgabe

5.0 von 5 Sternen Das wahre Zuhause findet man nur bei sich selbst!, 17. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Eidechse (Gebundene Ausgabe)
Sechs sehnsuchtsvolle, faszinierende Erzählungen über Menschen an einem Wendepunkt in ihrem Leben angelangt sind, auf der Suche nach Lebenssinn und in der Furcht er könne ihnen wieder entgleiten. Alle stehen sie vor Entscheidungen, Veränderungen, sie sind ratlos, unsicher und müssen ihr Leben ganz neu ordnen. Lebenswirklichkeit wie wir sie alle kennen.

Die poetische-schönen Geschichten von Menschen die irgendwo ankommen möchten sind eindeutig ein Lesegenuss.


Opium
Opium
von Maxence Fermine
  Gebundene Ausgabe

5.0 von 5 Sternen 1839 brach Charles Stove zu einer Reise in den fernen Osten auf.., 17. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Opium (Gebundene Ausgabe)
entschlossen die Geheimnisse des Tee's zu ergründen.
Er forschte unermüdlich nach den verschiedenen Teesorten, den schwarzen, den grünen, den blauen und den weissen. Den weissen Tee hätten früher Jungrauen mit goldenen Scheren für den Kaiser geerntet.
In Shanghai lernt er Charles Pearle, den Direktor des Teekomitees kennen, der aufgrund seiner guten freundschaftlichen Beziehungen zu den Chinesen einen Passierschein hat um weiter ins Landesinnere reisen zu können. Mit ihm freundet sich Charles Stove an und steigt ins Tee-Geschäft ein. Eines Tages begleitet er den neuen Freund zu Wang, dessen Lieferant, der für Lu Chen arbeite. Wang weiht ihn in die Geheimnisse guten Tees ein. Er macht in mit Loan bekannt, vermeintlich die Ehefrau von Lu Chen die Stowe zu lieben glaubt. So macht er sich eines Tages auf die risikoreiche Reise zur Quelle des grünen Flusses Er begleitet eine Opium-Lieferung als Bezahlung für den von Lu Chen gelieferten Tee. Lu Chen, den kein Auge je gesehen hatte.
Und er muss erkennen, dass Loan Lu Chen ist, der Tee-Mogul, die ihn für den Opium-Transport benutzt hat, die nur eine Schwäche hat, Opium.

Ein faszinierender poetischer Roman einer fernen Welt voller sinnlicher Genüsse, den man lesen sollte.


Die Pforte des Wassers: Roman
Die Pforte des Wassers: Roman
von Rosetta Loy
  Gebundene Ausgabe

5.0 von 5 Sternen Sie habe das Buch in einem Atemzug geschrieben in einem Sommer am Meer..., 17. August 2014
..steht in der Nachbemerkung der Autorin zu lesen.
Sie erzählt Kindheitserinnerungen - echte und fiktive - Erinnerungen an ihr distanziertes Kindermädchen und ein paar andere Hausangestellte die ab und zu ein paar fröhliche Momente in ihr Kindsein gebracht haben. Der Vater ist abwesend, die Mutter erstarrt unter eine Schicht von Schminke. Und da sind denn auch die Nonnen zu denen sie täglich zur Schule geht.
Anstelle von Wärme und Zuneigung ist eine grosse Leere in der grossbürgerlichen römischen Wohnung.
Eine poetische sehnsuchtsvolle Kindheitsgeschichte.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20