Profil für F. Grimm > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von F. Grimm
Top-Rezensenten Rang: 3.789.968
Hilfreiche Bewertungen: 17

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
F. Grimm "GR Liebhaber"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
ArmA II
ArmA II
Wird angeboten von Ihr-Heimkino-
Preis: EUR 21,88

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Extrem fesselnd, aber unausgegorene KI und andere Fehler, 22. September 2010
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: ArmA II (Computerspiel)
Hallo liebe Flashpoint- , Armafreunde

als Flashpoint Fan der ersten Stunde habe ich mich dann doch entschlossen Arma 2 zu kaufen.

Gut kann ich mich noch an diverse LANs mit Freunden erinnern, an denen man wie gebannt die ganze Nacht vor Nachtmissionen saß und sich von Strauch zu Strauch geschlichen hat. Denn genau das ist das was Flashpoint und Arma von anderen "Shootern" unterscheidet. Hierbei handelt es sich um eine realistische Simulation was das Kampfgeschehen rund um Infantrie / gepanzerte Fahrzeuge / Luft / Marine angeht im Vergleich zu diversen Arcade 3d Shootern (die ich auch sehr gern spiele).

Als ich das Spiel nun installiert hatte schlug mein Herz höher:

der Editor war scripttechnisch und vom Aufbau wie ich es noch von vor 9 Jahren kannte. Auch die Waffen und Fahrzeugvielfalt ist phänomenal. Wirklich gut, dass die Programmierer ihrem Stil treu geblieben sind.

Nachdem ich aber nun diverse Missionen teils unter vollem körpereinsatz durchgespielt hatte und ich auch den Editor aufs ausgiebigste getestet hatte, fielen mir doch die so oft propagierten Schwächen von Arma 2 auf.

Ob nun Patch hin oder her (ich habe es unter 1.07 gespielt). Die KI kennt nur 2 Zustände: entweder strunzdumm oder Ballistikexperten der Extraklasse. Es fängt an das in Missionen die KI einfach nicht mitspielt und so stehen die digitalen Kameraden schon mal sinnlos in der Gegend rum anstatt in ein Vehikel einzusteigen oder mich schwerverletzt 2 m neben mir zu heilen...das ganze ist auf Dauer wirklich extrem nervig und macht nicht nur den gesamten Spielspass kaputt, sondern auch meine Motivation die Missionen weiter durchzuspielen. Da wären wir auch schon beim zweiten Zustand: der absoluten Übermenschlichkeit der KI. Es passiert häufig, das man sich auf einem Berg im Wald hinter Steinen verschanzt und auf eine Gruppe Gegner in 500m schiesst und nach 2 Sekunden wird das Feuer erwidert (obwohl man nur einen Schuss abgegeben hat) und man ist tot. Ich kenne OFP und den enormen Schwierigkeitsgrad der Serie zu genüge und kann mich glaube ich als ziemlich guten Spieler einstufen, aber was die KI da teilweise leistet ist mir eine Nummer zu hoch.
Selbst Operation Flashpoint aus dem Jahre 2001 war dahingehend sehr anspruchsvoll aber dennoch realistischer und spielbarer.

Zum Mehrspieler kann ich bis jetzt nicht viel sagen, da der meiner Meinung nach nur sehr suboptimal funktioniert. Laggs (DSL 16000) und so gut wie allen installierten teilweise sehr gut gemachten Mods funktioniert es einfach nicht so reibungslos wie man es sich vorstellt.

Nichtsdestotrotz habe ich mir das Addon bestellt und hoffe das diese Schwächen wirklich ausgebügelt werden, sonst kann ich mir gut vorstellen, das meine ehemaligen Zockerkumpanen wenig Lust auf so eine unausgeglichene Geschichte haben, von den Bugs mal abgesehen welche einfach dazugehören wenn man das Projekt in seinem Umfang und seiner Komplexität betrachtet.

Fazit:

Alles in allem eine klare Kaufempfehlung an Fans der Serie, auch wenn ich ein wenig missmutig bin was die Umsetzung angeht, denn die Missionen und die Kampagnie waren für mich aufgrund der KI wirklich teilweise unspielbar. Dennoch setzt dieses Spiel Maßstäbe was Komplexität, Fuhrpark UND Fangemeinde (das sind die, die das Spiel am Leben halten und immer wieder geniale Mods herausbringen) angeht. Man muss einfach wirklich sehen, das es in diesem Sektor keine vergleichbaren Alternativen gibt, es ist bei weitem kein simpler 3D Shooter mit Spawn - Go - Kill - Respawn ala COD4 oder Battlefield.


C++ Primer - Schneller und effizienter Programmieren lernen (Sonstige Bücher AW)
C++ Primer - Schneller und effizienter Programmieren lernen (Sonstige Bücher AW)
von Josée Lajoie
  Taschenbuch

4.0 von 5 Sternen Sehr gelungen!, 25. März 2009
Also zunächst einmal zu dem was mir gefallen hat. Ich finde den Gesamteindruck des Buches sehr gelungen und sehr eingängig. Es ist sehr umfangreich und es wird ein verständliches Deutsch geschrieben, dass man alles sehr gut nachvollziehen kann. Für alle die sich am Preis ein wenig schwer tun: Das Ding hat ca. 1000 Seiten und ist wirklich bis jetzt das Beste was ich an C++ Büchern gefunden habe.
Das negative sind die meiner Meinung nach leider zu wenigen Übungen. Die Lösungen der Übungen fehlen leider auch, auch wenn man sie sehr selten brauch. Was mir auffällt ist, das das Buch zwar nach aussen hin nicht unbedingt Vorkenntnisse verlangt, aber ich finde man kommt wesentlich besser zurecht wenn man schon mal C oder Java programmiert hat. Denn manche Sachen sind dann doch zu dünn (jedenfalls für Anfänger).
Ich bin nun bei Kapitel 6 und bin gespannt was mich noch erwartet. Ein wenig stört mich das bis jetzt keine grossartige Erwähnung von Klassen und Methoden aufgetaucht ist. Ich bin mal gespannt.

Aber alles in allem für C++ Interessierte / Anfänger eine klare Kaufempfehlung!


Black Ice (Ltd) (Dlx)
Black Ice (Ltd) (Dlx)
Wird angeboten von ZOverstocksDE
Preis: EUR 7,97

2 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Natürlich kein Back in Black 2 aber ganz pasabel, 15. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Black Ice (Ltd) (Dlx) (Audio CD)
Also ich habe das Album heute zum dritten mal durchgehört und muss sagen der "AHA" Effekt ist ausgeblieben. ACDC liefern mit "Black ICE" sicherlich solide Rock - Kost, der grosse Wurf ist es meiner Meinung nach aber nicht. Mir ist klar das es kein Back in Black 2 in diesem Sinne geben wird aber ich hätte mir trotzdem etwas mehr erwartet. Ich persönlich fand selbst Stiff Upper Lip etwas besser, Geschmackssache. Aber an alle ACDC Fans: Keine Angst, den meisten Leuten gefällt das Album sehr gut. Ich stehe mehr auf den Urtümlichen Sound bei dem sich Angus Youngs Riffe ins Gehirn einbrennen, dass kann ich bei den Liedern auf Black Ice nicht unbedingt feststellen. War Machnie und Rock n Roll Train sind aber trotzdem sehr gelungen.

Fazit: Ein MUSS für jeden FAN, aber nicht mit all zu hohen Erwartungen herangehen!

PS: Ja, ich habe das Album gehört, sorry an die Leute die sich hier aufregen von wegen Releasedate usw. Wer sich auch nur ein bisschen im Internet auskennt, findet Quellen (selbst youtube z.B.) Also: Ball flach halten und nicht immer gleich aufregen!


Crysis (DVD-ROM)
Crysis (DVD-ROM)
Wird angeboten von maxifreund2
Preis: EUR 29,88

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sensationelle Grafik, Story naja, Wiederspielfaktor 0, 18. März 2008
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Crysis (DVD-ROM) (Computerspiel)
Bei einem sind sich alle einig Crysis setzt Maßstäbe in Sachen Grafik. Mehr leider aber nicht. Ich persönlich habe mich riesig darauf gefreut und beim Installieren rutschte ich auf dem Stuhl hin und her.
Beim durchspielen der Singleplayer Kampagnie ist mir folgendes aufgefallen:

1. In den ersten Minuten ist man geblendet von der schönen Grafik und dem Nano-Suit. Es macht wirklich Spass die Gegner auf die Probe zu Stellen und sich einmal "durchzuballern" oder sich "durchzuschleichen". Definitiv ein Pluspunkt

2. Nach ein bis zwei Stunden wird das ganze langsam öde und das Ständige "Tarnmosdus aktiviert" nervt gewaltig. Spätestens Hier hätte Crytek einen "programmierbaren Nanosuit" machen müssen der Automatisch im Tarnmodus bleibt. Definitiv ein Minuspunkt

3. Story: Also ich muss sagen das ich mehr als enttäuscht war. Neuerdings laufen Spielstorys wirklich nur noch darauf hinaus das es am Ende Aliens oder Mutanten waren. Wirklich enttäuschend. Hier hätte man vielleicht ein Wenig Zeit investieren sollen, welche man für die Grafik verwendet hat.

4. Spielzeit. Da der Multiplayermodus genau wie bei Stalker recht enttäuschend ist. HAbe ich mich dem grössten Teil der Zeit dem Singleplayer gewidmet (auch wenn es nicht sehr lang war) Wer über die ersten paar Stunden hinaus ist und die krüppeligen Aliens gesehn hat, dem kann in Sachen mitreissen oder Spannung nichts mehr anheben. Es spielt sich also doch sehr linear, sprich nicht grossartig anders als andere Shooter.

5. Nano Suit. Wirklich eine tolle Idee, wäre da nicht diese andauernde Computerstimme ala Quiz Taxi mit: "Maximale Kraft" "Tanrmodus an" "Tarnmudus an". Das geht einem gehörig auf den Wecker. Ich habe das komplette Spiel inklusive Endgegner nur im Tanrmodus durchgespielt und ausser Geschwindigkeitsgadget nichts benutzt. MAn brauch ja nur durch die Gegnerische Basis "speeden", Dokumente eca einsammeln und wieder raus. Wo bitte bleibt denn da die Herrausforderung. Insgesamt eine gute Idee aber es macht den Spieler so überlegen, das man selbst im schwierigsten Spielmodus keine Probleme hat alle Gegner umzunieten.

Alles im allem, mit Ausnahme der Grafik wirklich nichts neues. Langsam stimmt mich das wirklich traurig. Da heutzutage wirklich nur noch Wert auf GRAFIK gelegt wird, treten zwangsläufig solche Dinge wie Story, Multiplayer usw in den Hintergrund. Ständig überzogene HArdwareanforderungen (nicht unbedingt bei Crysis, man muss sein System nur mal ordentlich aufgeräumt haben dann schafft man es auch mit 1024 DDR und einer 1650er Radeon und das sind wirklich keine High End Vorraussetzungen). Wann lernen die Spieleentwickler mal wieder ein Spiel zu Zaubern was einen ohne Bugs und Geruckel mal wieder Wochenlang vor den Schirm bannt...Dann kann man auf Fotorealistische Grafik wirklich verzichten.


Formeln und Hilfen zur Höheren Mathematik
Formeln und Hilfen zur Höheren Mathematik
von Gerhard Merziger
  Taschenbuch

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beste Formelsammlung...mit Abstand, 14. Januar 2008
Als Student einer Ingenieurswissenschaft kann ich jedem angehenden Studenten einer technischen Fachrichtung oder generell jedem Student, welcher Mathematik im Studium hat, empfehlen. Seit dem ich den "Merziger" habe bleiben Papula und Bartzsch (ich schliesse mich meinem Vorredner an) im Schrank. Wenn ich einmal eine Beispielaufgabe benötige muss ich eine andere Formelsammlung zu rate ziehen, das aber nur selten. Der "Merziger" ist derart kompakt, ein Gewinn für jede Prüfung. Statt lang nach Additionstheoremen oder Differentiation und Integrationsregeln zu schauen, steht alles auf der ersten und letzten Seite, ungemein praktisch. Das Buch ist allgemein sehr kompak gehalten und man erreicht schnell die Information, welche man sucht. Auch der Preis rechtfertigt den Kauf. Wie oft kauft man sich riesige Formelsammlungen die ein paar mehr Beispielaufgaben und theoretisches blabla enthalten, man sucht ewig und kommt nicht zum Ende.

Ich kann JEDEM der in igend einer Weise mit höherer Mathematik zu tun hat dieses Buch nur ans Herz legen, auch wenn ich mich anfangs erst an die "Kompaktheit" gewöhnen musste, wer sich einmal darin auskennt, kennt sich auch in Mathematik aus ;)

Kompaktheit: 5/5
Übersichtlichkeit: 5/5
Preis 5/5
------------
Gesamt: 5/5


Infernal
Infernal
Wird angeboten von Ihr-Heimkino-
Preis: EUR 5,90

0 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht, aber zu linear..., 23. März 2007
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Infernal (DVD-ROM)
Ich finde Infernal nicht schlecht, die Grafik ist auch sehr schön aber was mich stört und deswegen gebe ich auch nur 3 Sterne ist der geradlinige Verlauf von Infernal. MAn hat keine grossartigen Möglichkeiten eine Mission durchzuspielen und nach einmaligen durchspielen legt man solche Spiele einfach wieder in die Ecke. Zumindest ein Multiplayermodus oder download missionen wären durchaus angebracht. Ähnlich wie bei Max Payne (zu dem ich absolut viele Parallelen erkenne) ist der Singleplayer ganz lustig und amüsant aber was will man mit so einem Spiel wenn man es einmal durchgespielt hat? Das Spiel auf mehreren Schwierigkeitsstufen durchzuspielen ist auch nicht gerade sinnvoll, weill man teilwaeise an Gegnern oder Situationen hängen bleibt die ein erneutes Laden unmöglich machen, absoluter Mist.

Schade ist das das Spiel extrem viel Spass macht und sogar Taktische Aspekte hat aber was bringt das ohne Multiplayer Modus und Langzeitspass...


Tom Clancy's Ghost Recon - Advanced Warfighter
Tom Clancy's Ghost Recon - Advanced Warfighter
Wird angeboten von welle11
Preis: EUR 5,50

4 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ghost Recon Adé, 23. März 2007
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Ich habe mir das Spiel vor einem Jahr gekauft und war relativ enttäuscht. Als hardcore Ghost Recon 1 Fan und langjähriger GR 1 Zocker Erfahrung habe ich mehr "Taktik" gewünscht. Selbst in GR 1 waren mehr und bessere Taktik Elemente vertreten als in diesem neu aufgelegten Performance hungrigen aufgewärmt Game. Natürlich gibt es Neuerungen, teilweise auch sehr schön, wie z.b. die Ansicht des Sichtfeldes der Kameraden bzw. der Drohne usw aber das hat man früher in GR nicht gebraucht und ich brauchte es währrend der Kampagnie auch nicht.

Nach 4-5 Missionen hab ich dann aufgehört das Game zu spielen weil ich sehr enttäuscht war, was ubi doch aus der guten alten GR Serie gemacht hat. Erst erscheint GR2 nicht für PC (nach langem hin und her) dann folgen mehrere Teile für Konsole (3D Shooter auf Konsolen oh mann) und dann so etwas.

Für mich war es hinausgeschmissenes Geld.


Seite: 1