Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,36 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das globale Huhn. Hühnerbrust und Chicken Wings - Wer isst den Rest? Broschiert – 1. März 2007


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
 

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Sie lieben Tiere?
Unser Haustiershop bietet alles, was Sie für die Haltung, Pflege, Gesundheit und Ernährung Ihres Lieblings brauchen. Jetzt entdecken

Produktinformation

  • Broschiert: 280 Seiten
  • Verlag: Brandes & Apsel; Auflage: 1., Aufl. (1. März 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3860998528
  • ISBN-13: 978-3860998526
  • Größe und/oder Gewicht: 14,6 x 1,8 x 20,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 727.960 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Von Hemsem am 16. März 2012
Format: Broschiert
Wir sind eine Gruppe von Studenten der Agrarwissenschaften und haben im Rahmen eines Leseseminars gemeinsam das Buch "Das globale Huhn" gelesen und diskutiert. Dabei sind wir zu folgender Einschätzung gekommen:

Das Buch "Das globale Huhn" von Francisco Mari und Rudolf Buntzel befasst sich mit der Problematik der Globalisierung der Agrarwirtschaft am Beispiel von Geflügelfleisch. Die Autoren analysieren die Handelsströme des globalen Huhns und deren Auswirkungen auf die lokale Produktion in Afrika mit all ihren Folgen. Die Ergebnisse zahlreicher Expertengespräche, Auseinandersetzungen der lokalen Politik und Wirtschaft sowie aufwendige Recherchen vor Ort werden in diesem Buch zusammengetragen.

Da die Hähnchenbrust in der westlichen Welt sehr beliebt und Bestandteil kalorienbewusster Ernährung ist, wird Geflügel in deutschen Küchen fast nur selektiv verwertet. Das ganze Hähnchen als Mahlzeit ist vom Speiseplan verschwunden. Die Autoren widmen sich in ihrem Buch der Frage - "wer isst den Rest?" - und versuchen am Beispiel von Kamerun die Wirklichkeit der kommerziellen Resteverwertung bei der Hühnervermarktung aufzudecken. Einige Teile wie Hühnerköpfe und -füße werden in Deutschland in die Restfleisch-Kategorie eingestuft und finden auf dem heimischen Markt keinen Absatz mehr. Um dennoch Profit daraus zu schlagen, wird es als Gefrierfleisch in einige Länder Afrikas zu Dumpingpreisen und subventionierten Bedingungen exportiert und verliert aufgrund der nicht vorhandenen Kühlkette vor Ort an Qualität.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Selten ist ein Buch so interessant, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen kann, bis ich es komplett ausgelesen habe. Ich beschäftige mich schon seit Jahrzehnten mit Hühnerhaltung, der Thematik Hühner und Tierzucht. Doch dieses Buch hat mir Einblicke in eine vorher für mich fremde Welt gegeben. Ich wußte vorher nicht, wie drastisch und unmenschlich (untierisch) die "moderne" intensive Hühnerhaltung läuft. Es gibt nur noch 4 international operierende Konzerne, die die ganze Welt (auch Afrika und Südamerika) mit Hühnernachwuchs versorgen und keine echte Alternative dazu. Wie es schon Bruno Latour gesagt hat: "wir sind nie modern geworden (gewesen)" ...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von spinnhütte am 3. Dezember 2012
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Vielen Dank für die gute Bedienung, die Lieferung kam pünktlich und schnell. Der bestellte Artikel entspricht meinen im vollem Umfang meinen Erwartungen - so ist unsere Welt heute
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen