Ich glaube, ich bin jetzt mit Nils zusammen und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ich glaube, ich bin jetzt... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,70 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Ich glaube, ich bin jetzt mit Nils zusammen: Das Beste aus wieder ausgegrabenen Jugend-Tagebüchern ... Audio-CD – Audiobook, 25. April 2013

24 Kundenrezensionen

Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 14,95
EUR 9,90 EUR 8,90
70 neu ab EUR 9,90 4 gebraucht ab EUR 8,90

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Ich glaube, ich bin jetzt mit Nils zusammen: Das Beste aus wieder ausgegrabenen Jugend-Tagebüchern ... + Große Ärsche auf kleinen Stühlen: Eine Kindergartenmutter packt aus!
Preis für beide: EUR 21,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: Argon Verlag; Auflage: 1 (25. April 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3839812305
  • ISBN-13: 978-3839812303
  • Größe und/oder Gewicht: 12,4 x 0,7 x 13,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (24 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 359.824 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Was das junge Herz einst dem Tagebuch anvertraute, wird als späte Enthüllung zur vergnüglichen Unterhaltung."
Südkurier, 26.3.2013
"Witzig, glaubwürdig, nah dran."
Südwestrundfunk, DASDING, 19.4.2013
"rührend, tragisch, pathetisch und vor allem immer wieder total peinlich. Wiedererkennungswert garantiert."
Norddeutscher Rundfunk, NDR Kultur, 23.9.2013
"Da werden eigene Erinnerungen wach. [ ] Das Buch offenbart Intimes, ohne bloßzustellen. Lesens- und hörenswert!"
Tina Würfel, Radio Bremen, Funkhaus Europa, 20.5.2013
"Was auf den ersten Blick so banal dahingekritzelt wirkt, verbindet, egal ob in Hamburg, London oder New York."
Janine Albrecht, Deutsche Welle, 3.5.2013
"im Tagebuch kumulieren die Bestandteile eines guten Schmökers in Reinform: Dramen und Intrigen, Liebe und Hass, Komplexe und Größenwahn, [ ] Lebenskrisen und Wege aus ihnen heraus."
Süddeutsche Zeitung, 25.3.2013
"Pubertäts-Poesie von schlichter Schönheit und die eigene Jugend ist wieder da"
Stern, 21.3.2013
"Eine charmante Reise in die eigene Jugend."
Buchjournal, 1.7.2013 -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Carolin Kebekus, Stand-Up-Comedienne und Schauspielerin, wurde u.a. ausgezeichnet mit dem Prix Pantheon und dem deutschen Comedy Preis.

Nadine Wedel wurde 1982 in Donaueschingen geboren und hat seitdem fünf Tagebücher vollgeschrieben, immer mit dem Füllfederhalter aus der ersten Klasse. Noch heute ist sie davon überzeugt, dass ein Eintrag mit einem Kugelschreiber Unglück bringt. Inzwischen schreibt sie jedoch mehr am Computer: als Projektmanagerin in einem Hamburger Verlag. Sie erfand mit Ella Carina Werner den Diary Slam, der monatlich in Hamburg stattfindet.

Sarah Kuttner wurde 1979 in Berlin geboren und arbeitet als Moderatorin. Sie wurde mit ihren Sendungen ›Sarah Kuttner – Die Show‹ (VIVA) und ›Kuttner.‹ (MTV) bekannt und arbeitete mehrfach für die ARD, zuletzt war sie dort mit ›Kuttners Kleinanzeigen‹ und ›Ausflug mit Kuttner‹ zu sehen. Aktuell moderiert sie auf ZDF.neo ihr neues Großstadtmagazin ›Bambule‹. Ihre Kolumnen für die Süddeutsche Zeitung und den Musikexpress wurden im Fischer Taschenbuch Verlag veröffentlicht. Ihr erster Roman ›Mängelexemplar‹ (2009) stand wochenlang auf der Bestsellerliste. Im Herbst 2011 erschien ihr zweiter Roman ›Wachstumsscherz‹. Sarah Kuttner lebt in Berlin.

Ella Carina Werner wurde 1979 in Bad Oeynhausen geboren. Ihre Jugend war so trist, dass sie neben sieben Tagebüchern auch Hunderte von Gedichten schreiben konnte, von Balladen an die Liebe bis zur Ode auf den verstorbenen Dackel. Heute lebt sie als freie Autorin in Hamburg und schreibt u.a. für Titanic, taz und Missy. Im März 2012 erschien ihr erstes Buch ›Die mit dem Bauch tanzt‹. Sie erfand mit Nadine Wedel den Diary Slam, der monatlich in Hamburg stattfindet.

Annette Frier brilliert in der Titel- und Hauptrolle als "Danni Lowinski", wofür sie u. a. den Bayerischen Fernsehpreis und den Deutschen Comedypreis erhalten hat. Zuletzt hat sie für Argon gemeinsam mit Christoph Maria Herbst "Die Kiste der Beziehung" eingelesen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Debra_Morgan am 19. März 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Buch ist wie eine Zeitreise in die eigene Jugend: Dicke Freundschaften, erbitterte Feindschaften, der erste Kuss, der erste Liebeskummer, Stress mit Eltern und Lehrern, erschütternde Selbsterkenntnisse, fiese Frisuren ... alles dabei.

Als fleißiger Jugendtagebuchautor kam man sich immer so unique vor. Stimmt aber gar nicht. Andere haben die gleichen - oft unfreiwillig komischen - Gedanken gehabt, und auch aufgeschrieben.

In diesem Buch sind echte Schätze aus drei Jahrzehnten zusammen getragen. Muss man gelesen haben!

Nadine F., 14 Jahre, 18.10.1993
"Ich habe viel über Pubertierende gelesen. Anscheinend sind das Krämpfe, die Pubertierende haben. Man sagt, die haben es schwer in der Zeit der Entwicklung. ICH HABE ES SCHWER!"
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ste am 30. März 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Lesezeit: ca. 20 Klogänge

Inhalt:

Werner und Wedel haben Leute gefunden die bereit waren ihr innerstes der Öffentlichkeit zu präsentieren. Oder vielleicht ist es auch eher das Herzstück ihrer Jugend gewesen. Menschen haben ihre Tagebücher vergangener Zeiten geöffnet um uns daran teilhaben zu lassen. Von Herzschmerz und Liebeskummer über Hautunreinheiten, die erste Regel und Regeln die gebrochen wurden, bis hin zum Streit mit den Eltern und Missverständnissen die die Welt bedeuteten.... Alles ist dabei. Nicht in schöne Worte verpackt, sondern ganz genau so wie sie es sich früher von der Seele geschrieben haben. Hoch emotional.

Meinung:

Ganz sicher ist es kein großer Roman und keine klassische Bettlektüre. Aber es ist ungemein unterhaltsam und treibt einem manches Mal vor Lachen die Tränen in die Augen. Jeder Tagebuchschreiber wird sich wieder finden.
In meinem steht mehr als einmal der Satz "Niemand versteht mich richtig." und oft hat man sich furchtbar anders gefühlt. Jetzt muss ich erkennen...wir waren tatsächlich alle gleich. Es hat sich nur niemand getraut was zu sagen. Wieviel leichter hätte die Jugend sein können, dafür würde es dann aber dieses Buch nicht geben. Und das wäre schade.
Wer lachen möchte und etwas für's stöbern und immer mal ein bisschen blättern sucht ist hier genau richtig. Drei Sterne von mir.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wetterhexe am 8. März 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Weil ich letztes Jahr mal beim Diary Slam in Hamburg war und es großartig fand, habe ich mir das Buch sofort gekauft - und bin total begeistert! In die Tagebuch-Ergüsse anderer Leute einzutauchen ist halt einfach ein Riesenspaß! Es geht um erste Dates und Küsse, um Liebeskummer und Weltschmerz, Partys, Pickel, ätzende Lehrer, strenge Eltern... halt um all die Dinge, die einem damals peinlich waren, die genervt haben oder von denen man heimlich geträumt hat :-) Einer meiner Lieblingseinträge (von Nadja, 15): "Ich bekomme Maik sowieso nicht. Er ist zu schön, auch wenn er heute 3 Pickel hatte, aber was soll's, ich habe 1.000!"

Das Buch ist außerdem total schön aufgemacht: farbig, mit einer Schrift, die ein bisschen wie Tinte wirkt, und mit original Tagebuchabdrucken - also genauso toll zum selber Schmökern wie zum Verschenken. Ich kann's allen nur wärmstens empfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Detlef Rüsch #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENT am 10. April 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Auch wenn man sich grundsätzlich fragen sollte, ob Tagebücher veröffentlicht werden sollte: hier passt es; zumal die Autoren/-innen zugestimmt haben und alles, wa smit Orten und Personen zu tun hat, schützend entfremdet wurde, um auch die beschriebenen Menschen vor all zu Persönlichem zu bewahren.
"Das Beste aus wieder ausgegrabenen Jugend-Tagebüchern" wie der Untertitel des ohnehin schon langen Titels lautet, verspricht manchmal mehr als man denkt. Dennoch macht das Buch Spaß und man wird nicht gerade in Tiefgang gehen. Aber man wird sich an vielen Stellen wiederentdecken und sich besonders in die Achterbahn-Gefühlswelt der Jugend zurückerinnern können. Gerade beim gebündelten Lesen der einzelnen Auszüge wird deutlich, dass kein Tag wie der andere ist und die Mischung von festem Glauben an das Einzigartige und das unsichere Gefühl und Zweifel wohl so manches Mal schwer erträglich waren. Dem Autorinnenpaar Ella Carina Werner (geb. 1979) und Nadine Wedel (geb. 1982) ist es gelungen, hier nicht nur hinreißende Textpassagen zu berücksichtigen, sondern auch graphische Auszüge aus Tagebüchern einfliessen zu lassen.
Die Kapiteleinteilung zeigt das breite Spektrum: der Appell an das Vertrauensvolle des Buches, die "heiße Liebe", der alltägliche Familienwahnsinn kommen hier ebenso zum Zuge wie auch das "völlige Ausgeliefertsein in Schule und Alltag", das Philosophische über den Lebenssinn, die besonderen Freunde/-innen, das Ausprobieren von Antistress-Mitteln und vieles mehr.
Für meinen Geschmack hätte es mehr unterschiedliche Schrifttypen geben sollen bei dem Buch.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Silent Melody am 22. April 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ganz witzig. Allerdings verliert man das Interesse nach etwa einem Drittel... Es ist ja doch irgendwie immer wieder das Selbe...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden