Es gibt nur den geraden Weg und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 8,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Es gibt nur den geraden Weg auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Es gibt nur den geraden Weg: Mein Leben als Schatzhüterin Ägyptens [Gebundene Ausgabe]

Wafaa El Saddik , Rüdiger Heimlich
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 23. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 17,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,99  

Kurzbeschreibung

16. Mai 2013
Schon in ihrer Kindheit und Jugend im Nildelta ist Wafaa El Saddik fas­zi­niert von den großartigen Zeugnissen der Pharaonen-Zeit. Als Studentin träumt sie davon, eines Tages selbst Ausgrabungen durchzu­führen und im Ägyptischen Museum in Kairo zu arbeiten. Gefördert werden in dieser Zeit aber bevorzugt Männer, vor allem solche, die dem Regime nahe-stehen. Doch sie setzt sich durch, erhält Stipendien für Boston und Wien und wird die erste Frau an der Spitze von Ägyptens National­museum – der Cash-Machine des Antikendienstes. Sie führt die erste Generalinventur in der hundertjährigen Geschichte des Museums durch und entdeckt dabei lange vergessene Schätze im Keller des Hauses. Doch in der Alter­tümer­verwaltung begegnen ihr auch Korruption und Vetternwirtschaft. In ihren sehr persönlichen Erinne­rungen blickt sie zurück auf die Geschichte ihres Landes. Sie fragt: Was ist mit uns Ägyptern passiert? Warum scheiterte der begeisterte Auf­bruch Ägyptens unter Nasser? Warum brachte Sadat keinen Frie­den? Warum ließen sich die Ägypter von Mubarak so korrumpieren? Und warum haben heute die Muslim­brüder das Sagen? Ihre erste Sorge aber ist: Wie kann das antike Erbe ihres Landes wirksam geschützt werden?

Hinweise und Aktionen

  • Setzen Sie Ihre Ideen in die Praxis um: Der Baumarkt bei Amazon.de.


Wird oft zusammen gekauft

Es gibt nur den geraden Weg: Mein Leben als Schatzhüterin Ägyptens + Ich bin eine Frau aus Ägypten: Die Autobiographie einer außergewöhnlichen Frau unserer Zeit
Preis für beide: EUR 28,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
  • Verlag: Kiepenheuer&Witsch (16. Mai 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3462045350
  • ISBN-13: 978-3462045352
  • Größe und/oder Gewicht: 21 x 13,2 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 163.062 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Wafaa El Saddik, Dr. phil., geboren 1950, studierte Ägyptologie an der Cairo University und promovierte in Wien. Sie war die erste Ägypterin, die eine Ausgrabung (in Karnak) leitete, und ist die erste Frau an der Spitze des Ägyptischen Nationalmuseums in Kairo. 1989 heiratete sie und gründete eine Familie in Köln. Sie publizierte eine Reihe von Büchern und kuratierte internationale Ausstellungen wie »Tutanchamun. Das Goldene Jenseits«. Für ihr Engagement wurde sie mehrfach international ausgezeichnet. Rüdiger Heimlich, Dr. phil., geboren 1959, studierte in Heidelberg, Halifax und Kingston, Kanada, Literaturwissenschaft. Er ist Politikredakteur beim Kölner Stadt Anzeiger und arbeitet seit 1990 auch als freier Journalist für Radio, Fernsehen und zahlreiche deutsche und englischsprachige Zeitschriften, insbesondere über Archäologie, Literatur und Musik.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von E.Z.
Format:Gebundene Ausgabe|Von Amazon bestätigter Kauf
Für Ägyptenfans sehr informativ, man erfährt vieles über die Politik von gestern und heute, besonders über Korruption und den Problemen der Bevölkerung, ohne dabei trocken zu wirken. Im Gegenteil, als ich das Buch zu Ende gelesen hatte, tat es mir leid, dass es schon zu Ende war. Ebenfalls erfährt man sehr viel darüber, was während der Revolution an altägyptischen Objekten gestohlen worden ist, leider Gottes viel viel mehr, als in den Medien veröffentlicht wurde, ein unermässlicher Schaden! Weiters gibt das Buch auch einen guten Einblick zur Person "Zahi Hawass" - sehr informativ für Leute, die etwas vertrauter mit dieser Materie sind.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ägypten 18. August 2013
Format:Gebundene Ausgabe|Von Amazon bestätigter Kauf
Gutes Buch, sachlich und interessant. Die Entwicklung Ägyptens in den letzten sechzig Jahren ist sehr anschaulich aus persönlicher Erfahrung beschrieben. Spannend, ehrlich, sehr gut zu lesen. Das Buch vermittelt - auch für Nichtwissenschaftler - u. a. wertvolles Hintergrundwissen zur aktuellen politischen Lage des Landes.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Mimey
Format:Kindle Edition|Von Amazon bestätigter Kauf
Fr. Saddik liefert dem Leser in dieser Autobiographie, die bis in den arabischen Frühling führt, einen faszinierenden Einblick über die Arbeit im Supreme Council of Antiquities vor allem in der Zeit Mubaraks. Als ehemalige Direktorin des Museums in Kairo schreibt sie von Erfolgen und auch dem Scheitern in ihrer Arbeit das Museum zu modernisieren. Als Araberin ohne Schleier hat sie in einer Männer dominierten Gesellschaft viel erreicht.
Sie schreibt über ihre Arbeit, ihren Werdegang, Korruption aber vor allem über Menschen in Ägypten. Man bekommt etwas Einblick in ein Land, das zur Zeit gerade mit aktuellen innenpolitischen Problemen nahezu täglich in den Nachrichten aufscheint.
Für alle, die gerne Dokumentationen über das alte Ägypten sehen, darf ich darauf hinweisen, dass auch Zahi Hawass, eine der schillerndsten Figuren in der Ägyptologie der letzten 10 Jahre, prominent in dem Buch vorkommt. Jahrelang kam keine Doku ohne ihn und seinen Indiana Jones Hut aus.
Ich kann das Buch jedem empfehlen, der am alten Ägypten interessiert ist und etwas über das SCA erfahren möchte. Ich kann es auch allen Menschen empfehlen, die Hintergrundinformationen zu einem politisch gebeutelten Land erfahren möchten.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
ARRAY(0xb59d5348)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar