Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Philips Multiroom Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Kunden diskutieren > Was lesen Sie so Diskussionsforum

Suche Geschichte für Weihnachten


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-7 von 7 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 23.12.2012 20:20:23 GMT+01:00
Hallo Amazon-Community,

Anlässlich der Feiertage suche ich eine Geschichte, die ich vor einigen Jahren (ich glaube im Weihnachtsgottesdienst) gehört habe:

Die Geschichte war aus der Perspektive einer Palme geschrieben, die in der Wüste (in einer Oase?) steht. Sie beschreibt wie eine Gruppe von drei Menschen, Vater, Mutter, Sohn, näher kommt und erschöpft die Palme erreicht. Die Eltern erreichen die Datteln der Palme nicht, weil sie zu hoch hängen, daraufhin befiehlt das kleine Kind der Palme sich zu beugen, was diese tut. Die Geschichte endet mit dem beginnenden Tod der Palme. Sie wurde von einem großen König (David?) gepflanzt und es wurde weißgesagt, dass sie erst sterben solle, wenn sie einen größeren König gesehen habe.

Kennt jemand diese Geschichte?
Vielen Dank!
Frohe Weihnachten!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.12.2012 04:15:33 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.12.2012 04:17:13 GMT+01:00
Eva Trojan meint:
Hallo, Miss Anne Elliot, wenn mich meine Erinnerung nicht trügt, handelt es sich um der von Ihnen gesuchten Legende um einenText von Selma Lagerlöf in ihrem Buch: "Christuslegenden". Ich kann z.Zt.das Buch bei mir nicht finden, aber ich bin zu 98 % sicher, dass ich mich nicht irre. Freundlichen Gruß aus Berlin
Eva Trojan

Veröffentlicht am 05.01.2013 21:19:23 GMT+01:00
Oh,
vielen Dank!
Das Buch gibt es als ebook kostenlos und die Geschichte ist enthalten!

Herzliche Grüße!

Veröffentlicht am 29.01.2013 15:29:34 GMT+01:00
Guten Tag Miss Anne Elliot,

war Ihr Interesse an dieser Weihnachtsgeschichte punktueller Natur, oder interessieren Sie sich generell für fiktionale Literatur aus dem christlichen Bereich?
Ich möchte nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen, aber ich habe vor Weihnachten eine solche Kurzgeschichte für den Kindle verfasst, und da Sie anscheinend auch gerne Rezensionen verfassen, könnte vielleicht ein Blick in die Vorschau von 'Weidet meine Schafe' (engl. 'Feed My Sheep', port. 'Tomem Conta Das Minhas Ovelhas) interessant sein.

Ansonsten darf ich mich mit schönen Grüßen aus Wien empfehlen,
Stefan Jarnik

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.01.2013 00:09:23 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 30.01.2013 00:09:37 GMT+01:00
dark swan meint:
@ sj

8,14 für eine kurzgeschichte von 22 seiten finde ich wirklich zu teuer. wenn du das auf einen (schmalen) roman hochrechnest, käme das auf ca. 80 euro. ich fürchte, du wirst keine leserInnen finden bei diesem preis. "normal" ist bei dieser länge ca. 1 euro. da greift man gern zu, auch auf die gefahr hin, dass der text dann doch nicht so den geschmack trifft.

liebe grüße, ds (hier ist meine: Joyeux Noël)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.01.2013 09:29:17 GMT+01:00
Guten Morgen dark swan!

Das Kindle-Produkt Weidet meine Schafe von Stefan Jarnik (=SJ) ist Teil eines mehrsprachigen Projekts. Zeitgleich mit dem deutschen Original wurden im Dezember auch Übersetzungen auf englisch und portugiesisch online gestellt. Im Zuge dieses Vorhabens wurde mir die  persönlich empfundene  - große Gnade zuteil, nicht nur mit hervorragenden Übersetzern zusammenarbeiten zu können, sondern ebenfalls mit einer amerikanischen Illustratorin, deren Werk bereits mehrfach ausgezeichnet worden ist. So lässt sich der Preis von 8,14 Euro ganz einfach mit dem realen Projektaufwand und der damit verbundenen Logistik erklären und argumentieren.

Selbstverständlich bin ich Realist genug, um zu wissen, dass ein Preis von 8,14 Euro etliche Interessenten von vornherein abschreckt. Es zeigt sich ganz eindeutig: So wie das deutsche Original sind auch die englische (Feed my sheep) sowie die portugiesische (Tomem conta das minhas ovelhas) Übersetzung im höherpreisigen Segment angesiedelt.

Aber die wirklich wichtige Frage lautet doch:

Geht die begeisterte Amzon-Kindle-Leserschaft beim Kauf irgendein Risiko ein???

Nein, definitiv nicht. Amazon billigt seinen Kunden die Rückerstattung eines Kindle-Buchs innerhalb von 7 Tagen zu. Die Kundschaft ist damit auf jeden Fall in einer eindeutigen Win-Win-Situation.

Und das soll sie auch sein!

Herzliche Grüße,
dein SJ

Veröffentlicht am 30.01.2013 14:06:56 GMT+01:00
dark swan meint:
Selbst im Publikumsverlag herausgekommene ebooks von 22 Seiten kosten nicht 8 Euro. Aber bei Selfpublishing ist das erfahrungsgemäß einfach der Tod. Dein (sicher guter) Text wird ganz bestimmt nicht gelesen, weil er zu teuer ist. Ist das nicht schade? Mach ihn doch einfach erschwinglich (bzw. realistisch und angemessen), und mehr LeserInnen greifen zu. Dass du eine portugiesische Übersetzung hast, interessiert deine deutschen LeserInnen wahrscheinlich nicht (und dafür möchten sie bestimmt auch nicht bezahlen, du hast ja nicht AUS dem Portugiesischen, sondern INS Portugiesische übersetzen lassen, wenn ich das richtig verstanden habe?). Selbst tolle Übersetzungen mit wunderschönen, ausgezeichneten Illustrationen kosten nirgends so viel, es sei denn als bibliophile Kunstausgabe im Printbereich.

Liebe Grüße, ds
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in Was lesen Sie so Diskussionsforum (151 Diskussionen)

 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  4
Beiträge insgesamt:  7
Erster Beitrag:  23.12.2012
Jüngster Beitrag:  30.01.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 2 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen