Kunden diskutieren > tv Diskussionsforum

Welche Bildschirmgröße bei mehr als 3m Betrachtungsabstand?


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 62 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 05.12.2012 17:38:58 GMT+01:00
Hallo zusammen,

Welche Bildschirmgröße wäre bei o.g. Betrachtungsabstand möglich?

MFG
Simon

Veröffentlicht am 06.12.2012 15:02:21 GMT+01:00
BulliDriver meint:
ich habe 42" bei ca. 3,5m

Veröffentlicht am 06.12.2012 16:59:09 GMT+01:00
Bereits bei einem Sitzabstand von 3m und unter der Voraussetzung vorwiegend HDTV bzw. Bluray zu schauen, lohnt es sich, auf ein möglichst großes Display zurückzugreifen. Sharp empfiehlt sogar in diesem Fall schon ein 80"-Display. Auch andere Hersteller empfehlen große Displays selbst bei geringen Sitzabständen. Sicherlich hat das auch finanzielle Hintergründe, schließlich wollen alle Hersteller auch an den "Monsterdisplays" verdienen. Persönlich empfinde ich bei einem Sitzabstand von 2,8m mein 46"-Display als zu klein. Man gewöhnt sich halt recht schnell an das große Format. Daher würde ich bei der nächsten TV-Anschaffung mindestens im 60"-Bereich ansetzen. Letztenendes entscheiden doch am ehesten der Geldbeutel und die räumlichen Gegebenheiten sowie persönliche Vorlieben über den Kauf.

Veröffentlicht am 06.12.2012 22:38:03 GMT+01:00
eraser4400 meint:
Sharp empfiehlt sogar in diesem Fall schon ein 80"-Display.

>Joooaaaaaa ! Würd' ich auch so machen, wenn ich Sharp wäre. Bringt ja ne Menge Kohle...

Veröffentlicht am 07.12.2012 22:16:28 GMT+01:00
Also ich hab ca 21" ( 51-52 cm) TV und das reicht mir, bei ca. 3,1 m entfernung, völlig fürs xbox zocken und tv gucken aus. aber wenn du "luxus" willst kannst du dir ja einen viel grösseren kaufen... :-)
LG

Veröffentlicht am 07.12.2012 22:36:40 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.12.2012 22:39:39 GMT+01:00
und wenn du einen zu großen bildschirm hast, muss sich das auge ständig bewegen,dass kann zu kopfschmerzen führen

Veröffentlicht am 07.12.2012 23:03:22 GMT+01:00
Maik Toelle meint:
Sitze selbst ca 2,50m vor einem 59" Gerät. Das ist absolut perfekt, wobei ich zu 90 Prozent HD Content sehe (ÖR, HD+, Sky, Bluray).

Veröffentlicht am 07.12.2012 23:07:27 GMT+01:00
softkey meint:
suche ebenfalls neuen TV, bei 3.50m abstand kommt für mich unter 47zoll nichts ins haus :-)))

Veröffentlicht am 08.12.2012 10:07:11 GMT+01:00
ich sitze 1,80m vom TV Philips 40" weg,und schaue nur SKYHD einfach perfekt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.12.2012 10:34:48 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 16.12.2012 15:41:10 GMT+01:00
Hallo,
Wie Alexander Hense schon schrieb entscheiden hauptsächlich der Geldbeutel und die räumlichen Gegebenheiten über die Größe der Bildschirmdiagonale.
Ich möchte zusätzlich darauf hinweisen das eine zu große Bildschirmdiagonale Geldverschwendung ist, da bei einem zu Großem Bilschirm das Bild unscharf wird!

Sei x = Sitzabstand/Bildschirmdiagonale dann ist:

x<1,5 (z.B. bei 3m Sitzabstand >80") unbrauchbar.
Hatte das beim Beamer. Selbst bei perfektem FullHD-Material sieht man unschärfen. Beim Zocken wird einem schwindlig, da der Gleichgewichtssinn verwirrt wird.
Bei passivem 3D sieht man jede zweite Bildzeile dunkel.

x = 2 bis 2,5 (z.B. bei 3m Sitzabstand 60"-47") ist für meine Bildquellen das Optimum.
Blu-ray ist gestochen scharf. Bei HD-TV und Zocken (mit 720p Auflösung) ist die Schärfe bei normalsichtigem Auge Grenzwertig. SD-Material ist unscharf.

x ca. 3 (z.B. bei 3m Sitzabstand ca. 40") für SD-Material
Wenn man DVDs, SD-TV und Spiele mit PAL-Auflösung (576x720Pixel) schaut, dann sieht man bei einer so großen Entfernung die Unschärfen nicht mehr.

mfG
JoDa

Veröffentlicht am 11.12.2012 13:40:49 GMT+01:00
Ich sitze 3m von meinem 50Zoll Fernseher weg und empfinde die Größe nach wie vor als perfekt. Gucke allerdings ausschließlich in HD. SD ist bei dem Sitzabstand schon eher grenzwertig.

Veröffentlicht am 13.12.2012 13:37:30 GMT+01:00
L. Christophe meint:
es ist egal wie gross der fernseher ist er wird immer zu klein wirken nach einer Zeit.

Veröffentlicht am 14.12.2012 15:33:42 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 14.12.2012 15:35:00 GMT+01:00
A. Schmidt meint:
Also ich hab in 2,5 m abstand nen 51" und da geht locker noch ein 55" drauf ;) wenn nich dann sogar ein 64"
Man gewöhnt sich an die größe ....
Bzw. bei einem guten Plasma (sehr stolz drauf).... Bei LCD/LED ist das schon was anderes, da es vom nahen ein wenig verpixelt aussieht...

Veröffentlicht am 14.12.2012 16:08:29 GMT+01:00
softkey meint:
...das finde ich auch. ab einer bestimmten größe und entsprechender entfernung, wirkt das bild doch arg pixelig. ich kann mir keinen 55zoll bei 2m abstand vorstellen, noch nicht. bei 4k sieht das natürlich schon wieder anders aus, aber das ist liegt noch in weiter ferne :-)))).

Veröffentlicht am 14.12.2012 16:15:49 GMT+01:00
Mithrandir meint:
Bei mir beträgt der Abstand auch ca. 3 m. Habe mir vor kurzem den aktuellen 65-Zöller von Panasonic zugelegt und bin beigeistert. Sehe allerdings überwiegend HD-Material (sky-HD, Bluray). Kopfschmerzen habe ich bislang noch keine bekommen (höchstens von einigen Schiedsrichter-Entscheidungen ;-))) Wie "TSST" richtig sagt: SD ist bei dem Sitzabstand eher grenzwertig. Fazit: es gibt keine zu großen Fernseher. Nur zu kleine.

Veröffentlicht am 15.12.2012 12:09:25 GMT+01:00
Es gibt Formeln dafür welche Bildschirmgröße bei welchem Abstand zur Sitzposition bezogen auf die Auflösung sinnvoll ist. Da die Auflösungen von derzeit 1080 Zeilen zuhause nicht überschritten wird hat man auch eine ziemlich konstante Größe. Auf nichtkommerziellen Seiten kann man sich auch Berechnungsprogramme anschauen die auf sinnvollen Berechnungen beruhen. Auf Herstellerseiten bekommt man meist etwas überzogene Empfehlungen.

Ich habe mich damals auch etwas länger damit beschäftigt und für mich festgelegt das ich bei 3,3 Metern Sitzabstand einen 46" Fernseher nehme. Diese Größe ist ein guter Kompromiss wenn man auch häufig SD-TV schaut. SD sieht zwar trotzdem sehr unscharf aus aber man will ja das die Filme die man von sich BD anschaut dann auch bedeutend besser aussehen. Das ist damit der Fall. Wenn ich etwas mehr Platz hätte, hätte ich aber vermutlich auch zum 50" Modell gegriffen. Viel größer macht dann aber erst sinn wenn man nur noch HD-Material abspielt. Für 720p ist z.B. die Entfernung von 3m bei 46" fast ideal. Bei 1080p und 46" kann man schon auf etwa 1,5m Entfernung runter gehen. Bei SD müsste man theoretisch rund 5m entfernt sitzen (damit es halbwegs scharf aussieht). Man kann natürlich auch ein viel größeres Display kaufen, das ist auch nicht weiter störend, aber die Bilder werden dann eben selbst bei 1080p nicht mehr 100%ig scharf. Nur zu klein sollte man nicht wählen. Dann ist das Bild zwar fast immer scharf aber dann merkt man ja zwischen HD und SD auch keinen Unterschied mehr. Also zwischen 46 und 52" währe meine Empfehlung.

Veröffentlicht am 15.12.2012 13:04:24 GMT+01:00
Allzu viel Theorie und mathematischen Formeln helfen nach meinem Eindruck nicht wirklich weiter. Viele Kunden stellen nach einer gewissen "Eingewöhnungszeit" mit ihrem neuen TV-Gerät ohnehin bald fest: "... es hätte auch eine Nummer größer sein können ....". Bei unserem 55er haben wir einen Betrachtungsabstand von ca. 4 - 4,5m - aber selbst aus 2m Abstand ist das Bild (auch in SD) keineswegs schlechter oder gar "pixeliger".

Bei "mehr als 3m" sollte der TV ("gefühlt") gewiss nicht unter 46/47 Zoll liegen, eher bei 50/52 oder gar 55 Zoll. Um sich aber einen persönlichen(!) Eindruck zu verschaffen, sollte man sich die verschiedenen TV-Größen beim örtlichen Fachhändler/Elektronik-Markt einmal "Life" mit dem heimischen Betrachtungsabstand anschauen.

Veröffentlicht am 15.12.2012 14:52:51 GMT+01:00
Pixel sieht man bei SD-Material auf aktuellen TVs auch kaum noch, da diese weginterpoliert werden. Unschärfer wird das Bild aber trotzdem. Also technisch ist es sicherlich nicht möglich das ein SD-Bild bei 4 Metern Entfernung genauso aussieht wie mit 2m Abstand. Aber den Eindruck das es ruhig noch größer sein kann, den bekommt man schnell, ja. Nur sollte man sich eben bewusst sein, dass auf einem großen TV dann auch bei 1080p Treppchen sichtbar werden wenn man nah genug davor sitzt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.12.2012 15:20:44 GMT+01:00
J. Grunow meint:
40-46 zoll optimal ist das 3fache der Bildschrimdiagonale heißt bei 40 zoll 101cm x3 = 303 cm 1zoll = 2,54 cm

Veröffentlicht am 15.12.2012 15:52:30 GMT+01:00
Hersteller Panasonic z.B. gibt in seiner Bedienungsanleitung zur Reference-Serie WT50 einen "Mindestabstand" vom 3-fachen der Bildschirm-HÖHE an.

Laut Panasonic ist im Falle des 55" ein Mindestabstand ab 2,10 m bereits akzeptabel. Bei einem 42" beträgt der Mindestabstand nur 1,60 m, beim 47" sind es 1,80 m (Herstellerangaben).

Will damit nur sagen, dass es viele Theorien zum Betrachtungsabstand gibt, die teils voneinander abweichen. Daher erneut mein Tipp: besser sich selbst einen persönlichen Life-Eindruck in einem Fachgeschäft verschaffen!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.12.2012 16:58:00 GMT+01:00
Naja der Mindestabstand hat eher ergonomische Gründe. Wie beim Computermonitor, da sitzt man auch 0,5-1m davor. Das geht bei hohen Auflösungen auch. Nur wenn man davon ausgeht das man im durchschnitt viel mehr SD als HD schaut dann sind diese Werte natürlich nicht besonders gut als Richtwert geeignet.

Veröffentlicht am 15.12.2012 17:49:52 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 15.12.2012 18:05:42 GMT+01:00
Aus der Vielzahl der hier bereits abgegeben Meinungen (von 40" bis zu 60") ist doch offensichtlich, dass alle sogen. "Richtwerte" oder "optimale Betrachtungsabstände" wenig aussagen, weil offenbar jeder TV-Seher ein individuell anderes Empfinden hat, was für seine Bedürfnisse und Sehgewohnheiten ein vernünftiger Betrachtungsabstand ist. Oder es ist einfach nur "Gewohnheit"?

Diskussionen zum Thema "Betrachtungsabstand" gab es alleine hier bei Amazon schon dutzendfach - und alle mit dem gleichen Ergebnis: ... von .... bis .... ist alles dabei!

Veröffentlicht am 15.12.2012 21:17:53 GMT+01:00
Naja Simon wollte doch gerne wissen "Welche Bildschirmgröße wäre bei o.g. Betrachtungsabstand möglich?". Das fast alle Bildschirmgrößen möglich sind haben hier ja schon viele geschrieben. Möglich wäre sicherlich auch 80" bei HD und 3m Abstand. Am sinnvollsten ist jedoch (wenn man das Optimum zwischen Preis und Bildqualität haben möchte) sich an die (für gemischte Inhalte taugliche) Formel 3x Bildschirmdiagonale zu halten. Einige schrieben auch das sie 2,5m vor einem 59" Gerät sitzen aber fast ausschließlich HD ansehen. Da trifft dann eben eher die (für HD taugliche) Formel 3x Bildhöhe zu. Wenn es Simon um sein eigenes Empfinden ginge dann hätte er hier sicher nicht die Frage gestellt. Und wenn man nur ein tolles großes Bild möchte kann man sich ja auch einigermaßen Preiswert einen Beamer zulegen. Damit sind auch Bildgrößen von über 100" kein Problem. Kommt eben auch drauf an wie viel Geld man gewillt ist auszugeben.

Veröffentlicht am 16.12.2012 10:50:50 GMT+01:00
Anonym meint:
also ich hatte doch noch letztlich das Problem im Kino bei Skyfall
saß dort in der Mittelreihe und irgendwie verlor ich da ein paar Details aus den Augen, weil das Bild natürlich
viel größer wirkt, als wenn man in der letzten Reihe sitzt
mit fortlaufendem Film pegelte sich das aber ein
zu Hause nutz ich einen 46er (mehr Platz is nich) und hab derweil 2m - 2,5m Sitzabstand, fürs alltägliche Glotzen vollkommen ok
für Kino geh ich in selbiges

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.12.2012 14:09:54 GMT+01:00
Jens meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]
‹ Zurück 1 2 3 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in tv Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Diskussion:  tv Diskussionsforum
Teilnehmer:  34
Beiträge insgesamt:  62
Erster Beitrag:  05.12.2012
Jüngster Beitrag:  26.01.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 5 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen