Kunden diskutieren > tv Diskussionsforum

Scart zu HDMI, umgekehrt auch möglich?


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-8 von 8 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 21.07.2012 19:27:59 GMT+02:00
Tri meint:
Hallo,

ich wollte mir endlich einen Blu-Rayplayer kaufen um Zugriff auf das Bonusmaterial zu bekommen, das leider immer öfters nur auf Bluray erscheint.
Nun habe ich einen älteren Fernseher der nur Scartbuchsen hat.

Es ist möglich Scartsignale mittels eines Umwandlers auf HDMI zu wandeln. Ist dies auch umgekehrt möglich, also HDMI-Signale vom Blu-Rayplayer auf den Fernseher mit dem Scartanschluss?

Veröffentlicht am 21.07.2012 20:03:20 GMT+02:00
Andi meint:
Wirf den Fernseher weg. Oder warte mit dem Bluray noch solange. Wenn es wirklich sein muß - es gibt Bluray-Player mit Analogausgang. Komponenten ist dabei allerdings häufiger anzutreffen als SCART. Da mußt du schauen ob dein Fernseher das vielleicht auch versteht.

Ansonsten suche mal nach HDMI Downscaler, aber das ist Geld zum Fenster raus...

Veröffentlicht am 21.07.2012 21:59:36 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.07.2012 09:43:26 GMT+02:00
Scart und HDMI sind grundsätzlich zwei völlig verschiedene paar Schuhe: Scart ist eine rein ANALOGE Signal-Übertragung, HDMI ist die DIGITALE Variante.

Dies miteinander zu kombinieren ist keinesfalls möglich, also keine Adapter o.ä.! Wie auch sollte eine digitale Signalverarbeitung ein analoges Signal "verstehen" - oder auch umgekehrt?

Das funktioniert nur auf elektronischem Wege - wie der Vorredner schon erklärt mit einem "HDMI-Downscaler". Richtig viel Sinn macht das aber nicht und kann nur als "Notlösung" gesehen werden. Besser mal einen neuen TV anschaffen, um auch alle Vorzüge hochauflösenden Fernsehens (HDTV) nutzen zu können!

Veröffentlicht am 23.07.2012 02:10:41 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 23.07.2012 09:23:51 GMT+02:00
abbo meint:
@ Tri

Da du dir noch keinen neuen Flachbildschirm-TV kaufen willst, bleibt dir nur als Möglichkeit nach einem Blu-ray Player zu schauen, der neben dem obligatorischen HDMI-Ausgang auch noch einen analogen Scart- oder Composite-Video-Ausgang ( RCA-Phono ) hat.

Gebe oben auf der Amazon-Seite bei Suche einfach ein: blue ray player scart
Du bekommst etliche BD-Player aufgelistet die auch einen Composite-Video-Ausgang haben. Du benötigst noch einen Adapter mit 3 Cinch-Buchsen (gelb-weiss-rot) auf Scart.
Zum Beispiel:
mumbi SCART / S-VHS / AV-Adapter (Scart m / SVHS+3xRCA f) mit Umschalter Line In-Out
+ zusätzlich 3 Cinch-Kabel notwendig.
Oder zum Beispiel als ein komplettes Vervindungskabel:
Hama 43178 Video-Kabel Scart-Stecker - 3 Cinch-Stecker (Video/Stereo), 1,5 m
Nachtrag:
Ich habe auch noch einen "HDMI to Scart Converter" für ca. 43,-Euro gefunden. Aber ob der etwas taugt?
Engiveaway®HDMI auf SCART Composite Video Converter Stereo Audio Adapter SKY HD Blu Ray DVD

Veröffentlicht am 25.07.2012 11:33:55 GMT+02:00
Andi L. meint:
Ich würde einfach den Konverter nehmen:
http://www.deluxecable.de/audio-video-geraete/wandler-konverter/konverter-zu-cinch/ligawo-hdmi-zu-composite-konverter-digital-zu-analog-cvbs-av-fbas/a-6518809/

und dazu dann noch ein Adapter oder Kabel auf Scart das funktioniert zu 100%

Von Engiveaway würde ich die Finger lassen, das ist ein Chinese. Lieferzeiten 4 Wochen (siehe erste und negative Bewertung), hat man nur Probleme mit.

Veröffentlicht am 29.08.2012 10:56:41 GMT+02:00
Andre Morisse meint:
Mir wäre bisher kein BD-Player über den Weg gelaufen der nicht neben HDMI auch einen alten "SD" Ausgang hat, also Scart, YUV oder ähnliches womit du über einen passenden Umstecker ggf. von 3 Komponenten auf Scart kommst, oder von SVideo auf Scart oder ähnliches. Einfach mal alle anderen Ausgänge außer dem HDMI, den dein BD-Player bietet genau anschauen. Das ist alles analoge Signaltechnik die du mit passenden Umsteckern von Steckertyp X nach Y bringen kannst, die Umstecker sollte recht billig sein.
Die andere Möglichkeit wäre, wie auch schon erwähnt, eine Converterbox von HDMI runter auf die alten Anschlüsse. Dabei wird das digitale HD-Signal, was hochauflösend ist, runter auf das alte analoge Signalformat gebracht (also das was der BD-Player selbst schon machen sollte auf jedem anderen Anschluss ausser dem HDMI, deswegen am besten erst gucken ob der es nicht selbst kann). Die Converterbox wird auch teurer sein, weil da Elektronik für die Signalwandlung mit drinstecken muss.
Generell gilt für beide Wege: Du verlierst dabei natürlich immer das HD, es wird immer in das Standard SD mit 720x576 Pixel gewandelt, die 1920x1080 sind futsch. Je nach Qualität der Converterbox leidet ggf. auch das Bild, also besser ist immer direkt aus dem BD das Signal zu kriegen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.02.2014 19:59:24 GMT+01:00
Hallo Jungs
Es ist alles gut und recht, neue Technik, besseres Bild und und und
Ich habe einen Sony Flachbildfernseher und auch einen BlueRay-Player, ebenfalls von Sony. Filme seit mehr als 20 Jahren mit Camcordern und habe etliche Formate durchgekaut.
Angefangen bei S-VHS-C und dann HI 8. Mini-DV ist auch digital, allerdings nur 4:3, was ja ungeschickterweise nicht über HDMI umgeschaltetet werden, zumindest nicht bei einen Geräten.
Wenn ich nun eine ältere DVD anschauen möchte, dann ist bei 16:9 das Bild in die Breite gezogen was beschissen aussieht. Mußte deshalb eine extra-Leitung über Scart legen, damit ich den Fernseher auf 4:3 umschalten kann. Die neuen Generationen voin BluRay-PLayern verfügen nicht mehr über das Composite-Signal oder den Scart-Ausgang, selbst der neue Panasonic-BlueRa-Recorder soll nur noch Scart IN besitzen. Das ist doch ein Rückschritt ohne Gleichen, denn es wird immer Filme oder DVDs in 4:3, da es ja vor nicht so allzu langer Zeit gar kein anderes Material gab. Meines Erachtens ist die ganze Masche nur eine Billigmache von der Industrie und man sollte diese neuen Billigheimer-Geräte boykottieren, oder man muß eben tiefer in die Tasche greifen und sich ein teureres Gerät anschaffen
Gruß Harpo

Veröffentlicht am 20.02.2014 00:01:46 GMT+01:00
B52bo meint:
kauf dir einen neuen Ferseher mit HDMI.
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in tv Diskussionsforum

 

Zur Diskussion

Diskussion:  tv Diskussionsforum
Teilnehmer:  8
Beiträge insgesamt:  8
Erster Beitrag:  21.07.2012
Jüngster Beitrag:  20.02.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 2 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen