Kunden diskutieren > tv Diskussionsforum

Plasma oder LCD oder LED - was ist besser?


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
26-50 von 116 Diskussionsbeiträgen
Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.06.2012 23:28:50 GMT+02:00
HAL-9000 meint:
Spätestens wenn man so dicht vorm Gerät sitzt, dass das komplette Bild nur noch durch Drehung des Kopfes übersehen werden kann, wird's ähnlich unangenehm wie im Kino in der ersten Reihe...

In einen 'normal' grossen Wohnzimmer, was auch noch als ebensolches und nicht als Mini-Kino genutzt werden soll, würde ich mir irgenwas zwischen min. 40" und max. 50" reinstellen. Bei den LCDs sind wahrscheinlich die 46/47"er vom PLV die beste Wahl, d.h.am meisten Fläche pro Euro.

Veröffentlicht am 24.06.2012 13:01:48 GMT+02:00
SatFan meint:
Ich hatte schon beides LCD mit LED Backlight von Philips und Panasonic Plasma. Und das Bild von den Plasma TVs ist wirklich etwas besser. Aber...

1. Der Stromverbrauch liegt bei einem Plasma immer mind. doppelt so hoch. Gibt ja 42er Plasma die "nur" knapp 100W verbrauchen. Für das selbe Geld bekommt man aber auch ein LCD/LED mit nur 50W. Jetzt mal mit Laufzeit, evtl noch Kinder im Haus, dann läuft die Glotze schnell mal 5h am Tag, auf 5 Jahre hochrechen. Da kommt schon etwas zusammen, und Strom wird nicht günstiger.
2. Dies elende Brummen der Plasma. Muss nicht sein, ist aber oft so, weil die Geräte doch mehr Strom brauchen, macht das Netzteil oft Geräusche. Also nicht wundern, wenn man einen Bienenschwarm gleich mitkauft ;)
3. Störung von anderen Geräten kann gerade bei Plasma oft vorkommen. Hatte ich selbst. FB vom Mediacenter und ein Satreceiver wurden gestört. Und wenn hier Leute mit 50 Zoll TVs im Abstand von 2m davor sitzen....vergesst Eure Sonnencreme nicht ;)

Zu Punkt 2 und 3 auch mal im Hifi-Forum lesen.

Eigentlich können wir ja froh sein die alten Röhrenglotzen aus Heim und Büro verbannt zu haben. Plasma war ein Zwischenschritt für große TVs und haben eine Zeit lang auch Sinn gemacht. Seitdem es LCDs aber auch in gr. Durchmessern gibt, hat sich das von selbst erledigt. Das zeigen auch die Stückzahlrückgänge bei Plasma der letzten Jahre.

Ich hoffe, ich habe hier nicht zu vielen Leuten auf die Füsse getreten.

Veröffentlicht am 24.06.2012 15:03:34 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.09.2012 16:28:13 GMT+02:00
HAL-9000 meint:
zu 1) 5x 50W = 250W/Tag x 22ct/kwh = 5,5ct/Tag x 365Tage ~ 20¤/Jahr

ok, ist Geld aber bei 'ner Packung Kippen für 5¤ oder 'nem Liter Sprit für 1,70¤ scheint mir das nicht wirklich ein Argument gegen Plasmas zu sein.

zu 2) Netzteil-Brummen ist keine spezifische Eigenschaft von Plasmas sondern kann bei allen Gerätegattungen auftreten.

das nur zur Relativierung von jemandem mit CCFL-LCD.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.06.2012 18:57:49 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.06.2012 19:08:41 GMT+02:00
hellwi meint:
Nur mal so zur Info, die Plasma-Technik ist jünger als die LCD-Technik und wurde speziell für den TV-Betrieb entwickelt. LED-Fernseher sind immer noch LCD-Fernseher, haben halt nur eine stromsparendere LED-Hintergrundbeleuchtung. Der Trend geht aber immer mehr zu den LED-TVs (siehe aktuelle Panasonic -Modelle), das ist richtig. Daraus den Schluss zu ziehen, dass LCD-TVs die bessere Technik haben, ist bei den Haaren herbeigezogen. Beispiele hierfür sind z.B. MS Windows oder VHS Rekorder, die sich in der breiten Masse auch durchgesetzt haben, aber sicherlich nicht die beste Technik boten. Hauptnachteil der Plasmageräte ist der höhere Stromverbrauch. Wer einen Flach-TV kaufen will, sollte sich beide Techniken im direkten Vergleich anschauen und selber entscheiden. Mindestens 80% der Interessenten ist das aber eh alles egal, daher werden überwiegend LCD-TVs verkauft. Wichtiger ist in den meisten Fällen, dass das neue Gerät gut zur Einrichtung passt und dass man mit Schlagwörten wie LED, nur 2cm dick usw. um sich werfen kann um Bekannte und Kollegen beeindrucken zu können. Und zuhause läuft das gute Stück dann evtl. noch im Shop-Modus, da die Farben dann so schön kräftig sind. Bei mir käme immer wieder nur ein Plasma is Haus, die Strommehrkosten zahle ich gerne.

Veröffentlicht am 26.06.2012 16:37:59 GMT+02:00
Thorsten meint:
Ich persönlich habe meinen 10 Jahre alten Plasma mit einem LED abgelöst - der Plasma (mit stolzen 350 Watt) ging wieder mal hops... Netzteil und eine Reparatur kostet minimum 500 Euro... persönlich bin ich von der Farbdarstellung eines Plasma begeistert - aber wenn man hier die Rezensionen sieht haben die die Netzteile immer noch nicht in den Griff bekommen...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.06.2012 17:00:42 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.06.2012 17:30:57 GMT+02:00
Chris D. meint:
Ich war jahrelang hochzufriedener Besitzer eines HD-READY LCD-Gerätes (Philips 42''). Qualität, Langlebigkeit, Wiedergabe von HD und HD+ Quellen einsame Spitze! Es kommt bei solchen Fernseher heutzutage IMMER auf die EINGANGSQUELLE an. Man kann eben mit einer alten LCD-Gurke noch Superbilder hinzaubern, wenn man ausschließlich BluRay oder HD-Fernsehen anschaut. Wenn die Geräte auch gute Upscale-Features besitzen (Playstation 3 war hier immer ein Paradebeispiel), kann man DVD's auch noch in verbesserter Qualität geniessen. Bei 2 bis 2,5 Meter Entfernung kann man also mit einem älteren LCD-Gerät noch sehr gute Ergebnisse erzielen, wenn man euromäßig in der Anschaffung sparsam sein will.

ABER! Sollte aktuell Bildqualität, Innovation, Extrafeatures, technische Begeisterung für TV und Kinofeeling mit besserer Bilqualität (auch im 3D-Bereich) in den Vordergrund rücken, dann ist Neoplasma zu empfehlen. Und da bei den SMART-Neoplasma Fernseher Panasonic das Maß aller Dinge ist, erübrigt sich hier auch die Empfehlung für einen entsprechenden Hersteller. Nachteile sind die unendlichen Möglichkeiten das Bild nach eigenen Wünschen zu gestalten, da verbringt mal locker viele Abende damit, um noch die eine oder andere Verbesserung vorzunehmen, aber wenn man die Bildqualität sogar bei deutlich schlechten Einstellungen mit aktuellen top LCD- oder LED-Geräte vergleicht, weiß man was man hier für sein Geld kriegt... Ich habe Plasma früher immer verpönt und habe einen großen Bogen darum gemacht - in erster Linie wegen dem sog. "Einbrennen" - aus diesem Grund ist ein Plasma-Fernseher immer noch keine Alternative für Konsolenspieler, die locker mehr als 2 Stunden am Stück zocken, aber die (neuen) Features erlauben auch ein regelmäßiges "säubern" des Panels, so dass bei gewissenhafter Nutzung die Gefahr des Einbrennens stark reduziert wird. Andererseits lohnt sich ein Plasmagerät erst bei einer Bilddiagonale von 50'', optimal sogar 55'' bis 65'' (Stromverbrauch wird hier dann deutlich spürbar!)

Bei 42'' würde ich entweder LCD empfehlen (Kostenfaktor) oder auf die neue OLED-Reihe (Philips) warten, die deutliche Bildverbesserungen im (echten) LED-Bereich verspricht.

Über Sound muss ich wohl kein Wort verlieren - um eine Heimkino-Surroundanlage kommt man heutzutage nicht mehr rum - die Fernseher sind einfach zu flach geworden, um einen einigermaßen guten Sound (vor allem im Tiefenbereich) zu erzeugen. Die Virtual-Surround-Features mögen zwar immer besser geworden sein, aber einen echten Lautsprecher seitlich vom oder hinter dem Zuschauer können sie immer noch nicht ersetzen.

Veröffentlicht am 26.06.2012 22:32:34 GMT+02:00
F. Muhr meint:
grundsätzlich gilt folgende Hirachi:

- am "schlechtesten" ist LCD,
- dann kommt LED (wobei es ja eigentlich auch LCD ist, nur die anstrahlung übernehmen hier eben LED's und nicht mehr die Röhre)
- Plasma übertrumpft nach wie vor LED.

der nächste in der Rangfolge wäre Laser (momentan nur bei Mitsubishi erhältlich) interessant zu wissen: das menschliche Auge erkennt ca 20% der farben die von Plasma TV's dargestellt wird (bei LCD +LED weniger) bei Laser erkennt das menschliche Auge über 80% ! nachteil ist hier (natürlich) der Preis + die Einflugskosten. bisher nicht in Europa erhältlich...
und dann giebts noch die 4k TV's die grad im kommen sind, von der bildschärfe her so ziemlich das beste was Ottonormalverbraucher kiegen können. hier hat man ne schöne Auflösung von 3840x2160. Nachteil hier, der Preis.

aber zurück zur eigentlichen Frage, Plasma ist noch des bessere (kommt natürlich auch hier drauf an wie viel Geld du ausgeben möchtest, bei teureren Geräten ist des bild nun eben mal besser)

Veröffentlicht am 27.06.2012 16:26:27 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.06.2012 16:28:25 GMT+02:00
eraser4400 meint:
Völliger Schwachfug deine "Hierachie".
Es gibt zb. von Sony (die Cinematic-Serie oder Presence-Serie [jedoch nicht übers iNET zu beziehen]) die jeden aber absolut JEDEN Plasma alt aussehen lässt, selbst beim Schwarzwert !
Alt aussehen tut dann halt zusätzl. noch das Portemonaie des Käufers. Aber das ist hier ja nicht das Thema.
Seit Pioneer keine Kuros mehr baut ist Plasma für mich eh gestorben !

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.06.2012 16:57:38 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.06.2012 16:58:02 GMT+02:00
HAL-9000 meint:
LCDs mit s.g. 'Direct LED' oder 'Full LED' Hintergrundbeleuchtung, d.h. basierend auf vielen kleinen auf der gesamten Fläche des Monitors verteilten LEDs erlauben naturgemäss eine besonders gleichmässige Ausleuchtung und einen excellenten Kontrast, da dunkle bzw. schwarze Flächen per Dimmung oder Abschaltung der betroffenen LEDs perfekt hergestellt werden können.

Aufgrund der der dafür benötigten vielen LEDs sind Panels dieser Art sehr teuer und werden daher nur in wenigen Top-Modellen eingesetzt oder die Produktion ist schon wieder eingestellt (z.B. Toshiba).

btw: Hierarchie

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.06.2012 09:04:10 GMT+02:00
hellwi meint:
Was soll bei LED besser sein als LCD ?
Bestenfalls mag die Langlebigkeit der LED-Hintergrundbeleuchtung besser sein und natürlich der Stromverbrauch. Bei Edge-LEDs (beleuchtet ist nur der äußere Rand) ist die gleichmässige Ausleuchtung (Clouding) oft ein Problem. Wirklich besser sind nur Full-LEDs, bei denen die LEDs wie bei den herkömmlichen LCDs den gesamten Bildschirm von hinten beleuchten. Die spielen aber in einer ganz anderen Preisliga, da greift man dann lieber gleich zum Plasma.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.06.2012 13:54:28 GMT+02:00
HAL-9000 meint:
LED vs. LCD ist Unsinn, es handelt sich immer um LCDs entweder früher mit CCFLs (~ Leuchtstoffröhre) oder eben aktuell mit LEDs hinterleuchtet. Die Frage nach CCFL-LCDs stellt sich nicht mehr, da nur noch als Auslaufmodelle oder Restposten am Markt. Clouding ist bei aktuellen Edge LED-LCDs regelmässig auch kein Problem mehr.

Zum Thema Full/Direct LEDs hatte ich einen Beitrag darüber bereits alles wesentlich ausgeführt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.06.2012 18:20:01 GMT+02:00
Franky10 meint:
@F.Muhr
Schon lange nicht mehr so einen Schwachsinn gelesen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Veröffentlicht am 01.07.2012 08:11:49 GMT+02:00
cinemania2008 meint:
HAL-9000 meint:
zu 1) 5x 50W = 250W/Tag x 22ct/kwh = 5,5ct/Tag x 365Tage = ~ 20¤/Jahr

ok, ist Geld aber bei 'ner Packung Kippen für 5¤ oder 'nem Liter Sprit für 1,70¤ scheint mir das nicht wirklich ein Argument gegen Plasmas zu sein.

******

Nur mal nebenbei eingestreut: Mich überrascht schon, dass bei dieser ganzen Diskussion um Verbrauchswerte beim Strom der Umweltaspekt offenbar überhaupt keine Rolle spielt, solange das häusliche Budget nicht über Gebühr belastet wird?!? Es scheint also mehr als dringend geboten, die Strompreise raufzusetzen, damit auch bei den größten Ignoranten, die immer noch Plasmas mit 400 Watt stundenlang täglich laufen lassen, ein Umdenken zu erzeugen.

Zur Zeit wird wieder viel über diese endlosen nutzlosen Klimagipfel geschimpft, wo sinnlos gelabert wird, während uns die Zeit davon rennt. Wenn jeder Haushalt bei sich im Kleinen kritisch seinen Energieverbrauch unter die Lupe nimmt und zum Sparen ansetzt, anstatt den sinnlosen Mehrverbrauch lediglich in "zusätzliche Kippen" umzurechnen, haben wir vielleicht schon mehr erreicht als das jeder "Klimagipfel" jemals könnte.

Diese Märchen aus Tausendundeinernacht, wonach man für "natürliche TV-Bilder" unabdingbar einen Plasma braucht, haben sich längst überlebt, halten sich aber leider noch immer hartnäckig in diesen Foren-Kaffeekränzchen. Ein guter LED-Sony sauber und optimal eingestellt, kann jedem Plasma heute locker Paroli bieten. Bei oft nicht mal 60 W Stromverbrauch...

Veröffentlicht am 01.07.2012 10:43:44 GMT+02:00
Die Antwort lautet: Plasma.

Frage: Was ist es, sich um 1-3 ¤ Mehrkosten für Strom im Monat Gedanken zu machen, wenn man erstmal 1-3000 Steine für ein einzelnes Gerät raustut?
Antwort: albern!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.07.2012 12:10:42 GMT+02:00
hellwi meint:
@cinemania2008
Sicherlich fährst du jeden Tag mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Fahhrad zur Arbeit. In der Garage steht wenn überhaupt, wahrscheinlich eine Elektro-Auto. Alle Haushaltsgeräte sind sicherlich AAAA+ Klasse und du verwendest nur Energiesparlampen (aber da streiten sich ja auch die Experten). Im Winter ist die Heizung hoffentlich auf max. 18 Grad eingestellt. Wenn nein, dann bezeichne bitte nicht alle Plasma-Besitzer als Ignoranten. Ich möchte selber entscheiden in welchen Bereichen ich Energie sparen möchte, oder aber aufgrund anderer Kriterien eine andere Entscheidung treffe. Ausserdem haben die Hersteller in den letzten Jahren den Energieverbrauch der Plasmas ebenfalls deutlich reduziert, obwohl die LEDs natürlich immer die Nase vorn haben werden. Ich habe kürzlich noch im Elektronikmarkt zwei aktuelle Panasonic TVs LED und Plasma direkt nebeneinander verglichen. Mein Fazit, zur Zeit immer wieder Plasma. Wobei ich ja zugebe, dass der deutlich höhere Stromverbrauch mich schon etwas stört.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.07.2012 17:00:32 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.07.2012 17:01:16 GMT+02:00
HAL-9000 meint:
Plasmas mit 400W, wo?

ein aktueller 60"er Plasma der Energieeffizienz-Klasse B bewegt sich im normalen TV-/Film-Betrieb bei unter 200W, was in etwa dem entspricht was ein CCFL-LCD vergleichbarer Grösse verblasen würde.

warum zitierst du sinnentstellend? von "zusätzlichen Kippen" war keine Rede.

unabhängig davon sind fanatische Plasmas-sind-Stromfresser Proklamierer regelmässig dieselben, die einen uralten Stromfresser-Kühlschrank oder -Heizungspumpe usw. betreiben, die deutlich mehr unnötig Strom verbraten als die 4 Stunden Plasma am Tag.

Veröffentlicht am 04.07.2012 19:10:10 GMT+02:00
jaja eraser unser kleiner Plasmahasser.
Ich weiss nicht woher er seine ganzen "Kenntnisse" bezieht, aber fundiert sind diese nicht wirklich.
DU wirst kaum einen günstigeren TV als den U30 finden, der annhernd diese Qualität bietet.

Veröffentlicht am 04.07.2012 19:46:31 GMT+02:00
eraser4400 meint:
Günstig sind Plasmas, keine Frage. Da werde ich auch sicher nicht gegen Reden. Hassen tue ich Gegenstände übrigens grundsätzlich nicht, dafür sind sie einfach zu unwichtig. Der günstige Preis ist im Übrigen einer der Hauptgründe für das derzeitige noch weiterbestehen der Gasbläschen im Portfolio der Hersteller. Diese Zielgruppe muss halt auch bedient werden.

Veröffentlicht am 05.07.2012 08:15:59 GMT+02:00
stimmt die überragenden Werte und die plastische Dastellung haben rein gar nichts damit zu tun. Wenn man sich mal die Tests anschaut, fällt einem auf, dass Plasma immer noch sehr gut abschneidet.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.07.2012 11:01:53 GMT+02:00
E. Röckert meint:
Ich rate Ihnen zu einem Panasonic TXP42-oder wenn Sie wolle-,größer.
er liefert ein "normales Bild", d.h.,nicht wirklichkeitsfremd. Keine grellen Bonbonfarben,wie sie bei LCD/LCE TV´s üblich sind.
A propo Energieverbrauch: Moderne Pasma-TV-Geräte verbrauchen nicht mehr Strom als ein herkömmlicher großflächiger Röhren-TV.
Zom Ton kann ich sagen:So lange Sie bei Zimmerlautstärke bleiben,genügen die integrierten Lautsprecher,wollen Sie jedoch Klassik genießen,sollten Sie eine 2.1-Anlage( mit Blue ray)dazukaufen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.07.2012 11:43:50 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 05.07.2012 11:45:09 GMT+02:00
HAL-9000 meint:
die regelmässig kolportierten 'Bonbon-Farben' sind bei LCDs genausowenig "üblich" wie die benannten hohen Stromverbräuche von Plasmas, d.h. Wissen von gestern.

Den Stromverbrauch eines Plasmas mit einem "herkömmlichen großflächigen Röhren-TV" zu vergleich ist vollkommen sinnlos, da's a) Röhren-TVs mit 60" im Massen-Markt nicht gab und b) diese Technologie am Markt seit Jahren keinerlei Relevanz mehr hat.

Wer "Klassik genießen" will sollte sich definitiv eine HiFi-Anlage mit gescheiten Systemen (aka Boxen) zulegen und nicht glauben, dass man mit einem Heimkino-Bumm-Bumm-System richtig gutes HiFi bekommt (BluRay braucht's dafür gar nicht). Gerade wenn man mit Röhren-Geräten vergleichen will (s.o.) sei deren seinerzeit deutlich voluminöserer Klang im Vergleich zum Niveau eines nach hinten gerichteten Kofferradios von so manchem LED-LCD benannt... weswegen es ja auch die vielen Soundbars gibt bzw. notwendig werden.

Veröffentlicht am 13.09.2012 12:04:21 GMT+02:00
HAL-9000 meint:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Panasonic-verabschiedet-sich-leise-von-Plasma-1679052.html

Veröffentlicht am 13.09.2012 15:26:30 GMT+02:00
[Von Amazon gelöscht am 01.05.2013 19:31:39 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.09.2012 15:48:42 GMT+02:00
[Von Amazon gelöscht am 19.05.2013 17:57:03 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 17.09.2012 11:08:15 GMT+02:00
MA meint:
PLASMA!!!!!!!!!!!!!!!
Hab einen "guten neueren Samsung LED" im SZ und einen Pioneer Kuro im WZ. Den Vergleich LED vs Plasma kann der Samsung (trotz des Alters des Pio) nicht bestehen!!!!!!
Und das bei identischen Eingangsquellen. Der Soap Effekt der LEDs wurde hier schon angesprochen.
Leider gibt es den Pioeer nicht mehr, er war seiner Zeit (vor ca. 3 Jahren) weit, sehr weit vorraus, und kann sich immer noch mit der super Neo Scheibe eines Panasonic messen.
Und beim Strommehrverbrauch von 22,50EUR Im Jahr brauchen wir uns keine Gedanken machen, oder?
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in tv Diskussionsforum

ARRAY(0xa63efc6c)
 

Zur Diskussion

Diskussion:  tv Diskussionsforum
Teilnehmer:  43
Beiträge insgesamt:  116
Erster Beitrag:  29.05.2012
Jüngster Beitrag:  16.01.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 8 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen