Kunden diskutieren > tv-serien Diskussionsforum

Terra Nova


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-24 von 24 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 27.02.2012 22:33:42 GMT+01:00
David meint:
Und Leute was haltet ihr von der neuen Serie?

Als erstes muss ich sagen das mich die Serie mehr angesprochen hat als Falling Skys, welche ja bekanntlich auch von Spielberg mit produziert wird.

Vielleicht greife ich ja ein bisschen vor, aber ich muss sagen das mich die Doppelfolge enttäuscht hat.
Ich finde die Charaktere irgendwie unsympathisch und den Schauspielern selbst kaufe ich ihre Rollen noch nicht ab.
Ich finde die Charaktere sind irgendwie überspitzt dargestellt, außer Stephen Lang`s Rolle erinnert an seine Rolle bei Avatar und ist nicht schlecht.

Was ich auch sehnlichst erhofft hatte war, endlich mal eine Serie mit guten Specialeffekts, aber dem war leider nicht so.
Wenn man sich dagegen Jurassic Park mit seinen inzwischen fast 20 Jahren ansieht denkt man heute noch welch gute Effekte/ Dinos, ist meine Meinung.

Naja genug das Maul zerrissen ich gebe der Serie aber noch Chancen.

Veröffentlicht am 27.02.2012 22:47:34 GMT+01:00
B. Antonia meint:
Ja, die Dinos sind wie aus einem Videospiel, da hätte man von Jurassic-Park-Daddy Steven besseres erwartet. Falling Skies hab ich nach den ersten beiden Folgen nicht mehr weiter gesehen weil mir die Leute unsympathisch waren. Hier finde ich es besser, die Mutter erinnert mich ein bißchen an die Eureka-Alison. Welcher ist Stephen Lang, der "Sicherheitschef"? Den fand ich eigentlich gerade etwas überspitzt. Naja, ich werde wohl noch einmal reinsehen, sind ja auch nur 13 Folgen. Da in der TV-Spielfilm auch schon stand daß der Serie dann die Ideen ausgingen, weiß ich garnicht ob es noch weiter geht, oder das ganze schon wieder abgesetzt wurde. Dann könnte man sich das ganze eigentlich sparen.

Veröffentlicht am 28.02.2012 14:47:08 GMT+01:00
Ist irgendwie eine Mischung aus Jurassic Park, Avatar und Stargate Atlantis. Jurassic Park wagen den Dinos, ist klar, an Avatar erinnert mich der Kommandant etwas, Aussehen und Verhalten.
Stargate wegen der Verbindung in eine modernere Welt, ich meine das Portal sah schon so aus und auch der Begriff "Ereignishorizont" erinnert daran.
Ist auf jeden Fall vielversprechender als Falling Skys, aber V - die Besucher hat mir bis jetzt am besten gefallen.

Veröffentlicht am 28.02.2012 15:16:00 GMT+01:00
Gallifrey meint:
Also Falling Skies war ja totaler Schrott, Terranova fand ich jetz so ganz cool. Nur die Effekte und Animationen waren erstaunlich billig, dafür dass die Serie so teuer produziert wird. Ich schau's auf jeden Fall mal weiter :)
Die Preview von "Touch" fand ich absolut geil, und ihr?

Veröffentlicht am 29.02.2012 00:24:11 GMT+01:00
mouse68 meint:
Also, wie fast alle hier, fand ich auch, ist DAS hier mal wieder eine TV Serie, aus der Spielbergschen Produktionsschmiede, die sich sehen lassen kann.
Aus FALLEN SKIES hab ich mich bereits nach nur ca 30 Minuten (inkl. Werbepause - Habs auf Pro7 geschaut) ausgeklingt. Da war meine persönliche Schmerzgrenze erreicht. *ggg*
TERRA NOVA dagegen, hat auf mich einen vielversprechenden Eindruck gemacht, trotz bisher mässiger CGI-DINOS und scheinbar vielen 'gewollten' Assoziationen zu diversen TV-und Kinoproduktionen (AVATAR, STARGATE ATLANTIS). Ich geb der Serie eine Chance. ;)

Veröffentlicht am 29.02.2012 23:40:46 GMT+01:00
M. Haupt meint:
alles in allem fand ich es einen recht viel versprechenden serienstart, auch wenn man in anderen serien schon besser gemachte dinos gesehen hat (z.b. Primeval) ...allerdings kann ich mir bei dem was die serie kostet nicht vorstellen das sie es auf mehr als 2-3 staffeln bringt

Veröffentlicht am 01.03.2012 16:55:37 GMT+01:00
daveman meint:
Der Pilot hat sagenhafte 14 Millionen gekostet und jede weiter Folge so um die 3-4 Mio.
Deshalb wird es pro Season auch statt der üblichen 22 Folgen auch nur 13 Folgen geben.
Ist ja lustig, da euch der Commander an Avatar erinnert. Vermutlich auch, weil es der gleiche Schauspieler ist :)
Anhand der mittlerweile sinkenden Zuschauerzahlen in den Staaten wird es vllt. nur noch eine 2. Season geben und dann ist Schluss.
BTW: Brannon Braga schreibt an den Drehbüchern mit. Bekannt wurde er als Autor für Star Trek TNG und später Voyager.
Vom Setting her gefällt mir die Serie, jedoch vermiest mir ein baldiges Ende wieder das weiterschauen.
"Jericho" fand ich supergenial, aber selbst da war nach 1 1/2 Seasons leider Schluss.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.03.2012 16:32:00 GMT+01:00
Wenn der Kommander der gleiche Schauspieler ist, wird mir einiges klar, kann er auch noch was anderes spielen? :-)
Aber ich kann nicht glauben, dass die Serie so teuer ist, die Dinos haben noch reichlich Potential nach oben, rein Tricktechnisch.
Eines steht für mich fest, es ist seit langem die erste Serie, bei der man auf Dauer weder einschläft noch verblödet. Morgen Abend geht es weiter!!!

Veröffentlicht am 04.03.2012 21:02:16 GMT+01:00
Der Riese meint:
Zu wenig Potenzial meiner Meinung nach:
- in jeder Folge halt ne neue Dinoart
- eine teils zerstrittene Familie...auch nichts Neues
- nervige Teenager, welche wieder mal so blöd wie nur möglich in Gefahr geraten
- der Chef des Ganzen hat ein mysteriöses Geheimnis...och nö...und hoffentlich nicht mit einem Cliffhanger abgeschlossen
- die "Terroristen" erinnern ja dann wohl sehr an die "Anderen" von LOST
- der Verbrechervater (ja ein dummes Verbrechen O.K.) wird kurz nach seiner Ankunft und Strafversetzung zum Ackerbau, dann doch gleich in eine Sicherheitsposition gehievt...auch sehr überraschend

...irgendwie kommt einem das doch alles schon bekannt vor und ja, auch ich fand die Animationen der Dinos nicht gerade Top, aber man konnte sie sich ansehen ohne vor Lachen umzufallen...siehe die "ältere" Serie "The Lost World"

Ich hoffe es gibt ein paar bessere Ideen in den weiteren Folgen, als im Pilotfilm (die ersten 2 Folgen).
...Und "Touch" war echt toll...vor allem, wie am Ende alle Fäden zusammen führten...hoffe es geht so gut weiter mit dieser Serie.

Veröffentlicht am 05.03.2012 00:16:48 GMT+01:00
Green Street meint:
Ich will nichts vorweg nehmen, aber der Pilot und das Staffelfinale mit den beiden letzten Epioden war schon das Beste an Terra Nova.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.03.2012 17:38:21 GMT+01:00
Danke für die Warnung...:-)

Veröffentlicht am 06.03.2012 09:42:30 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 06.03.2012 09:43:03 GMT+01:00
VitaminK meint:
Mhh also ich fand Falling Skies besser als Terra Nova. Falling Skies war für mich zwar auch nur ein "Pausenfüller" für The walking Dead aber von der Spannung her, war es um einiges besser.

Terra Nova erinnert mich persönlich an einen Mix aus Earth 2 und Jurassic Park. Ich bin ja kein Verfechter von Realismus aber (ohne Spoiler) die Geschichte und Konstellationen zwischen den Gruppierungen/Charakteren, finde ich sehr unrealistisch und unglaubwürdig. Allein der Anfang vom Pilot. Achja: Kleines unwichtiges Detail, was ich aber dennoch nicht verstehe: Man reist in die Vergangenheit, wo 10 Meter große "Tötungsmaschinen" lauern und man hat nicht mehr dabei als Gewehre und Schallkanonen?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.03.2012 09:53:12 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 06.03.2012 09:53:43 GMT+01:00
mouse68 meint:
@VitaminK:
Keine Angst vor Spoilern! ;) Nachdem, was ich heut schon so, andern Orts, über Zuschauer-Resonanz gelesen hab, wird sich das bei Pro7 wohl bald 'ausge-dinot' haben. :P

Und deine Vergleiche sind durchaus treffend, nicht zu Letzt auch deswegen, da ja die beiden von dir erwähnten, Serien/Film-Projekte ebenfalls aus der Spielberg-Schmiede stammen.
Ich wage es kaum zu denken, aber vielleicht gehen ja auch einem 'Mr. Spielberg' jetzt mit der Zeit so langsam die innovativen Ideen aus. :P

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.03.2012 10:05:29 GMT+01:00
VitaminK meint:
Dass Earth 2 von Spielberg wusste ich nicht aber interessant wie "schlecht" er seine eigenen Schöpfungen recycelt.
Wie du ja bereits sagst, Innovationen gehen den großen Regisseuren wohl aus. Sonntag Abend hatte ich erst eine Diskussionen wegen Star Wars und George Lucas. Die Diskussionen drehte sich dort auch um Recyceln und wie man grandiose Serien (Star Wars und Indiana Jones) mehr schlecht als recht weiterführt.

Aber allgemein finde ich die Entwicklung positiv. Es gibt immer mehr hochklassige Mini-/Serien. Da finden dann auch schlechtere Serien wie Terra Nova oder Falling Skies irgendwo ihre Daseinsberechtigung. In meinen Fall halt als Pausenfüller :-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.03.2012 10:17:15 GMT+01:00
mouse68 meint:
@VitaminK: *lach* "ACHTUNG!> IRONIE!": Und da schliesst sich der Kreis wieder. Denn wie wir ja wissen, sind ja Spielberg und Lucas alte Weggefährten und dicke Freunde. :P .. Ganz nach dem Motto, was du kannst kann ich viel besser *ggg* .. Leider wohl NICHT. :)

Ich empfand FALLING SKIES, als bisher mit Abstand Spielberg's schlechteste bzw. langweiligste TV Serie.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.03.2012 10:37:07 GMT+01:00
VitaminK meint:
Hehe, so habe ich das noch gar nicht gesehen. Die Beiden ergänzen sich gut.

Veröffentlicht am 06.03.2012 10:57:04 GMT+01:00
Dion71 meint:
Die Serie ist vom US-Sender CBS nach Staffel 1 eingestellt worden!

Quelle: serienjunkies.de

Veröffentlicht am 06.03.2012 13:39:08 GMT+01:00
VIRUS meint:
Naja nicht ganz @ Dion71 Die wollen keine weitere Folge mehr produzieren und wollen die Serie nun an einen anderen Sender verkaufen. Gibt also noch eine kleine Möglichkeit das es weiter geht. Aber sieht schlecht aus.

Veröffentlicht am 07.03.2012 12:29:06 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.03.2012 12:30:13 GMT+01:00
Ich habe nur die dritte Folge gesehen, aber meine Erwartungen wurden enttäuscht. Die Werbeclips auf pro7 sahen eindrucksvoll aus, die realen Folgen sind es nicht. Es sieht alles aus wie die Zweitverwertung der Bauten aus den Jurassic Parc Filmen. Die Story an sich ist auch recht unglaubwürdig, aber das allein würde mich nicht stören. Es kommt einfach keine echte Spannung auf.

Noch was, bei der Besetzung der Frauenrollen muss jemand zugeschlagen haben der auf schwarzhaarige Frauen steht. Ich zumindest habe keine Blondine , Brünette oder Rothaarige gesehen. Mag sein in anderen Serien sind zu viele Blondinen, aber das ist auch auf den Titelbildern der TV-Zeitschriften so.

Ich werde wohl keine weitere Folge schauen und zu G. Jauch zurückkehren...

Veröffentlicht am 07.03.2012 19:50:24 GMT+01:00
E. Hefele meint:
Nicht CBS, FOX hat die Serie eingestellt. Und die Chancen, dass ein anderer Sender die Serie übernimmt liegt grob geschätzt bei 0,0%. Zu teuer, zu erfolglos ...

Veröffentlicht am 08.03.2012 00:27:15 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.03.2012 00:28:49 GMT+01:00
Green Street meint:
Zu erfolglos?

Zitat Spiegel online:

Eigentlich ist "Terra Nova" zu erfolgreich, um nach der ersten Staffel abgesetzt zu werden. Zwar waren die Quoten auf dem Heimatmarkt eher durchschnittlich - im Schnitt sahen 7,52 Millionen Amerikaner zu -, aber die Serie verkaufte sich international sehr gut. Sender in 52 Ländern sicherten sich die Rechte an der Ausstrahlung.

TN hatte mehr Zuschauer und bessere Quoten als zbsp. Fringe oder Alcatrez, das einzige was man der Serie vorhalten kann, sind zu hohe Produktionskosten, die aber durch eine Verlegung der Produktion der 2.Staffel von Hawai nach Ausstralien verringert werden sollten.

TN hat durch den internationalen Erfolg durchaus gute Chancen auf eien Fortsetzung, aber dafür müßte der neue Abnehmer (NBC, CBS, SyFy) die Kosten erheblich senken.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.03.2012 10:48:47 GMT+01:00
R. Krader meint:
Die Produktion der ersten Staffel hat schon in Australien stattgefunden. Hawaii wurde nur am Anfang diskutiert und dann wegen noch höherer Kosten verworfen.

Das erfolglos stimmt trotzdem, denn für einen amerikanischen Sender ist der Verkauf ins Ausland irrelevant und wenn kein Sender investiert (wegen schwacher Quoten) kann das Produktionsstudio das auch nicht alleine stemmen. Netflix hat Interesse angemeldet, doch die interessieren sich für so ziemlich alles und denen ist das vermutlich auch zu teuer.

Veröffentlicht am 08.03.2012 19:45:08 GMT+01:00
E. Hefele meint:
Eben, eine abgesetzte Serie ist immer zu erfolglos. FOX setzt sein millionenschweres Prestige-Projekt nicht ab nur weil es ihnen Spaß macht. Und die Kosten kann man nicht senken, sonst würde die Serie einfach nur noch billig aussehen.

Veröffentlicht am 20.03.2012 20:40:44 GMT+01:00
mouse68 meint:
Also, ich hab jetzt äusserst wohlwollend regelmässig all-montäglich um viertel nach Acht, vor der Glotze 'Position bezogen' ...
In froher Erwartung eines Highlightmoments von TERRA NOVA... :-S
Dafür das im Vorfeld sooooo viiiiiel zu lesen war und es Trailer gab, lautet mein erstes Fazit: "TERRA NOVA wird überschätzt!"
Nachdem, was da bisher zu sehen war, nur wieder eine weitere "Monster vs. Mensch" (diesmal) 'Ending Story'.
Was Spielberg's 'Gefolgschaft' da zu Papier gebracht hat, ist zwar 'ganz nett', hätte aber auch mit Sicherheit, als zwei-stündiger Action-DINO Kracher ausgereicht.
Ich hatte mir wirklich mehr von dem 'einstigen Film-Genie' Spielberg versprochen...
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


Kürzliche Einträge in tv-serien Diskussionsforum (690 Diskussionen)

ARRAY(0xa6485a5c)
 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  16
Beiträge insgesamt:  24
Erster Beitrag:  27.02.2012
Jüngster Beitrag:  20.03.2012

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 3 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen